Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

The face I make when you feed me Prinsesstårta. 🤓 Hej fra Sverige! 🇸🇪

The face I make when...

In meinem neuen #PrivatePost geht es heute ums anders sein wollen. 🖤 Den Text findet ihr, wie immer, auf luziehtan.de | 📷 @jfcreations.photography

In meinem neuen #PrivatePost geht...

Cutest illustration ever - even including my little @dexcom 😍 Thank you so much, @mufflifant!! ♥️♥️♥️ [Werbung | Advertisement, cause I tagged the brands in the picture]
•
#Repost @mufflifant - Adding @luziehtan to my bodypositive beauties 😊 She is absolutely gorgeous and beautiful! 
There will probably be a lot more illustrations coming... #bodypositivity #bodypositivitymovement #stopbodyshaming #plussize #beauty #beautiful #strongwomen #selflove #love #illustration #art #sketch #watercolour

Cutest illustration ever - even...

Take time to smell the roses. We often forget to take time for the little things that make us happy, whether it’s smelling the roses or walking barefoot in the grass. This summer, I want to dance in the rain. Who’s with me? ♥️ #nofilterneeded

Take time to smell the...

Tschüss Hamburg! ♥️ Wir sehen uns bald wieder! #hamburgloveistruelove | 📷 @carolinebrauns

Tschüss Hamburg! ♥️ Wir sehen...

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder was Feines von @grilledcheesewonderland zwischen die Backen bekommen! Kääääse, noch mehr Käääääääse (Brie) und Balsamico-Brombeeren. Ok ciao. 😍 #staycheesy #grilledcheesewonderland

CHEESY AF 🧀 Endlich wieder...

When your drink matches your shirt. 💁🏼‍♀️ #hamburgloveistruelove | 📷 @carolinebrauns ♥️

When your drink matches your...

#nofilterneeded 💜

#nofilterneeded 💜

Irgendwie verstehe ich das ja immer noch nicht 🤷🏼‍♀️, aber @i.am.taesh hat da ein gutes Foto von mir gemacht, das nicht ungesehen bleiben sollte. Sehr gut. 💁🏼‍♀️😂

Irgendwie verstehe ich das ja...

Life is better at the... harbor. ⚓️ Hamburg, wir sehen uns dieses Wochenende schon wieder, yay! Auch wenn es dieses Mal nur ganz kurz ist, weiß ich jede Sekunde in meiner Herzensstadt zu schätzen. ♥️ Hoffentlich kann ich nochmal ein, zwei luftige Kleider einpacken! Bei Sonnenschein ist die Hafenstadt einfach am allerschönsten. #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards #hamburgloveistruelove | 📷 @i.am.taesh

Life is better at the......

• Single Bucket List 2018 •

By Posted on 21 6.5K views

Also, das hier ist eine Idee, die ich hatte, als ich festgestellt hab‘, dass ich ganz viel Zeit habe, um die Sachen zu machen, die mir wirklich Spaß machen, oder die ich schon immer mal tun wollte, aber nicht konnte, weil mein Partner kein Interesse daran hatte. Natürlich braucht man dafür keine explizite „Single Bucket List“, da man das tun kann, wann immer, wo immer und mit wem auch immer man will. Man muss dafür weder Single, noch in einer Beziehung sein, um diese Art Liste zu erstellen, aber es ist irgendwie immer ganz schön, was zum Abhaken zu haben, außerdem: ich hab‘ da ein paar Pläne für 2018, die ich hoffentlich auch wirklich umsetzen kann.

Natürlich hab‘ ich das Internet gleich mal nach Vorschlägen für meine Bucket List durchforstet – die typischen „Single Bucket Lists“ haben da so Ideen wie: viel flirten, viel trinken, fremde Männer küssen, One-Night-Stands haben und Party machen, weil man frei ist. Ich klinge jetzt vielleicht ein bisschen langweilig, aber mit fast 28 hab‘ ich irgendwie keine Lust drauf, all die Sachen zu tun, die man so mit 16 tut und meistens auch bereut. ;) Ich will richtige Erinnerungen sammeln, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, und mich nicht an Hangover und die falsche Wahl bei Männern erinnern (die heutzutage offensichtlich nicht schwer zu treffen sind – das hab‘ ich bereits erkannt, als ich mir die gängigen Dating-Apps so angeschaut habe). Ich will etwas für mich selbst tun, großartige „Me-Time“, Zeit mit mir selbst, verbringen und noch viel mehr dieser Mensch werden, den ich euch ja bereits vorgestellt habe. Natürlich hab‘ ich auch Spaß am Flirten und werde hoffentlich auch ein paar schöne Dates haben und vielleicht am Ende sogar jemanden finden, der an meiner Seite bleibt – aber bei dieser Liste geht es nicht darum, einen neuen Freund zu finden. Es geht darum, dass ich die beste Gesellschaft sein werde, die ich haben kann. Und das zählt. ♥

Ich hab‘ beschlossen, meine Bucket List (oben seht ihr ein Bild von meinem ersten Entwurf) mit euch zu teilen und sie so oft wie möglich zu updaten (erweitern oder abhaken), deshalb wird sie immer für einen Blick darauf verfügbar sein. ;) Und wer weiß, vielleicht teile ich auch die Geschichten, die ich damit erleben werde, mit euch. ;)

  • Reisen, Reisen, Reisen…

    Könnt ihr glauben, dass ich noch nie einen richtigen Urlaub gemacht habe? Ich will das dieses Jahr ändern. Wenigstens ein Trip sollte drin sein!

    [Orte, die ich gerne mal sehen würde: Hawaii, Malediven, Mailand, Florenz, Provence, Barcelona, Island, Finnland, Japan, der Grand Canyon,…]

  • Neue Freunde finden und sie so oft wie möglich treffen

    Damit hab‘ ich bereits angefangen, aber neue Freunde finden heißt ja auch: sie behalten. Sonst sind es nur Begegnungen, aber ich will wirklich neue Freundschaften schließen.

  • Dinner for one ✓

    Das wird schwierig – ich hab‘ bereits den ersten Schritt dafür letztes Jahr gemacht: allein zum Mittagessen ausgehen. Dieses Jahr will ich das mit dem Abendessen versuchen.

  • Ins Kino gehen – allein 

    Noch ein „machen wir das mal allein“-Punkt zum Abhaken. Einen Kinofilm allein schauen – was irgendwie komisch ist, aber vermutlich sogar eine gute Idee, weil ich mir dann aussuchen kann, was ich wirklich schauen will, und man ja sowieso nie mit seiner Begleitung während des Films quatscht. Also warum nicht gleich allein gehen?

  • Einen Poetry Slam besuchen

    Das hab‘ ich schon mal versucht, aber meine Ängste haben gewonnen, als ich allein losgehen wollte, also mache ich das nächstes Mal mit einem Freund.

  • Eine neue Sprache lernen

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dafür zu faul sein werde (ich kenne mich so gut, haha!), aber ich würde gern Italienisch zu meinem Sprach-Repertoire hinzufügen. Da ich ja bereits Portugiesisch und auch ein bisschen Spanisch spreche, sollte Italienisch nicht allzu schwer zu erlernen sein, oder? Mein eigentlicher Favorit wäre Chinesisch, aber das ist wohl viel zu optimistisch für ein Jahr, denke ich. ;)

  • Verschiedene und neue Cafés/Restaurants/Orte in meiner Heimat besuchen

    …und darüber schreiben bloggen! :)

  • Eine Mottoparty schmeißen

    Da hab‘ ich bereits die beste Idee und werde euch mehr erzählen, wenn meine Planung fertig ist. ;)

  • Ein neues Hobby finden

    In Hamburg hat mir Kanufahren wirklich Spaß gemacht. Ich denke darüber nach, das hier auch auszuprobieren, da mir jemand auf Facebook den grandiosen Tipp gegeben hat, ein aufblasbares Kajak auszuprobieren. :)

  • Ein Spa-Wochenende mit einer Freundin verbringen

    Letztes Jahr hab‘ ich endlich mal einen Spa-Nachmittag im Hyatt verbracht und es war wundervoll, aber ich war noch nie in einem Wellnesshotel oder so – also ist das mein Plan für dieses Jahr, ein bisschen Quality-Time!

  • Wieder mehr Bücher lesen, vielleicht in einem Buchladen ✓

    Ich versuche, das mit meinem Plan, neue Freunde zu finden, zu verbinden – jetzt muss ich nur noch ein paar schöne Buchläden hier in der Gegend finden.

  • Zu einem Konzert gehen 

    Es ist ewig her, seit ich auf einem Konzert war (ich denke, 2011). Ich liebe Musik, also warum nicht endlich mal wieder für eine Konzertnacht ausgehen, oder? :)

  • Abenteuer annehmen & spontan sein

    Ja, also meine Ängste freuen sich nicht über das hier, aber wir machen da einfach etwas langsam. Schritt für Schritt. Aber ich will mich endlich in jemanden verwandeln, der „ja“ statt „ich weiß nicht, ich bin wahrscheinlich beschäftigt“ (wenn ich es sicher nicht bin) sagt, wenn mich Leute fragen, ob ich bei etwas Coolem dabei sein will.

  • Mit Freunden eine Clubnacht verbringen

    Das hab‘ ich seit 2008 nicht mehr gemacht, es besteht also definitiv Nachholbedarf!

  • Etwas Neues ausprobieren

    Da gibt’s noch nichts zu sagen, weil ich nicht weiß, was „etwas Neues“ sein wird – es wird also eine Überraschung für uns alle!

  • Allein wohnen

    Das ist ein großes Vorhaben und ich werde dafür wahrscheinlich warten, bis ich wieder in Hamburg bin – da ich nicht weiß, ob ich dieses Jahr schon wieder zurück sein werde, bin ich nicht sicher, ob ich das schon von der Liste streichen werden kann, aber es ist etwas, das auf der Liste sein muss und das ich unbedingt machen will, aber im Moment ist es einfacher, bei meinen Eltern zu bleiben – und es spart Geld. ;)

  • Allein in eine Bar gehen

    Den Plan hatte ich vor ein paar Tagen, als ich mit einer Freundin in meiner Lieblingsbar war – obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das eine gute Idee ist, denn es ist wahrscheinlich total seltsam. Aber wenn ich mich direkt an den Tresen setze, könnte ich mit den Barkeepern Spaß haben, schätze ich. :)

  • Einen Mädelsabend oder einen Wochenendtrip mit meinen Freundinnen machen

    Ich meine: das hab‘ ich beides noch nie gemacht! Wird Zeit!!!

21 Comments
  • Dom
    Februar 6, 2018

    Wenn ich das so lese, bekomm ich Mitleid… Was hast du denn vorher für eine Beziehung geführt, bei der du all das nie machen konntest?

      • Luciana
        Februar 7, 2018

        Ach du, das lag weniger an der Beziehung als an mir selbst und meinen Ängsten. Und genau da befinde ich mich ja schon auf dem Weg der Änderung, voller Tatendrang. :)

      • Any
        Februar 5, 2018

        Alleine ins Kino ist so schön :-) Spontan zur frühen Nachmittagsvorstellung und anschliessend die aufgewirbelten Gedanken geniessen. Alleine kann man toll völlig ins Geschehen eintauchen.
        Und Dinner for one ist doch nicht schwer? Sieh es unter dem Punkt das Du ein bestimmte Küche ausprobieren möchtest. Alles gute!

          • Luciana
            Februar 7, 2018

            Ja, ich hab‘ da auch schon einen Plan, was ich schauen will. :) Ist also schon fix eingeplant!
            Das mit dem Abendessen allein stellt man sich wahrscheinlich auch einfach schlimmer vor als es ist, aber ich muss mich da schon irgendwie überwinden. Allein zu Mittag essen war schon irgendwie seltsam. :D

          • Sandra T.
            Januar 29, 2018

            Das ist eine sehr, sehr, sehr schöne Liste und jeder Punkt darauf hat es verdient, dass Du ihn ernst nimmst und auf ihn hinarbeitest. Ich freu mich für Dich! Aaaaannnnnd: GO FOR IT !!!

            Herzlich, Sandra T.

              • Luciana
                Januar 29, 2018

                Vielen, vielen Dank, liebe Sandra! ♥

              • Christine
                Januar 23, 2018

                What a great list! Here’s an idea that combines reading more books and making friends: start a book club! I was in a book club for several years. We took turns choosing books. We would alternate hosting dinner at each of our houses to discuss the book, and then eventully we started meeting at restaurants. It was a great way to read books that we might not have ever chosen for ourselves. And it was a wonderful way to meet an interesting and diverse group of women. Good luck on your adventure!

