Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

+++GIVEAWAY+++ Don’t forget to participate of my giveaway with @wundercurves.de - you can win a €50,- voucher on the blog {link in bio}! ♥️ #Wundercurves #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

+++GIVEAWAY+++ Don’t forget to participate...

Today’s outfit on the blog {link in bio} comes with a little giveaway in collaboration with @wundercurves.de - you can win a €50,- voucher, so hurry and have a look at my post for all instructions on how to win! 😉 #Wundercurves #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

Today’s outfit on the blog...

[Werbung | Advertisement] Don’t forget to head over to the blog {link in bio} to see all pictures of this outfit! ♥️ #CandAcelebratesconfidence #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

[Werbung | Advertisement] Don’t forget...

[Werbung | Advertisement] I’m seriously in love with this cozy look from @ca - find all pictures and details on the blog {link in bio}! 🖤 #CandAcelebratesconfidence #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyorbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

[Werbung | Advertisement] I’m seriously...

[Werbung | Advertisement] This cozy and cool winter look in collaboration with @ca is now up on the blog {link in bio}! ♥️ #CandAcelebratesconfidence #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

[Werbung | Advertisement] This cozy...

I don’t wanna bore you with yet another picture of the snow outside. Instead, here’s a repost from 2015 and where I’d rather be right now. #saudades #praiadeipanema #riodejaneiro

I don’t wanna bore you...

Dat face tho. 😍 We wish you a happy Sunday and second advent! Purr, Purr, Purr. 😽

Dat face tho. 😍 We...

Leaving Hamburg felt a little easier when Nürnberg welcomed me with this view yesterday. ♥️ #startinganewchapter

Leaving Hamburg felt a little...

Ice princess or Game of Thrones Winterfell queen? ❄️ Either way, I think blue lips are a great thing and should be worn more often. 👌🏻 Find this look on the blog {link in bio}! #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography
[Werbung | Advertisement - cause I tagged the brands in the picture]

Ice princess or Game of...

Casually hanging out at the harbor of Nürnberg in my silk dress, haha! 👌🏻 Check out this look on the blog {link in bio}! 💙 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards | 📷 @jfcreations.photography

Casually hanging out at the...

• #WearTheChange •

DSC_7798

Photos: Jacqueline Filmore
» Nürnberg | Hafen Nürnberg
Bomber Jacket: Zizzi
T-Shirt: C&A
Jeans: C&A Yessica
High Heels: Zara
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
Alternatives: Zizzi jacket,
Zizzi shirtASOS Curve jeans,
ASOS heels
[This post contains affiliate links.]

[Produktplatzierung | Product Placement]

Wir müssen echt mal drüber reden, wie viele Hosen ich euch während der letzten Monate gezeigt habe. Ist es nicht verrückt, wie C&A mich dazu gebracht hat, Jeans zu mögen? So sehr, dass ich sogar noch eine in deren SALE-Auswahl bestellt habe (dieses Mal eine richtige Skinny Jeans) plus noch eine bei → Violeta by Mango (weil sie mit Perlen verziert ist und ihr wisst ja, wie sehr ich Perlen liebe!) und ich kann es kaum erwarten, sie endlich anzuprobieren.

Das heutige Outfit → recycelt eine der Jeanshosen, die ihr bereits gesehen habt. Das ist kein Post im Rahmen unserer Zusammenarbeit (→ daher das Label “Produktplatzierung”), aber fast das ganze Outfit ist geschenkt. Jeder, der das C&A Collection Preview Event im Oktober in Düsseldorf besucht hat, hat eins der #WearTheChange-Shirts bekommen (soweit ich weiß, gibt’s die aber nicht zu kaufen, sorry!). Sie sollen das Engagement von C&A bezüglich Nachhaltigkeit promoten, vor allem, da sie der größte Hersteller mit Bio-Baumwolle sind. Ich finde, dass das eine ziemlich tolle Sache zu unterstützen ist, indem ich dieses T-Shirt trage und somit auch Teil dieser Veränderung bin. ;) Aber ich möchte das Shirt auch gern auf meine eigene Art interpretieren und sagen, dass “die Veränderung tragen” in Bezug auf Plus-Size für mich bedeutet, das zu tragen, was mir gefällt. Vielleicht für manche eine Herausforderung: das T-Shirt in die Hose stecken. ;) Ich fordere euch also mal heraus, das zu verändern und auszuprobieren! ;)

Share this article

• Navy & Bronze •

2 - Lu zieht an.®

Photos: Wolf-Dieter Schmidt
» Röttenbach
Sweater: C&A Yessica
Jeans: C&A The Denim
Boots: Acne Studios “Track”
Hat: H&M Divided
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Bracelet: Hermès
In collaboration with C&A.
[This post contains
affiliate links.]

[Werbung | Advertisement – collaboration with C&A]

Ich bin schwer verliebt in diesen Look und freu’ mich riesig, ihn euch endlich zu zeigen! Auf den Bildern ist es noch richtig herbstlich, aber wir hatten bereits unseren ersten Schneefall am Sonntag, könnt ihr das glauben? Es ist also nicht die beste Idee, die Hose gerade so zu tragen, aber ich dachte, dass es ganz cool aussähe, wenn ich euch mal was Anderes zeige. Außerdem ist die Jeans nicht wirklich skinny und ihr erinnert euch vielleicht an den ersten Look meiner C&A-Kooperation, bei dem ich schon mal eine nicht-so-wirklich-Skinny-Jeans anhatte und das ist halt nicht ganz so perfekt wie eine richtig enge. Dieser hochgekrempelte Look ist also eine tolle Alternative für wenn eure Hosen zu weit sind und wenn man seine Stiefel präsentieren möchte. ;)

Von allen Teilen, die ich euch gezeigt habe (und es kommen noch drei Looks), ist dieser Pulli mein absoluter Favorit. Das ist der weichste und kuschligste Pullover ever und ich bin ganz traurig, dass ich euch erzählen muss, dass er online bereits ausverkauft ist – aber keine Sorge, ab und zu tauchen ein paar Größen wieder auf und ihr müsst nur schnell sein. ;) Ich warte gerade selbst drauf, dass meine Größe nochmal reinkommt, damit ich einen zweiten kaufen kann. Ich bin einfach zu verliebt. Er ist süß, aber gleichzeitig edel wegen der bronzefarbenen Glitzerpünktchen und ich muss sagen, dass ich die Kombination mit dunkelblau wirklich mag! Ich hab’ noch einen Hauch schwarz mit dem Hut und glitzerndes Rot auf meinen Lippen hinzugefügt – für den perfekten stylishen Herbstlook (zumindest für die wärmeren Tage, haha! Im Moment dreht sich alles nur noch um warme Jacken…).

Share this article

• Private XIX | Unapologetically me. •

Posted on 47 763 views

0W8A1182

Photos: Sung-Hee Seewald

Bei Interviews ist “Hast du dich schon immer in deinem Körper wohlgefühlt?” so gut wie immer eine der ersten Fragen. So als wäre es eine Meisterleistung, mit sich selbst zufrieden zu sein oder als müsste ich lügen und/oder mich dafür schämen – weil ich dick bin. Und mich deshalb schlecht fühlen sollte. Dankeschön!

Ich weiß natürlich, dass es nicht gerade das Einfachste auf der Welt ist, sich (vor allem nackt) im Spiegel zu betrachten und zu sagen “Hey, ich bin toll so wie ich bin!”, wenn dir alles und jeder ständig und zu jeder Zeit eintrichtert, dass du es nunmal nicht bist – es sei denn, du änderst dieses und jenes und vor allem: du nimmst ab. Denn nur dünn bist du ein wertvoller Teil dieser Gesellschaft, akzeptiert und toleriert, schön und begehrenswert. Bist du dick, ist das beste “Kompliment”, das man bekommen kann, dass man ein hübsches Gesicht hat – meistens wird dann aber noch nachgetreten mit einem beiläufigen “Wenn du dünn wärst,…” plus beliebiger positiver Entwicklung im Leben. Sei es bei den Männern, beim Job, egal wo: bist du dünn, bist du automatisch besser. Und wenn du dann dünner bist, merkst du, dass es das gar nicht mal so sehr wert war, denn wenn du grundsätzlich nicht mit dir zufrieden bist, werden das die paar Kleidergrößen weniger auch nicht ändern. Lediglich die Diätindustrie freut sich einen Ast, denn sie hat einen Jünger mehr, den sie bekehrt hat und in ihrer “Sekte” aufnehmen konnte, für die Kalorien oder Punkte zählen so heilig ist und zur Erleuchtung führt wie zwölf “Ave Maria”. Ist es nicht traurig, ständig nur negativ über Essen und sich selbst nachzudenken? Ist es das wirklich wert?

Jetzt war ich vor über 8 Jahren, am Anfang des Blogs, natürlich um einiges dünner. Zwar nicht dünn-dünn, aber deutlich schlanker als jetzt. Damals trug ich im Durchschnitt Kleidergröße 38, heute 44-48. Für manche, die mich ab und zu mal darauf ansprechen, scheint das eine Katastrophe schrecklichsten Ausmaßes zu sein, sie sind entsetzt und davon überzeugt, dass das für mich ja eigentlich eine Art Weltuntergang sein müsste, haben vollkommenes Unverständnis dafür, wie “sowas” doch nur passieren konnte, und bleiben dann doch immer ein bisschen verwirrt zurück, wenn ich nicht genauso verstört bin wie sie. Denn es ist für mich wirklich nicht schlimm.

Share this article

Most popular posts
• Ein offener Brief… •

Liebe Frau Griese, liebe WELT, dass ich ...

• Hormone free | Before •

Heute ist nicht nur der Tag, ...

• Private XX | Twelve again •

Photos: Sung-Hee Seewald Es sind jetzt schon ...

• Blue Silk •

[vc_column width="2/3"] Das heutige Outfit ist ein ...