Lu zieht an. ♥ ®

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

MAC Archive

Mittwoch

17

September 2014

0

COMMENTS

Outfit ♥ 16.09.14

Written by , Posted in Herbst 2014, Make-up, Outdoor, Outfit, Pulli, Rock, Schmuck

8

Photos: Falko Blümlein
Sweater: Vintage
Skirt:
Scarlett & Jo
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Headband: Zara
Bracelet:
Hermès
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: Zalando Essentials sweater, Topshop skirt, Claudia Bauknecht peep-toes (other color), ASOS pumps, ASOS headband

DEMerkt man, wie sehr ich die Sachen von Scarlett & Jo liebe? Gar nicht, oder? ;) Den Rock habe ich geschenkt bekommen und  wollte ihn mal nicht, wie bisher, mit einem schwarzen Oberteil kombinieren, also habe ich ganz Ton-in-Ton zu Blau gegriffen – aber natürlich mit einem kleinen Farbtupfer, nämlich gelben High Heels. :)

Der Pullover ist vintage aus dem Schrank meiner Oma. Ich fand den Kragen so schön, also habe ich das gute Stück mit nach Hamburg genommen – jetzt hab’ ich ein bisschen Oma hier im Norden. :) Ich liebe es, solche Kleidungsstücke zu haben, bei denen man sich an jemanden erinnert…

ENIt’s pretty obvious how much I love Scarlett & Jo, right? I got this skirt as a gift and wanted to style it a little more differently than usual, so: no black shirt but a blue one – but with a little color spot, my yellow high heels. :)

This sweater is vintage and I found it in my grandma’s closet. I fell in love with the collar, so I took it with me to Hamburg – now I’ve got a little bit of my grandmother here with me. :) I love garments which make me remember someone…


 

(mehr …)

Samstag

6

September 2014

0

COMMENTS

Outfit ♥ 21.08.14

Written by , Posted in Cardigan, CURVISION, Heels, Herbst 2014, Jumpsuit, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Sommer 2014

9

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: mat.
Jumpsuit:
mat.
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Earrings: Chanel
Bracelet: COS
Alternatives: Motel cardigan, ASOS petite jumpsuit, ASOS jumpsuit, Mai Più Senza peep-toes, ASOS bracelet

DEEinen ersten herbstlichen Look zeige ich euch heute schon mal, hier mit meinem liebsten Strickjäckchen in grau, bei meinem neuesten → navabi Style Council Artikel mit einer schwarzen Lederjacke, zusammen mit meinen Herbstfavoriten. :)

Der Jumpsuit in schwarz-weiß mit weiten Beinen und dem (ich hab’ es erst auf den zweiten Blick erkannt) Giraffenprint hat es mir schon länger angetan, aber als ich ihn endlich in der Hand hatte, war es schon zu kalt, um ihn einfach so zu tragen. Jetzt ist die Sonne natürlich wieder zurück, aber ich hab’ das Ganze einfach mal etwas herbstlicher kombiniert – und somit den Beweis, das man auch die liebsten Sommerklamotten im Herbst noch tragen kann. ;)
Eigentlich mag ich den Jumpsuit wirklich sehr, in echt sieht er auch wirklich toll aus – auf den Fotos trägt er leider ziemlich auf. Schade drum, aber manchmal ist es eben so, dass Fotos was anderes zeigen als das, was wirklich da ist. ;)

Insgesamt ist das ein recht dunkler Look, da ich mal wieder Lust auf Smokey Eyes hatte und mit leichter Undone-Frisur, die einfach ein bisschen wilder aussehen sollte als sonst (meine Helfer: “Texture Wave” von Shu Uemura, “Dry Wash” und “Stay Strong” von Paul Mitchell).

ENToday I want to show you a first fall look, wearing my favorite fuzzy gray cardigan – you can find a different styling in my new → Style Council article for navabi, for which I combined the jumpsuit with a black leather jacket, and my other fall favorites. :)

I already fell in love with this black-and-white wide-legged jumpsuit with giraffe print some time ago, but when I had the chance to take some pictures, the weather was already too bad to wear it without a jacket – so that’s my proof that you can still wear your favorite summer clothes when it’s colder. ;)
I actually really like the jumpsuit and it looks great – but in the pictures it unfortunately makes me look pretty heavy. That’s too bad, but sometimes photos show something else than reality. ;)

Overall, this is a pretty dark look as I wanted to wear some smokey eyes and kind of an undone hairdo which I wanted to look a little bit wilder than usual (my little helpers: Shu Uemura’s “Texture Wave”, Paul Mitchell’s “Dry Wash” and “Stay Strong”).

(mehr …)

Sonntag

24

August 2014

42

COMMENTS

Outfit ♥ 21.08.14

Written by , Posted in Editorial, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sommer 2014

07

Photos: Falko Blümlein
Dress: Remi Ray “Nicole”

DEEin ganz einfaches Outfit ist das natürlich nicht – ich würde es eher ganz fancy ein Editorial nennen, so alltäglich ist der Look schließlich nicht. ;)

Remi Ray und ihre Kreationen sind mir → im Februar in London bereits ganz besonders aufgefallen. Außergewöhnlich und ziemlich sexy. :) Einer meiner absoluten → Lieblingslooks dort war von Remi und so habe ich sie schnell auf Instagram abonniert. Vor nicht allzu langer Zeit postete sie dieses Kleid in unterschiedlichen Farben und fragte, was denn so gefällt – ich habe mich sofort in dieses knallige Orange (ich nannte mich beim Shooten liebevoll ein kleines Knicklicht) verliebt und Remi bot mir an, es mir zu schicken, damit ich für sie Fotos damit mache. Klar, dass ich gerne zugesagt habe! :) Jetzt bin ich im Besitz eines absoluten Einzelstücks, das ich wirklich sehr liebe – und ich hoffe sehr, dass ich auch mal wirklich die Gelegenheit haben werde, es nicht nur für Fotos anzuziehen. Glücklicherweise gibt es für alles irgendwann mal den passenden Anlass. ;)

Für’s Erste habe ich mich für eine ganz schlichte Kombi entschieden, Schmuck komplett weggelassen, auf Schuhe verzichtet (für die Fotos finde ich es grandios!) und dafür bei Make-up und den Haaren auf ein bisschen mehr gesetzt: Smokey Eyes und abgedunkelte lila Lippen zu einem etwas größeren Dutt als sonst – insgesamt auch wieder ein Look, den man doch mittlerweile sehr selten an mir sieht. Aber jetzt hab’ ich wieder Lust, öfter mal dunkel zu schminken. ;)

Das Kleid ist Size 16 (übrigens ganz bezaubernd: Remis Kleider haben Buchstaben als Größenangabe, die der Reihenfolge nach ihren Namen bilden – 16, also unsere 44, wenn ich nicht ganz falsch liege, ist ein E) und sitzt wie angegossen. Ich LIEBE es, wie man die Körperkonturen, vor allem was die Rundungen der Hüfte bis hin zu den Beinen angeht, erkennen kann – ich finde es wahnsinnig sinnlich und feminin und auch wenn so natürlich der Bauch wieder etwas Extra-Aufmerksamkeit bekommt, was sicher vielen nicht gefällt, finde ich es genau so absolut perfekt. Wirklich – ich hoffe so sehr auf den richtigen Anlass, um es auch so mal auszuführen (ich bin ja schon ein bisschen stolz darauf)! :)

ENThat’s, of course, not a very simple outfit – I’d rather fancily call it an editorial, as this look isn’t for every day. ;)

Remi Ray and her collection already caught my eye in February in London. Very special and sexy. :) One of my favorite looks there was by Remi and that’s why I instantly followed her on instagram. Not much time ago, she posted this dress in some colors and asked which one was our favorite – I totally fell for this bright orange and Remi offered to send me the dress for taking some pictures. Of course I agreed! :) So now I own a one-of-a-kind dress which I absolutely adore – and I really hope that there will be an opportunity to wear it not only for pictures. Fortunately, there’s always a suitable occasion for everything. ;)

But for now, I went for a very easy combination, without jewelry and shoes (loved it for the pictures!) and went for a little more make-up and a special hairdo – smokey eyes and darkened purple lips, and a bigger bun than usual. Overall, a look which you don’t see that often on me anymore. But now I definitely want to get smokey more often. ;)

This dress is UK size 16 (absolutely adorable: Remi’s dresses have letters for sizes, which make up her name – so size 16 is and E) and it fits like a glove. I really LOVE how you can see the body contours, especially the hips and legs – so sensual and feminine, and even though the belly gets more attention, which probably many won’t like, it’s absolutely perfect this way. I really hope that there will be a perfect occasion for wearing this dress (I’m kinda proud of it)! :)

(mehr …)