• Private XVII | Single •

• Private XVII | Single •

1

DE.png   en-2.png

Photos: Katharina Kerwer

There are posts that aren’t written as easily as you’d think. Today’s post is one of them. I’m still not ready to tell you exactly what happened cause it’s a long and disturbing story and I will need some time to find the right words for it. I just feel like right now, I’m finally ready to write down that I’m single again.

It’s hard to read these words after such a long time in a relationship, after a marriage that didn’t even last three years, but I’m already at a point where I survived the hardest part and feel confident enough to share these news with you.

Being single again at 27 comes definitely unexpected. It’s weird and it’s not fun and I wish I wasn’t, because I’m clearly a person who doesn’t like to spend her time alone. Yet, I’m learning to be alone and I’m also learning how to be my own person of trust. As you can imagine, the separation led me to start the therapy of which I already told you in June. This was an important step of my evolution. As I told you, I’ve been struggling with depression and anxiety for a long time and something as horrible as what happened now definitely put me in the worst state one can be.

Even though I’m not completely ready yet to take you with me on this story of my new journey, my new start, I feel like I’m on a good way and the path is leading me to a better version of myself. Even though I hate being alone (which I’m actually not, cause I’m living with my parents right now and I feel safe and loved), I’m pretty sure that all this is a good thing for me – it’s giving me a new chance to get to know myself and evolve from depression and too much fear to a strong and independent woman – and I’m already making a lot of new steps.

2

#nachgedacht#Private#Single
Written by Luciana
Hello everyone, my name is Luciana, I'm 27, and the creative mind of "Lu zieht an." I was born in Germany but I'm half Brazilian, that's why you can read this blog in German and English - but feel free to write and ask me anything in Portuguese. I love and live fashion, am obsessed with sunglasses and bright lipsticks and the world's biggest sushi and steak lover. Follow me for daily updates on Instagram (@luziehtan). ♥
68 comments
  • Liebe Lu,
    Trennungen sind Mist, Scheidungen sind ganz großer Mist.
    Ich hatte nach 8 Jahren Beziehung meinen (jetzt Ex-)Mann geheiratet, wir bekamen zwei Kinder und mit 26 Jahren stand ich mit all dem alleine da.

    11 Jahre lang stand ich überwiegend alleine da. Zwei langjährige Partner nahmen reißaus, als ich krank wurde (Lip-Lymphöden und Schilddrüsenkrebs), meine Familie ist damit überfordert und deshalb erhalte ich auch hier keine große Unterstützung.
    Ich war alleine!

    Wenn ich eines in den ganzen Jahren gelernt habe: Du bist zu so viel mehr fähig, als Du Dir selbst vorstellen kannst!

    Ja, ich bin so manches mal fast zerbrochen, aber ich ging umso stärker wieder aus der Sache raus. Und dann passiert Dir das Glück! Völlig unvermutet und unvorhergesehen!

    In meinem Falle mein jetziger Partner: Seit über einem Jahr bin ich durchgehend glücklich und zufrieden und ich fühle mich unglaublich geborgen und beschützt. Mit ihm an meiner Seite kann alles passieren – er hat jetzt schon bewiesen, dass er mich nicht alleine läßt.

    Ich wünsche Dir auch Glück – in welcher Form es Dich auch immer erwischen mag!

    Ganz liebe Grüße
    Elena

  • Schaue immer mal wieder bei Dir rein. Im Moment strahlst Du auf den Fotos eine unheimliche Stärke aus, weiter so; Du bist auf einem guten Weg !!! Ein weiser Mann hat in einer schlimmen Situation zu mir gesagt: es ist Nichts so schlimm, als das nicht auch was Gutes hätte. Heute weiß ich, daß er Recht hatte.
    Werde weiter mal bei Dir reinschauen / reinlesen.
    Liebe Grüße

  • Liebe Lu,
    ich kann das alles sehr gut nachvollziehen. Mit 23 Jahren habe ich geheiratet, nach 2 Jahren Ehe hat sich mein Mann von mir getrennt und mit 27 war ich dann geschieden. Damals dachte ich mein Leben wäre vorbei, ich könnte niemals mehr glücklich werden. Es war eine sehr schlimme Zeit.
    Heute bin ich 37, bin zum zweiten Mal verheiratet und habe in meinem jetzigen Mann DEN Mann meines Lebens gefunden! So glücklich, so entspannt und so zufrieden war ich noch nie.
    Die frühe Scheidung hat mich hinsichtlich meines Selbstbewusstseins sehr gepusht. Auf einmal stand ich alleine da und musste alles selbst regeln: ein berufsbedingter Umzug, eine Wohnung mieten, ein Umzugsunternehmen organisieren, ein Auto kaufen usw usw.

    Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht! Schau nach vorne! Alles wird gut!
    Liebe Grüße
    Christine

    • Vielen Dank, dass du deine Erfahrungen mit mir teilst, liebe Christine! Du machst mir auf jeden Fall Mut und ich denke auch, dass es eigentlich so ist, dass mir (und so gesehen dann auch dir) nichts Besseres passieren konnte. Irgendwie ist es ja auch ganz spannend, endlich alles allein in die Hand zu nehmen! ♥

  • Liebe Lu,
    es tut mir unendlich leid, dass du so eine schwere Zeit durchmachen musst. Das Schwerste hast du aber bereits hinter dir, denn eine Trennung und der Therapieanfang sind nicht gerade einfach und erfordern viel Mut und Kraft. Sich einzugestehen, dass es so ist, wie es ist und an sich zu arbeiten ist nie einfach. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für die Zukunft und hoffe, weiterhin viel von dir zu sehen und zu hören.

    Liebe Grüße
    Steffi

    • Danke, liebe Steffi! Ja, das stimmt – der schwierigste Teil ist bereits erledigt und da bin ich ganz froh drum. Jetzt geht es zwar auch ans Eingemachte, aber da weiß ich ja, dass es um meine gute Zukunft geht. :) ♥

  • hi lu,

    ich lese deinen blog schon seit vielen jahren und wohl noch nie kommentiert, muss jetzt aber unbedingt loswerden, wie wahnsinnig mutig und stark ich dich finde. gerade, weil du auch schattenseiten deines lebens ansprichst, und bei dir nicht alles schöner schein ist. ich glaube, mir vorstellen zu können, wie groß auch dir gefahr von negativem feedback ist, wenn man private dinge mit einer relativ großen menge an leuten teilt. hut ab, wirklich.

    du wirst auf jeden fall deinen weg gehen, daran glaube ich glaube ganz fest, und ich wünsch dir dafür aus der ferne ganz viel mut und kraft :)

  • Eine Scheidung tut weh und der Prozess der dem voraus geht verändert einen von grundauf. Allein zu sein wenn man es nicht gewohnt ist, ist sehr hart. Dieser Prozess wird Zeit brauchen und weh tun, aber nur so
    Kannst du dran wachsen. Mich würden die Gründe der Trennung interessieren und inwieweit deine Popularität damit zu tun hat?

    • Da hast du vollkommen Recht, liebe Katrin!
      Über die Gründe werde ich noch schreiben, bis dahin bitte ich dich um etwas Geduld. Meine Popularität hat damit nichts zu tun, das kann ich dir schon mal sagen.

  • Auch ich bin sehr traurig für dich, liebe Lu. Ich hatte gehofft, dass der Rückzug zu deinen Eltern eher eine Art Pause ist. Aber positiv betrachtet ist es das sowieso. Ich kann mir vorstellen, wie traurig und schockiert du dich gefühlt haben musst. In traurigen Situationen in meinem Leben habe ich mich auch oft gefragt: jetzt ernsthaft?! Alles traurige hat immer seine positive Seite, man tut gut daran, noch vorn zu sehen. Ich kann verstehen, dass du Sorgen hast für die Zukunft, allerdings möchte ich dir persönlich versichern, dass du auf deinem Weg nicht allein bist. Du hast die Kraft und innere Stärke das Tageslicht zurückzukehren mit doppeltem Glanz.
    Ich habe auf meinen früheren Reisen immer die Pärchen bewundert, allerdings kann ich dir sagen, dass es auch ein großes Stück Freiheit ist, sich ganz viel auf seiner Reise selbst aussuchen zu dürfen, was man sehen möchte. Im übertragenen Sinn und real.
    Ich wünsche dir, dass du sehen kannst, wie großartig du bist, ob als “wir” oder noch mehr als “ich”. Ich sende dir eine virtuelle Umarmung aus der Ferne! :)

  • Liebe Lu,
    ich drücke Dich jetzt in Gedanken ganz fest. Du bist Kopfmäßig auf einem guten Weg. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schlimm das ist. Für mich war das Ende meiner Ehe meine schlimmste und später die wichtigste Erfahrung in meinem Leben. Es tut wahnsinnig weh wenn eine Liebe und damit auch die Vorstellung von einem gemeinsamen Leben zerbricht. All die Wünsche , gemeinsamen Ziele und vo rallem der Mann der das Herz höher schlagen läßt sind plötzlich weg. Jedoch ist es immer auch eine Chance.sich selbst, seine Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Die große Herausforderung, meinem Leben eine neue Richtung und einen neuen Sinn geben zu müssen, hat mich verändert. Ich weiß jetzt genau was ich will und was nicht. Ich bin sensitver für das Glück im kleinen geworden und kann das Leben intensiver spüren, weil ich genau weiß wie fragile Glück ist.
    Ich wünsche Dir, dass Du mit vielen neuen Erfahrungen über Dich & Deine Stärken aus der jetzt sehr traurigen Situation hervor gehst.
    Liebe Grüße
    Daisy

