• Dove #MeineSchönheit | Get ready with me… •

• Dove #MeineSchönheit | Get ready with me… •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
All outfit details will be available
in an extra post – coming soon! :)
In collaboration with Dove.

A short while ago, I already revealed on Facebook that I’m part of the → #MeineSchönheit (#MyBeauty) campaign by Dove. It’s a huge honor to be amongst these incredibly amazing and individual women, each one of them with their own kind of beauty, even though our society tries to make them – us – feel like we’re not really a part of it. You’ll never please everybody, I’ve already said that very often, and it is definitely not your number one goal. Your number one goal should only be this: feel beautiful for yourself. Because your beauty is your choice. You don’t have to run after an ideal of beauty or femininity, an ideal which is unreachable for most of us and which we really don’t have to chase after. It’s about yourself, your uniqueness, your character, about how you feel beautiful. So my message of today’s post in collaboration with Dove is:

“My Beauty, My Say.”

And since there’s an amazing video accompanying the campaign, please watch it before you scroll down for the rest of this post…

I can definitely relate to this strong message and that’s why I’m so proud to be a part of it. I’m → representing “being plus size AND fashionable”. Because it’s still an issue that people say you can’t be fashionable when you’re fat. You can’t be stylish with “a body like that”. “Fashion is just for skinny people.” And here I am – ready to prove them wrong. ;) Or at least inspire everyone to think it all over and forget these thoughts. Fashion is for everyone!

At the beginning of this post, you can see one of my “classic” photos of my outfit posts. Today, I want to do a “Get ready with me…”, show you how this look came into being and talk about how I found my style, my way to express myself through fashion – my beauty.

2 - Lu zieht an.®

The first step of getting ready is taking a shower, of course. :) I love taking hot showers, taking my time, and using products with a lovely smell – I love creamy and floral scents, just by the way. :) While preparing this collaboration, I got in touch with Dove’s “DermaSpa” range (the golden “goodness³” products) and I really love the smell of it. My favorite product is definitely this little pot, the “Body Creme”, which has a delicious texture and really nourishes the skin. To be honest, I’m really bad when it comes to body lotions and creams, I’m simply too lazy. But I can’t get enough of this smell, so I’m kind of addicted and really using it regularly after taking a shower. Plus: there’s also a body oil, a regular body lotion and (best thing ever!) a hand cream, and they all smell the same! ;)

I think the whole process of taking a shower and caring for your skin, your body, is the first step of becoming one with yourself. It’s so important to not only get dressed afterwards, but also spend some quality time alone with your favorite beauty rituals. It may sound a bit weird but touching your body while applying the cream will also have an impact on how you feel about yourself. I think that body contact is something that’s really important – the more time you spend seeing and feeling your body, the closer you get to loving it.

5 - Lu zieht an.®

3 - Lu zieht an.®

I love the power of make-up – it’s such a relaxing thing to apply all those different textures, colors and finishes on your face! And it’s always such a surprise to see what you can do with make-up! I’ve always been interested in lipsticks, since I was a little kid, it’s been my passion from the beginning – getting older and learning more and more, expanding my collection and knowledge, especially through blogging, has been a great evolution for me. If there’s a bad day and you don’t like seeing yourself in the mirror – try your favorite look! We all have a kind of signature look – mine, by now, is pretty natural (even though I really love colors and it was a major thing for me in the first years of blogging) and helps me feel “like myself” on days when I look in the mirror and don’t feel beautiful at all. Well yes, there are such days – we all have them and even though I’m very positive on my blog, there sure are days on which I don’t feel amazing at all. It’s natural. And it’s okay! We’re all allowed to feel bad and ugly sometimes – we just have to take care and not let these feelings towards ourselves overwhelm us.

And in the end, feeling beautiful is not about make-up. Even though I love experimenting with make-up and creating not only natural but also very dramatic looks, I love myself just as much without it all, and I also like to leave the house with a naked face. That’s another point of what I meant by “touching yourself and seeing yourself” – we first need to love ourselves the way we were born, the way we are when there’s no make-up or clothes to hide our bad days.

4 - Lu zieht an.®

Choosing an outfit is my favorite part of getting ready – it’s where I can be creative and totally be myself. Myself, that’s always someone different but always me. :) Through the years I found out that I love extravagant looks – I don’t like to go with the flow, follow every trend (but some of them!) and, in the end, just be a part of the crowd. I like to stand out and yes – sometimes, that’s not so funny because many don’t like that. Why? Because I’m fat – and according to them and our society, I’m supposed to hide. Because I can’t be fashionable. I’m not allowed to be fashionable.

And that’s just when today’s message is important – it’s my choice! I choose what I want to wear. I choose how I want to feel. I choose what’s beautiful to me. Just for me.

Blogging about my outfits has – right from the beginning – opened a door for all those who don’t like to see fat people being fine with their looks. It’s incredible how much hate I received since day one. “You can’t wear this!”, “Stop buying your clothes too small!”, “Look in the mirror, you’re fat and ugly!”, “You look disgusting!”, “This isn’t beautiful!” – these are just some of the “nicer” negative comments I kept receiving. People just hated me for… well, I don’t even know for what. They told me that I’m a piece of s***. They said that I shouldn’t be wearing this or that because I’m fat and that it looks gross and that I’m supposed to hide my “problem areas”. Total strangers telling me that I’m something that makes them want to throw up. Total strangers giving me advice I never asked for. It was weird to read all this and in the beginning, I actually started to wonder if I was really that horrible that people felt the urge to tell me all those nasty things. I’m so happy that I quickly understood that this is the Internet – that people finally get to say all these insults without having to actually look me in the eye. It’s easy to be like that when there’s no “face to face” situation, when your opposite doesn’t even have the chance to say something against what you just did. And the moment I understood that these people didn’t matter to me, I let it all go in one ear and out the other. It doesn’t hurt me, it just sometimes totally annoys me. Like an annoying bee buzz in my ears.

I decided that it was my job to be a role model for those who actually listen to these voices. For those who get hurt by those horrible people’s looks and laughters and words. I decided that I had to encourage others to follow my lead, to simply stop listening to others. It’s my choice what I want to wear and it’s my choice when I feel beautiful not only in what I’m wearing but also in my skin. Fashion is a great help when it comes to expressing yourself and how you feel today. You can emphasize your feelings but also change your mood by simply adding specific details like colors to your outfit. It’s about you! It’s not about hiding completely so nobody will even notice you’re here.

7 - Lu zieht an.®

When shooting an outfit, I like to choose a neutral location nowadays – that’s why you see me on that parking lot most of the time. ;) There’s enough space and nobody’s watching me (I really don’t like having an audience) and it works for most of my looks – because they’re supposed to be the center of attention, not the background. :)

My attitude in the photos has changed a lot – I remember that in the beginning of the blog, my poses were pretty weird because I wanted to do something different. Yeah, well – most of the time, I just looked a bit too freaky. ;) But that’s another stage of my evolution. I know many say that I don’t smile often enough in my pictures – that’s because I don’t really like my smile that much and therefore don’t want to see it every time. I look like a tiny little white hamster when I laugh, so please forgive me that it kind of “ruins” my idea of aesthetic fashion photos. ;) But if the look fits, a smile is never wrong and you’ll see it in my posts. :) And it’s important to be happy and smile as often as possible. Another point of feeling and being beautiful! :)

6 - Lu zieht an.®

I read a lot that people are surprised when they see my posts from back in 2009/2010 because I was a lot slimmer back then. It’s not a secret and I don’t hide that I’ve gained a lot of weight – there are a lot of different reasons why I became fat (even though I’ve never been skinny), and even though I never write about them because they’re private, I don’t want to → promote obesity. I want to promote body positivity, feeling good and being healthy, and a part of this is not only caring for yourself but also using fashion as a way to feel powerful and beautiful. It may sound weird but it never destroyed me to become fat, I never considered myself to be worth less because my body was bigger than the average. Funnily, my self-confidence has grown through the years and I’m pretty sure that blogging has had a huge impact on that. I don’t mean to say that gaining weight will make you stronger, nor will blogging (especially because this will need some very thick skin!). But it is important to switch off negative thoughts towards yourself. Stop hating yourself for what you are. I’ve already said it once and I want to repeat it: your body is not your enemy. Treat it like a friend, like the best friend you have!

I’m convinced that it isn’t that hard to be stylish as a fat woman if you just a) stop letting others tell you what’s beautiful and b) start being open for the selection you can find, which isn’t that small (especially online). But there is one wish towards the fashion industry from my side – I would like to see many brands stop feeling forced to dress fat women and instead start having fun offering them the same that every skinny woman has: possibilities. Many different possibilities to express yourself through fashion.

Because fashion is not only clothes, fashion is freedom. And that’s my beauty – the freedom to wear whatever I want, whenever I want, wherever I want.

My Beauty, My Say.
#Body Cream#Dove#Dove DermaSpa#Get ready with me#Make-up#Meine Schönheit ist meine Entscheidung#MeineSchönheit#My Beauty My Say#Outfit#Plus Size#Plus Size Blog#Plus Size Blogger#Plus Size Inspiration#Plus Size Outfit#Private#RealBeauty
Written by Luciana
Hello everyone, my name is Luciana, I'm 26, and the creative mind of "Lu zieht an." I was born in Germany but I'm half Brazilian, that's why you can read this blog in German and English - but feel free to write and ask me anything in Portuguese. I love and live fashion, am obsessed with sunglasses and bright lipsticks and the world's biggest sushi and steak lover. Follow me for daily updates on Instagram (@luziehtan). ♥
19 comments
  • Ich stimmt dir total zu und bin überzeugt, dass deine modischen Bilder und Ideen mehr (dicke) Menschen wagemutiger gemacht haben, als du dir wirklich in Ziffern vorstellen könntest. Das allein ist schon ein solcher Fußabdruck, den du da hinterlassen hast und du bist noch nichtmal 30. :) Wobei egal ist, wann man die Menschen erreicht, solange die Botschaft stimmt.

    Es stimmt zwar, dass man viel Hass bekommt, wenn man gegen den Mainstream schwimmt, aber wenn ich immer wieder lese, wie viele negative Kommentare Beauty-Youtuberinnen bekommmen, die diesem Ideal entsprechen, lässt sich nur feststellen: du kannst machen, was du willst. Es passt irgendwem immer nicht! Und wenn es nur der Neid ist oder das Unbekannte. Es sind deren Probleme und nicht unsere. Amen!

    • Danke! ♥ Ich bin auch wirklich stolz auf das, was ich hier mache!
      Und du hast vollkommen Recht – irgendwer findet es immer total blöd, man kann einfach nicht allen gefallen – und es ist auch wirklich wichtig, das zu erkennen und zu verstehen.

  • Toller Post!

    In welchem Zustand ist man innerlich das man andere Menschen die man überhaupt nicht kennt als “widerlich” betitelt?. Das ist wirklich erbärmlich und traurig. Ein Mensch ist doch nicht aufgrund seiner Körperform widerlich. Macht mich wirklich traurig aber leider auch keine Überraschung, ich lebe ja auch in dieser Gesellschaft und leider verstehen viele Menschen noch nicht das wir es uns nur dann schöner gestalten können auf diesem Planeten wenn wir uns gegenseitig mehr respektieren und viele hassen sich selbst leider so sehr das sie diesen Hass auf andere projizieren, gerade auf starke Personen. Leider sind viele Leute einfach sehr schwach.

    Ich glaube wenn man da bei sich selbst anfängt und das auch umsetzen kann ist das die beste Grundlage um auch mit anderen positive Energie zu teilen, das sieht man ja bei Dir :)

    Fauen könnten sich sowieso viel mehr gegenseitig bestärken anstatt sich runter zu machen.

    Welch ein Glück das es Blogger wie Dich gibt die aussen und innen wunderschön sind und anderen Mut machen zu sich selbst zu stehen :)

    Danke Lu! Ich kann bei der Plus-Size Problematik nicht mitreden, aber jeder der optisch sein eigenes Ding macht und nicht dem Massengeschmack folgt kennt dumme Kommentare und solche Artikel wie deiner sind toll um sich daran zu erinnern das es wahnsinnig wichtig ist zu sein wer man ist und sich selbst zu mögen und sich keine Angst machen zu lassen :)

    Ganz liebe Grüße!

