• Stripes & Gold •

• Stripes & Gold •

8 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Marina Rinaldi
Shoes: H&M
Bag: Gucci “Soho”
Leather Chain Shoulder Bag
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès
Alternatives: Miss Selfridge loafer,
Carvela loafer, Raid loafer,
ASOS loafer, ASOS loafer,
ASOS loafer, Ted Baker bag,
ASOS bag

Oh, Seidenkleider – eine Hassliebe. Auf der einen Seite gibt es nichts Angenehmeres, das man tragen kann. Auf der anderen Seite ist Seide das übelste aller Materialien, wenn es um Knitterfalten geht (kleines Zitat aus meinem Instagram-Livechat, als ich das Kleid anhatte: “Seide ist das Arschloch der Stoffe.” – true that.). Hallo Bügeleisen, mein alter Freund! :D

Wie auch immer – ich liebe die Farben dieses Streifenkleids und ich liebe auch die Länge. Anstatt den eigentlichen Gürtel dazu zu tragen (das Kleid hat ein passendes dünnes Seidenband dafür dabei), hab’ ich auf etwas Besonderes gesetzt: meine Gucci-Crossbodytasche, die ich zu einer Gürteltasche gemacht hab’. :) Definitiv mehr “fashion”, oder?

Zu den Schuhen – ich hätte nie gedacht, dass ich mal goldene Schuhe besitzen würde, vor allem nicht in Form von Loafern, aber als ich sie gesehen habe, musste ich sie irgendwie haben. Und der heutige Look war einfach perfekt für ihren ersten Lauf draußen. ;)

Continue reading →

• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Butterflies •

• Lu zieht an x Anna Scholz for sheego | Butterflies •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Anna Scholz for sheego
High Heels: Zara
Bag: Gucci “Soho” Disco Bag
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Choker: Jennifer Fisher
Bracelet: Hermès
In cooperation with sheego.

Es ist endlich wieder Zeit für ein neues Anna Scholz for sheego Lookbook hier auf dem Blog! Wie jede Saison (ihr findet alle bisherigen Posts → hier) habe ich mich mit sheego für ein kleines Lookbook mit meinen drei Favoriten der Kollektion (die bereits verfügbar ist!) zusammengetan.

Mein erster Favorit muss dieses Highlight-Kleid aus der neuesten Kollektion sein – ein wunderschönes → Wickelkleid mit kaleidoskopischem Schmetterlingsprint. Als ich im Januar mit sheego auf der “Panorama” war, hatte Anna Scholz selbst bereits das Kleid an und es war sofort ein Must-have für mich, also ist das meine erste Wahl, die ich euch zeigen möchte.

Es ist wirklich einfach, dieses Kleid zu stylen, weil es nicht so viele Accessoires braucht – es strahlt ganz von allein. Aber ich wollte dem Ganzen trotzdem einen besonderen Touch geben, deshalb habe ich ein paar rote Farbkleckse als Ergänzung zu dem farbenfroh leuchtenden Print ausgesucht. ;) Ich trage eine Größe 46, bin mir aber ziemlich sicher, dass auch eine 44 funktionieren würde (könnte aber ein winziges bisschen zu eng um die Hüfte sein, deshalb hab’ ich die 46 genommen). Es liegt also an euch, ganz abhängig von eurer Körperform zu entscheiden, wenn ihr zwischen zwei Größen liegt. Schaut euch euren Körper einfach genau an und entscheidet, ob ihr eine etwas körpernähere oder lockerere Passform braucht.

