Lu zieht an. ♥

Daily Plus-Size Outfit + High-End Beauty Blog

Sonnenbrille Archive

Outfit ♥ 22.06.14

Written by , Posted in Hose, Jeans, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Schuhe, Sommer 2014, Sonnenbrille, T-Shirt, Taschen, Weste

10

Photos: Falko Blümlein
Denim Vest: b² by Via Appia
Shirt: Ted Baker
Tapered Pants: H&M Trend
Shoes: Deichmann (5th Avenue)
Bag:
Michael Kors “Jet Set” Crossbody
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings ‘fuchsia’
Sunglasses:
Thierry Lasry “Suggesty”
Watch: Michael Kors MK5337
Alternatives: Brave Soul denim vest,
Ted Baker shirt, Oasis pants, Clarks shoes,
Michael Kors “Small Fulton” crossbody bag,
ASOS bag,
ASOS sunglasses

DEBestimmt ist euch meine lange Abwesenheit aufgefallen – die Erklärung: erst war ich bei meiner Familie in der Heimat zu Besuch und am Tag meiner Rückkehr war ich sofort krank. Die Mischung aus Daheim-waren-schon-alle-krank und diversen Klimaanlagen bei knappen 40°C hat mich komplett ausgeknockt und ich lag über eine Woche nur im Bett, mit Tabletten, Hustensaft und unzähligen Tempopackungen. Jetzt geht’s mir endlich wieder besser, zumindest war ich gestern endlich fit genug für einen Sonntagsspaziergang durch Hamburg. Sonnenschein tut so gut!

Ein bequemes Outfit war gestern also Priorität, denn auf dem Weg durch die Schanze (falls ihr hier seid und gute Burger essen wollt, geht mal zu “Hatari”!) und anschließend ein bisschen Rumsitzen an den Landungsbrücken (praktischerweise wurden wir sogar von einer Samba-Trommelgruppe unterhalten) wollte ich nicht übertreiben – und ganz gesund bin ich ja nun auch noch nicht.
Ihr seht hier also einen typischen Lu-Casual-Look, mit lockerer Hose (ich weiß, viele mögen sie nicht, da sie kein Schlankmacher ist – aber ernsthaft: scheiß’ drauf, sie ist wahnsinnig bequem!), T-Shirt und einem neuen ersten Mal: Jeansweste. Mal davon abgesehen, dass ich an mir bisher weder Westen, noch Jeansjacken wirklich mochte, ist die Kombi aus beidem doch irgendwie mein Ding – und lässig kombiniert mag ich sie echt gern. :)

So – jetzt heißt es für mich wirklich: viel aufzuholen. Ich weiß gar nicht, ob ich euch all die schönen Sommerkollektionen überhaupt noch zeigen sollte, nachdem sie ja mittlerweile doch schon ein ganzes Weilchen erhältlich sind, aber es wäre schade drum, nicht ein paar Worte dazu zu verlieren. Außerdem habe ich ein paar wunderbare neue Düfte hier, die ich euch ans Herz legen möchte und es stehen tatsächlich mal wieder Tutorials an, für die ich mich mit Rouge Bunny Rouge zusammengetan habe (die müssen allerdings erst noch fotografiert werden, aber ich beeil’ mich!). In der Zwischenzeit habe ich übrigens auch ein bisschen über meine drei liebsten Sommerlooks bei → navabi gesprochen und sonst gibt’s ja doch auch immer was zu erzählen. ;) Ich freue mich, wieder zurück zu sein!

ENYou probably noticed that I have been absent – let me explain: first, I visited my family and on the day of my return, I instantly became ill. The mixture of everybody’s-been-already-sick-at-home and lots of air conditioning at almost 40°C completely knocked me out for more than one week and I’ve only been in bed. Now, I’m finally getting better and went out for a little walk through Hamburg. Sunshine is the best medicine!

Today, I’m showing you a typical casual look, wearing loose tapered pants, a t-shirt and something new: a denim vest. I never liked wearing vests or denim jackets but I actually like this one, especially when worn that casually. :)

So now I really have to catch up a lot. I don’t even know if I should still show you all those beautiful summer collections, as they’ve already been available for some time, but it would be pretty sad not to write about them. Also, I’ve got some great fragrances that I want to show you and there are some tutorials planned for which I teamed up with Rouge Bunny Rouge (I still have to shoot them but I’ll hurry!). Meanwhile, I also talked about my three favorite summer looks at → navabi. Anyways, there’s always something to tell you. ;) I’m happy to be back!

(mehr …)

Outfit ♥ 04.06.14

Written by , Posted in Frühling 2014, Heels, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sandalen, Schmuck, Sonnenbrille, Taschen

20

Photos: Falko Blümlein
Dress: Karen Millen
Sandals: Arezzo
Bag:
Dior “Lady Dior” ‘medium’
Sunglasses: Dior “So Real”
Bracelet: SIX
Alternatives: ASOS dresses, ASOS sandals, Le Specs sunglasses

DEOh, ich freue mich so, mit euch eine (zumindest für mich) Neuentdeckung zu teilen – es geht um das Kleid. :) Denn das ist von → Karen Millen und ich kannte die Marke bis vor Kurzem gar nicht. Auf der Suche nach schönen weißen Kleidern für die Hochzeit (ja, ich habe mich gegen einen Prinzessinnentraum entschieden) war ich mit → Regina im Karstadt hier in Hamburg und bei Karen Millen war ich ziemlich schnell aus dem Häuschen! So viele wunderschöne ausgestellte Kleider – und sie haben alle nach mir gerufen. :) Das, was ich euch hier zeige, ist das erste Kleid, das mir aufgefallen war, und ich bin so froh, dass die Marke bis Größe 44 geht (die Kleider fallen etwas kleiner aus und da ich sonst so zwischen 42 und 44 schwanke, passt 44 hier perfekt), also durchaus noch für die etwas kleineren “Plus Size”-Größen tragbar. ;) Ich lege euch die Marke also (übrigens vollkommen unbezahlt, ich weiß, dass Blogger-Lob schnell falsch interpretiert wird – leider!) wahnsinnig gern ans Herz, da das wirklich wunderschöne Sachen sind (und grad SALE ist)! :)

Kombiniert habe ich das Kleid ganz ladylike mit einer schlichten schwarzen Tasche und dazu passenden Sandalen, aber mit einem kleinen Eyecatcher – der wohl einzigen verspiegelten Sonnenbrille, die mir an mir gefällt (und auf die ich 5 Wochen gewartet habe, da die Lieferung immer verschoben wurde – ich dachte schon, ich bekomme sie gar nicht mehr, weil ich sie nicht direkt bei Dior, sondern etwas günstiger bei otticanet bestellt hatte, aber glücklicherweise hat alles gut geklappt). :)

Für das Make-up habe ich die aktuell erhältlichen Sommerkollektionen von Dior und Givenchy benutzt – und werde natürlich auch noch über die Produkte bloggen. Leider hat sich ja durch den Umzug alles etwas verschoben, aber ich will sie euch trotzdem gern noch genauer vorstellen. :)

ENI’m so happy to share a new discovery with you – it’s all about the dress which I found at Karen Millen (I didn’t know the brand before I came to Hamburg). I was searching for a white dress for my wedding and spotted these beautiful flared dresses at Karen Millen. The one I’m wearing in the pictures was love at first sight and I’m more than happy that the sizes go up to EU44. Perfect if you’re a smaller plus size girl. ;)

I combined the dress a very ladylike way with a plain black bag and matching sandals, but with a little eyecatcher – probably the only mirrored sunnies which I like on myself. :)

For my make-up, I used some of the products of the current Dior and Givenchy summer collections – and of course I’ll be blogging about them. Unfortunately, moving caused many things to be postponed, but I really want to show you the products. :)

(mehr …)

Outfit ♥ 16.04.14

Written by , Posted in Espadrilles, Frühling 2014, Jeans, Outdoor, Outfit, Schmuck, Sonnenbrille, T-Shirt, Taschen, Trenchcoat

9

Photos: Falko Blümlein
Trenchcoat: Junarose
Shirt: Ann Christine
Jeans: s.Oliver Denim
Espadrilles:
Jessica Buurman “Paula”
Bag:
The Cambridge Satchel Company
Sunglasses: Dior “Promesse2”
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Watch: Guess “Fierce”
Bracelet:
Swarovski
Alternatives: River Island trenchcoat, ASOS Curve jeans, Valentino espadrilles, Proenza Schouler satchel

DEZwischen all dem Umzugsstress kommt der Blog wirklich ein bisschen kurz, ich weiß gar nicht, wo mir der Kopf steht – da das ja mein erstes Mal ist, bin ich wirklich ein bisschen überfordert. Statt für den Blog Fotos zu machen, steht packen, ausmisten und auseinanderbauen auf meiner To-Do-Liste und in zwei Tagen geht es los, dann wird der große Transporter vollgestellt und es geht auf nach Hamburg. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie aufgeregt ich bin! :)

Immerhin war vor ein paar Tagen mal Zeit für ein kleines Shooting, da ich für navabi ein paar Looks fotografiert habe. Meinen Unterwegs-Look habe ich daher auch festgehalten und zeige euch heute den wohl coolsten Trenchcoat ever von Junarose. Den habe ich letztes Jahr im Sommer auf der “Curvy is sexy” entdeckt gehabt und wusste seitdem, das ich bis mindestens Februar diesen Jahres warten muss, bis er endlich in den Handel kommt. Vor Kurzem ist er dann endlich bei mir eingetrudelt und begleitet mich bei dem doch etwas kälteren Aprilwetter ganz schön oft. Er ist super praktisch, nicht zu warm, nicht zu dünn, dass man friert und der Leo-Print in der Farbkombi zusammen mit dem Schnitt (ich liebe den übergroßen Kragen) ist einfach cool. Perfekt für einen Casual-Look mit Jeans und Neon-Satchel. ;)

ENWith all this packing and moving, it’s hard to keep the blog alive. It’s my first time moving and I’m actually a little overwhelmed with this situation. Instead of shooting for the blog, there’s packing, clearing out and disassembling on my to-do list. In two days, we’ll be putting everything into a huge van and driving to Hamburg. You can’t imagine how excited I am! :)

But some days ago, we found some time for a little shooting, as I had to take some pictures for navabi. This was my “on the road” look, wearing the world’s coolest trench coat ever by Junarose. I’m totally in love with the color combination, the print and the oversized collar (perfect for a casual look with jeans and my neon satchel), and as the April weather is a little bit colder again, I’ve been wearing it a lot these days.

(mehr …)