Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht ein erfolgreiches Wochenende aus. Nix gemacht. Läuft. Habe meinen freien Samstag vielleicht nicht optimal genutzt (upsi), mich aber dafür maximal erholt, bevor es morgen direkt wieder weitergeht. Die Woche wird bei mir aber sogar spannend, weil zwei Tage davon mit einer Schulung besetzt sind. Was mich da wohl so alles erwartet... ich verliere langsam meinen Welpenbonus at work, der zwar ganz praktisch ist, aber ich will ja auch ordentlich mitmischen können, also bin ich fast froh drum, wenn der weg ist. Richtig „ernst“ wird es dann aber erst ab Oktober, wenn ich eine mehrwöchige Weiterbildung mache. Es bleibt also aufregend! Und obwohl es ganz schön anstrengend ist, macht es ja immerhin auch Spaß, also möchte ich im Moment eigentlich nur über meine armen Füße jammern, die wohl noch eine ganze Weile brauchen werden, bis sie sich ans viele Stehen gewöhnt haben. Ich danke an dieser Stelle übrigens für all eure Schuhvorschläge - nächsten Monat bin ich wieder etwas besser aufgestellt, was das Finanzielle angeht, dann werde ich wohl ein oder zwei Paar Schuhe für die Arbeit besorgen, die bequem und schick sind. Und Einlagen. 👌🏻 Bis dahin beiße ich weiter die Zähne zusammen.

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht...

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for one bei @yoshi.im.alsterhaus - lecker wie immer! Entschieden hab‘ ich mich dieses Mal für die Sashimi Tagesempfehlung aus dem Mittagsmenü, dazu gibt’s noch eine Misosuppe vorab. Und weil ich ohne meinen Toro Maguro nicht leben kann (Drama, Baby, Drama!) gab‘s noch zwei Nigiri damit obendrauf. Meine Selfiekünste beim besten Licht sind dann noch der Bonus für euren Instagramfeed und ich hoffe, ihr habt jetzt dann alle einen guten (und mindestens genauso leckeren) Start ins Wochenende! Ich hab‘ tatsächlich mal morgen frei und freue mich deshalb über ein „richtiges“ Wochenende, das ich hoffentlich mit mehr nutzen werde als nur Schlaf. 🤓 #yoshiimalsterhaus #Sushi #Alsterhaus #japanisch #japanesefood

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for...

[Werbung | Advertisement] Ein seltener Anblick - ich im Profil (und mein seit diesem Sommer weniger seltenes Crazy Hair). Heute mal, weil ich euch meine neuen Bluetooth-Earphones von @sudio zeigen möchte, die mir jetzt schon seit fast einer Woche den Weg zur Arbeit und wieder zurück nach Hause versüßen! 🎶 Bei mir geht‘s ja nicht ohne Musik, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, und wenn wir mal ehrlich sind, sind die geschenkten Ohrstöpsel vom iPhone zwar gut (vor allem deren Headsetleistung), aber für Musik geht‘s immer noch ein wenig besser. Over-Ear-Kopfhörer sehen an mir immer irgendwie doof aus und wären mir jetzt für jeden Tag auch too much, auch das Thema Kabel nervt irgendwie (mir reicht eins am Körper und das gehört zur Insulinpumpe), also ist Bluetooth eine tolle Sache - aber vom Praktischen abgesehen, stimmt auch die Leistung! Technisch kann ich irgendwie nie was zu dem Thema sagen, aber wichtig ist ja, wie ich den Klang finde und ob ich zufrieden bin mit dem, was ich da zu hören kriege, und ja: bin ich!! 🖤 Einziger Nachteil, den ich aber gar nicht so verbuchen würde, weil ich die nicen Teile für Musik gewählt habe: als Headset sind sie etwas schwierig. Ist aber auch logisch, weil das Mikrofon (das zwar existiert) beim besten Willen nicht in die Nähe des Mundes kommt, daher hört man mich am anderen Ende viel zu leise. Ist nicht weiter schlimm, wollte ich aber erwähnt haben.
Falls ihr nun auch Lust auf die schönen „Tolv“ von Sudio bekommen habt: mit ‚Lbl15‘ gibt‘s 15% Rabatt auf euren Einkauf. Musikliebhaber werden den auch sicher nicht bereuen, versprochen! #sudio #sudiomoments

[Werbung | Advertisement] Ein seltener...

„If ever you feel ordinary
I hope you’ll think of what we’ve done
Hope you’ll think of my heart and yours
And think of all the big stuff“ • Kate Bollinger ‚Candy‘ 🖤

„If ever you feel ordinary...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘ mich da mal auf dieses Ding gestellt und einen Blick in die Zukunft geworfen. Und die wird ziemlich gut, würde ich behaupten! 😉 Die ersten drei Tage (Gott, bin ich froh, dass es nicht gleich fünf waren, haha!) waren zwar körperlich dann doch ganz schön anstrengend, weil das viele Stehen noch ungewohnt ist, aber auch super aufregend, spannend und auch spaßig! Ich habe einen schönen Arbeitsplatz, wirklich nette Kollegen und Kolleginnen, die mich mit einbeziehen und mir helfen und ich sauge alles an Infos auf, was ich so zu fassen bekomme. 10-Stunden-Arbeitstage sind zwar echt nicht ohne, aber dafür gibt‘s im Gegenzug auch mal nur halbe Tage und wenn ich mich erst mal an den neuen Rhythmus gewöhnt habe, werde ich die ganz bestimmt auch sinnvoller nutzen können als nur mit Schlaf und Füße hochlegen (krass, wie weh die tun können, aber irgendwie übersteht man alles irgendwie). Das wird jetzt alles ein bisschen dauern, aber ich freue mich auf alles was kommt! Nur das mit den Outfitfotos wird jetzt etwas schwierig - auf Arbeit gibt‘s zwar ganz viele Spiegel, aber logischerweise darf ich da nicht mit meinem Handy rumspielen. Auch der Dresscode ist nicht ganz so easy wie beim Kurvenhaus und somit meine Looks nicht so spannend für euch (würde ich jetzt mal so sagen), aber ich schau‘ mal, wie ich das so hinbekomme, damit das hier nicht einschläft! Das hier (vergesst nicht, die anderen beiden Fotos noch anzuschauen!) ist noch ein Outfit aus dem Kurvenhaus, bisschen „Casual Business“, mal was Anderes! 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘...

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY - fresh hair, new me, ready to rumble at my new job starting tomorrow! PEW PEW PEW! ✌🏻

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY -...

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause bei dem seltsamen Wetter (immer noch super warm, aber jetzt plus Regen): eine frische Bowl bei @soehne.hamburgs - ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag im Kurvenhaus, bevor am Donnerstag die Reise im neuen Job (lest gerne meinen neuesten Blogpost, wenn ihr neugierig seid!) losgeht und mit zwei anderen Kolleginnen gab’s ja schon ein Burger-Abschiedsessen, heute mit der letzten Kollegin eine unheimlich leckere Avocado-Lachs-Bowl und dazu noch eine Stulle mit Chicken zum Teilen. Ich wurde gefragt, wie glücklich ich danach auf einer Skala von 1-10 bin. Hab‘ mit 15 geantwortet und ich finde, dass das absolut passt! Kann euch diesen schönen kleinen Laden sehr ans Herz legen! Die frisch gepressten Säfte sind übrigens auch lecker! 💚 Zum Glück bleibe ich auch beim nächsten Job in der Innenstadt und kann mal wieder vorbeischauen! Danke #söhnehamburgs! #hamburgfood #hamburg #hh

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause...

Summer in Hamburg got me like... #ventilatorrightbehindme

Summer in Hamburg got me...

So sehe ich zur Zeit meistens aus. Haare hoch, kein bis wenig Make-up, möglichst wenig Kleidung. Daheim so gut wie nackt vorm Ventilator. 😂 Ich mag den Sommer ja und ich freue mich, dass er endlich richtig da ist, aber alles über 30 Grad (um ehrlich zu sein, reichen mir 25 vollkommen!) ist halt irgendwie too much. Wenn ich aufgrund meiner bloßen Existenz bereits einen auf Niagarafälle mache, hab‘ zumindest ich keinen Spaß mehr an dem Wetter. Bleiben also nur die üblichen Abkühlmethoden (primär Eis und kalte Getränke, obwohl es ja immer heißt, dass Tee eine gute Idee wäre). Und weil man es nicht oft genug sagen kann: bitte zieht an, was ihr wollt. Versteckt und/oder verhüllt euch nicht, wenn ihr nicht müsst! Es ist viel zu heiß für bedeckte Oberarme und Beine. Egal, ob da was schwabbelt, Dellen hat oder anderweitig „nicht perfekt“ ist. Ihr müsst nicht für Andere schwitzen! ♥️

So sehe ich zur Zeit...

Summer Selfie! ☀️

Summer Selfie! ☀️

• Recap | May •

By Posted on 18 2.6K views

Schauen wir mal zurück auf den Mai – ich werde euch leider auch irgendwie schlechte Neuigkeiten am Ende dieses Posts erzählen, aber ich hoffe, die halten nicht allzu lang an.

• Outfits •


• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

Private XV | Naked

Here comes the Bride… | Curvy Edition

Lace-up • | • Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Black & Silver

Casual Witchcraft

• My May •

Es gab ein paar Events im Mai, ich war beim → Nicole Weber Press Day und hab’ ein paar kommende Neuheiten kennengelernt, zB von Douglas Beauty, Cartier und Birkenstock. Ein paar Tage später war ich beim → navabi & Zizzi Event auf einem Hausboot, wo wir die nächsten Kollektionen von navabi, Manon Baptiste und Zizzi entdeckt haben! Da kommen ein paar richtig tolle Klamotten! Ich war außerdem mit einer Handvoll wundervoller Frauen im Kino und wir haben “Embrace” geschaut. Ich möchte noch einen Post dazu schreiben – der kommt, versprochen! Dann war da noch → mein wunderbares Shooting mit Vollkommen.Braut. und mein erstes #BeachBodyNotSorry-Shooting des Jahres. Ich hoffe sehr, dass ich es schaffe, da noch ein paar mehr zu machen! Jetzt zu den schlechten News…

Was steht an?

Im Mai ist etwas sehr schlimmes passiert. Ich will noch nicht darüber schreiben, aber aus diesem Grund muss ich die Regelmäßigkeit meiner Blogposts runterschrauben (wie ihr sicher schon gemerkt habt). Ich versuche, keine Pause draus zu machen, aber es ist momentan nicht einfach zu shooten und ein Vorbild zu sein, da ich gerade durch eine sehr dunkle Phase meines Lebens gehe. Ich hatte euch ja schon mal erzählt, dass ich an schweren Depressionen und Angststörungen leide. Ich hab’ es für einige Jahre verneint, eine Therapie zu machen, aber ich habe endlich erkannt, dass ich professionelle Hilfe brauche, so kann es nicht weitergehen. Also, da ich hier immer ehrlich war, auch über meine Krankheiten und ernste Themen gesprochen habe, will ich euch wissen lassen, dass ich mich jetzt im Moment auf mich selbst fokussieren und wieder gesund werden muss. Das bedeutet, dass ich nicht so viel posten kann wie sonst, aber ich hab’ noch ein paar Sachen übrig, die ich euch zeigen will, und ich werde diese Zeit nutzen, um mehr zu schreiben, als Bilder zu zeigen. Ich hab’ außerdem noch ein ganz besonderes Projekt neben dem Blog, um das ich mich kümmern muss. Das hier ist kein Abschied, nur ein “lasst euch nicht von den Veränderungen stören, die jetzt kommen, denn manchmal zwingt uns das Leben dazu, etwas anders machen zu müssen als wir es gerne würden”. ♥

18 Comments
  • Jacqui
    Juni 12, 2017

    Liebe Lu,

    Du schaffst das, denn … du bist nicht allein!

    • Mina
      Juni 11, 2017

      Liebe Lu, es tut mir sehr leid, dass es Dir nicht so gut geht. Lass Dir jedoch genug Zeit, um gesund zu werden. Der Blog kann erstmal warten. Das wichtigste, was wir im Leben haben, ist unsere Gesundheit, deshalb mach Dir keinen allzu großen Druck, unbedingt was hier was posten zu müssen. Ich wünsche Dír, das die „dunklen Tage“ schnell vorübergehen und viel Kraft es zu bewältigen. Das du das auch schaffst, steht für mich außer Frage. LG Mina

      • Katrinski
        Juni 11, 2017

        Liebe Lu,
        es tut mir wirklich weh, zu hören, dass es dir so schlecht geht aktuell. Ich habe in der Vergangenheit ebenfalls unter Depressionen gelitten und möchte dir Mut machen, dass sich der anstrengende Weg, der jetzt vor dir liegt, lohnt. Dir viel Kraftund schlussendlich Glück in den kommenden Monaten – von ganzem Herzen.

        • Anne
          Juni 8, 2017

          Liebe Lu,
          ich lese deinen Blog regelmäßig, er macht Mut und Lust auf Mode für alle Körpertypen. Obwohl es mich so manches Mal in den Fingern juckte, habe ich es doch irgendwie nie geschafft, einen Kommentar zu hinterlassen. Dies ist also mein erster, und ich schreibe ihn, um Dich in Deinem Weg zu unterstützen. Ich weiß aus eigener Erfahrung und aus meiner Umgebung, dass es schwer ist, den Schritt zu psychologischer Hilfe zu gehen. Es ist aber gleichzeitig einer der wichtigsten, lohnendsten und mutigsten Schritte. Auch psychische Erkrankungen sind Krankheiten, niemand würde auf die Idee kommen, mit einem gebrochenen Bein nicht zum Arzt zu gehen.
          Ich wünsche dir viel Kraft, eine langen Atem und vor allem viele Leute in deiner Umgebung, die dich gut durch diese Phase begleiten.

          • Sandra T.
            Juni 8, 2017

            Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen … (hat einer der Beatles bereits erkannt).

            Liebe Lu, einfach nur von Herzen ♥️: ALLES LIEBE & GUTE FÜR DICH !!

            Sei gewiss: wir bleiben Dir treu !

            Ganz herzlich, Sandra T.

            • Marita
              Juni 8, 2017

              Liebe Lu,
              ich wünsche Dir ganz viel Kraft! Danke für deinen tollen Postings und tollen Artikel, die du hier immer wieder veröffentlichst. Ich hoffe, du weißt wie viel du damit anderen gibst!
              Nimm dir die Zeit, die du brauchst! Ich denke, deine vielen treuen Leser werden es dir nicht verübeln.
              Ich denke an dich und wünsche Dir nur das Beste!
              Liebe Grüße, Marita

              • Maria
                Juni 8, 2017

                <3 Ich wünsche Dir alles Gute!!

                • Ella
                  Juni 7, 2017

                  Liebe Lu,
                  meine Hochachtung, dass Du von Deiner Krankheit sprichst, denn die sogenannten Psychischen Erkrankungen sind doch immer noch ein Stigma. Ich denke an Dich und drücke Dir alle Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht. Nimm Dir all die Zeit, die Du brauchst und möchtest. Ich möchte jetzt hier keine platten Sätze raushauen, die Dir sowieso nicht helfen. Nur dies: Ich kann – natürlich nicht genau, denn jeder Mensch ist verschieden – in etwa nachfühlen, wie es Dir geht. Meine Diagnose lautet „Schizoaffektive Störung“, ich habe also mit Psychosen und Depressionen zu tun. Dagegen nehme ich Medikamente, die mir auch ganz gut helfen. Die haben zwar Nebenwirkungen (wie z.B. mein Gewicht), aber da ich in meinen Krankheitsphasen schlimme Dinge durchmache, nehme ich sie, so dass ich nicht mehr so oft krank bin, und wenn, dann nicht ganz so schlimm. Eine Gesprächstherapie habe ich hinter mir, die mir wirklich viel gebracht hat; leider konnte sie meine Krankheit nicht wegzaubern. Man kann aber auch damit ganz gut leben, wenn man verstanden hat, wie man selber tickt, und bestimmte Vorkehrungen trifft.
                  Ich wünsche Dir alles Gute, und lass Dich nicht unter Druck setzen. Ich denke, wir können auch mit weniger Blogposts leben. Du und Dein Wohlbefinden haben Priorität.
                  Liebe Grüße von Ella

                  • Agnes
                    Juni 7, 2017

                    Hallo liebe Lu,
                    ich folge Deinem Blog wirklich schon sehr lange und kann absolut sagen, ich bin ein echtes Fangirl :-). Ich bin zwar 18 Jahre (OMG!!) älter als Du, aber habe eine sehr ähnliche Figur und auch Größe und Dein Style und Dein Mut zu tragen was Du willst hat mich so sehr inspiriert. Vielen vielen Dank dafür! Ich finde es toll, dass Du auch zu Deiner Krankheit stehst und sie jetzt in Angriff nehmen willst. Depression ist einerseits Scheiße (I know it!!) und andererseits auch eine Chance, Dinge anzusehen, sich zu stellen und in Ordnung zu bringen. Schritt für Schritt. Ich wünsche Dir von Herze alles Liebe für Deine nächsten Schritte und werde mich immer freuen, von Dir hier etwas zu lesen, egal wie groß die Abstände sind. Ganz liebe Grüße A.

                    • Maria
                      Juni 7, 2017

                      Take care of yourself Luciana. That’s the most important thing right now and your number one priority. Everything else will work out, and we will all be here for you now and when you return. Besos desde Uruguay, Maria

                      • Gina
                        Juni 6, 2017

                        Ich mache es diesmal ganz kurz: Ich wünsche dir das allerbeste, hoffentlich gehts dir bald besser. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie gefährlich es ist, die eigenen Bedürfnisse hintanzustellen, daher kann ich nur sagen: Du machst es genau richtig
                        Viel Glück und Gesundheit und baldige Besserung

                        • Kirsten
                          Juni 6, 2017

                          Liebe Lu,
                          Danke für deine Ehrlichkeit.
                          Ich erinnere mich, dass Du schon mal von den Depressionen geschrieben hast und es ist immer kaum zu glauben, dass jemand wie Du, der auf seinem Blog so viel Lebensfreude und Selbstliebe ausstrahlt, davon betroffen ist. Naja, es kann eben jeden treffen und es gibt mehr Menschen, als man denkt, die darunter leiden. Ich habe beruflich häufig mit Menschen mit psychischen Erkrankungen zu tun. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst und lass dich durch nichts und niemand unter Druck setzen. Wenn es Dir hilft, schreib hier davon, wenn nicht, halt nicht! DU bist wichtig und sonst nichts. Ich wünsche Dir viel Kraft und dass du genau die richtige professionelle Hilfe findest, die für Dich passt.
                          Alles Liebe Deine Kirsten 😙

                          • Lilith
                            Juni 6, 2017

                            Liebe Lu,
                            das ist absolut verständlich, aber für mich als Leserin natürlich schade, dass wahrscheinlich weniger Posts kommen.
                            Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und alles was du brauchst um durch diese dunkle Phase zu kommen.
                            Liebe Grüße
                            Lilith

                            • Mona
                              Juni 6, 2017

                              Liebe Lu,

                              es ist okey. Es ist einfach okey. Nimm dir die Zeit die du brauchst und zeig nur das was du willst.
                              Ich kenne solch dunklen Zeiten nur zu gut und hab ein paar Mantras gefunden, die _für mich_ gut funktionieren:

                              – Alles wird gut.
                              Das ist einfach so. Auch wenn man in diesen dunklen Zeiten, und ich glaube, deswegen sind sie dunkel, genau daran nicht mehr glauben kann.

                              Etwas, was mir eine Freundin mitgegeben hat:
                              – Man (Gott/das Universum/Schicksal) mutet uns immer nur so viel zu, wie wir ertragen können. Und ganz offensichtlich können wir viel ertragen.

                              Und ein russisches Sprichwort, frei übersetzt:
                              – Leg dich schlafen. Der Morgen ist klüger als der Abend.

                              Den Schritt zu einer Therapie finde ich ürbigens sehr gut! Ich selbst bin Kind einer Generation, in der psychologische oder gar psychiatrische Unterstützung verpönt war und bis heute ist. Ich hatte mir dennoch sehr frühzeitig Hilfe geholt, ich glaube es war einfach Überlebensinstinkt. Aber drüber geredet hab ich nicht, da steckt die Denke meiner Eltern einfach zu tief in mir drin.

                              Mir hat die Therapie unglaublich viel geholfen und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du einen Therapeuten gefunden hast, zu dem du einen guten Draht hast und der dich begleitet, dir selbst zu helfen.

                              Wenn du magst, kannst du mir gern schreiben, dann könnte ich auch sehr viel offener antworten. Meine Mailadresse hast ja.

                              Ich wünsche dir auf jeden gute Besserung! Der Weg ist der richtige :)

                              Ganz liebe Grüße,
                              Mona

                              • Christine
                                Juni 6, 2017

                                Lu, things may feel really bleak for you right now, but you are not alone. Please don’t hesitate to email me if you need a friend to chat with. I wish you well!!

                                • Petra
                                  Juni 6, 2017

                                  Liebe Lu,
                                  ich bin eine Deiner stillen Leserinnen.
                                  Du bist ein wunderbares Vorbild für alle Plussize -Frauen!
                                  Ich wünsche Dir alles, alles Gute für die Zukunft.
                                  Herzlichst
                                  Petra

                                  • Sabrina
                                    Juni 6, 2017

                                    Liebe Lu,
                                    ich habe noch nie kommentiert, obwohl du schon so viele inspirierende Dinge gepostet hast – ich hätte das früher schon mal hervorheben und dir dafür danken sollen.
                                    Jetzt aber möchte ich dir unbedingt sagen, dass ich deine Ehrlichkeit und Offenheit so toll und bewundernswert finde! Du zeigst dich wie du bist, beschönigst nichts du machst andren Mut. Nun möchte ich dir Mut machen und dir von ganzem Herzen gute Besserung wünschen! Pass auf dich auf, kümmere dich um deine Seele. Ich weiß, wie schwer es ist Hilfe anzunehmen und sich überhaupt erst einmal einzugestehen, dass man welche braucht. Wir leben in einer Welt, in der alles und jeder perfekt sein muss, innerlich wie äußerlich. Schwächen sind nicht gerne gesehen.
                                    Ich wünsche mir sehr, dass du dein inneres Gleichgewicht schnell wieder findest, liebe Lu!

                                    Alles Gute auf deinem Weg und viel Kraft!
                                    Sabrina

                                    What do you think?

                                    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .