Aufgebraucht ♥ alverde Birke Salbei Sensitiv-Shampoo + Sensitiv Spülung

1

Was bei manchen hilft, macht’s bei mir noch schlimmer – so auch die “Birke Salbei”-Haarprodukte von alverde. Ich hatte ja bereits in meinem → Haarroutine-Post über meine Probleme mit der Kopfhaut (seborrhoisches Ekzem + Allergie auf den Inhaltsstoff “Cocamidopropyl Betain”) erzählt. Ich hab’ so manche Drogerie auf den Kopf gestellt und bin dabei vor einiger Zeit bei den Sensitiv-Produkten von alverde hängengeblieben, die ich dann auf gut Glück gekauft habe.

2

Ich habe die zwei Produkte bei meinem Freund gehabt und da ich normalerweise mehr daheim bin, auch seltener benutzt – zum Glück, denn meine Kopfhaut hat sich für jede einzelne Benutzung mit starkem Juckreiz, verstärktem Ekzem und Rötungen bedankt.

Der Post soll keine grundsätzliche “ENTfehlung” sein, sondern ist mehr so an die gerichtet, die die gleichen Probleme wie ich haben. Das Shampoo und die Spülung sollen schließlich laut alverde “beruhigen und mild pflegen” und für irritierte und empfindliche Kopfhaut (!) geeignet sein – bei mir ist dem leider nicht so.
Zudem muss ich leider sagen, dass die Produkte unheimlich stinken. Unter “Birke Salbei” (v.a. Salbei!) stelle ich mir was anderes vor. Den Geruch der beiden Übeltäter kann ich nicht mal beschreiben, ich weiß nur, dass ich mich ganz schwer dazu durchringen musste, die Flaschen leer zu machen.

Natürlich ist alverde hoch anzurechnen, dass das Shampoo ohne Silikone ist und auch die Pflegewirkung an den Haaren ist grundsätzlich nicht schlecht, aber meine Kopfhaut hat leider schwer darunter gelitten. Für mich definitiv kein Nachkaufprodukt.

3

Vielleicht sind unter euch ja welche, die das Shampoo und die Spülung ebenfalls nutzen – ich bin gespannt, wie ihr die zwei Produkte findet und ob ihr vielleicht auch so schlechte Erfahrungen damit hattet.
Meine Kopfhaut ist natürlich eine große Problemzone und daher wiederhole ich nochmal, dass das kein grundsätzlicher “Kauft das bloß nicht!”-Post ist, sondern meine Erfahrung mit den Produkten – und diese war leider negativ (ihr hattet euch ja sowieso gewünscht, dass ich auch von schlechten Produkten berichte).

Bis auf diese zwei Produkte mag ich alverde ganz gern, mein liebstes Produkt ist die Flüssigseife “Lavendel Kornblume” und das wird auch regelmäßig nachgekauft. :)

Übrigens: aktuell benutze ich daheim von farfalla das “Rhassoul-Neem-Shampoo” (zusammen mit meiner liebsten L’Occitane-Spülung oder dem speziellen Conditioner von Redken – habe ja beides im Haarroutine-Post vorgestellt) und bei meinem Freund von Penaten das “Extramilde Baby-Shampoo” (zusammen mit der “Arganöl und Cranberry”-Spülung von Garnier natural beauty). Beide Shampoos sind ohne Cocamidopropyl Betain und sehr sanft zur Kopfhaut. Besonders mit dem Shampoo von farfalla merke ich, dass meine Kopfhaut besser wird. Da schadet es nicht, wenn ich zwischendurch mal ein Babyshampoo benutze, das ja auch ganz mild ist. :)


Habt ihr Erfahrung mit den “Birke Salbei”-Haarprodukten von alverde?
Was benutzt ihr aktuell für die Haarpflege?
Und was ist euer alverde-Lieblingsprodukt? :)

#alverde#Conditioner#Haare#Pflegeprodukt#Review#Shampoo#Spülung
13 comments
  • Ich nutze die beiden Kollegen auch und bin überaus zufrieden. Meine Kopfhaut juckt deutlich weniger. Wahrscheinlich ist das echt eine individuelle Sache.
    Tut mir leid für Dich, dass der Versuch so in die Hose ging. Allerdings erstaunt mich auch, dass Du die Flaschen tapfer leer machst. Hätt ich nicht. :)

  • Ich kann dein Problem mit dem Birke-Salbe Shampoo nach vollziehen mir ging es genauso. Meine Kopfhaut hat danach gejuckt. Das beste Shampoo für die Kopfhaut das ich kenne ist das Heilerde Shampoo von Alverde.
    Super mild und seit dem ich es benutze habe ich keine juckende Kopfhaut mehr, oder irgendwelche Ekzeme.