  • Auch mir tud es leid, dies zu lesen und bin froh, dass Deine Eltern Dir eine Stütze sein können. Das kann nicht jeder von seinen Eltern sagen. Alles Gute für Deinen Weg zurück ins Leben und schön, dass Du weiterhin bei uns bist und für uns diesen tollen Blog führst.

  • Liebe Lu, herzlichen Dank für diesen persönlichen Post. Es freut mich, dass Du das Gefühl hast, auf dem richtigen Weg zu sein. Es ist natürlich immer schwierig und oft auch schade, mit einem bestimmten Lebensabschnitt abschließen zu müssen. Vor allem, wenn man ganz andere Pläne hatte. Ich habe übrigens die Liebe meines Lebens erst mit 28 Jahren kennengelernt, und das war nach meinem Unfall, durch den ich mir eine schwere Gehbehinderung zugezogen habe. Das war in der Zeit, als ich dachte: Mein Liebesleben ist vorbei und ich werde nie wieder eine Beziehung haben.
    Schau einfach, dass es Dir gut geht. Das ist das Wichtigste. Schön, dass Dir Deine Eltern dabei helfen können. Das ist so viel wert. Vielleicht wirst Du auch als Single mit der Zeit ein bisschen entspannter, kann ja sein, auch wenn Du nicht gern allein bist. Ich drücke Dir jedenfalls fest die Daumen und wünsche Dir nur das Beste.
    Liebe Grüße von Ella
    PS: Vielen Dank für den Tipp mit Ottos Burger – die kannte ich tatsächlich noch nicht. Wird nächste Woche getestet, in der Langen Reihe. Wir haben letzte Woche übrigens das Nikkei Nine angetestet, das hat peruanisch-japanische Küche, und die Sushi sind sogar noch ein bisschen besser als bei Henssler. Ich weiß ja nicht, welches Verhältnis Du jetzt zu dieser Stadt hast, aber falls Du doch einmal wieder hier sein solltest: Unbedingt testen!

    • Danke, liebe Ella! ♥ Ich denke, das Leben hat da so seine eigenen Pläne und es wird einfach passieren, was passieren soll. Derweil mache ich mein eigenes Ding. :)

      Nikkei Nine kannte ich noch nicht. Im Moment wohne ich ja nicht mehr in Hamburg, aber ich hoffe, dass ich so bald wie möglich wieder zurück in meine Herzenstadt ziehen kann. Ganz ohne Hamburg geht es nämlich nicht mehr. Dann werde ich den Laden auch mal probieren, klingt nämlich nach einer spannenden Mischung! ;) Danke für den Tipp!

  • Danke für Deine mutigen Worte. Ich war in sehr wenigen Beziehungen & oft ohne Partner. Im Gegensatz zu Dir war ich aber gerne allein.
    Allein. Denn es gibt einen großen Unterschied zwischen “allein” & “einsam”. Einsam bin ich nicht. Zum Glück.
    Es ist schwer, Depressionen zu verstehen, wenn man diese nicht selber hat. Ich stehe immer mit einem großen Fragezeichen davor.
    Du bist schön, hast einen Beruf, um den Dich viele beneiden. Bist jung, gesund – wie kann man da traurig sein?!
    Ich selber habe so wahnsinnig Angst vor dem Tod, dass ich mir immer sage: solange ich lebe, ist alles gut… Jeder kämpft mit seinem eigenen Dämon.
    Alles Liebe & teile bitte weiter Dein Leben (oder einen Teil davon) mit uns.

    • Danke, liebe Suzie. Ja, Depressionen sind wohl einfach so ein ganz eigenständiges Ding, das man nicht verstehen kann. Mir selbst ist auch immer wieder klar, dass ich anders “fühlen” sollte, aber oft geht es einfach nicht anders. Aber genau deshalb bin ich ja jetzt fleißig bei meiner Therapie und mache schon einige Fortschritte.
      Ich werde auf jeden Fall noch sehr lange vieles mit euch teilen, versprochen! ♥

  • Hallo Lu,

    herrjee, das ist ja alles doof. Sehr doof.
    Aber du bist auf einem guten Weg! Und sollte der Weg noch so kurvig sein, Du wirst das schaffen! ich drücke Dir dafür alle Daumen!

    LG

  • Liebe Lu,

    tut mir von Herzen leid, dass dich dein Lebensweg durch dieses Tal geführt hat. Es ist hart seine Vorstellungen für sein Leben wieder zurück zu setzen und sich neu zu orientieren.

    Ich habe mit 27 meine 2. Scheidung erlebt und das waren keine leichtfertigen 5 Minuten Las Vegas Hochzeiten, sondern irgendwann immer die Menschen mit denen ich mir für Jahre die ganze Zunkunft vorstellen konnte und wollte.

    Einen Rat kann ich dir nicht geben, aber ich kann dir mit Gewissheit sagen: Das Leben wird wieder schön!

    Fühl dich gedrückt!

    Susanne

  • Liebe Lu,
    ich followe deinen Blog und dein Leben schon eine Weile, habe hier und da auch schon kommentiert…es tut mir sehr leid, von deiner Trennung zu hören, wo ich doch weiß. wie glücklich du in Hamburg und in deiner Beziehung warst. Aber, die Dinge, die uns widerfahren, passieren aus einem Grund und ich freue mich für dich, dass du auf dem richtigen Weg bist. Ich drücke dir für die Zukunft die Daumen – mach weiter, so wie du bist, denn du bist so ein tolles Vorbild für uns curvy ladies, du gibst einen Mut, Dinge zu riskieren und uns so zu lieben, wie wir sind! Vielen Dank dafür! Ganz liebe Grüße – ich drück dich, Chrissy xxx

  • Vielen Dank für deine ehrlichen Worte. Du bist eine so bemerkenswerte junge Frau – ich hoffe Du findest weiter zu dir und bekommst bald dein Lächeln zurück.
    Du gibst so vielen Frauen hier Kraft, Mut und Hoffnung jeden Tag. ich wünsche mir sehr, dass Du davon auch etwas zurück bekommst.

  • Oh Lu! Das tut mir so leid aber hey … du brauchst kein Mitleid (was du auch nicht vermittelst) sondern ein “Go Girl!” denn du bist auf dem richtigen Weg. Du schaffst das, davon bin ich überzeugt. Jeder geht seinen eigenen Weg, mal langsamer und mal schneller. Und daran ist nichts falsch – fühl dich gedrückt!

  • Liebe Lu!

    Es tut mir so leid für dich, dass deine Beziehung so unschön geendet hat. Es ist so schwer, wenn eine Liebe “endet”. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie schwer, wenn man auch noch verheiratet war. Dazu fällt mir nur (etwas abgedroschen) ein: it’s always darkest before the dawn (Florence + the Machine <3) Und wie man liest, geht es bei dir schon wieder aufwärts!

    Übrigens finde ich, es gehört viel Stärke dazu, dass man sich tatsächlich Hilfe holt, wenn man sie braucht. Du starke Frau.

    Alles Liebe, Simone

  • Liebe Lu,
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Liebe auf Deinem Weg. Zeit nur für sich selbst zu haben, kann auch ein Geschenk sein, denn wie toll ist es denn bitte, Zeit mit einem so liebenswerten Menschen zu verbringen und die Gelegenheit zu haben, diesen so richtig gut kennenzulernen 😍
    Ich bin mir sicher, dass Deine Entwicklung ganz großartig sein wird.
    Herzliche Grüße
    Kirsten.

    • Ach Kirsten, das hast du schön gesagt! Ich freue mich auch schon darauf, mich selbst kennenzulernen und bin irgendwo auch dankbar dafür, jetzt diese Chance zu haben, alles neu zu gestalten. Ich danke dir!! ♥

  • Liebe Lu,

    ich habe mir in der letzten Zeit immer wieder überlegt, was ich schreiben soll.
    Deine Kommentare auf Insta und einige andere Hinweise hier auf dem Blog hatten mich schon vermuten lassen, dass Du getrennt bist.
    Du schreibst es ist etwas Verstörendes passiert…. hm, Irritation – um ein positiv besetzteres Wort zu nennen – hilft uns, uns weiter zu entwickeln.
    Ich wünsche Dir an dieser Stelle alles Gute und viel Kraft.

    Alles Liebe,
    prinzessin_paprika

    Und natürlich: ganz viel schnurrende Kitty Love <3 von Rico :-)

  • Liebe Lu, ich wünsche Dir viel Kraft, Zuversicht und Gelassenheit auf Deinem Weg. Ich finde Dich total mutig und bewundere Deinen Entschluss Dich auch privat mitzuteilen. Danke & alles Gute für Dich!

  • I had a separation when I was the same age as you (I am 8 years older). I knew from the very beginning that it was a good thing, yet it pulled the rug under my feet. It was though really learning to be on my own, taking care of myself, nuture myself, be good with myself. I love that you are already seeing the gift in this experience. My impression of you from your posts, is that you are have much inner strenght and are able to face your challenges, even if you don´t always feel that way. Walk your way and never stop believing in yourself!

    • Thank you so much, Jenny!
      It’s exactly the same with me – I know it’s good, but the first month was horrible, I went through hell.. I think this is a very important process, going through the pain and learning all the new things and situations. ♥

  • Liebe Luciana,
    Wenn ich das lese fühle ich mich so an mel e Trennung erinnert. Mit 29, nach vielen Jahren Ehe, wieder bei den Eltern vorübergehend.
    Ich kann dir nur sagen es lohnt sich diesen harten und oft unbarmherzigen Weg zu gehen. Man findet wieder zu sich. Und nach nunmehr 4 Jahren kann ich sagen, ich wäre nie die Frau geworden die ich bin wäre ich verheiratet geblieben. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke. Du schaffst alles was du dir vorgenommen. Ich denke an dich. Liebe Grüße. Kristina

  • Hi Luciana – I’m so sorry to hear about your separation. My best friend went through a similar situation when she was your age (separating from her wife, that is; of course every situation is different and probably had different factors leading up to it), and I can only imagine how difficult this must be for you. Keep strong and surround yourself with good people <3

  • Hallo Lu,

    Ich lese deinen Blog sehr unregelmäßig, verfolge dich aber auf Instagram sehr regelmäßig und hab schon einige Fragen zum freestyle Libre gestellt 😀 du trägst maßgeblich dazu bei mich in meiner Haut wohlfühlen, da ich auch Plus Size bin, quasi. Das jetzt zu lesen und zu erfahren schockiert mich geradezu. Ich wünsche dir alles Gute und liebe. Ganz viel Mut, Kraft und Spaß für dich. Es wird dir wieder besser gehen, after the rain comes the sun ♥️

  • Liebe Lu,
    du klingst, als wärst du für dich auf einem richtigen Weg. Ich wünsche dir ganz viel Stärke und Kraft, ihn zu gehen, auch wenn es sicherlich nicht immer einfach ist für dich. Es ist gut, dass du dir Zeit nimmst für deine Therapie und die Aufarbeitung der Beziehung, Zeit zur Selbstheilung. Und danke, dass du ein wenig mit deinen Lesern teilst – überleg dir gut, was du von der genauen Beziehungsgeschichte mit uns teilen möchtest. Aber da wirst du sicherlich auch den richtigen Weg für dich finden.
    Pass auf dich auf!
    Rosinante

  • Liebe Luciana,
    es tut mir sehr leid, dass Du solch einen Tiefschlag erleben musstest. Es ist schon hart, wie einem das Leben manchmal mitspielen kann. Du hast es aber auf jeden Fall richtig gemacht, dass Du zurück gekehrt bist zu Deiner Familie und zu einem Umfeld, das Dir vertraut und wohlgesonnen ist und in dem Du geborgen bist. Vielleicht kannst Du in dieser vertrauten Umgebung einen Neuanfang machen.
    Du wirst aus dieser traurigen Situation gestärkt hervor gehen. Dazu wünsche ich Dir alles Liebe und Gute.

    Monika
    (Neumon von Rubensimrock.blogspot)

  • Thank you so much for sharing this with us! I hope this new start in life brings you wonderful things, and that the hurt you have suffered is lessened every day. Love your blog, and thanks for putting out such great material!

  • Oh meine süße,
    nachdem dein Fotograf nicht mehr aktiv vorkam, war deinen treuen Lesern sicher schon klar warum es relativ still in deinem Blig wurde. Es tut mir von Herzen leid, das ihr die schlechten Zeiten in eurer Ehe nicht gemeinsam überstanden habt.
    Ich wünsche dir viel Kraft und Selbstbewustsein für die Zukunft und hoffe auf weitere inspirierende Blogposts von dir.

    Schönes Wochenende wünscht
    Daniela

  • Liebe Lu,
    Ich wünsche dir das Allerbeste! Aus eigener Erfahrung weiß ich was es mit einem macht, wenn eine Ehe scheitert. Ich weiß aber auch wie sehr man wachsen kann wenn man soweit ist, das Elendstal hinter sich zu lassen.
    Ich finde dich wundervoll ehrlich und inspirierend und schicke dir viel positive Energie für die nächsten Schritte. Das klingt so lapidar…. ist es aber nicht.
    <3

Leave a Reply to Jana Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>