Amway Bloggerevent. ♥

Amway_Blogger_Event_2012

Tina, Steffi, Sara, Franzi, Dani, meine Wenigkeit mit Anhang :), Valerie

Alle nicht gekennzeichneten Fotos unterliegen dem Urheberrecht von Patrick Meroth – danke dafür! :)

Letzten Sonntag war ich mit ein paar lieben Bloggern bei Amway in Puchheim bei München in ihrem “Experience Center” eingeladen. Mir war Amway bis dato kein Begriff gewesen. Ein bisschen Googlen und einen kleinen Bloggeraustausch später war klar, dass es sich hierbei um ein Direktvertrieb-Unternehmen aus den USA handelt. Sprich: so ein bisschen wie AVON. Allerdings sind die Produktlinien von Amway, Artistry und beautycycle, eher im höherpreisigen Bereich angesetzt.

Im Internet findet man leider auch ein paar unschöne Artikel zu Amway, in denen es allerdings um die Geschäftspolitik geht. Ich bin aber der Meinung, dass ich als Blogger objektiv an sowas rangehen kann – gerade die Tatsache, dass mir Amway komplett unbekannt war, ist da sehr hilfreich. Zudem hatte ich durchgehend nie das Gefühl, dass man uns etwas aufschwatzen möchte, sondern uns eben einfach nur zeigen will “Hey, uns gibt’s auch noch – schaut euch die Produkte doch einfach mal an!”. Und das taten wir an dem Nachmittag gern. :)
Ich denke, jeder sollte sich da einfach selbst ein Bild machen und sich informieren und anschließend selbst entscheiden, was er davon hält. Ich wollte den Eventbericht einfach geschrieben haben, ohne Wertung oder Ähnliches. Ich hoffe, das nimmt mir keiner übel.

Neben vielen Infos zu Produkten und der Möglichkeit, alles selbst auszuprobieren, war auch die Make-up Artistin → Sabine Heberle vor Ort, die Dani und Steffi mit den Produkten geschminkt und Tipps für uns hatte und zum Abschluss nahm sich der Werbefotograf → Patrick Meroth Zeit für uns, um uns mit ein paar Verbesserungsvorschlägen für unsere Fotos zur Seite zu stehen.

Zwischenrein gab’s ein herrliches Mittagessen und natürlich auch Cupcakes und Cake-Pops, wie sich das für ein klischeehaftes Bloggerevent gehört. :) Dazu haben wir uns alle super verstanden und hatten richtig viel Spaß miteinander.

Nach dem Klick habe ich noch ein paar Fotos für euch! :)

Amway_Blogger_Event_2012

Mit dem Hautmikroskop haben wir unser Haut analysieren lassen – so konnten wir sehen, welche Produkte wir nachher am besten ausprobieren sollten. Männerhaut ist übrigens dicker und nicht ganz so feinporig – das wurde uns hier gerade gezeigt. :) Fun Fact: bei uns Mädels war immer Glitzer im Gesicht, das sind v.a. die lichtreflektierenden Pigmente, die zB in den Foundations sind, aber auch Rouge, Puder oder Highlighter…

1

Amway_Blogger_Event_2012

Ausführliches Inspizieren der beautycycle-Linie, die eher für jüngere Leute geeignet ist. Sie basiert auf den vier Elementen und so findet man “Wasser”, “Erde”, “Feuer” und “Luft” als einzelne Hautkategorien. Mit meiner trockenen Haut im Winter brauche ich die “Wasser”-Produkte, die feuchtigkeitsspendend sind.

2

34

beautycycle vs. Artistry

Amway_Blogger_Event_2012

Alle hören fleißig zu – hier werden uns gerade die Pflegeprodukte genauer erklärt!

Amway_Blogger_Event_2012

Direkt mal selbst ausprobieren. Bei den Lippenstiften sind einige schöne Farben dabei! :)

78

5

Bei Artistry gibt es eine große Foundationauswahl, bei der auch bei den hellen Farben viel Auswahl dabei ist! Auch für dunkle Haut ist einiges da. Das hat mich persönlich schon ein bisschen begeistert! :)

Amway_Blogger_Event_2012

Ganz zum Abschluss wurden wir überrascht: wir durften die Produkte, die uns gefallen haben, mit nach Hause nehmen, um ausführlich zu testen und schminken. :)

6

Eine kleine Produktauswahl für den Fotografie-Workshop – die Palette gibt es auch in Brauntönen und war bei uns allen sehr beliebt. Die Pigmentierung ist wirklich klasse! :)

Abschließend kann ich sagen, dass es ein wirklich schöner Nachmittag war. Wie gesagt, hatte ich die ganze Zeit über ein positives Gefühl, denn obwohl wir Blogger bei solchen Events natürlich ein bisschen chauffiert werden und dann natürlich möglichst positiv berichten sollen, habe ich mich nie das Gefühl gehabt, von irgendwas überzeugt oder begeistert werden zu wollen. Auch Sabine hat uns von ihren Lieblingsprodukten erzählt und war so ehrlich, uns auch zu sagen, welche Produkte weniger gut sind oder worauf wir eben speziell achten sollten.

Besonders gefreut habe ich mich auch über unsere individuellen Goodiebags, die wir wirklich mit dem befüllen konnten, was uns gefallen hat und auch wenn man da gerne etwas kräftiger zugreift, habe ich mich natürlich nur auf die Dinge beschänkt, die mich interessiert haben. Darunter natürlich Foundation und Puder, die beliebte Palette, ein paar Lippenstifte und Glosse und meine passende Pflege. Sofort über alles berichten möchte ich noch gar nicht, dazu kenne ich alles noch nicht lang genug. Ich werde nun erst mal testen, ab und an werdet ihr die Produkte dementsprechend auch in den Make-up-Produklisten bei meinen Outfitposts finden. Und vielleicht gefällt mir dann etwas so gut, dass es einen eigenen Blogpost verdient hat – ich bin selbst gespannt!

Jetzt möchte ich mich aber erst nochmal bei dem Team für den schönen Nachmittag bedanken und natürlich auch bei den Mädels, mit denen es sehr viel Spaß gemacht hat! :) Zum Abschluss noch ein paar Instagram-Bilder des Tages (inklusive dem leckeren Essen und den Cupcakes – und dem ersten richtigen Schnee…):

insta1insta2insta3

insta4insta5insta6

insta7insta8insta9

#Amway#Artistry#beautycycle#Blogger#Bloggerevent#Dani#Danis Beauty Blog#dekorative Kosmetik#Event#Experience Center#Feeling Blushed#Franzi#Jabelchen#Looks Like Valerie#Make-up Artist#München#oOMauMouseOo#Patrick Meroth#Pflegeprodukte#Puchheim#Sabine Heberle#Sara#Sara Bow#Steffi#Tina#Valerie#Werbefotograf
24 comments
  • einige tuen hier wirklich so, als wäre jeder Amway Berater ein Monster. Ich kenne viele, einige etwas aufdringlich andere eher normal, aber von dennen ist keiner Sektenartig. Die Person die aufdringlich ist, ist das eher in allen Bereichen, es ist wohl also ihre Art. Es gibt durch aus ganz normale Amway Vertreter und viele tolle Produkte, wie aber von anderen Firmen auch.

    Ich finde diese Vorurteile, ohne ordentliche Kenntnisse schrecklich, anderen dann aber erzählen wollen, dass sie sich doch unbedingt informieren, Im Internet steht auch jede Menge Quatsch und falsches Zeug und das nicht nur über Amway.

    Du siehst auf dem Event absolut toll aus. :) Früher gab es bei mway auch Eddi Frankhouser NY. Das war eher eine jüngere Marke und ich habe davon 2 lose Lidschatten, die wirklich Klasse sind. Sonst habe ich gar keine Produkte. Meine Tante nutzt gelegentlich Artistry, was ja mit anderen teuren Produkten wirklich auch auf Augenhöhe sein soll.

  • durch eine gute Freundin habe ich Kontakt mit Amway bekommen. Ihr Freund und seine Mutter vertreiben die Produkte. Ich muss sagen: Ein paar Kosmetiksachen sind okay, aber nix, wo ich mir denke "Das bekomme ich nur dort". Dafür ist mir der Aufwand mit den Bestellungen etc. zu groß.
    leider habe ich auch hier den Eindruck, dass es schon fast etwas von einer Sekte hat.
    Als ich das erste mal in der Wohnung von den beiden war, war ich geschockt (die sind zum studieren zusammen gezogen). Olivenöl von Amway, Kloputzzeug von Amway, Seife von Amway und und und. Fehlte nur noch Klopapier und Kondome von der Marke.
    Das ist ja an sich alles kein Problem, leider habe ich nur immer den Eindruck, dass diese Menschen diese Produkte "vergöttern" und nur diese wirklich gut sind. Nur Amway Olivenöl ist das beste, kein anderes, die anderen sind alle total minderwertig und schlecht.
    Leider wird einem das des öfteren so propagiert.
    Ein anderer Punkt ist, dass die Verkäuferinnen (egal ob Amway, Mary Kay etc.) immer andere Anwerben wollen, die dann auch verkaufen. Habe mich damit schon etwas beschäftigt, war auch auf einem Insider-Event von Mary Kay. Die Verkäuferinnen steigen natürlich auch auf, wenn sie andere Verkäuferinnen anwerben.
    Ich stehe dem ganzen sehr skeptisch gegenüber. auch wenn die Produkte dafür natürlich nichts können. Ich hab auch einen Lippenstift und eine Körperseife und die sind wirklich gut. Mehr allerdings nicht, da ich so einen Kult nicht unterstützen will. erinnert mich auch ein wenig an die Apple-Jünger :D
    Aber klar, jeder muss sich seinen eigenen Eindruck machen :)

    • Danke für deine Eindrücke! Ja, tatsächlich gibt's da wirklich alles, auch Waschmittel und Co., an dem Nachmittag war aber ausschließlich Beauty das Thema. :) Übrigens wurde zum Verkauf und den Strategien gar kein Wort verloren.
      Gerade von mir müsst ihr auch nicht sowas erwarten – ich liebe die Abwechslung und würde mich niemals nur auf eine Marke festlegen. Erst recht nicht für mein ganzes Leben, inklusive Ernährung und Co.!
      Ich möchte keinen zu irgendwas zwingen oder überreden, sondern wirklich nur das zeigen, was da ist.
      Ich denke, dass wir das alles auch zusammen (!) gut voneinander trennen können, also die Produkte an sich und wie sie verkauft werden. Am Ende sind wir ja doch alle alt genug (und das sage ich, weil ich weiß, dass der absolute Großteil von euch über 18 ist), selbst zu entscheiden, was wir gut finden und/oder nicht und wie wir damit umgehen. Oder?

      • ja ich weiß auch, dass du dich nicht auf nur diese Marke beschränken würdest und das find ich auch gut so :)
        Und klar, wer würde sich das nicht mal anschauen (sprich zum Event gehen), wenn er die Möglichkeit bekäme. Finde nur, dass man sich auch kritisch über solch ein Thema austauschen kann, daher mein Beitrag :)
        Wenn das Event klasse war und sie eben nicht versucht haben euch anzuwerben finde ich das klasse! Es kommt vermutlich auch viel darauf an, mit welchen Leuten man zutun hat aus dieser Branche.

        • Das stimmt, da stimme ich dir voll und ganz zu und daher lasse ich ja auch gern diese Diskussion hier in den Kommentaren zu. Das Event war wirklich schön und im Endeffekt ist so ein Event ja auch fast mehr ein Zusammentreffen von Bloggern – wir hatten sehr viel Spaß! Vor Ort ging es wirklich ausschließlich um die Produkte, die wir uns halt einfach mal anschauen konnten. Was ich absolut in Ordnung finde.
          Außerdem ist ja Amway wirklich nicht die einzige Firma, die so ein System hat. AVON funktioniert genauso, als Beispiel. Ich denke, es ist mehr die einzelne Person, die so ein Unternehmen vertritt, als die Firma an sich, die solche negativen Erfahrungen mitbringt. Wobei natürlich auch das Unternehmen nie unschuldig ist. Ich will hier auch wirklich gar keine Position einnehmen, da ich dazu keine richtige Meinung habe (ich kann sie nicht mal haben!), weil ich damit noch nie was zu tun hatte. Ich halte mich da also komplett raus. Ich weiß zwar von den Artikeln im Netz, aber das ist halt dann auch schon alles…

  • Liebe Lu,
    du siehst so wunderhübsch aus mit den längeren Haaren! Das Foto, auf dem dein Freund gerade die Produkte fotografiert und du daneben sitzt ist wirklich tollst.
    Du wirkst sehr glücklich :) !!!
    Lieben Gruß,
    Cordu

  • Hey Frechdachs! ♥
    Toller Post über einen wirklich tollen Nachmittag!
    Hab mich riesig gefreut dich kennen gelernt zu haben!
    War echt eine richtige Gaudi mit dir! *G* Muff… ^^ :PP

    Hoff wir wiederholen das mal! :)))
    (Ab nach München!! ^^)

    *knuddler* & Grüßle
    Franzi

    • Ja, da bin ich auch sehr froh! :) Als mein Fotograf (zumindest für die Outfit und Make-up Fotos) musste er natürlich unbedingt dabei sein, wenn es schon einen Fotografie-Workshop gibt! :)

  • Ich halte von Amway leider GAR NICHTS. Familienmitglieder waren mal in den Klauen dieser Sekte -.- Tiefgehende Recherche wäre wichtig in diesem Fall!
    Eine treue Leserin

    • Wie gesagt – ich habe mir auch die Artikel angeschaut und weiß davon. Trotz allem wollte ich einfach unvoreingenommen da rangehen und habe mich auf die Produkte konzentriert. Ich denke, es ist wichtig, das in dem Fall zu unterscheiden. Mit meinem Bericht zu dem Event möchte ich das auch ganz neutral rüberbringen, denn auf dem Event ging es auch wirklich ausschließlich um die Produkte.
      Ich würde sagen, dass sich jeder einfach selbst ein Bild machen muss und entscheiden sollte, wie er damit umgeht. Als Blogger gibt es einfach so vieles, worüber berichtet wird und daher versuche ich auch, nicht großartig wertend zu sein. Ich möchte ja schließlich nur Sachen vorstellen und meine Erfahrungen damit teilen.
      Ich hoffe, du hast dafür Verständnis, auch wenn du quasi selbst betroffen bist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>