Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Wenn man sich den Himmel mal so auf dem Rücken liegend und dann noch über Kopf anschaut, fühlt es sich fast ein bisschen so an als wäre man im Weltall und blickt auf die Erde herab. ♥️ Für das kleine Mädchen, das damals unbedingt Astronautin werden wollte, eine gute Alternative zum Physik lernen und der Hoffnung, dass die NASA vielleicht trotzdem Ja sagt, bloß weil man Sterne cool findet. 😂

Wenn man sich den Himmel...

Good Morning Starshine, the Earth says ‚Hello‘! ♥️

Good Morning Starshine, the Earth...

So sieht übrigens ein Mensch aus, der seit so vielen Jahren ein Trauma hatte, das dafür gesorgt hat, dass er eine Heidenangst hatte, irgendeine Ausbildung oder Ähnliches anzutreten - und der dann irgendwann sein Leben in die Hand genommen hat, weil es so nicht mehr weiterging. Ein Mensch, der bei Null war und sich wieder hochgekämpft hat, nach wie vor mit einigen Rückschlägen, aber ohne sich unterkriegen zu lassen. Ein Mensch, der um Hilfe bittet, wenn es nicht anders geht. Ein Mensch, der Hilfe dankend annimmt.
Moin zusammen, ich bin die Lu und ich hab‘ heute nach über 10 Jahren mal wieder eine Prüfung mitgemacht, die ich mit 100% bestanden habe. Und weil ich darauf stolz bin, gibt’s dieses Klofie von mir für euch. Egal, wo ihr im Leben gerade steht: Gebt nicht auf! Ich glaube an euch. ♥️

So sieht übrigens ein Mensch...

• Private XXIV | Different •

By Posted on 6 4.7K views

I want to be different. Don’t get me wrong, this is not going to be an “I’m so much better than the others” or “I’m such a special snowflake” post – but it’s going to be an honest one telling you that the current image of plus-size bloggers and/or influencers does not make me happy. In fact, I’m pretty annoyed right now by the whole way of appearance the business chose to go for. And I’m annoyed by the fact that I’m somehow a part of it.

I am definitely not prudish or pedantic, but I believe that the whole current “sex sells” thing is kind of becoming too much and also not really helpful for how plus-size actually wants to be seen by the world. We keep asking for acceptance and tolerance and at the same time there are so many of my colleagues posting clearly sexual, sometimes even pretty cheap-looking pictures or videos of them on Social Media, obviously looking for attention and craving for followers – not or just partly for the actual body positivity movement.

Yes, I myself have also already posted lots of photos of myself in underwear, even naked, and I’m a true believer that it has to be and is a part of body positivity and empowerment to love and also show yourself in a sexy way. But I feel like it’s kind of getting out of control and becoming a provocation and show-off instead of an actual statement.

I believe that sexuality and also pictures showing that fat people are sexy and have sex are important. These pictures have to be seen as well as skinny peoples’ sexuality in order to change something. The media needs women “like us” to show themselves the same way as skinny women in ads and on international catwalks. The world needs to see women of all kinds, without the “magic” of Photoshop but with the power of self-love and self-confidence that empowers other women to understand that they are amazing just the way they are. There is no need to look like a model, no need to try to look like an unrealistic ideal, no need to change yourself and force yourself into something you’re not. This also applies to disabled bodies, trans bodies and any other body that does not reflect our society’s ideal body type – the skinny and photoshopped one.

But I also believe that plus-size women can be and are so much more than just sexy. I believe that we don’t need to show ourselves all of the time in underwear or naked or upload provocatively sexual pictures when especially on Social Media the actual feedback comes mostly from very disgusting examples of men who don’t even give a fuck about our [body positivity] message but keep telling us how hot we are and then sending us dick pics or harassing us in any other way, while there might be only a handful of women who do think that this is awesome, but still too brave, so they say that they’d never do this cause they’re afraid.

You guys know how important body positivity is to me. And this post is not supposed to shame my blogging and instagramming colleagues. Still, I want to be different. I don’t want to be a part of the “sex sells” movement. Because I feel that I don’t belong to that kind of movement anymore. I don’t wanna promote body positivity by being naked all the time. By shaking my boobs in front of a camera. By showing my naked butt fullsized on a picture. By typing trivial quotes under racy pictures of myself I’d only send to my imaginary boyfriend.

I want to keep writing texts, inspiring and motivating you through words and an actual message.

Of course I’ll still be posting some underwear pictures from time to time. Just because they’re a part of it and because I’m a firm believer that we have nothing to hide as plus-size women. I know that “sex sells” will always be a thing and that’s fine – it’s been like that since what feels like forever and that’s okay. I just don’t feel like being a part of that. I’m actually annoyed that I’ve been a part of that superficial and hollow subculture. Being a fashion blogger is indeed a pretty hollow job if you don’t make it special enough by having a message. And of course, it’s also okay to be one without having a message – you don’t always have to have something to say and it’s not always about being a role model. I’ve never really seen myself as one, even though I know about the responsibility I have by posting pictures of me – however they look like. I know that I want to empower other women (and all genders/identities), I know that I want to motivate and inspire people. Show that being fat is not a problem or the end of the world. You are what you make of it. It’s on you to choose your way. And I chose mine.

6 Comments
  • Miri
    July 3, 2018

    Liebe Lu,
    Ich möchte dir etwas sagen. Du bist soo unglaublich inspirierend. Ich habe vor einiger Zeit deinen Blog entdeckt und du machst mir Mut. Bei mir ist es nicht meine Figur, die andere Leute ständig ungefragt kommentieren, sondern meine sehr helle, fast weiße Haut. Diesen Sommer traue ich mich das erste Mal trotzdem meine kurzen, bunten Kleider und Shorts zu tragen und es fühlt sich so gut an. Ich fühle mich gut. Und du hast einen Teil dazu beigetragen. Danke! ❤️

      • Luciana
        July 4, 2018

        Ich danke dir von Herzen, liebe Miri!! ♥ Das bedeutet mir so viel!!

      • Heidi Segelke Resky
        June 27, 2018

        BRAVA!

        • Jacqui
          June 20, 2018

          hm… der verantwortungsvolle Umgang mit Nacktheit ist leider verschwunden. Überall sieht man irgendwas…. Und das hat nix mit prüde zu tun, sondern einfach mit: “Wo ist denn bitte der Teil der Fantasie geblieben? Wo ist der Teil des privaten geblieben?

          Ich finde man muss deutlich unterscheiden zwischen … ich mach Werbung und wackel mit den Brüsten und ich habe was zu sagen.
          Manchmal kommt mir die Menschheit vor wie ein stumpfsinniger, aufs Handy (oder Tablet oder TV ) starrender Affen, die mit XXL Augen alles sehen, aber es irgendwie nicht mehr verarbeiten, sondern einfach “schlucken”. Die Selbstverantworung ist auf der Strecke geblieben, man glaubt nur noch das, was auf Facebook verbreitet wird. Keiner denkt mehr selbst. EIn leichtes Spiel für jedermann, um Menschen zu steuern. Ich bni ja in verschiedenen Facebook Gruppen, ich merke manchmal, wenn die Leute Sachen posten,,, was ist mit denen los? Heute kann keiner mehr Hunde erziehen, ohne sich jeden Pups im INternet zusammen zu suchen. Ein gefährliches Ding. Es werden Tierärtze aussen vor gelassen, denn die Facebook Gruppe hat ja einen Rat (und ja, ich ertappe mich selbst natürlich auch oft genug dabei). Keiner hört mehr auf sein Bauchgefühl. Das ist uns mitgegeben worden, es ist dazu da, Dinge so grundsätzlich richtig zu machen :)

          Ich hoffe für mich, ich habe da ein ordentliches Kind herangezogen, die Dinge hinterfragt, sich trotzdem eine eigene Meinung bilden kann und auch dazu stehen kann! Das ist wichtig!

          Wollen wir mal ehrlich sein, was übrig bleibt nach “Sex sells” …. keiner ist perfekt und wenn die Maske fällt, ist überall nur der Mensch übrig.

            • Luciana
              July 4, 2018

              Du bist da jetzt definitiv ein bisschen abgeschweift, aber wie so oft, muss ich dir mit allem Recht geben. Ich hoffe so sehr, dass sich das Internet und vor allem Social Media endlich wieder verändern werden. So, wie es aktuell ist, ist es zwar toll, was all die Vielfalt angeht, und dass es eben so viele Menschen gibt, die jedem irgendwie was Tolles mit auf den Weg geben können, aber es ist halt auch sehr viel Mist dabei, der v.a. junge Leute zu einfach auf schlechte Art und Weise beeinflusst.
              Ich bin mir sicher, dass dein Kind ordentlich geworden ist – das, was ich von dir zu lesen bekomme, lässt da eindeutig darauf schließen! :) ♥ Und gerade dein Schlusswort: das stimmt so sehr.

            What do you think?

            Your email address will not be published. Required fields are marked *

            This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.