Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem Blog gibt’s einen neuen #TimeToGrowUp Post, über meine Ängste und Sorgen. Fällt natürlich nicht super leicht, sowas zu schreiben, aber irgendwie spornt es auch an, sich genau dem stellen zu wollen, um das zu schaffen! Tschakka! 💪🏻 | 📸 @sungheeseewald

[Werbung wegen Verlinkung] Auf dem...

Selten ein Teil so sehr gefühlt wie diesen Badeanzug/Body. 😍 Lediglich meine Jeans dürfte etwas höher und enger sitzen, haha! Well, wir arbeiten dran. 💁🏼‍♀️ Hab‘ das gute Stück aber noch nicht gekauft, weil broke as fuck, aber auch daran arbeiten wir. Und mit wir meine ich mich selbst und die Jobsuche. Glaube, ich hab‘ da was gefunden, das mir gefallen könnte, also drückt die Daumen! 🤓 Schönen Samstag euch!! ♥️

Selten ein Teil so sehr...

Mal ein kleiner #Throwback - als es noch nicht ganz so heiß, aber sommerlich genug für ein paar spontane Selfies auf der Terrasse war. 🔥 Falls ihr den Blogpost verpasst habt, ist der natürlich immer noch auf luziehtan.de zu finden! #BeachBodyNotSorry #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

Mal ein kleiner #Throwback -...

[Werbung wegen Verlinkung] Hallo, mein Name ist Lu und ich habe Wassereis. Mögen die 36 Grad morgen nochmal kommen, ich bin gewappnet! NIMM DAS, HÖLLENGLUT! ❄️ Übrigens: #nomakeup und #nofilter und Pumpenschlauch aus dem Ausschnitt - weil ihr nach dem schicken Kleid mal wieder die Realität sehen müsst, haha! What you see is what you get! ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Hallo, mein...

[Werbung wegen Verlinkung] Noch ein zweiter Blick auf den Look, weil ihr das so toll fandet (dankeeee!). Natürlich ist das nur optional mit dem Bein (auf das da ganz zart die Sonne scheint), eigentlich ist das Kleid bis auf den mega Ausschnitt ganz züchtig. 🤓 Alle Fotos gibt’s auf dem Blog, also schaut gerne vorbei! 🖤 luziehtan.de | 📷 @sungheeseewald | #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Noch ein...

[Werbung wegen Verlinkung] New outfit on the blog! 🖤 Das mit den schwarzen Kleidern ist ja so ein Ding bei mir... 🤓 Meine neueste Errungenschaft gibt’s heute frisch auf dem Blog! Fehlt jetzt nur noch ein Date. 🤷🏼‍♀️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @sungheeseewald

[Werbung wegen Verlinkung] New outfit...

Es ist Sonntag und Spucki und ich haben nichts vor. Was natürlich super ist, denn so sind Sonntage am angenehmsten. Vor allem, weil es heute endlich mal wieder nicht ganz so übertrieben heiß ist. 😍 Ich hab‘ ordentlich ausgeschlafen (much needed), eine Schüssel Chocos gegessen (zurück in die Kindheit!) und jetzt wird dann auf dem Balkon gechillt. Mal sehen, ob ich mich sonst noch irgendwie bewege, außer mal kurz noch unter die Dusche. #chillmodeon - und ihr so?

Es ist Sonntag und Spucki...

[Werbung wegen Verlinkung] Tag 3 auf dem @asummerstalefestival hat mich dann doch noch geschafft und ich habe nach dem härtesten der drei Arbeitstage aufgegeben und bin nach Hause gefahren, weil ich einfach nur duschen und die Beine hochlegen wollte (done!). Jetzt bin ich natürlich ein bisschen knötterig, weil ich eine wunderbare Band nachher verpasse, aber wer weiß, ob ich das überhaupt mitbekommen hätte, was die Jungs da so spielen? Stehen kann ich nämlich erst mal nicht mehr. Ganz viel Liebe geht an mein wunderbares Team bei @grilledcheesewonderland - wenn man so tolle Kolleginnen (und @tickertapeparade als Quotenmännlein) hat, ist auch die krasseste Bestellwelle bei gefühlt 800 Grad (mindestens!) irgendwie erträglich - auch wenn der Blutzucker irgendwann was anderes meint (ein Glück, dass ich den @dexcom trage - und heute direkt mal einen Diabuddy mit Libre aus dem Unterzucker geholfen hab‘! Immer schön, wenn man sieht, dass man nicht allein ist!). Joa. Das war es dann wohl, mein allererstes Festival. Das ich eigentlich nur aus einem Foodtruck raus erlebt habe. Ohne Bands. Hoppla. Trotzdem war‘s cool. Jetzt bin ich erst mal tot. 🤷🏼‍♀️ Oh, und danke an @sueperbthelabel für das Holo-Croptop, das mir quasi Last Minute auf Wunsch geschneidert wurde. Selbstbezahlte Werbung und Empfehlung an der Stelle! 😉 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Tag 3...

[Werbung wegen Verlinkung] Tag 2 auf dem @asummerstalefestival und ich hab‘ beschlossen: wo, wenn nicht auf einem Festival, kann man mal so richtig bauchfrei rumlaufen? Also hab‘ ich das gemacht - heiß genug ist es sowieso, allein deshalb ist das schon gerechtfertigt! Und weil ich keinen Bock auf diese geschönten Bilder davon habe, gibt’s auch direkt ein Foto im Sitzen, bei dem ich mich mal kurz an der Backe kratzen musste. Die Arbeit bei @grilledcheesewonderland ist hart, aber macht Spaß, die Kollegen sind super, die Sandwiches lecker (war ja schließlich erst selbst großer Fan), das Festival naja - interessant. Aber wohl eher auf Familien mit kleinen Kindern ausgelegt (?), trotzdem sind ein paar musikalische (und kulinarische) Highlights dabei! Morgen Abend spielen @grizzlybear und ich hoffe, dass ich es schaffe, die Jungs spielen zu sehen, weil die schon ziemlich nice sind. ♥️ Morgen also auf ein Neues und jetzt erst mal Feierabend! 😴 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Tag 2...

[Werbung wegen Verlinkung] Festival Gurrrrrl! 💙 Arbeite heute bis Freitag beim @asummerstalefestival - wer auch da ist, darf gerne Hallo sagen! Und sich natürlich was beim @grilledcheesewonderland gönnen! 🤓 #esistverdammtheißhier #hoffentlichschmelzeichnicht #feelinglikeaBBQ {Das Oberteil ist übrigens schon ziemlich alt, aus der „Garden Collection“ von H&M. Trage dazu Jeansshorts und bequeme Sneaker, weil: Foodtrucklife is hard - aber macht Spaß!}

[Werbung wegen Verlinkung] Festival Gurrrrrl!...

• Single Bucket List 2018 •

By Posted on 24 8.5K views

Also, das hier ist eine Idee, die ich hatte, als ich festgestellt hab‘, dass ich ganz viel Zeit habe, um die Sachen zu machen, die mir wirklich Spaß machen, oder die ich schon immer mal tun wollte, aber nicht konnte, weil mein Partner kein Interesse daran hatte. Natürlich braucht man dafür keine explizite „Single Bucket List“, da man das tun kann, wann immer, wo immer und mit wem auch immer man will. Man muss dafür weder Single, noch in einer Beziehung sein, um diese Art Liste zu erstellen, aber es ist irgendwie immer ganz schön, was zum Abhaken zu haben, außerdem: ich hab‘ da ein paar Pläne für 2018, die ich hoffentlich auch wirklich umsetzen kann.

Natürlich hab‘ ich das Internet gleich mal nach Vorschlägen für meine Bucket List durchforstet – die typischen „Single Bucket Lists“ haben da so Ideen wie: viel flirten, viel trinken, fremde Männer küssen, One-Night-Stands haben und Party machen, weil man frei ist. Ich klinge jetzt vielleicht ein bisschen langweilig, aber mit fast 28 hab‘ ich irgendwie keine Lust drauf, all die Sachen zu tun, die man so mit 16 tut und meistens auch bereut. ;) Ich will richtige Erinnerungen sammeln, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, und mich nicht an Hangover und die falsche Wahl bei Männern erinnern (die heutzutage offensichtlich nicht schwer zu treffen sind – das hab‘ ich bereits erkannt, als ich mir die gängigen Dating-Apps so angeschaut habe). Ich will etwas für mich selbst tun, großartige „Me-Time“, Zeit mit mir selbst, verbringen und noch viel mehr dieser Mensch werden, den ich euch ja bereits vorgestellt habe. Natürlich hab‘ ich auch Spaß am Flirten und werde hoffentlich auch ein paar schöne Dates haben und vielleicht am Ende sogar jemanden finden, der an meiner Seite bleibt – aber bei dieser Liste geht es nicht darum, einen neuen Freund zu finden. Es geht darum, dass ich die beste Gesellschaft sein werde, die ich haben kann. Und das zählt. ♥

Ich hab‘ beschlossen, meine Bucket List (oben seht ihr ein Bild von meinem ersten Entwurf) mit euch zu teilen und sie so oft wie möglich zu updaten (erweitern oder abhaken), deshalb wird sie immer für einen Blick darauf verfügbar sein. ;) Und wer weiß, vielleicht teile ich auch die Geschichten, die ich damit erleben werde, mit euch. ;)

  • Reisen, Reisen, Reisen… 

    Könnt ihr glauben, dass ich noch nie einen richtigen Urlaub gemacht habe? Ich will das dieses Jahr ändern. Wenigstens ein Trip sollte drin sein!

    [Orte, die ich gerne mal sehen würde: Hawaii, Malediven, Mailand, Florenz, Provence, Barcelona, Island, Finnland, Japan, der Grand Canyon,…]

  • Neue Freunde finden und sie so oft wie möglich treffen

    Damit hab‘ ich bereits angefangen, aber neue Freunde finden heißt ja auch: sie behalten. Sonst sind es nur Begegnungen, aber ich will wirklich neue Freundschaften schließen.

  • Dinner for one ✓

    Das wird schwierig – ich hab‘ bereits den ersten Schritt dafür letztes Jahr gemacht: allein zum Mittagessen ausgehen. Dieses Jahr will ich das mit dem Abendessen versuchen.

  • Ins Kino gehen – allein 

    Noch ein „machen wir das mal allein“-Punkt zum Abhaken. Einen Kinofilm allein schauen – was irgendwie komisch ist, aber vermutlich sogar eine gute Idee, weil ich mir dann aussuchen kann, was ich wirklich schauen will, und man ja sowieso nie mit seiner Begleitung während des Films quatscht. Also warum nicht gleich allein gehen?

  • Einen Poetry Slam besuchen

    Das hab‘ ich schon mal versucht, aber meine Ängste haben gewonnen, als ich allein losgehen wollte, also mache ich das nächstes Mal mit einem Freund.

  • Eine neue Sprache lernen

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dafür zu faul sein werde (ich kenne mich so gut, haha!), aber ich würde gern Italienisch zu meinem Sprach-Repertoire hinzufügen. Da ich ja bereits Portugiesisch und auch ein bisschen Spanisch spreche, sollte Italienisch nicht allzu schwer zu erlernen sein, oder? Mein eigentlicher Favorit wäre Chinesisch, aber das ist wohl viel zu optimistisch für ein Jahr, denke ich. ;)

  • Verschiedene und neue Cafés/Restaurants/Orte in meiner Heimat besuchen

    …und darüber schreiben bloggen! :)

  • Eine Mottoparty schmeißen

    Da hab‘ ich bereits die beste Idee und werde euch mehr erzählen, wenn meine Planung fertig ist. ;)

  • Ein neues Hobby finden

    In Hamburg hat mir Kanufahren wirklich Spaß gemacht. Ich denke darüber nach, das hier auch auszuprobieren, da mir jemand auf Facebook den grandiosen Tipp gegeben hat, ein aufblasbares Kajak auszuprobieren. :)

  • Ein Spa-Wochenende mit einer Freundin verbringen

    Letztes Jahr hab‘ ich endlich mal einen Spa-Nachmittag im Hyatt verbracht und es war wundervoll, aber ich war noch nie in einem Wellnesshotel oder so – also ist das mein Plan für dieses Jahr, ein bisschen Quality-Time!

  • Wieder mehr Bücher lesen, vielleicht in einem Buchladen ✓

    Ich versuche, das mit meinem Plan, neue Freunde zu finden, zu verbinden – jetzt muss ich nur noch ein paar schöne Buchläden hier in der Gegend finden.

  • Zu einem Konzert gehen 

    Es ist ewig her, seit ich auf einem Konzert war (ich denke, 2011). Ich liebe Musik, also warum nicht endlich mal wieder für eine Konzertnacht ausgehen, oder? :)

  • Abenteuer annehmen & spontan sein

    Ja, also meine Ängste freuen sich nicht über das hier, aber wir machen da einfach etwas langsam. Schritt für Schritt. Aber ich will mich endlich in jemanden verwandeln, der „ja“ statt „ich weiß nicht, ich bin wahrscheinlich beschäftigt“ (wenn ich es sicher nicht bin) sagt, wenn mich Leute fragen, ob ich bei etwas Coolem dabei sein will.

  • Mit Freunden eine Clubnacht verbringen

    Das hab‘ ich seit 2008 nicht mehr gemacht, es besteht also definitiv Nachholbedarf!

  • Etwas Neues ausprobieren

    Da gibt’s noch nichts zu sagen, weil ich nicht weiß, was „etwas Neues“ sein wird – es wird also eine Überraschung für uns alle!

  • Allein wohnen

    Das ist ein großes Vorhaben und ich werde dafür wahrscheinlich warten, bis ich wieder in Hamburg bin – da ich nicht weiß, ob ich dieses Jahr schon wieder zurück sein werde, bin ich nicht sicher, ob ich das schon von der Liste streichen werden kann, aber es ist etwas, das auf der Liste sein muss und das ich unbedingt machen will, aber im Moment ist es einfacher, bei meinen Eltern zu bleiben – und es spart Geld. ;)

  • Allein in eine Bar gehen

    Den Plan hatte ich vor ein paar Tagen, als ich mit einer Freundin in meiner Lieblingsbar war – obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das eine gute Idee ist, denn es ist wahrscheinlich total seltsam. Aber wenn ich mich direkt an den Tresen setze, könnte ich mit den Barkeepern Spaß haben, schätze ich. :)

  • Einen Mädelsabend oder einen Wochenendtrip mit meinen Freundinnen machen

    Ich meine: das hab‘ ich beides noch nie gemacht! Wird Zeit!!!

24 Comments
  • Sabrina
    Juni 3, 2018

    Bin heute bei einer Recherche auf deinen Blog gelandet und dann diese tolle Liste. Ich glaube ich werde davon einiges übernehmen, nach 13 Jahren Beziehung wird einiges schwer werden (leider kann ich nicht erstmal zurück ins Elternhaus, also wird das allein wohnen bald kommen, wobei, na ja mein Sohn ist noch dabei, aber dennoch irgendwie allein), Ich werde dir nun auch weiter folgen, mir gefallen deine Beiträge. Ich wünsch dir viel erfolg beim abhacken deiner Liste :D

    Liebe Grüße

      • Luciana
        Juli 4, 2018

        Oh, das tut mir sehr leid – 13 Jahre sind eine verdammt lange Zeit und mit gemeinsamem (?) Kind sicherlich noch viel schwerer zu verarbeiten, aber auch du wirst das schaffen. Wir sind alle stärker, als wir zunächst denken. Ich dachte auch, die Welt geht jetzt unter und ich brauche gar nicht erst weiterleben, aber wenn ich jetzt auf das letzte Jahr zurückblicke, bin ich so stolz, dass ich es einfach angepackt habe, anstatt mich selbst aufzugeben. Vielleicht magst du dir ja auch so eine Liste machen – das Abhaken macht wirklich Spaß und man fordert sich ja selbst ein bisschen heraus, das ist echt hilfreich! ;)

      • Dom
        Februar 6, 2018

        Wenn ich das so lese, bekomm ich Mitleid… Was hast du denn vorher für eine Beziehung geführt, bei der du all das nie machen konntest?

          • Luciana
            Februar 7, 2018

            Ach du, das lag weniger an der Beziehung als an mir selbst und meinen Ängsten. Und genau da befinde ich mich ja schon auf dem Weg der Änderung, voller Tatendrang. :)

          • Any
            Februar 5, 2018

            Alleine ins Kino ist so schön :-) Spontan zur frühen Nachmittagsvorstellung und anschliessend die aufgewirbelten Gedanken geniessen. Alleine kann man toll völlig ins Geschehen eintauchen.
            Und Dinner for one ist doch nicht schwer? Sieh es unter dem Punkt das Du ein bestimmte Küche ausprobieren möchtest. Alles gute!

              • Luciana
                Februar 7, 2018

                Ja, ich hab‘ da auch schon einen Plan, was ich schauen will. :) Ist also schon fix eingeplant!
                Das mit dem Abendessen allein stellt man sich wahrscheinlich auch einfach schlimmer vor als es ist, aber ich muss mich da schon irgendwie überwinden. Allein zu Mittag essen war schon irgendwie seltsam. :D

              • Sandra T.
                Januar 29, 2018

                Das ist eine sehr, sehr, sehr schöne Liste und jeder Punkt darauf hat es verdient, dass Du ihn ernst nimmst und auf ihn hinarbeitest. Ich freu mich für Dich! Aaaaannnnnd: GO FOR IT !!!

                Herzlich, Sandra T.

                  • Luciana
                    Januar 29, 2018

                    Vielen, vielen Dank, liebe Sandra! ♥

                  • Christine
                    Januar 23, 2018

                    What a great list! Here’s an idea that combines reading more books and making friends: start a book club! I was in a book club for several years. We took turns choosing books. We would alternate hosting dinner at each of our houses to discuss the book, and then eventully we started meeting at restaurants. It was a great way to read books that we might not have ever chosen for ourselves. And it was a wonderful way to meet an interesting and diverse group of women. Good luck on your adventure!

                      • Luciana
                        Januar 29, 2018

                        This is a great idea! I think, book clubs are not that popular in Germany, that’s why I didn’t come up with that idea, even though my original thought is a little similar (trying to meet new people in book stores – well, may be a little creepy when thinking about it – like, sitting there reading and eventually asking people next to me like „what book are you reading?“, haha!). I’ll keep that in mind and see if I can find enough people to join me on that one! Thanks!! ♥

                      • Kirsten
                        Januar 23, 2018

                        Liebe Lu,

                        was für ein schöner Beitrag und was für schöne Ideen/ Pläne Du hast. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung und freue mich schon, über das ein oder andere hier zu lesen.
                        „Es geht darum, dass ich die beste Gesellschaft sein werde, die ich haben kann.“ – you are so right!!!
                        LG
                        Kirsten.

                          • Luciana
                            Januar 29, 2018

                            Dankeschön, meine Liebe! ♥

                          • Exilberlinerin
                            Januar 23, 2018

                            Das klingt nach einer prima Liste ! Eine neue Sprache lernen, fordert einen heraus und kleine Erfolgserlebnisse pushen das Selbstvertrauen. Ich habe auch unlängst mit Italienisch angefangen (jetzt Level A2). Es ist keine ganz einfache Sprache (und ich spreche bereits Französisch und Spanisch, das hilft natürlich ganz klar, wenn man bereits andere romanische Sprachen spricht) und die Rechtschreibung ist viel komplexer als z.B. im Spanischen, aber es ist lustig und öffnet den Horizont. Und in so einem Sprachkurs lernt man ja automatisch wieder andere und oft sehr unterschiedliche Menschen kennen. Kann ich nur empfehlen.

                              • Luciana
                                Januar 29, 2018

                                Ja, zu einem richtigen Kurs muss ich mich noch ein bisschen durchringen – was man dazu wissen muss, ist, dass ein großer Teil meiner Depressionen aufgrund der Schulzeit entstanden ist. Daher fällt es mir nicht so leicht, diese Situation wieder zu starten. Aber eigentlich kann sowas nur gut werden, weil ja die Grundvoraussetzungen ganz anders sind. :)

                              • Suzie
                                Januar 23, 2018

                                Als ich noch ein wenig jünger war als Du (;-)) habe ich auch das „allein in eine Bar“ & „allein ins Kino“ ausprobiert. Bei der Bar hab ich mich einfach an den Tresen gesetzt und die Barkeeper beobachtet. Mach das ruhig, ist ganz interessant. Aber auch bewusst das Handy weglegen.
                                Kino allein mache ich immer noch. Ich bin ein großer Cineast & finde nicht Leute, die mich begleiten.
                                Dann gehe ich 17:00, mein Partner holt das Kind von der Schule ab & zum Abendessen sind wir alle wieder zusammen.
                                Keine Angst vor der Welt da draußen. Ich wünsch Dir viel Spaß.

                                  • Luciana
                                    Januar 29, 2018

                                    Ja, an die Nachmittagsvorstellungen hab‘ ich auch schon gedacht – ich denke, das wird so mit der erste Punkt meiner Liste sein, den ich abhaken werde, hoffentlich ganz bald schon! :)

                                  • carlinda chaos
                                    Januar 22, 2018

                                    Alleine ins Kino gehn , ist nicht so schlimm. Und wenn man sich im Kino umsieht , ist man nicht die einzige, ich geh öfters allein hin. Mache ich oft. in die Lieblingsbar zu gehn , wenn man da Leute kennt ist auch nicht so schlimm. Die Gedanken die man sich vorher macht sind viel schlimmer, als es nach den ersten Schritt ist.
                                    Man muss sich viel öfters was trauen .

                                    Viel Glück dabei carlinda

                                      • Luciana
                                        Januar 29, 2018

                                        Ja, das denke ich auch. Kino ist ja zB bekanntermaßen auch kein guter Date-Vorschlag, weil man sich eben nicht unterhalten kann. Also einfach mal allein machen. Werd‘ ich auch tatsächlich bei der nächsten Gelegenheit durchziehen, wenn mich ein Film anspricht. :) Das mit der Bar finde ich dann wieder etwas schwieriger – mal sehen, wie das so klappen wird!

                                      • […] going back to Hamburg! It’s going to be a huge adventure for me and actually a part of my → #SingleBucketList, because I’m being kind of spontaneous and I’m doing new things. I’ll be moving […]

                                        • […] I’ve checked off yet another point from my → #SingleBucketList2018, yay! I went to the cinema alone and watched one of the most beautiful movies I’ve ever seen […]

                                          • […] day of my life so far was Saturday. Not only because I managed to check off another point of my → Single Bucket List and got to see → Lukas Batteau, one of the most amazing musicians ever, but also because I did it […]

                                            • […] places, new feelings (nah, no romance!). I’ve officially checked off something from my → Single Bucket List! I went out for dinner alone! Well, I kind of cheated a little bit on that one because I chose my […]

                                              • […] finally started another point of my → Single Bucket List: read more books. I guess it’s something you don’t have to put on a […]

                                                • […] of 2018 and it was a super exciting month for me. Lots of new things, the first steps of my → Single Bucket List have been made and right now, I’m pretty sure that 2018 could be a great year (ask me again […]

                                                  What do you think?

                                                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .