Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Neue Brille, neues Glück. Der neue Job bringt direkt einen neuen Look und den mag ich persönlich ja sehr. Ist das nicht ein fantastisches Teil? Die Brille gibt‘s - und hiermit nochmal ganz offiziell und für alle, die wissen wollten, wo ich denn nun arbeite - bei @fielmann und ist von @lescalunetier! ♥️ #feierabendfotovongestern

[Werbung wegen Verlinkung] Neue Brille,...

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich mal wieder was Anderes im Feed als immer nur mein Antlitz! 🤓 Bevor ich euch ein neues Selfie präsentiere, gibt‘s heute einen Post mit hübschen Sachen, die die nächsten Fotos von mir mit Sicherheit verschönern werden. ♥️ Ich bin ja schon sehr (!) lange ein großer Fan von @rougebunnyrouge - noch vor den Blogzeiten hab‘ ich mal einen Lidschatten, damals noch bei Douglas erhältlich, im SALE ergattert, und so fing die Liebe an. Ich freue mich immer riesig über Neuheiten - dieses Mal sind es die „Blush Wands“, Rouge in Stiftform, die man natürlich nicht nur für die Wangen, sondern auch prima für die Lippen nutzen kann. Praktische Sache, wenn‘s jetzt so mit der Arbeit morgens auch mal schneller gehen muss - da freue ich mich schon auf‘s Ausprobieren! Und neben meinem Lieblingspuder („Aura“, unten links) gab‘s noch eine Extra-Neuheit dazu, die im September erscheinen wird - ein loser Puder. Der erste Eindruck ist schon mal sehr gut, aber ich hab‘ auch nichts anderes erwartet, Puder können die Lieben von Rouge Bunny Rouge nämlich bestens! 👌🏻 Ich freu‘ mich riesig über die Produkte, dankeschön! 😘 Wenn euch was besonders interessiert, stellt gerne Fragen, dann kann ich dazu in den Stories was hochladen! #rougebunnyrouge 
P.S.: Ich liebe ja das RBR-Design und vor allem die schwarzen Verpackungen, aber wie cool ist bitte das Rot?! 😍

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich...

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht ein erfolgreiches Wochenende aus. Nix gemacht. Läuft. Habe meinen freien Samstag vielleicht nicht optimal genutzt (upsi), mich aber dafür maximal erholt, bevor es morgen direkt wieder weitergeht. Die Woche wird bei mir aber sogar spannend, weil zwei Tage davon mit einer Schulung besetzt sind. Was mich da wohl so alles erwartet... ich verliere langsam meinen Welpenbonus at work, der zwar ganz praktisch ist, aber ich will ja auch ordentlich mitmischen können, also bin ich fast froh drum, wenn der weg ist. Richtig „ernst“ wird es dann aber erst ab Oktober, wenn ich eine mehrwöchige Weiterbildung mache. Es bleibt also aufregend! Und obwohl es ganz schön anstrengend ist, macht es ja immerhin auch Spaß, also möchte ich im Moment eigentlich nur über meine armen Füße jammern, die wohl noch eine ganze Weile brauchen werden, bis sie sich ans viele Stehen gewöhnt haben. Ich danke an dieser Stelle übrigens für all eure Schuhvorschläge - nächsten Monat bin ich wieder etwas besser aufgestellt, was das Finanzielle angeht, dann werde ich wohl ein oder zwei Paar Schuhe für die Arbeit besorgen, die bequem und schick sind. Und Einlagen. 👌🏻 Bis dahin beiße ich weiter die Zähne zusammen.

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht...

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for one bei @yoshi.im.alsterhaus - lecker wie immer! Entschieden hab‘ ich mich dieses Mal für die Sashimi Tagesempfehlung aus dem Mittagsmenü, dazu gibt’s noch eine Misosuppe vorab. Und weil ich ohne meinen Toro Maguro nicht leben kann (Drama, Baby, Drama!) gab‘s noch zwei Nigiri damit obendrauf. Meine Selfiekünste beim besten Licht sind dann noch der Bonus für euren Instagramfeed und ich hoffe, ihr habt jetzt dann alle einen guten (und mindestens genauso leckeren) Start ins Wochenende! Ich hab‘ tatsächlich mal morgen frei und freue mich deshalb über ein „richtiges“ Wochenende, das ich hoffentlich mit mehr nutzen werde als nur Schlaf. 🤓 #yoshiimalsterhaus #Sushi #Alsterhaus #japanisch #japanesefood

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for...

[Werbung | Advertisement] Ein seltener Anblick - ich im Profil (und mein seit diesem Sommer weniger seltenes Crazy Hair). Heute mal, weil ich euch meine neuen Bluetooth-Earphones von @sudio zeigen möchte, die mir jetzt schon seit fast einer Woche den Weg zur Arbeit und wieder zurück nach Hause versüßen! 🎶 Bei mir geht‘s ja nicht ohne Musik, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, und wenn wir mal ehrlich sind, sind die geschenkten Ohrstöpsel vom iPhone zwar gut (vor allem deren Headsetleistung), aber für Musik geht‘s immer noch ein wenig besser. Over-Ear-Kopfhörer sehen an mir immer irgendwie doof aus und wären mir jetzt für jeden Tag auch too much, auch das Thema Kabel nervt irgendwie (mir reicht eins am Körper und das gehört zur Insulinpumpe), also ist Bluetooth eine tolle Sache - aber vom Praktischen abgesehen, stimmt auch die Leistung! Technisch kann ich irgendwie nie was zu dem Thema sagen, aber wichtig ist ja, wie ich den Klang finde und ob ich zufrieden bin mit dem, was ich da zu hören kriege, und ja: bin ich!! 🖤 Einziger Nachteil, den ich aber gar nicht so verbuchen würde, weil ich die nicen Teile für Musik gewählt habe: als Headset sind sie etwas schwierig. Ist aber auch logisch, weil das Mikrofon (das zwar existiert) beim besten Willen nicht in die Nähe des Mundes kommt, daher hört man mich am anderen Ende viel zu leise. Ist nicht weiter schlimm, wollte ich aber erwähnt haben.
Falls ihr nun auch Lust auf die schönen „Tolv“ von Sudio bekommen habt: mit ‚Lbl15‘ gibt‘s 15% Rabatt auf euren Einkauf. Musikliebhaber werden den auch sicher nicht bereuen, versprochen! #sudio #sudiomoments

[Werbung | Advertisement] Ein seltener...

„If ever you feel ordinary
I hope you’ll think of what we’ve done
Hope you’ll think of my heart and yours
And think of all the big stuff“ • Kate Bollinger ‚Candy‘ 🖤

„If ever you feel ordinary...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘ mich da mal auf dieses Ding gestellt und einen Blick in die Zukunft geworfen. Und die wird ziemlich gut, würde ich behaupten! 😉 Die ersten drei Tage (Gott, bin ich froh, dass es nicht gleich fünf waren, haha!) waren zwar körperlich dann doch ganz schön anstrengend, weil das viele Stehen noch ungewohnt ist, aber auch super aufregend, spannend und auch spaßig! Ich habe einen schönen Arbeitsplatz, wirklich nette Kollegen und Kolleginnen, die mich mit einbeziehen und mir helfen und ich sauge alles an Infos auf, was ich so zu fassen bekomme. 10-Stunden-Arbeitstage sind zwar echt nicht ohne, aber dafür gibt‘s im Gegenzug auch mal nur halbe Tage und wenn ich mich erst mal an den neuen Rhythmus gewöhnt habe, werde ich die ganz bestimmt auch sinnvoller nutzen können als nur mit Schlaf und Füße hochlegen (krass, wie weh die tun können, aber irgendwie übersteht man alles irgendwie). Das wird jetzt alles ein bisschen dauern, aber ich freue mich auf alles was kommt! Nur das mit den Outfitfotos wird jetzt etwas schwierig - auf Arbeit gibt‘s zwar ganz viele Spiegel, aber logischerweise darf ich da nicht mit meinem Handy rumspielen. Auch der Dresscode ist nicht ganz so easy wie beim Kurvenhaus und somit meine Looks nicht so spannend für euch (würde ich jetzt mal so sagen), aber ich schau‘ mal, wie ich das so hinbekomme, damit das hier nicht einschläft! Das hier (vergesst nicht, die anderen beiden Fotos noch anzuschauen!) ist noch ein Outfit aus dem Kurvenhaus, bisschen „Casual Business“, mal was Anderes! 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘...

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY - fresh hair, new me, ready to rumble at my new job starting tomorrow! PEW PEW PEW! ✌🏻

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY -...

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause bei dem seltsamen Wetter (immer noch super warm, aber jetzt plus Regen): eine frische Bowl bei @soehne.hamburgs - ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag im Kurvenhaus, bevor am Donnerstag die Reise im neuen Job (lest gerne meinen neuesten Blogpost, wenn ihr neugierig seid!) losgeht und mit zwei anderen Kolleginnen gab’s ja schon ein Burger-Abschiedsessen, heute mit der letzten Kollegin eine unheimlich leckere Avocado-Lachs-Bowl und dazu noch eine Stulle mit Chicken zum Teilen. Ich wurde gefragt, wie glücklich ich danach auf einer Skala von 1-10 bin. Hab‘ mit 15 geantwortet und ich finde, dass das absolut passt! Kann euch diesen schönen kleinen Laden sehr ans Herz legen! Die frisch gepressten Säfte sind übrigens auch lecker! 💚 Zum Glück bleibe ich auch beim nächsten Job in der Innenstadt und kann mal wieder vorbeischauen! Danke #söhnehamburgs! #hamburgfood #hamburg #hh

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause...

Summer in Hamburg got me like... #ventilatorrightbehindme

Summer in Hamburg got me...

• Single Bucket List 2018 •

By Posted on 26 20.5K views

So this is an idea I came up with when I realized I’ve got plenty of time to do the things I really like or always wanted to do but couldn’t because my partner wasn’t interested in them. Of course, there’s no need for an explicit single bucket list, since you can do it whenever, wherever and with whomever you want. You don’t need to be single nor in a relationship to create those kinds of lists but it’s kind of nice to have a list to check off, plus: I’ve got some plans for 2018 which I really hope I can turn into reality. 

Naturally, I checked the internet for suggestions for my bucket list – the typical “single bucket lists” come with ideas like flirt a lot, drink a lot, kiss strangers, have one-night-stands and party cause you’re free. I may sound a little boring right now, but with almost 28, I don’t feel like doing all those things you do and mostly regret with 16. ;) I want to collect actual memories that make me smile, not think about hangovers and wrong choices of men (and those are too easy to make these days – that’s what I already realized while checking the common dating apps). I want to do something for me, spend some great “me time” and become even more of that new person I introduced you to already. Of course, I’ll enjoy flirting and hopefully have some nice dates and maybe, in the end, find someone that stays with me – but this list is not about finding a new boyfriend. It’s about me being the best company of myself. And that’s what matters. ♥

I decided to share my bucket list (above, you can find a picture of my first draft) with you and update (expand or check off) it as often as possible, that’s why it will always be available to have a look at. ;) And who knows, maybe I’ll share the stories I experience with it with you. ;)

  • travel, travel, travel… 

    Can you believe that I’ve never gone on an actual vacation? I want to change it this year, at least one trip should be made!

    [Places I’d like to see: Hawaii, Maldives, Milan, Florence, Provence, Barcelona, Iceland, Finland, Japan, The Grand Canyon,…]

  • make new friends and meet them as often as possible 

    I’ve already started with this one but making new friends also means: keeping them. Otherwise it’s just encounters but I want to make real friends.

  • dinner for one ✓

    That’s a hard one – I already made the first step towards this one last year: eating lunch alone. This year, I want to try going out for dinner alone.

  • go to the cinema – alone 

    Another “let’s do it alone” point to check off. Watch a movie alone – which is kind of weird but probably a great idea since I can choose what I really want to see and you never talk with the other person during the movie, so why not do this alone?

  • visit a Poetry Slam

    I already tried to do this but my anxiety won when I tried to go alone, so next time I’m going with a friend.

  • learn a new language

    I’m pretty sure I’ll be too lazy to actually do this (I know me so well, haha!), but I would like to add Italian to my repertoire. As I already speak Portuguese and a little Spanish, Italian shouldn’t be too hard to learn, right? My actual favorite is Chinese but that’s pretty optimistic to learn in a year, I think. ;)

  • visit different & new cafés/restaurants/places around my hometown

    …and write blog about it! :)

  • throw a motto party

    I’ve already got the best idea and will tell you more about it when my planning’s done. ;)

  • find a new hobby

    In Hamburg, I really liked canoeing. I’m thinking about trying this here, since someone on Facebook gave me this great tip to try an inflatable Kayak. :)

  • do a spa weekend with a friend

    Last year, I finally did a spa afternoon at the Hyatt and it was amazing, but I’ve never been in a wellness hotel or so – so that’s my plan for this year, some quality time!

  • read more books again, maybe in a book store ✓

    I’m trying to combine this with my plan of finding new friends – now all I gotta do is find some nice book stores ’round here.

  • go to a concert 

    It’s been ages since I last went to a concert (I think 2011). I love music so why not go out on a concert night again, right? :)

  • embrace adventures & be spontaneous 

    Well, my anxiety’s not happy about this one, but we’ll go slow on that one. Step by step. But I want to turn into someone who says “yes” instead of “I don’t know, I’m probably busy” (when I’m clearly not) when people ask me if I want to join them on something cool.

  • go out for a club night with friends

    I haven’t done this since 2008, so that’s something to catch up on!

  • try something new 

    There’s nothing to say yet cause I don’t know what “something new” will be – it’s gonna be a surprise for all of us!

  • live alone ✓ (kind of)

    That’s a big plan and I’ll probably wait for this one until I’m back in Hamburg – since I don’t know if I’ll already be back this year, I’m not sure if I’ll be able to check it off the list yet, but it’s something that has to be on the list and it is something I want to do but right now it’s easier to stay at my parents – also saves me some money. ;)

  • go to a bar alone 

    I came up with that plan some days ago when I went to my favorite bar with a friend – even though I’m not sure if this is a good idea, it’s probably weird. But if I sit right at the bar, I could have some fun with the bartenders, I guess. :)

  • throw a girls’ night or organize a weekend trip with my lady friends

    I mean: I’ve never done something like that, none of them both. It’s about time!!!

26 Comments
  • Sabrina
    June 3, 2018

    Bin heute bei einer Recherche auf deinen Blog gelandet und dann diese tolle Liste. Ich glaube ich werde davon einiges übernehmen, nach 13 Jahren Beziehung wird einiges schwer werden (leider kann ich nicht erstmal zurück ins Elternhaus, also wird das allein wohnen bald kommen, wobei, na ja mein Sohn ist noch dabei, aber dennoch irgendwie allein), Ich werde dir nun auch weiter folgen, mir gefallen deine Beiträge. Ich wünsch dir viel erfolg beim abhacken deiner Liste :D

    Liebe Grüße

      • Luciana
        July 4, 2018

        Oh, das tut mir sehr leid – 13 Jahre sind eine verdammt lange Zeit und mit gemeinsamem (?) Kind sicherlich noch viel schwerer zu verarbeiten, aber auch du wirst das schaffen. Wir sind alle stärker, als wir zunächst denken. Ich dachte auch, die Welt geht jetzt unter und ich brauche gar nicht erst weiterleben, aber wenn ich jetzt auf das letzte Jahr zurückblicke, bin ich so stolz, dass ich es einfach angepackt habe, anstatt mich selbst aufzugeben. Vielleicht magst du dir ja auch so eine Liste machen – das Abhaken macht wirklich Spaß und man fordert sich ja selbst ein bisschen heraus, das ist echt hilfreich! ;)

      • Dom
        February 6, 2018

        Wenn ich das so lese, bekomm ich Mitleid… Was hast du denn vorher für eine Beziehung geführt, bei der du all das nie machen konntest?

          • Luciana
            February 7, 2018

            Ach du, das lag weniger an der Beziehung als an mir selbst und meinen Ängsten. Und genau da befinde ich mich ja schon auf dem Weg der Änderung, voller Tatendrang. :)

          • Any
            February 5, 2018

            Alleine ins Kino ist so schön :-) Spontan zur frühen Nachmittagsvorstellung und anschliessend die aufgewirbelten Gedanken geniessen. Alleine kann man toll völlig ins Geschehen eintauchen.
            Und Dinner for one ist doch nicht schwer? Sieh es unter dem Punkt das Du ein bestimmte Küche ausprobieren möchtest. Alles gute!

              • Luciana
                February 7, 2018

                Ja, ich hab’ da auch schon einen Plan, was ich schauen will. :) Ist also schon fix eingeplant!
                Das mit dem Abendessen allein stellt man sich wahrscheinlich auch einfach schlimmer vor als es ist, aber ich muss mich da schon irgendwie überwinden. Allein zu Mittag essen war schon irgendwie seltsam. :D

              • Sandra T.
                January 29, 2018

                Das ist eine sehr, sehr, sehr schöne Liste und jeder Punkt darauf hat es verdient, dass Du ihn ernst nimmst und auf ihn hinarbeitest. Ich freu mich für Dich! Aaaaannnnnd: GO FOR IT !!!

                Herzlich, Sandra T.

                  • Luciana
                    January 29, 2018

                    Vielen, vielen Dank, liebe Sandra! ♥

                  • Christine
                    January 23, 2018

                    What a great list! Here’s an idea that combines reading more books and making friends: start a book club! I was in a book club for several years. We took turns choosing books. We would alternate hosting dinner at each of our houses to discuss the book, and then eventully we started meeting at restaurants. It was a great way to read books that we might not have ever chosen for ourselves. And it was a wonderful way to meet an interesting and diverse group of women. Good luck on your adventure!

                      • Luciana
                        January 29, 2018

                        This is a great idea! I think, book clubs are not that popular in Germany, that’s why I didn’t come up with that idea, even though my original thought is a little similar (trying to meet new people in book stores – well, may be a little creepy when thinking about it – like, sitting there reading and eventually asking people next to me like “what book are you reading?”, haha!). I’ll keep that in mind and see if I can find enough people to join me on that one! Thanks!! ♥

                      • Kirsten
                        January 23, 2018

                        Liebe Lu,

                        was für ein schöner Beitrag und was für schöne Ideen/ Pläne Du hast. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung und freue mich schon, über das ein oder andere hier zu lesen.
                        “Es geht darum, dass ich die beste Gesellschaft sein werde, die ich haben kann.” – you are so right!!!
                        LG
                        Kirsten.

                          • Luciana
                            January 29, 2018

                            Dankeschön, meine Liebe! ♥

                          • Exilberlinerin
                            January 23, 2018

                            Das klingt nach einer prima Liste ! Eine neue Sprache lernen, fordert einen heraus und kleine Erfolgserlebnisse pushen das Selbstvertrauen. Ich habe auch unlängst mit Italienisch angefangen (jetzt Level A2). Es ist keine ganz einfache Sprache (und ich spreche bereits Französisch und Spanisch, das hilft natürlich ganz klar, wenn man bereits andere romanische Sprachen spricht) und die Rechtschreibung ist viel komplexer als z.B. im Spanischen, aber es ist lustig und öffnet den Horizont. Und in so einem Sprachkurs lernt man ja automatisch wieder andere und oft sehr unterschiedliche Menschen kennen. Kann ich nur empfehlen.

                              • Luciana
                                January 29, 2018

                                Ja, zu einem richtigen Kurs muss ich mich noch ein bisschen durchringen – was man dazu wissen muss, ist, dass ein großer Teil meiner Depressionen aufgrund der Schulzeit entstanden ist. Daher fällt es mir nicht so leicht, diese Situation wieder zu starten. Aber eigentlich kann sowas nur gut werden, weil ja die Grundvoraussetzungen ganz anders sind. :)

                              • Suzie
                                January 23, 2018

                                Als ich noch ein wenig jünger war als Du (;-)) habe ich auch das “allein in eine Bar” & “allein ins Kino” ausprobiert. Bei der Bar hab ich mich einfach an den Tresen gesetzt und die Barkeeper beobachtet. Mach das ruhig, ist ganz interessant. Aber auch bewusst das Handy weglegen.
                                Kino allein mache ich immer noch. Ich bin ein großer Cineast & finde nicht Leute, die mich begleiten.
                                Dann gehe ich 17:00, mein Partner holt das Kind von der Schule ab & zum Abendessen sind wir alle wieder zusammen.
                                Keine Angst vor der Welt da draußen. Ich wünsch Dir viel Spaß.

                                  • Luciana
                                    January 29, 2018

                                    Ja, an die Nachmittagsvorstellungen hab’ ich auch schon gedacht – ich denke, das wird so mit der erste Punkt meiner Liste sein, den ich abhaken werde, hoffentlich ganz bald schon! :)

                                  • carlinda chaos
                                    January 22, 2018

                                    Alleine ins Kino gehn , ist nicht so schlimm. Und wenn man sich im Kino umsieht , ist man nicht die einzige, ich geh öfters allein hin. Mache ich oft. in die Lieblingsbar zu gehn , wenn man da Leute kennt ist auch nicht so schlimm. Die Gedanken die man sich vorher macht sind viel schlimmer, als es nach den ersten Schritt ist.
                                    Man muss sich viel öfters was trauen .

                                    Viel Glück dabei carlinda

                                      • Luciana
                                        January 29, 2018

                                        Ja, das denke ich auch. Kino ist ja zB bekanntermaßen auch kein guter Date-Vorschlag, weil man sich eben nicht unterhalten kann. Also einfach mal allein machen. Werd’ ich auch tatsächlich bei der nächsten Gelegenheit durchziehen, wenn mich ein Film anspricht. :) Das mit der Bar finde ich dann wieder etwas schwieriger – mal sehen, wie das so klappen wird!

                                      What do you think?

                                      Your email address will not be published. Required fields are marked *

                                      This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.