• Lu zieht an x mable | Witchcraft •

• Lu zieht an x mable | Witchcraft •

Lu zieht an.® x mable | Witchcraft

Photos: Falko Blümlein
Skirt: Lu zieht an x mable
Shirt: mable
Boots: Vince Camuto
Hat: Zara
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès

Ich präsentiere endlich offiziell: mein Rock! :) Naja, ihr habt ihn schon gesehen, aber heute will ich euch meine ganz eigenen Bilder von und für das erste Teil, das ich selbst designed habe, zeigen. ♥ Es war so ein besonderes Gefühl, etwas zu kreieren, und auch wenn es da ein paar Vorgaben gab, die die Stoffe angingen, ist das etwas, das direkt aus meinem Kopf kommt.

Ab morgen ist der Rock online bei → mable erhältlich. Ich werde den Link aktualisieren, sobald die Kollektion verfügbar ist. Also vergesst nicht, nochmal hier vorbeizuschauen!
Update: DEN ROCK GIBT ES JETZT HIER!

Natürlich musste mein erstes Kleidungsstück ein Rock sein, ein ausgestellter. Und wenn ich nicht so klein wäre, wäre er wadenlang. ;) Aber um ehrlich zu sein, mag ich diese längere Länge an mir auch sehr! Größere Frauen kriegen aber selbstverständlich die geplante Länge zum Tragen. ;)

Ich wollte fast alle Stoffe der Kollektion verwenden, weshalb der Rock aus einem ganz besonderen Mix aus smaragdgrünem Samt, rotem Lackleder und diesem wunderschönen transparenten Ast-Stoff besteht. Ich mag die extravagante Mischung und wie ihr mich ja kennt: es kann nie besonders genug sein. :) Der offizielle “Witchcraft”-Look mit dem Cut-Out-Shirt (auch von mable) und dem breitkrempigen Hut ist definitiv ein Statement und nichts für jeden Tag (auch wenn er schon ohne den Hut weniger nach Hexe aussieht), aber ich verspreche, dass man diesen Rock ganz einfach für’s Weggehen abends tragen kann und ihn sogar ein wenig “downdressen” kann. ;) Ein weiterer Look mit ihm kommt hier so bald wie möglich auf den Blog!

Ich möchte auch Katja nochmal danken, für ihr Vertrauen in mich und dass sie diese Zusammenarbeit mit mir gemacht hat. Ich hab’ bereits die Frage beantwortet, warum ich das mit mable gemacht habe und möchte mich an dieser Stelle selbst zitieren:

“Ganz klar, weil junge Designer nicht nur in der „normalen“ Modewelt die Zukunft sind, sondern vor allem auch in der Plus-Size-Modewelt. Wir brauchen frische Ideen und Designer, die sich trauen, diese auch umzusetzen. mable war von Anfang an ein Label, das für mich Kreativität pur war und auch wirklich Neues ausprobiert. Mit mable zusammenzuarbeiten bedeutet mir als kreativem Kopf daher wirklich viel und es ist mir eine Ehre, mich als „Mitdesigner“ zum Team zu stellen. Außerdem ist es natürlich wunderbar, endlich was Eigenes auf den Markt zu bringen. Ich bin also riesig gespannt auf die Resonanz, die ja zumindest bereits bei den → Plus Size Fashion Days 2016 durchgehend positiv war – das Gejubel, als ich in meinem Rock über den Laufsteg gehen durfte, werde ich nie vergessen!”

Ich hoffe, euch gefällt der heutige Post mit mehr Fotos als sonst und einem Video, das etwas länger ist – ich denke, das ist der beste Anlass für einen kleinen Overload von allem. ;)

Continue reading →

• All Over •

• All Over •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: H&M Trend
Top: Scarlett & Jo
Skirt: Studio Untold
Belt: H&M Divided
Platform Sandals: Gucci
Clutch: Gucci
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Swarovski
Alternatives: ASOS cardigan,
Pieces belt, Faith pumps,
Public Desire heels, ASOS heels,
ASOS clutch

Bald ist Weihnachten! Zeit für einen glitzernden, aber doch entspannten Look, den man zu fast jedem Anlass tragen kann! Weniger ist nicht immer mehr, also hab’ ich für das heutige Outfit beschlossen, einen Glitzer-All-Over-Look zu machen. :)

Als ich den Rock das erste Mal bei den Plus Size Fashion Days gesehen habe, wusste ich, dass ich ihn kaufen muss. Ich bin sonst gar nicht so das Glitzermädchen, aber manchmal (vor allem während der Feiertage) verwandle ich mich in jemanden, der ein bisschen Glitzerkleidung braucht. ;) Naja, dieses Mal hab’ ich dann total übertrieben – aber ich liebe es. :)

Ich freue mich riesig zu sehen, dass → Scarlett & Jo momentan auch Tops im Sortiment haben. Neu dabei ist diese → wunderbare Lurex-Tunika, zusammen mit ein paar etwas einfacheren Tops, aber auch diesem → absolut grandiosen Kimono (HABENWILL!). Ich hab’ bereits viele Komplimente für dieses glitzernde Oberteil bekommen und kann es euch definitiv empfehlen, es ist einfach perfekt – und sieht auch zur Jeans toll aus! ;) Ich trage hier eine UK 14 (EU 42), also eine Nummer kleiner als sonst, da das ja nur ein Top ist, und sie sitzt genau richtig!