Continue reading →

• Classic Stripes •

• Classic Stripes •

1 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: selection by Ulla Popken
Brooch: Chanel
Belt: Ted Baker “Julo”
Bag: Gucci “Soho”
Leather Chain Shoulder Bag
High Heels: YSL “Tribute”
Earrings: Chanel
Bracelet: Hermès

Wie ich ja bereits in meinem letzten Outfitpost erklärt habe, erlaubt uns die Mode zu sein, wer wir sein wollen, und wir können das jedes Mal neu entscheiden, wenn wir vor dem Kleiderschrank stehen. ;) Letztes Mal wollte ich also ein ganz enges und buntes Kleid tragen – dieses Mal hab’ ich mir einen sehr klassischen und edlen Look ausgesucht, inklusive eines neuen Stücks in meiner Schmucksammlung: meiner ersten Chanel-Brosche! :) Ich wollte das Outfit eigentlich schon vorher shooten, aber als ich endlich mal im Store Glück hatte (jedes Mal, wenn ich dort war, hatten sie gar keine Broschen, aber letztes Mal etwa 12 verschiedene!), wusste ich sofort, dass das hier genau dieses letzte Detail ist, um den Look zu komplettieren. :)

Die Leute sagen immer, dass dicke Frauen keine (Quer-)Streifen tragen können – warum genau? Ich liebe Streifen und es ist mir egal, ob sie mich dicker aussehen lassen, als ich sowieso schon bin. Das ist noch so eine Sache, die die Menschen endlich mal verstehen müssen: bei Mode geht es nicht darum, dünner auszusehen. Mode dreht sich um die Freiheit, die ich in meinem letzten Post erwähnt hatte, die Freiheit zu tragen, was immer ich mag, was immer meinem eigenen Geschmack entspricht. Und wenn das jemand anderem nicht gefällt – zur Hölle, es ist mir sowas von total egal. Und so sollte es euch auch gehen. ;)

Continue reading →

• Poppies & Daisies I •

• Poppies & Daisies I •

9 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Dress: Dolce & Gabbana
Blazer: Emilio Pucci
Boots: eBay
Hat: H&M Divided
Bag: Gucci “Soho”
Leather Chain Shoulder Bag
Earrings: Dior “Mise en Dior”
Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS Maternity dress,
River Island blazer, River Island boots,
ASOS hat, Warehouse bag,
Monki bag, ASOS earrings

Endlich: hier ist das erste Outfit mit meinem Traumkleid. Es war eine Art Zufall, dass ich es gesehen habe, weil ich eigentlich den mytheresa SALE gecheckt habe, aber dann am Ende doch bei der neuen Kollektion gelandet bin. Und da war es: DAS Kleid. Ernsthaft, wenn ich nicht schon verheiratet wäre, würde das das Kleid sein, das ich trage. Wer braucht schon Weiß am Hochzeitstag, wenn man das hier tragen kann? :) Ich bräuchte vermutlich nicht mal einen Bräutigam, weil ich das Kleid heiraten würde (haha, nur ein Scherz – oder doch nicht?). :) Ich bin so verliebt und wahnsinnig glücklich, dass ich endlich die Chance bekommen habe, ein Kleid von Dolce & Gabbana zu kaufen, weil ich wirklich nie gedacht hätte, dass ich jemals in irgendein Teil des Designer-Duos passen würde. Ich denke, das Kleid ist der Beweis, dass man immer, auch wenn man Plus Size ist, den Sachen, in die man sich verliebt hat, eine Chance geben sollte, sie anprobieren sollte und schauen, ob es nicht doch passt. Denn das hier ist eine italienische Größe 50, was bei uns eine 46 ist, aber da es kleiner ausfällt, ist es eigentlich eine 44 und ich Glückspilz trage eine 44. Wenn ich dem Kleid also gar keine Chance gegeben hätte, wäre ich jetzt nicht das glücklichste Mädchen auf der Welt (auch wenn mein Konto nach dem Besuch in der Boutique ganz schlimm geweint hat). Dieses Kleid ist das wertvollste Teil, das ich besitze, und ich werde es tragen, bis es auseinanderfällt (bitte nie!). Wir haben schon den zweiten Look geshootet, den ich bereits im Kopf hatte, als ich es zum ersten Mal gesehen habe, und der dritte ist schon in Planung. Also ist das hier Teil eins meiner “Poppies and Daisies”-Romanze. ♥

Continue reading →