Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Fall

• What if… •

By Posted on 3 34.8K views

06 - Lu zieht an.®

de-2ENBR
Photos: Falko Blümlein
Collar: COS
Shirt: H&M
Skirt: H&M Trend
Overknee Boots: H&M Divided
Hat: Zara
Bag: Dior “Lady Dior”
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Sunglasses: Dior “So Real”
Alternatives: Pieces collar,
ASOS Curve shirt set, Truffle Collection boots,
ASOS hat, ASOS earrings,
UNIF sunglasses

Ich habe mich selbst gefragt: “Was wäre, wenn ich zu einer ‘richtigen’ Fashion Week eingeladen werde? Was würde ich tragen?” – Paris, New York, Mailand,… viele Möglichkeiten und eine Antwort: das hier. Vor Kurzem hat eine meiner liebsten Fashionbloggerinnen, → Thássia Naves, ein Outfit mit diesem Kaschmirkragen von COS gepostet, der eigentlich für unter einem Oberteil gedacht ist. Und genau das liebe ich an Fashion: warum nicht einfach die Regeln ändern und seine eigenen machen? Sie hat den Kragen über einem Shirt getragen und mich dazu inspiriert, meinen eigenen Look so zu stylen.

Es war außerdem an der Zeit, mir mal Overkneestiefel zuzulegen. Die letzten Winter hab’ ich keinen Gedanken daran verschwendet, welche zu kaufen, aber dieses Mal waren sie genau richtig, um meinen Look abzurunden. Ich trage sie ein bisschen gerafft, weil ich es so hübscher finde als komplett glatt. Mal davon abgesehen, dass sie sowieso immer ein bisschen runterrutschen, so dass ich sowieso nichts anderes damit machen kann. ;)

Blau, Schwarz und Weiß – nichts passt besser dazu als ein paar kleine Extras in Silber, in Form von Schmuck und den Details an der Tasche. Ich bin auf jeden Fall mehr ein Silber-Mensch, Gold passt nicht so recht zu meinem Hautton, also war das glücklicherweise genau die richtige Wahl für den Look. Und was sagt ihr? Bereit für eine Fashion Week? Wer weiß, vielleicht darf ich den Look ja irgendwann mal in einer der großen Modestäde ausführen… ;)

• Lookbook | Anna Scholz for sheego x Lu zieht an | Retro •

By Posted on 1 15.8K views

04 - Lu zieht an.®

 deutschEN_thumb1_thumb1BR_thumb3_thumb1
Photos: Falko Blümlein
Dress: Anna Scholz for sheego
Platform Sandals: Jeffrey Campbell “Foxy”
Earrings: Dior “Gum Tee Shirt”
Tribal Earrings
In cooperation with sheego.

[Werbung | Advertisement – collaboration with sheego]

Natürlich darf ein bunter Print nicht fehlen, wenn Anna Scholz eine neue Kollektion rausbringt – das ist nur ein Grund, warum ich Annas Kleidung so liebe. Da gibt’s nicht nur vorteilhaftes Schwarz und unauffällige Farben, sondern eben auch besondere Prints, so wie dieses retro-inspirierte Muster. Und natürlich musste ich den mit meinen liebsten Plateausandalen für einen perfekt abgerundeten 70’s-Look kombinieren. ;)

Ich liebe den Farbmix und er hat mich für mein Make-up inspiriert, das ihr im Detail auf → sheego’s Blog “feel happy!” findet – für mehr Bilder und mehr Infos dazu solltet ihr unbedingt  dort vorbeischauen! ;)

Wickelkleider oder auch welche, die nur einen optischen Wickeleffekt haben (so wie dieses), sind die femininsten Kleider und haben wohl den perfektesten Schnitt für jede Frau. Sie haben eine besonders vorteilhafte Form und betonen die Kurven bestmöglich. In der Taille gebunden, V-Ausschnitt, lockerer Rockteil – das mag ich an ihnen am liebsten.

• Ontario •

By Posted on 4 8.6K views

09 - Lu zieht an.®

de-2ENBR
Photos: Falko Blümlein
Cape: persona by Marina Rinaldi
“Ontario”

Sweater: H&M
Fake Leather Leggings: H&M
Boots: & Other Stories
Hat: H&M Divided
Bag: Gucci “Dionysus”
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS sweater,
ASOS leggings, Faith boots,
ASOS boots, Daisy Street boots,
ASOS hat, ASOS bag

Da ihr ja nun alle schon → meine neue Taschenliebe kennt und die Preview gesehen habt, will ich euch nicht allzu lang warten lassen – hier kommt der Gesamtlook. Aber die Hauptrolle in diesem Post spielt das “Ontario”-Cape von persona by Marina Rinaldi.
Vielleicht erinnert ihr euch noch daran – Anfang des Jahres, im Januar, war ich auf der Curvy und hatte mich verliebt. So wie immer nach einer Messe musste ich ziemlich lang warten, bis es endlich in die Läden kam, aber ich glückliches Ding hab’ letzte Woche ein Überraschungspaket bekommen und da war es: das Cape, nur für mich. :)

Natürlich ist das Cape beim heutigen Look der Hauptdarsteller, deshalb hab’ ich mich für ein All-Black-Outfit dazu entschieden. Und wie ihr ja alle schon wisst, hat die Tasche die Rolle als Nebendarstellerin bekommen (irgendwie bin ich gerade in Filmstimmung, während ich den Post tippe). ;)

• Peek-a-Boo •

By Posted on 4 8.6K views

04 - Lu zieht an.®

 de-2_thumb1EN_thumb1BR_thumb3
Photos: Falko Blümlein
Blouse: H&M Trend
Bra: Agent Provocateur “Ariel”
Harness: HarnessBra Love
Jeans: Zizzi
Mules: Steffen Schraut
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Tribal Earrings (mixed)
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS Curve blouse,
Ann Summers bra, ASOS harness,
ASOS harness, Ultimo harness,
ASOS Curve jeans, Kennel & Schmenger mules, ASOS earrings

Im Moment probiere ich wieder gern neue Sachen aus – diese Bluse ist für mich etwas ganz anderes als sonst. Ich hab’ noch nie eine Longbluse getragen, einfach weil ich sie an meiner Figur nicht mag. Ich muss irgendwie immer meine Taille betonen und Longblusen sind normalerweise extrem weit und gerade geschnitten, so dass es dann immer aussieht, als hätte ich einen formlosen Sack übergeworfen. Diese hier ist was Besonderes, nicht nur wegen der seitlichen Schlitze, sondern auch wegen des Details vorn. Das hat mich erst mal ganz schön verzweifeln lassen, denn als die Bluse hier ankam, musste ich erst rausfinden, wie dieser verknotete Teil überhaupt gebunden sein soll. Außerdem trage ich das Ganze um die Taille geknotet – denn eigentlich sollen die Bänder wohl nach unten hängen, aber man kann sie auch so tragen. Und so habe ich die Bluse mal eben tailliert und für mich tragbar gemacht. :) Auf jeden Fall liebe ich sie. Dieses Mal hab’ ich mich für einen lässigen, aber eher sexy Look mit High Heels und einem Harness im Ausschnitt entschieden. Nächstes Mal will ich es aber mal mit Sneakern oder so probieren. Ich hab’ die Bluse übrigens absichtlich nicht gebügelt, weil ich den zerknitterten Look ziemlich gut finde (und der Stoff ist sowieso so empfindlich, dass sie sowieso knittert). ;)