                  • Luciana
                    Januar 29, 2018

                    This is a great idea! I think, book clubs are not that popular in Germany, that’s why I didn’t come up with that idea, even though my original thought is a little similar (trying to meet new people in book stores – well, may be a little creepy when thinking about it – like, sitting there reading and eventually asking people next to me like „what book are you reading?“, haha!). I’ll keep that in mind and see if I can find enough people to join me on that one! Thanks!! ♥

                  • Kirsten
                    Januar 23, 2018

                    Liebe Lu,

                    was für ein schöner Beitrag und was für schöne Ideen/ Pläne Du hast. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung und freue mich schon, über das ein oder andere hier zu lesen.
                    „Es geht darum, dass ich die beste Gesellschaft sein werde, die ich haben kann.“ – you are so right!!!
                    LG
                    Kirsten.

                      • Luciana
                        Januar 29, 2018

                        Dankeschön, meine Liebe! ♥

                      • Exilberlinerin
                        Januar 23, 2018

                        Das klingt nach einer prima Liste ! Eine neue Sprache lernen, fordert einen heraus und kleine Erfolgserlebnisse pushen das Selbstvertrauen. Ich habe auch unlängst mit Italienisch angefangen (jetzt Level A2). Es ist keine ganz einfache Sprache (und ich spreche bereits Französisch und Spanisch, das hilft natürlich ganz klar, wenn man bereits andere romanische Sprachen spricht) und die Rechtschreibung ist viel komplexer als z.B. im Spanischen, aber es ist lustig und öffnet den Horizont. Und in so einem Sprachkurs lernt man ja automatisch wieder andere und oft sehr unterschiedliche Menschen kennen. Kann ich nur empfehlen.

                          • Luciana
                            Januar 29, 2018

                            Ja, zu einem richtigen Kurs muss ich mich noch ein bisschen durchringen – was man dazu wissen muss, ist, dass ein großer Teil meiner Depressionen aufgrund der Schulzeit entstanden ist. Daher fällt es mir nicht so leicht, diese Situation wieder zu starten. Aber eigentlich kann sowas nur gut werden, weil ja die Grundvoraussetzungen ganz anders sind. :)

                          • Suzie
                            Januar 23, 2018

                            Als ich noch ein wenig jünger war als Du (;-)) habe ich auch das „allein in eine Bar“ & „allein ins Kino“ ausprobiert. Bei der Bar hab ich mich einfach an den Tresen gesetzt und die Barkeeper beobachtet. Mach das ruhig, ist ganz interessant. Aber auch bewusst das Handy weglegen.
                            Kino allein mache ich immer noch. Ich bin ein großer Cineast & finde nicht Leute, die mich begleiten.
                            Dann gehe ich 17:00, mein Partner holt das Kind von der Schule ab & zum Abendessen sind wir alle wieder zusammen.
                            Keine Angst vor der Welt da draußen. Ich wünsch Dir viel Spaß.

                              • Luciana
                                Januar 29, 2018

                                Ja, an die Nachmittagsvorstellungen hab‘ ich auch schon gedacht – ich denke, das wird so mit der erste Punkt meiner Liste sein, den ich abhaken werde, hoffentlich ganz bald schon! :)

                              • carlinda chaos
                                Januar 22, 2018

                                Alleine ins Kino gehn , ist nicht so schlimm. Und wenn man sich im Kino umsieht , ist man nicht die einzige, ich geh öfters allein hin. Mache ich oft. in die Lieblingsbar zu gehn , wenn man da Leute kennt ist auch nicht so schlimm. Die Gedanken die man sich vorher macht sind viel schlimmer, als es nach den ersten Schritt ist.
                                Man muss sich viel öfters was trauen .

                                Viel Glück dabei carlinda

                                  • Luciana
                                    Januar 29, 2018

                                    Ja, das denke ich auch. Kino ist ja zB bekanntermaßen auch kein guter Date-Vorschlag, weil man sich eben nicht unterhalten kann. Also einfach mal allein machen. Werd‘ ich auch tatsächlich bei der nächsten Gelegenheit durchziehen, wenn mich ein Film anspricht. :) Das mit der Bar finde ich dann wieder etwas schwieriger – mal sehen, wie das so klappen wird!

                                  What do you think?

                                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .