Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag der Woche - ich bin ganz schön im Eimer, aber das soll mir natürlich niemand ansehen, also heute besonders hübsch gemacht in schwarz. Mein allerliebster Lieblingsrock ist mir mittlerweile zu groß und das macht mich traurig, aber mit einem Gürtel kann man ihn noch einigermaßen fixieren. Die Bluse ist zu kurz, um sie zu Hosen zu tragen, also ist das hier die perfekte Kombi bei zwei schwierigen Kandidaten für ordentliche Outfits. Ich hoffe, die meisten von euch müssen nicht samstags arbeiten, aber ich wünsche euch allen einen wunderbaren Tag! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Letzter Arbeitstag...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche mit Lu - heute mal mit ein bisschen Ausschnitt. Zur Feier des Tages wurde ich heute von einer Kundin zur Schwangerschaft beglückwünscht - kann man auch mal machen. Im Gegenzug wurde ich heute aber überschwänglich gelobt, für besonders nette und (Achtung!) kompetente Beratung! Wenn ihr also eine Brille braucht, wisst ihr Bescheid, zu wem ihr kommen müsst. Meine Möppis und ich empfehlen euch da gern was Schönes! So. Morgen noch. Vielleicht doch nochmal ein Kleid? Mal sehen. Erst mal duschen und dann ab ins Bett. Ein bisschen kränkel‘ ich und um ehrlich zu sein, sind die drei 10-Stunden-Tage (trotz einer Stunde Pause) doch immer noch ziemlich bescheiden, vor allem, wenn Tag 3/3 auf einen Samstag fällt, da ist nämlich Anarchie im Laden. Was man nicht alles für sein Gehalt tut...

[Werbung wegen Verlinkung] Eine Arbeitswoche...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal grün. Ist ja übrigens meine Lieblingsfarbe (vor allem Khaki!). Ich bin echt froh, nach über 1,5 Jahren wieder meinen kompletten Kleiderschrank bei mir zu haben. Wobei es auch echt nicht immer einfach ist, was Passendes für die Arbeit anzuziehen - zu schick ist meistens unbequem, zu casual ist unpassend. Ich versuch‘s immer mit so nem Zwischending, so wie heute. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Heute mal...

[Werbung wegen Verlinkung] Moin! Wolle Brille kaufen? 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Moin! Wolle...

[Werbung wegen Verlinkung] Heute gibt‘s endlich mal wieder ein Outfit von mir - aber auch nur, weil ich zu früh aufgestanden bin (dass mir sowas noch passiert!) und deshalb ein bisschen mehr Zeit hatte, um mich hübsch zu machen. 🤓 Ich weiß noch nicht, wie schlau die hohen Schuhe für die Arbeit sind, aber glücklicherweise hab‘ ich immer schicke Sneaker im Spind, die mich durch den Tag bringen, wenn ich lang stehen muss. Eleganter sind natürlich die Pumps zu dem Kleid (das übrigens, wie ihr sehen könnt, Taschen hat - I love it!)... Und weil hier der Winter gefühlt seit ein paar Tagen rum ist, gibt‘s noch zwei kleine Schmetterlinge obendrauf. In diesem Sinne: ich wünsche euch einen sonnigen Tag und hoffe, dass ihr den Arbeitstag gut übersteht! 🖤 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Heute gibt‘s...

Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich diesen kleinen Mann vermisse... ein bisschen dauert es noch, bis wir wieder vereint sind. Und ich freu‘ mich so wahnsinnig drauf. Ein Leben ohne Spucki ist ein sehr trauriges und einsames Leben. Egal wie anstrengend er manchmal ist, dieser wunderbare Kater ist die Liebe meines Lebens. ♥️

Ich kann euch gar nicht...

[Werbung wegen Verlinkung] Schnitzel-Datenight im @gasthaus_heimathafen ♥️ Wenn ich so verliebt schaue, muss es ein ganz besonders leckeres Schnitzel gewesen sein! 🤓 Erst den Bauch mit Schnitzelliebe vollmachen, dann am Hafen spazieren gehen und so einfach kann man mich dann auch schon glücklich machen. 🥰 Gerne wieder! #food #gasthausheimathafen #hamburg #restaurant

[Werbung wegen Verlinkung] Schnitzel-Datenight im...

[Werbung wegen Verlinkung] Gestern mal etwas schicker auf Arbeit gewesen, weil direkt danach unsere Weihnachtsfeier war. Bisschen spät, aber natürlich trotzdem schön. Das Kleid hat doch eine ganze Weile in meinem Kleiderschrank geschlummert, aber jetzt ist es endlich wieder zurück. Die Kollektion von @bethditto damals war wirklich grandios, ich hoffe ja immer wieder mal auf eine Neuauflage! 🥰 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Gestern mal...

Es geschehen noch Zeiten und Wunder - ich habe einen Blogpost getippt. Auf luziehtan.de gibt’s meinen #JahresrückBLOG 2019. Und ich danke euch - für‘s Mitfiebern in diesem Jahr, dass ihr immer dabei seid, mir Glück wünscht, euch mit mir freut (und auch ärgert!), dass ihr nach all den Jahren noch dabei seid, auch wenn es weniger geworden ist. „Panta rhei“ heißt es so schön im Altgriechischen (und als alte Humanistin darf ich ja auch mal so klug rüberkommen), „alles fließt“, und so halt auch ich und das, was so blogmäßig passiert. Finde den Gedanken heute ganz schön und will euch den für 2020 mit auf den Weg geben. Ganz viel Liebe, Glück und vor allem Gesundheit für euch! 🖤

Es geschehen noch Zeiten und...

Christmas is almost over and I have to work again tomorrow and Saturday. This picture represents my mood pretty accurately. 😪

Christmas is almost over and...

• Recap | March •

By Posted on 5 11.8K views

Der März war voller Überraschungen und neuer Erfahrungen. Neue Menschen, neue Orte, neue Gefühle (nee, nix Romantisches!). Ich hab‘ ganz offiziell etwas von meiner → Single Bucket List gestrichen! Ich war allein zum Abendessen raus! Gut, ich hab‘ da ein ganz kleines bisschen gecheatet, weil ich mein liebstes Sushirestaurant dafür ausgesucht habe, wo es quasi so ist, als würde ich meine zweite Familie besuchen, haha! Aber ich hab’s getan und bin alleine ausgegangen. Und hab‘ allein gegessen. Ich hab’s gemacht und bin stolz drauf. Vermutlich ist es nicht total verrückt, aber irgendwie ein sehr großer Schritt für mich. Ich hab‘ den Bus in die Stadt genommen und bin da rein als wäre es ganz normal. Hab‘ bestellt, gegessen und hinterher eine Freundin auf ein paar Cocktails getroffen (ha, muss ja gefeiert werden!). Gesagt, getan! ;) Außerdem war ich auch an einem Nachmittag alleine am See hier in der Nähe. Das ist etwas, das ich früher niemals getan hätte – aber es war ein sonniger Tag, der erste, an dem es tatsächlich warm genug war, um das Haus nur mit Jeansjacke zu verlassen, und ich wollte es einfach machen. Also hab‘ ich das auch direkt getan. Einfach so.

Ich hab‘ außerdem beschlossen, den Punkt mit „mehr lesen“ auf der Liste abzuhaken, weil das auch wirklich passiert – und vor ein paar Tagen hab‘ ich mir direkt zehn Bücher zum Lesen gekauft und schon eins davon durch. Ich denke also, wir können uns drauf einigen, dass ich das von der Liste streiche. ;) Natürlich wird es auch weiterhin meine kleinen Buchreviews geben und ich hoffe, dass ihr genauso viel Spaß dran habt wie ich. Hoffen wir mal nur, dass ich bei all dem Lesen noch genug Zeit für mein eigenes Buch finde. ;)

Ich hab‘ auf einer kleinen Fashionshow für → cubell, einen neuen Onlineshop, zusammen mit → Chrissi, gemodelt. Hier sind ein paar Impressionen von der Show:

Aber der beste Teil im März war mein kleiner Ausflug nach Hamburg! :) Ich war dort für ein Event mit Orion und hab‘ ein paar tolle Leute getroffen – alte Freunde, neue Freunde, wundervolle Frauen! Und wir haben die neue Plus-Size-Lingerie-Kollektion anschauen dürfen. Es ist schon zu sehen, dass Plus-Size immer mehr Aufmerksamkeit bekommt, auch in der erotischen und sexy Branche. Nach dem Event hab‘ ich noch ein paar Tage mehr für Business und Freunde drangehängt, war bei meinem liebsten Friseurteam bei Moij und hab‘ wieder frische Farbe auf den Kopf bekommen, hab‘ mir ein neues Tattoo stechen lassen, hatte ein sehr inspirierendes Meeting und einen wunderbaren Tag beim Foodtruck-Market und am Hafen. Natürlich hab‘ ich viele Fotos gemacht und will sie mit euch teilen… Ihr könnt aber auch bei → meinem Instagram-Profil vorbeischauen, wo ich die Tage über immer wieder Stories gemacht habe, die noch online sind, so dass ihr sie anschauen könnt. ;)

Das Ding an meinem Hamburg-Ausflug ist, dass ich endlich festgestellt habe, dass ich definitiv bereit für meine Lieblingsstadt bin. Ich hab‘ Sachen gemacht, die ich in den drei Jahren dort nicht gemacht habe. Einfachste Sachen für jedermann, aber leider sehr schwierig für jemanden, der an Angststörungen leidet. Ich hab‘ auch festgestellt, dass ich wirklich so viele wunderbare Dinge einfach verpasst habe, weil ich Angst davor hatte, rauszugehen, und es macht mich unglaublich traurig zu sehen, wie sehr ich mich zu meiner eigenen Gefangenen gemacht habe und wie viele wunderschöne Erfahrungen ich eigentlich hätte sammeln können! Eine davon war, dass ich endlich durch den alten Elbtunnel marschiert bin und Hamburg von der anderen Seite der Elbe aus gesehen habe. Dabei hab‘ ich den Wind und die Aussicht genossen, hatte einen guten Freund an meiner Seite und war einfach aufrichtig glücklich. Ich hab‘ so richtig inneren Frieden gefühlt, als ich gemerkt habe, dass ich bereit bin, und dass ich endlich auch allein wieder zurückkommen kann (obwohl erst noch einiges erledigt werden mus). Ich hab‘ Dankbarkeit gefühlt. Etwas, das ich fast ein Jahr lang nicht empfunden habe. Darüber werde ich so bald wie möglich auch nochmal einen Blogpost schreiben, aber noch ist es nicht an der Zeit dafür. 

Ich bin dankbar, dass ich die Tage meine Freunde an meiner Seite hatte – ganz viel Extra-Liebe geht raus an Brina, Wilma, Nina, Carina, Annemarie und Caroline. ♥ Aber auch an all die anderen wunderbaren Menschen, die ich in der Zeit kennengelernt und getroffen habe, obwohl nicht genug Zeit war, um euch allen zu sagen, wie sehr ich euch in meinem Leben zu schätzen weiß.

• Outfits •

5 Comments
  • Kirsten
    April 5, 2018

    Liebe Lu,
    so ein schöner Monats-Rückblick. Du hast in kurzer Zeit sehr viel geschafft, das ist wirklich nicht selbstverständlich! Du kannst wirklich stolz auf Dich sein.
    Auch wenn wir uns natürlich keine Krisen wünschen, so haben sie doch enormes Entwicklungspotetial und wenn wir das nutzen können, ist unser Leben danach meistens um ein Vielfaches besser als zuvor. Und wir wissen dann auch, was wir alles schaffen können, so dass wir gestärkt daraus hervorgehen. Es macht mir wirklich Freude, hier ein bißchen davon miterleben zu dürfen, wie Du Deinen Weg gehst. Weiter so!!!
    LG
    Kirsten.

      • Luciana
        April 14, 2018

        Ich seh‘ das genauso wie du. Das Potenzial von Krisen, gerade auch den ganz großen, ist erstaunlich. Man muss halt was draus machen können und wollen. Ich bin so froh, dass ich das getan hab‘, sonst hätte man mich wohl als großes Häufchen Elend in eine Ecke packen können und ich wäre da dann eingegangen. Auch wenn es am Anfang Kraft erfordert, ist es so wunderbar, gerade, wenn man dann zurückblickt!! ♥

      • Jacqueline
        April 5, 2018

        Ach das hört sich alles toll an ! Du schriebst …. aufrichtig glücklich …. ja das merkt man :) so Soll das sein …. man denkt anfänglich …. ja wo ist denn das Glück, wie fühlt man sich glücklich ? Und dann kommt so ein kleiner unschuldiger kleiner Moment …. und bäm!

        Weiter so :)

          • Luciana
            April 14, 2018

            Genau!! Es sind tatsächlich diese ganz kleinen Dinge, die einen so unendlich glücklich machen kann, dass es fast schon ein bisschen absurd ist (nicht im Geringsten!). ♥

          What do you think?

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .