• How a non-sneaker person became a sneaker person •

• How a non-sneaker person became a sneaker person •

5

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Love Moschino
Top: Via Appia Due
Jeans:
Zizzi
Sneaker: Nike Roshe Run Flyknit ‘multicolor’
Bag: Gucci “Soho” Leather Chain Shoulder Bag
Sunglasses: Balmain
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: Violeta by Mango jacket,
Manon Baptiste top, Greylin top,
ASOS Curve jeans, ASOS bag, River Island bag,
ASOS bag, Quay Australia sunglasses,
Cheap Monday sunglasses, ASOS sunglasses

ENBe prepared – this is a shoe love story. :)
When I first saw these beauties as a preview on → Sue’s Instagram account, I knew that these shoes would be mine. I’d do everything to get them as soon as they were available. I waited and waited, checked the Nike online store for news on when they’d be released and already phoned a few sneaker stores one week before their launch to know if I’d be able to even reserve a pair (of course, I wasn’t the only one who had fallen in love at first sight – the Internet was full of love declarations and I was seriously afraid that I’d miss them). But no, no reservations.
The release date was first postponed, then moved back to the original day and so I tried it again, gave the Nike Store here in Hamburg a call and they had already arrived on exactly that day, a few days before the official start. Lucky me! :)
I’m pretty sure I’ve never made it downtown that fast and have never tried on a pair of shoes that quickly – after three minutes, they were mine. And that’s how a non-sneaker person became a sneaker person. :) Aren’t they gorgeous? I’m still a high heels lover (as a little dwarf, they’re just better for me, making me look taller than I am and creating loooong legs – and actually more my style, sneakers mostly just don’t look good with dresses), but I’ve definitely been wearing sneakers more often since I got them. :)

DEIch warne euch vor – das ist eine Schuh-Liebesgeschichte. :)
Als ich diese Hübschen als Preview bei → Sue auf Instagram gesehen hab’, wusste ich, dass die Schuhe mir gehören würden. Ich würde alles dafür tun, um sie zu bekommen, sobald sie erhältlich sind. Ich habe also gewartet und gewartet, den Nike Onlineshop immer wieder gecheckt, um zu erfahren, wann sie rauskommen, hab’ sogar diverse Sneaker-Shops angerufen, um zu fragen, ob ich sie reservieren kann (ich war natürlich nicht die Einzige, die sich auf den ersten Blick verliebt hat, und hatte deshalb wirklich Angst, sie zu verpassen). Aber nein, keine Reservierungen.
Dann wurde der Release-Termin verschoben, wieder zurück auf den ursprünglichen Tag gesetzt und so hab’ ich es dann einfach nochmal versucht, beim Nike Store hier in Hamburg angerufen und erfahren, dass sie genau an dem Tag schon angekommen waren – früher als geplant. Glückliche Lu! :)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich noch nie so schnell in der Stadt war und auch noch nie so ratzfatz ein Paar Schuhe anprobiert hab’ – nach drei Minuten waren sie mein. Und so wurde aus einem Nicht-Sneaker-Menschen ein Sneaker-Mensch. :) Sind sie nicht wunderschön? Natürlich bin ich immer noch ein großer Fan von High Heels (als kleiner Gartenzwerg sind hohe Schuhe einfach besser für mich, mit denen ich etwas größer aussehe und die mir laaaange Beine zaubern – und irgendwie passen sie ja doch mehr zu meinem Stil, denn Sneaker schauen zu Kleidern meistens nicht sonderlich gut aus), aber seit ich die hier habe, trage ich eindeutig öfter mal Sneaker. :)

Continue reading →

Outfit ♥ Casual

5

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: COS
Top: Forever21+
Jeans:
Zizzi
Espadrilles: Jessica Buurman “Paula”
Sunglasses:
Dior “So Real”
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS cardigan, New Look top, Alice & You jeans, Valentino espadrilles, ASOS sunglasses, ASOS earrings

DEIch weiß ja, dass ihr vor allem die besonders einfachen Outfits liebt, daher shooten wir auch immer wieder gerne mal meine “Casual”-Looks. :) Das hier ist ein Outfit, das ich neulich zum Einkaufen anhatte und es hat mir so gut gefallen, dass wir es nochmal nachgeshootet haben. :)

Was man auf den Bildern dank des Sonnenscheins kaum sieht: das Top, das vorn aus Kunstleder ist, hat eine schöne Stickerei, die das ganze Outfit auch nicht zu einfach und langweilig macht. Das ist mein erstes Teil von Forever21 aus dem Plus-Size-Segment (da gibt’s übrigens auch tolle Fatkinis!) und ich habe es zusammen mit einem kurzen schwarzen Kunstlederrock zugeschickt bekommen. Ich hab’ die Gelegenheit genutzt und euch meine aktuellen Favoriten aus dem Onlineshop zusammengesucht – klickt euch doch einfach mal durch:

 

 

ENI know that you really love my simple outfits, that’s why we shoot them from time to time. I wore this casual look to go shopping and liked it so much that we had to shoot it on another day. :)
What’s not that easy to see in the pictures thanks to the beautiful sunshine: the top, which has a fake leather front, has a gorgeous embroidery which makes the outfit much more interesting. It’s my first piece of Forever21’s plus-size section (you can find some great fatkinis there!) and it was sent to me with a short black fake leather skirt. Perfect occasion to have a look at my current favorites from Forever21+, right? :)

 

Continue reading →

Outfit ♥ Culottes – II

4

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Love Moschino (via TK Maxx)
Top: H&M
Culottes:
Manon Baptiste (via navabi)
Belt: Ted Baker “Julo”
Mules: Steffen Schraut (via TK Maxx)
Sunglasses:
Dolce & Gabbana “Sicilian Baroque”
Bracelet: Sal y Limon
Alternatives: ASOS culottes, Vero Moda culottes, River Island belt, Unisa mules, bagatt mules

DEDen zweiten Look mit den Culottes schiebe ich heute gleich nach – dieses Mal etwas frühlingshafter und zugegebenermaßen auch mein Favorit, wenn ich mich zwischen den beiden Outfits entscheiden müsste. ;) Für das Styling hab’ ich dieses Mal die Culottes einfach noch ein bisschen höher getragen und sie mit einem Gürtel fixiert, was mir persönlich noch viel besser gefällt, weil es einfach ein wenig besonderer aussieht. :)

Ich bin ja hier vor Kurzem ein kleiner “TK Maxx”-Addict geworden, nachdem ich ein paar schöne Sachen gefunden habe (jetzt bin ich eigentlich so ziemlich jeden Samstag mal dort und mutiere zum Trüffelschwein, auf der Suche nach kleinen Highlights) – dazu gehören heute das Jäckchen und die Mules. :)

ENI’m already following up with my second culottes look – this time, it’s a little bit more spring-like and to be honest, my favorite of the two outfits. :) I wore the culottes a bit more high-waisted and added a belt. I really like the look of it because it’s a little bit more special. :)
Since I found some nice things at TK Maxx, I became an addict and you can find me at the store almost every Saturday, playing truffle pig and searching for little highlights. ;) Today’s TK Maxx pieces in this outfit are the jacket and the mules. :)

 

Continue reading →

Outfit ♥ 02.11.14

2

Photos: Falko Blümlein
Cape: Zara
Top: mat.
Body: H&M
Leggings: H&M
Boots: Nelly “Amadi”
Alternatives: Eleven Paris cape, ASOS body, Wonderbra body, ASOS leggings, ASOS Curve leggings, Report boots, ASOS boots, boohoo boots

DEErst mal ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser – heute Mittag lief mein kleiner Beitrag bei “drehscheibe” im ZDF (→ hier könnt ihr ihn in der Mediathek nochmal sehen, ab Minute 43:25) und ich muss sagen: ich bin doch ziemlich stolz auf mich. :) War doch ganz gut, oder? :)

Im Beitrag habe ich ganz kurz Capes und Ponchos als den Herbsttrend erwähnt (am Ende trage ich übrigens → dieses wunderschöne Stück von Samoon), also passt es ganz gut, dass direkt ein Look mit Cape kommt. ;)
Mein rotes Cape hat ziemlich lang im Kleiderschrank geschlummert, erst beim Umzug habe ich es wieder rausgekramt und auch direkt wieder sichtbar zu meinen Jacken gehängt. Ich hatte es damals für das → Shooting mit Gillette und unserem 2011er-GNTM Jana Beller gekauft und durfte es hinterher glücklicherweise behalten – was mir jetzt ganz recht kommt. Ich denke, das wird ein richtig schöner Cape-Herbst (noch ist es ja ziemlich schön draußen!) und vielleicht schaue ich mich sogar mal nach einem zweiten Teil um.

Der Look heute ist natürlich nicht ganz so alltagstauglich – eher was für abends, dank dem deutlich sichtbaren Body. Ich wollte mal was ausprobieren und hatte dieses transparente Top mit der Raubkatzenapplikation von mat. da, das ich irgendwie tragbar machen wollte. Es ist “one size” und für mich wieder mal eher ein Kleid und riesig, weshalb ich ein bisschen überlegen musste, wie ich es tragen kann. Dann kam mir die Idee mit dem Body, quasi zwei Mal transparent übereinander, womit es dann doch blickdicht wird. Zusammen mit der Leggings und den Boots, ein eher rockiger, sexy Style – mal wieder etwas ungewohnter von mir, aber ich find’s ziemlich gut! :)

Übrigens war es ein kleines Dilemma, die Fotos zu machen – wir konnten leider erst abends für ein paar Minuten raus. Leider war es schon so dunkel (ich nehme das mit dem “schönen Herbst” wieder zurück, haha!), dass die Fotos sehr körnig und extrem dunkel geworden sind. Glücklicherweise kriege ich das mit der Licht-Bildbearbeitung mittlerweile einigermaßen hin – die übliche Qualität haben die Fotos aber natürlich nicht. Seid also bitte nachsichtig – immerhin ist ein neuer Post da. ;)

ENFirst, I’d like to welcome all new readers – today, my little story was on TV and I have to say that I’m really proud. :) It was a very nice report and I really like it. You can watch it again → here. ;)

I mentioned capes and ponchos as this fall’s trend, so here’s my red cape look. Pretty edgy and something for a night out, as my semi-transparent body is mostly visible. ;) I just wanted to try something new and layer transparent fabrics – I got this top from mat., it’s more like a dress for me (it’s huge!), so I had to figure out how to wear it. I really like the rock style combination with the leggings and this whole sensual mix with the red cape. It’s something different and not typical me but I really like it!

 

Continue reading →