Natürlich musste ich dazu auch ein passendes Make-up schminken und hab’ mich ein bisschen old-school gefühlt, denn vor ein paar Jahren hab’ ich ja nur bunte Make-ups gemacht und jetzt bevorzuge ich eher natürliche Looks, obwohl ich Farbe auf den Augen liebe. Diese Pink- und Lilatöne liebe ich auch abgöttisch und sie unterstreichen das Outfit bestmöglich. Ich hab’ sogar noch ein bisschen losen Glitzer in Silber auf meine Lider getupft, denn auch hier konnte es natürlich nicht genug Glitzer sein… ;)

Für diesen besonderen Casual-Touch (und weil es fürchterlich kalt und windig war, als wir die Fotos gemacht haben – obwohl ich dank der Sonne fast blind war!) hab’ ich einen ganz grob gestrickten Cardi angezogen (vor ein paar Jahren einer meiner besten Einkäufe ever).

Continue reading →

• Something Different •

• Something Different •

5 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Happy Size
Top: Happy Size
Jeans: Happy Size
Boots: C&A
Hat: H&M Divided
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Choker: Feathery
In cooperation with Happy Size.

Ich hatte euch ja versprochen, dass jetzt mehr Hosen kommen, nachdem ich sie so oft bei den → PSFD anhatte. Der erste Look ist mit meiner neuen Destroyed Jeans von Happy Size. → Claus hat noch einen zweiten Look für mich zusammengestellt, den ich ein bisschen individualisiert habe, indem ich meinen Hut und einen Choker – der dem Ganzen diesen besonderen Touch gibt, so ein bisschen “Glam Rock” – hinzugefügt habe.

Das ist auf jeden Fall mal was anderes für mich, nicht nur wegen der Hose, sondern auch wegen der (Fake-)Lederjacke. Ich glaube, das letzte Mal hab’ ich 2007 eine Lederjacke getragen. Ich mochte sie eigentlich nie so recht, weil ich nicht so der Fan vom “Rock Style” bin, aber manchmal ist es ganz gut, wenn man jemanden hat, der einen dazu bringt, was anderes auszuprobieren. Es ist gut, mal die “Comfort Zone” zu verlassen, und man kann auch immer ein anderes Styling zu was Eigenem machen, indem man noch ein paar charakteristische Details mit einbringt. Für mich sind das definitiv der Hut, der extravagante Choker und – natürlich – die Lippen. Und jetzt dürft ihr drei Mal raten – ich hatte die Jacke sogar schon wieder an! ;)

Continue reading →

• Level 5 •

• Level 5 •

8 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Top: H&M Trend
Skirt: H&M
Sandals: Arezzo
Head Wrap/Silk Scarf: H&M Trend
Earrings: Dior “Gum Tee Shirt”
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS skirt,
ASOS sandals, Steve Madden sandals,
Moschino scarf

Eigentlich wollte ich diesen Post “Os quindins de yayá” nennen, denn der ganze Look erinnert mich an einen meiner liebsten Filme aus der Kindheit, “Die drei Caballeros”, mit Donald Duck, José Carioca und Panchito – da gibt es eine Szene, in der sie nach Bahia reisen und Aurora Miranda, Carmen Mirandas jüngere Schwester, treffen, und → sie singt diesen Song namens “Os quindins de yayá”, wobei sie einen typischen Look aus Bahia trägt. Ich denke, mein Look ist eine moderne und etwas minimalistischere Version davon und daher kommt die eigentliche Idee für den heutigen Posttitel. Aber ich hab’ mich für “Level 5” entschieden, denn da haben wir geshootet und das ist ein wenig einfacher und benötigt keine Erklärungen. ;)

So, ich bin also mal wieder zurück mit einem Head Wrap und einem Carmen (Miranda, haha!)-Top, das ich zusammen mit einem schwarzen Maxirock für einen entspannten Sommerlook getragen habe. Und da ich momentan so sehr in die → “XX Vice LTD Reloaded”-Palette von Urban Decay verliebt bin, hab’ ich ein ganz besonderes buntes Make-up damit gezaubert, das zum Seidenschal-Turban passen soll. Obwohl ich natürliche Looks liebe (naja, wir sprechen hier nur von den Augen), habe ich zur Zeit Spaß daran, diese Farbbomben zu schminken – die Palette ist schuld und ich freue mich darüber sogar wirklich! Irgendwie gehe ich da wieder zurück zu den (Blog-)Wurzeln, als alles noch experimenteller und bunter war – obwohl ich ganz froh bin, dass mein Kleidungsstil sich doch sehr verändert hat. ;)

Continue reading →