    • Ich danke dir, liebe Anna, und unterschreibe deinen Kommentar voll und ganz – es wird Zeit, dass wir uns gegenseitig unterstützen, bestärken und pushen und damit aufhören, uns immer nur als Konkurrenz zu sehen, die es mit allen Mitteln auszuschalten gilt.
      Dafür muss man ja auch nicht selbst Plus Size sein, denn blöde Kommentare oder ähnliches kennt man ja leider in jeder Größe (und in jedem Alter und jedem Geschlecht). Hauptsache, wir fangen endlich an, positiv zu sein – und selbst und auch anderen gegenüber! :) ♥

  • Liebe Lu,
    danke für Deine Worte. Mittlerweile stehe ich ja auch zu meinem Körper. Zum zu- und abnehmen kann ich nur sagen, es ist normal, innerhalb einer gewissen Zeitspanne auch zuzunehmen…ich hab ja schließlich auch mal 3 kg gewogen :-).
    Spaß beiseite. Ich höre jetzt meinem Körper besser zu als früher,daher fühl ich mich auch wohler. Schön baden und danach eincremen und pflegen gehört auch dazu und man kann die Seele baumeln lassen. Und dazu kann ich noch ein Zitat anfügen, welches ich mal irgendwo in einem Hotel/Spa an der Wand gelesen habe: Pflege und liebe Deinen Leib, damit die Seele darin wohnen mag.
    In diesem Sinne….LG Mina

    • Haha, ich musste wirklich lachen – jaaa, das “Idealgewicht” unserer Gesellschaft hatten wir wohl alle mal. ;)
      Schön, dass du deinen Körper so sehr hegst und pflegst – genau das ist es, was wir alle tun sollten. Es gibt ja auch das Zitat “My body is my temple”, das passt sicherlich auch sehr gut. ;)
      Alles Liebe! ♥

  • Das ist aber wieder ein schöner Post, und tollllllle Fotos ! Die Fotos nach dem Duschen sind sehr sexy, hoffentlich bleiben Dir bzw uns hier die Spanner vom Hals. Ich finde es toll, dass Du andere ermutigst, sie selbst zu sein und nicht auf andere zu hören, sondern so zu sein und auszusehen, wie sie möchten. Du hast Dich in der Tat beim modeln sehr weiter entwickelt, wenn man die Fotos von früher damit vergleicht. Die Fotos werden immer professioneller und ich finde das gut. Viel Erfolg und Spass bei Deiner Arbeit weiterhin. Liebe Grüsse

    • Haha, ja, auf Instagram war’s schon wieder etwas problematisch, aber leider gehört es eben dazu – obwohl das ja wirklich nicht anstößig ist. Und ich empfinde die Fotos nicht mal als sexy. :) Aber dankeschön! ;)
      Auch für deine lieben Worte, das bedeutet mir sehr viel!! ♥

  • Liebe Luciana, was für ein Outfit! Ich bin total begeistert und habe ganz schnell durch den Text gescrollt, weil ich unbedingt noch mehr Bilder von dem schwarzen Kleid/Hosenanzug sehen wollte… Und jetzt lese ich erst mal Deinen Artikel 😆

    • Das Outfit kommt auf jeden Fall nochmal separat mit mehr Fotos, allen Details und auch einem Video. ;) Versprochen!
      P.S.: Das ist mein Jumpsuit von Beth Ditto, den ich mal wieder neu interpretiert habe. ;)

  • Ein inspirierender Artikel. Und ich gebe dir Recht! Man muss sich selbst in seiner Haut wohlfühlen und dann strahlt man diese Energie und Selbstliebe in die Umwelt aus. Das wird am keinem vorbei gehen und man wird auch von den Leuten anderswahr genommen und bekommt durch positives Feedback einen erneuten Selbstbewusstseinsschub.

    Mir fehlt in der Modeindustrie das Bewusstsein, dass auch Frauen mit “Plus-Size” gerne auch im Store vor Ort nicht nur “bunte Kartoffelsäcke” anziehen und ausprobieren möchte. (Man entschuldige die Formulierung, aber so fühle ich mich oft beim shoppen in der City).
    Zum Beispiel habe ich einen Lieblingsblazer von H&M, der mir einfach nicht mehr passt. Der Schnitt ist ein Traum. Aber leider ist so ein Blazer bisher in großer Größe unauffindbar.

    Eine tolle Aktion mit Dove!

    • Das freut mich sehr, danke dir!! ♥ Du hast vollkommen Recht, offline muss Plus Size endlich ganz normal ankommen. Ich hoffe, das wird sich irgendwann durchsetzen – Momentan ist die Tendenz aber ja leider andersrum, immer mehr verschwindet aus den Läden… :(

  • Well done, liebe lu!
    Du hast es wieder mal auf den punkt gebracht und ich kann alles zu 100% unterschreiben, was du schreibst.
    Ich gratuliere dir zu deiner rolle als dove-botschafterin. Hab ihre kampagnen schon immer sehr gemocht, da sie ja schon früh mit body-positivity und dem umdenken angefangen haben, statt nur schlanke, weisse models, auch andersfarbige und frauen in (fast) jeder konfektionsgrösse zu zeigen.
    Wirst du auch in einem dove-video zu sehen sein oder wie muss ich mir deinen botschafterjob vorstellen?
    Auf jeden fall bin ich davon überzeugt, dass du prädestiniert bist deine wertvolle body-positivity bei “meine schönheit ist meine entscheidung” einzubringen!
    Liebste grüsse aus der schweiz

    • Danke, liebe Eve! :) Es ist mir auch wirklich eine Ehre, denn wie du ja schon sagtest – Dove steht wirklich für Body Positivity in der Beautybranche und ich freu’ mich riesig, dass sie mich gefragt haben, dabei zu sein. :)
      Von mir wird es leider kein Video geben und generell war dieser Post auch schon mein Job in der Kampagne, ich bin online als Unterstützung dabei, mit meiner Story. :) Vielleicht gibt’s aber ja mal eine Fortsetzung – ich würde mich freuen! :) Alles Liebe! ♥

  • Ich habe von dieser Aktion ja schon auf Facebook erfahren und finde es wirklich toll! Auch wenn ich es eine super Sache finde ist es schon ein wenig traurig, dass solche Kampagnen heutzutage noch nötig sind. Nun zu dir: Ich verfolge dich schon von Anfang an und bin extrem stolz auf deine Entwicklung! Man merkt natürlich, dass sich dein Stil mit den Jahren verändert hat (wie bei so ziemlich jedem) und ich finde gerade diese extravaganten und außergewöhnlichen Looks an dir einfach großartig! Und zum Thema Bodypositivity… ich kann es nur immer wieder sagen: Du bist ein großes Vorbild :) ich kenne nicht sehr viele Menschen, die gegen den Strom schwimmen und dabei noch so selbstbewusst sind!

    • Ich danke dir, meine Liebe! ♥ An der Stelle muss ich dir aber auch mal sagen, dass du ebenfalls ein Vorbild bist, denn du lebst genauso das, was du fühlst, und teilst das mit der Welt. Und darauf kannst du sehr stolz sein! Vielleicht hast du ja auch die liebe Jolina in der Kampagne entdeckt, mit der du dich bestimmt auch noch ein gutes Stück identifizieren kann (ich finde es grandios, dass sie dabei ist!). :)

  • Liebe Lu, sehr schöner Beitrag! Eigentlich sind sie es gar nicht wert, darüber zu reden, die hater, aber durch deine Erzählungen ist mir mal wieder klar geworden, wie erbärmlich sie sind. Denn sind wir mal ehrlich, wer dicke Menschen eklig findet, braucht sich ja nicht freiwillig einen plus sie Blog anschauen und dann noch kommentieren…. Ich bin froh, dass du dich davon nicht beeinflussen lässt und uns weiter mit deinen tollen looks erfreut. Gruß Kirsten

    • Ich danke dir! :) Aber ja, man sollte eigentlich nicht drüber reden – gleichzeitig ist es aber doch erwähnenswert, denn viele haben ja doch damit zu kämpfen. Ich hoffe ja auch immer, dass ich auch mit meinem Umgang mit ihnen ein Vorbild sein kann, denn über die Jahre hab’ ich ja wirklich schon einiges erlebt… :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>