Lu zieht an. ♥

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

MAC Archive

Sonntag

24

August 2014

42

COMMENTS

Outfit ♥ 21.08.14

Written by , Posted in Editorial, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sommer 2014

07

Photos: Falko Blümlein
Dress: Remi Ray “Nicole”

DEEin ganz einfaches Outfit ist das natürlich nicht – ich würde es eher ganz fancy ein Editorial nennen, so alltäglich ist der Look schließlich nicht. ;)

Remi Ray und ihre Kreationen sind mir → im Februar in London bereits ganz besonders aufgefallen. Außergewöhnlich und ziemlich sexy. :) Einer meiner absoluten → Lieblingslooks dort war von Remi und so habe ich sie schnell auf Instagram abonniert. Vor nicht allzu langer Zeit postete sie dieses Kleid in unterschiedlichen Farben und fragte, was denn so gefällt – ich habe mich sofort in dieses knallige Orange (ich nannte mich beim Shooten liebevoll ein kleines Knicklicht) verliebt und Remi bot mir an, es mir zu schicken, damit ich für sie Fotos damit mache. Klar, dass ich gerne zugesagt habe! :) Jetzt bin ich im Besitz eines absoluten Einzelstücks, das ich wirklich sehr liebe – und ich hoffe sehr, dass ich auch mal wirklich die Gelegenheit haben werde, es nicht nur für Fotos anzuziehen. Glücklicherweise gibt es für alles irgendwann mal den passenden Anlass. ;)

Für’s Erste habe ich mich für eine ganz schlichte Kombi entschieden, Schmuck komplett weggelassen, auf Schuhe verzichtet (für die Fotos finde ich es grandios!) und dafür bei Make-up und den Haaren auf ein bisschen mehr gesetzt: Smokey Eyes und abgedunkelte lila Lippen zu einem etwas größeren Dutt als sonst – insgesamt auch wieder ein Look, den man doch mittlerweile sehr selten an mir sieht. Aber jetzt hab’ ich wieder Lust, öfter mal dunkel zu schminken. ;)

Das Kleid ist Size 16 (übrigens ganz bezaubernd: Remis Kleider haben Buchstaben als Größenangabe, die der Reihenfolge nach ihren Namen bilden – 16, also unsere 44, wenn ich nicht ganz falsch liege, ist ein E) und sitzt wie angegossen. Ich LIEBE es, wie man die Körperkonturen, vor allem was die Rundungen der Hüfte bis hin zu den Beinen angeht, erkennen kann – ich finde es wahnsinnig sinnlich und feminin und auch wenn so natürlich der Bauch wieder etwas Extra-Aufmerksamkeit bekommt, was sicher vielen nicht gefällt, finde ich es genau so absolut perfekt. Wirklich – ich hoffe so sehr auf den richtigen Anlass, um es auch so mal auszuführen (ich bin ja schon ein bisschen stolz darauf)! :)

ENThat’s, of course, not a very simple outfit – I’d rather fancily call it an editorial, as this look isn’t for every day. ;)

Remi Ray and her collection already caught my eye in February in London. Very special and sexy. :) One of my favorite looks there was by Remi and that’s why I instantly followed her on instagram. Not much time ago, she posted this dress in some colors and asked which one was our favorite – I totally fell for this bright orange and Remi offered to send me the dress for taking some pictures. Of course I agreed! :) So now I own a one-of-a-kind dress which I absolutely adore – and I really hope that there will be an opportunity to wear it not only for pictures. Fortunately, there’s always a suitable occasion for everything. ;)

But for now, I went for a very easy combination, without jewelry and shoes (loved it for the pictures!) and went for a little more make-up and a special hairdo – smokey eyes and darkened purple lips, and a bigger bun than usual. Overall, a look which you don’t see that often on me anymore. But now I definitely want to get smokey more often. ;)

This dress is UK size 16 (absolutely adorable: Remi’s dresses have letters for sizes, which make up her name – so size 16 is and E) and it fits like a glove. I really LOVE how you can see the body contours, especially the hips and legs – so sensual and feminine, and even though the belly gets more attention, which probably many won’t like, it’s absolutely perfect this way. I really hope that there will be a perfect occasion for wearing this dress (I’m kinda proud of it)! :)

(mehr …)

Donnerstag

15

Mai 2014

23

COMMENTS

Outfit ♥ 16.04.14

Written by , Posted in CURVISION, Frühling 2014, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sandalen, Taschen

5

Photos: Falko Blümlein
Dress: Yppig (via navabi)
Sandals: Isabel Marant “Caroll” Elvis
Bag: Mango
Alternatives: State of Being dress, Jessica Buurman sandals, ASOS bag

DEWenigstens scheint die Sonne gerade, während ich diesen Blogpost tippe. :) Sonst wäre es wohl wirklich irgendwie komisch, euch den letzten Sommerlook für navabi zu zeigen. Das dritte Kleid und somit mein dritter Trend für den Sommer ist weiß. Und ich bin selbst erstaunt, wie gut die Farbe an mir “funktioniert”, obwohl ich mich selbst immer einen kleinen Feta nenne. :) Einziger Nachteil: das strahlende Weiß lässt auf den Fotos ein wunderschönes Detail verschwinden, denn auf der Brustpartie findet man eine Häkelapplikation, die das Kleid wirklich besonders hübsch macht. Vielleicht könnt ihr es aber bei eurer Bildeinstellung doch irgendwie erkennen – wäre auf jeden Fall super! :)

Styletechnisch habe ich mich für einen gewissen Stilbruch entschieden – schwarz und ein bisschen “Boho” mit den Fransen und Nieten, aber ich mag “Black & White”-Looks sehr gern und hatte wirklich Spaß beim Shooting. Eigentlich schade, dass das Kleid wieder zurück musste – aber es ist gerade im SALE und ich überlege, ob ich es mir nicht doch noch rauslasse. ;) Ein bisschen zögere ich noch, weil ich im Sommer eigentlich keine langen Ärmel tragen möchte, auch wenn diese hier so dünn sind, dass man sie eigentlich kaum bemerkt (und sie sind transparent – also auch nochmal ein sommerliches Detail).

ENAt least the sun is shining while I’m writing this blogpost. :) Otherwise, it would be a little weird showing you my last summer look for navabi. The third dress and my third trend for summer is white. And I’m pretty amazed that this color “works” for me, even though I call myself a little feta cheese. :) The only downside: this beaming white makes one beautiful detail disappear – there’s a crochet application on the chest which makes the dress very special. Maybe you can see it with your own image settings anyway – would be great! :)

For this style I went for a little break – black and a pinch of “boho” with fringes and studs. I really like “black & white” looks and had a lot of fun while shooting this outfit. Too bad I had to send the dress back – but it’s on sale at the moment and I’m thinking about buying it. ;) I’m only hesitating because of the sleeves, as I don’t really want to wear long sleeves in summer, even though they’re so thin you barely notice them (and they’re transparent – another summery detail).

(mehr …)

Donnerstag

8

Mai 2014

22

COMMENTS

Outfit ♥ 16.04.14

Written by , Posted in Ballerinas, CURVISION, Frühling 2014, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit

11

Photos: Falko Blümlein
Dress: Manon Baptiste (via navabi)
Shoes: adidas NEO
Alternatives: ASOS Maternity dress, Dorothy Perkins shoes

DEFür meinen → Style Council Post habe ich ja drei Sommerkleider gestylt – das ist Nummer 2 und ein Trend, der mir sehr gut gefällt (obwohl ich selbst noch (!) kein Jeanskleid habe). Ausgestellte Kleider punkten bei mir ja sowieso und dass ich mich mit dem Ethnomuster → angefreundet habe, hatten wir ja schon mal. Dass ich ein Jeanskleid trage, ist allerdings was Neues und ich find’s richtig gut. Das Kleid war für den Post und das Shooting zwar nur eine Leihgabe (daher auch zerknittert, schaut bitte drüber hinweg!), aber ich hätte es glatt gern behalten. ;) Bequem, cool und auch wirklich ganz einfach kombinierbar. Für den lässigen Look habe ich mich für Ballerinas entschieden, aber High Heels gehen natürlich auch! Dazu eine Art “Undone-Gretel-Frisur” (ich geb’s zu: ich kann’s einfach nicht besser) und fertig ist ein entspanntes Sommeroutfit. :)

ENI styled three summer dresses for my latest Style Council article – this is number two and a trend I really like (even though I don’t own a jeans dress – yet!). Flared dresses are always a go for me and we → already talked about ethno prints. But a jeans dress is something new and I really like it. It was only a loan for the shooting (that’s why it’s so rumpled, please overlook it!), but I totally could have kept it. ;) Comfy, cool and absolutely easy to combine. I went for flats for this casual look, but of course you can also wear high heels! Add kind of an undone Gretel hairdo (I’m honest: I just can’t do it better) and your relaxed summer outfit is good to go. ;)

(mehr …)