  • Bei mir ist es genau andersrum. Ich liebe den Duft!! Meine Kopfhaut ist davon zwar nicht viel besser geworden, aber definitiv nicht schlechter. Ist ja auch mal was ^^ Allein wegen des Duftes kauf ichs immer wieder :D Achso, das betrifft jetzt nur das Shampoo. Die Spülung ist ganz, ganz mies und lässt die Haare verkletten.

  • nach dem ich bei der Feuchtigkeitslinie von Alverde nur noch juckende Haut am Kopf hatte und Pickelchen auf der Stirn bekam bin ich dann zu dem Shampoo gewechselt das war wirklich gut und hat meine Haut beruhigt etc pp also genau das Gegenteil von deiner Erfahrung und vor allem diesen tollen typischen Bio Geruch finde ich richtig toll
    allerdings bin ich jetzt auf John Frieda umgestiegen gibt doch mehr Feuchtigkeit ab

    falls du mal was neues ausprobieren willst die Lush Shampoos sind gerade für empfindliche Köpfe großartig

  • Ich habe leider mit meinem ersten Versuch eines Alverde Shampoos und Spülung auch eine schlechte Erfahrung gemacht.
    Ich habe die Version für blonde Haare mit Hopfen und Honig gekauft.
    Das Shampoo schäumt kaum, ich habe das Gefühl, es verteilt sich gar nicht auf meinem Haar, weshalb ich immer viel Shampoo benutzen muss. Zudem sind meine Haare nach der Haarwäsche immer noch recht strähnig, nachdem ich sie dann geföhnt habe.
    Ich werde es definitiv nicht mehr nachkaufen und nutze es nur noch, wenn ich weiß, dass ich einige Tage zu Hause bin.
    Da also auch: Fail.

  • Ich hatte ähnliche Probleme wie du, das mit dem Ekzem…
    Auch ich selbst habe Alverde benutzt. Bei mir wurden die Haare sehr schnell fettig. -.-
    Dann habe ich es nicht mehr benutzt. Nun nehme ich wieder ganz normales Shampoo und alles ist gut.
    Wenn ich merke, dass ich wieder Hautprobleme bekomme, dann nehme ich Cremes von Yve Rocher. Ich finde die zwar teuer, aber sehr gut.

    Lg Elynia, Dreamful-Blog

  • Ich kann ueberhaupt nicht verstehen, wie du Sachen weiter benutzen kannst, bei denen du anscheinend sofort gemerkt hast, dass sie dir bzw. deiner Kopfhaut nicht gut tun.. Ich haetts weggeschmissen oder mein Geld zurueckverlangt, falls das gegangen waere :l

  • Ich habe gegenteilige Erfahrungen mit den beiden Produkten gemacht.
    Meine Kopfthaut war auf einmal furz-trocken und schuppig, ich konnte problemlos meine Haare 3 bis 4 Tage nicht waschen, ohne das sie am Ansatz fettig wurden. Deshalb hab ich mir das milde Zeug geholt und ich muss sagen, bei mir hats seinen Soll erfüllt und mich ganz zufrieden gestellt. Hab aber ansonsten und im Normal-Zustand ganz unprobelmatische Kopfhaut, bis auf so Ausraster ab und an ;P
    Der Geruch ist aber eher medizinisch und so la la.

  • Diese Erfahrung habe ich mit dem Birke Salbei Shampoo auch gemacht. Die Spülung kenne ich nicht. Meine Kopfhaut hat stark geschuppt, gejuckt und es war einfach nur unangenehm. Komischerweise ist es bei mir mit dem Swiss O-Par Shampoo Honigmelone viel besser geworden und die Inhaltsstoffe sind bestimmt nicht wirklich toll aber wenn's hilft… ;)

  • Ich benutze das Alverde Birke Salbei Shampoo und ebenfalls die sensitiv Spülung.
    Ich kann nur gutes berichten.
    Habe/hatte allerdings auch noch nie solche schlimmen Probleme mit der Kopfhaut, wie du sie hast.

    Ich habe dafür sehr wenig und sehr feines Haar. Da haben mich die Produkte vollst überzeugt.
    Die Haare sind viel fülliger und griffiger geworden. Kein Verkleben der Haare mehr und ich brauch sie auch nur noch 2x mal in der Woche zu waschen. :-)

    Zu dem Geruch. Ich mag ihn sehr, für mich riecht er leicht zitronig und erfrischend. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>