Lu zieht an. ♥

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

Boots Archive

Outfit ♥ 20.03.14

Written by , Posted in Frühling 2014, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sonnenbrille, Stiefel, Strumpfhose

8

Photos: Falko Blümlein
Dress: Evans
Belt:
Ted Baker “Julo”
Boots: ASOS “Astronomy”
Sunglasses: Miu Miu “Noir”
Earrings: Konplott
Alternatives: ASOS Curve dress, Evans dress (butterflies print), Jeepers Peepers sunglasses

DEEndlich Frühling! Und zwar so richtig! :) Passend zum ersten offiziellen Frühlingstag hab’ ich mich blümchentechnisch in Schale geworfen und ein bisschen Extra-Gute-Laune verbreitet. :) Die warmen Sonnenstrahlen hab’ ich natürlich besonders genossen, da ich die letzten Sonnentage im Bett verbringen musste – die Freude über das warme 20-Grad-Wetter auf meiner Haut war also entsprechend riesig bei mir…

Das Kleid habe ich von Evans bekommen, ich habe es bereits in London getragen und festgestellt: der Gänseblümchen-Print ist grad richtig im Trend! Als Blumenkleider-Fan freue ich mich natürlich besonders, da für mich ein Kleid mit Blümchen drauf einfach zu schönem Wetter gehört. :)
Für noch mehr Farbe hab’ ich dazu meinen leuchtend korallpinkfarbenen Gürtel von Ted Baker (in London gekauft, gibt’s aber auch online oder natürlich in den Stores hier in Deutschland, zB im KaDeWe oder bei Oberpollinger) getragen (lustigerweise hat der fast die gleiche Farbe wie mein → aktueller Nagellack!) und als Mini-Stilbruch meine geliebten Boots von ASOS. Eine Sonnenbrille darf natürlich nicht fehlen und die “Noir” gehört zu meinen Top 3 Lieblingssonnenbrillen, also habe ich sie endlich mal wieder ausgeführt. :)
Ich hoffe, das wunderschöne Wetter bleibt jetzt endlich und ich kann euch ganz viele Kleider zeigen! ;) Ein paar schöne Frühlings- und Sommersachen warten nämlich nur darauf, endlich geshootet zu werden! :)

EN

It’s finally spring! :)
For the first official day of spring, I decided to wear a floral dress and spread some extra happiness. :) I totally enjoyed the warm sunshine, as I had to lie in bed last week when it was already sunny – so I was more than happy to be outside and feel 68 °F on my skin…

I got this dress from Evans and already wore it in London. And I noticed that the daisies print is totally in fashion now! As I’m a huge fan of floral prints, that’s perfect for me – nice weather begs for floral dresses! :)
I added more color with a bright coral-pink belt by Ted Baker (which I bought in London, but it’s available online, too) and my beloved ASOS boots for a little style clash. And you can’t forget about sunglasses with all that sunshine – as the “Noir” by Miu Miu is one of my top 3 favorites, I took it out for a walk. :)
I hope that this beautiful weather won’t stop so I can show you a lot of gorgeous dresses! ;) There are some wonderful spring and summer clothes waiting to be photographed! :)

(mehr …)

Outfit ♥ 06.03.14

Written by , Posted in Body, Hose, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Shirt, Stiefel, Taschen, Winter 2014

17b

Photos: Falko Blümlein
Shirt: H&M Trend
Body: H&M
Tapered Pants: H&M Trend
Boots:
Acne “Alma Texture”
Bag: Reed Krakoff Micro Boxer
Earrings:
Topshop
Bracelets: & Other Stories, Swarovski
Watch: Michael Kors MK5337
Alternatives: ASOS shirt, ASOS Boudoir body, French Connection pants, Taupage boots, Reed Krakoff Micro Boxer in green

DENach meinem letzten, eher mädchenhaften Outfit, kommt heute mal ein Casual-Look, den ich beim Shoppen getragen habe. :) Tatsächlich hatte ich noch ein Jäckchen drüber, aber für die Fotos hab’ ich das weggelassen – sonst sieht man das Rückendetail schließlich nicht! :)

Da das Shirt hinten einen speziellen Schnitt hat und es so natürlich nicht ganz so leicht ist, einen normalen BH drunter zu tragen (sieht einfach doof aus), habe ich mich für meinen Body entschieden, den ihr aus → diesem Post kennt. Ein bisschen sexy und verrucht schadet dem sonst lässigen Outfit nicht, dachte ich mir, und da das Shirt sowieso ständig verrutscht, kann sich der Body-Anblick drunter immerhin sehen lassen. :)

Dazu trage ich ein zwei neue Teile: das mit der orangefarbenen Tasche ging schneller als gedacht, denn im SALE konnte ich die Micro Boxer von Reed Krakoff für einen unschlagbaren Preis ergattern – ich fand sie schon vorher grandios, allerdings beim Originalpreis unbezahlbar (oder zumindest nicht mit meinem Gewissen vereinbar, wenn man überlegt, wie klein die Tasche ja nun ist). Aber so habe ich natürlich viel mehr Spaß daran, sie zu tragen und auch, wenn die Tasche schon eher eine Kindergarten-Brotzeittaschen-Größe hat, so mag ich sie genau deshalb am liebsten. Anders wäre sie ja schon fast wieder langweilig. :) Auch die Ohrringe sind neu. Ich hab’ sie aus London mitgebracht, wo ich sie bei Topshop gefunden habe (und sofort hin und weg war) – sind sie nicht ein Traum?! :)

ENToday I’m showing you a casual look (after my last outfit, which was pretty girly) that I wore for shopping. :) I actually threw on a cardi, but for the pictures I dropped it so you can see the back detail! :)

As the shirt has a very special cut in the back, it’s not that easy to wear a normal bra under it (looks pretty bad), so I went for my body which you all know from → this post. A little bit of sexy doesn’t harm that rather easy outfit, and because the shirt keeps falling off my shoulders, the body is at least something more special to see. :)

I’m also wearing two new pieces: the orange bag “happened” very quickly because I had the chance to get the Micro Boxer by Reed Krakoff in the SALE for an unbeatable price – I already liked the bag before, but the original price is just totally unaffordable (say: uncompatible with my conscience, especially if you think about how small the bag is). But now I’ve got much more fun when wearing it, and even if the bag is very tiny, that’s just why I love it so much. It would be pretty boring if it was different. :) The earrings are new, too. I brought them from London, where I found them at Topshop (and it was love at first sight) – aren’t they gorgeous?! :)

(mehr …)

Outfit ♥ 22.02.14

Written by , Posted in Kleid, Make-up, Mütze, Outdoor, Outfit, Schmuck, Sonnenbrille, Stiefel, Strumpfhose, Taschen, Winter 2014

2

Photos: Falko Blümlein
Dress: ASOS
Boots: Vic Matié
Beanie: Bernstock Speirs
Bag:
La Bolsa UK
Sunglasses: Dior “Promesse2”
Watch: Guess “Fierce” 
Bracelets: Swarovski, Sal y Limon, bonprix
 

DEIch bin wieder zurück aus London und hatte mir danach noch eine kleine Blogpause gegönnt – zum Einen, weil ich doch ein bisschen geplättet war, nachdem ich im Februar einige Male unterwegs war (ja, ich bin ein Weichei – ich bin das echt nicht gewohnt!) und zum Anderen, weil ich auch noch ein paar Extra-Aufgaben erledigen wollte. Da wäre zum Beispiel mein Kleiderschrank (und eigentlich nicht nur der), der ausgemistet werden musste – und ich bin immer noch mittendrin. Außerdem hatte ich am Sonntag Geburtstag und den habe ich mit meinen Freunden gefeiert – wir waren Laser Tag spielen, denn in Nürnberg gibt es seit Anfang des Jahres den “Action Park”, wo man sich auf zwei großen Spielfeldern austoben kann. Und es hat wirklich Spaß gemacht!

In London habe ich mich natürlich von der wahnsinnig stylishen Stadt inspirieren lassen. Modisch gesehen ist uns London wirklich um Einiges voraus, auch “Plus Size”-technisch, wie ich auf dem British Plus Size Fashion Weekend feststellen durfte. Aber mehr von dem fünftägigen Trip erzähle ich euch natürlich noch genauer. :)

Euch ist sicher mein Mützchen hier besonders aufgefallen (wenn man es schafft, den Blick vom Kleid abzuwenden, haha!) – das kommt direkt aus London, denn da habe ich bei Topshop ein Mädchen kennengelernt, das ebenfalls so einen “Veiled Beanie” trug, und sie war so nett, mir zu verraten, wo ich auch einen bekommen kann. Also habe ich mich am Montag noch auf den Weg zu Bernstock Speirs gemacht, wo mir mein Beanie nach Wunsch (mein Netzschleier sollte unbedingt blau sein!) vor meinen Augen handgemacht wurde. Der kleine Store ist definitiv ein Paradies für Fans von ausgefallenem Kopfschmuck (die Caps mit Hasenohren sind auch richtig cool!) und wenn es mich mal wieder nach London treibt, werde ich dort sicher wieder vorbeischauen! :)
Auch zu dem Kleid habe ich noch was zu sagen, denn es sieht mir eigentlich gar nicht ähnlich – ich bin nämlich gar kein Fan von Prints! Aber als ich es beim Stöbern auf ASOS so gesehen habe (und es natürlich erst mal ausverkauft war), landete es sofort auf meiner Wunschliste. Zum Glück kam es wieder rein und ich habe es natürlich sofort bestellt – und liebe es! :)

EN

I’m back from London and allowed myself a little break from blogging – on the one hand because I actually was a little tired after traveling a lot in February (yeah, I’m a wimp – I’m not used to this!), and on the other hand because I had some extra tasks to complete. There’s (not only) my closet that has to be cleaned out – and I’m still in the middle of it. And Sunday was my birthday, which I celebrated with my friends playing Laser Tag. Nuremberg has an “Action Park” since January, where you can tire yourself out on two huge playing fields. We had so much fun!

Of course, London inspired me a lot. The city is so stylish and definitely ahead of Germany in terms of fashion, especially “Plus Size”. I had the chance to visit the British Plus Size Fashion Weekend and find this out by myself. But I will tell you more about my five-day trip later. :)

You probably noticed my beanie (if you can take your eyes off the dress, haha!) – it’s also directly from London, where I met a girl wearing the same “Veiled Beanie”. She kindly told me where to get one and so I went to Bernstock Speirs on Monday, where I got my own customized (the veil had to be blue!) beanie, made right before my very eyes. The small store is definitely a paradise for lovers of fancy hats (I love the caps with bunny ears!) and I’ll come back the next time I am in London! :)
I also have to say something about the dress, as this is not typical of me – actually, I’m not a big fan of prints! But when I saw the dress while rummaging through ASOS (and of course, it was sold out first), I had to put it on my wish list. Fortunately, it went back in stock and I ordered it immediately – and I love it! :)

(mehr …)