Lu zieht an. ♥

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

Dior Archive

Outfit ♥ 21.08.14

Written by , Posted in Editorial, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sommer 2014

07

Photos: Falko Blümlein
Dress: Remi Ray “Nicole”

DEEin ganz einfaches Outfit ist das natürlich nicht – ich würde es eher ganz fancy ein Editorial nennen, so alltäglich ist der Look schließlich nicht. ;)

Remi Ray und ihre Kreationen sind mir → im Februar in London bereits ganz besonders aufgefallen. Außergewöhnlich und ziemlich sexy. :) Einer meiner absoluten → Lieblingslooks dort war von Remi und so habe ich sie schnell auf Instagram abonniert. Vor nicht allzu langer Zeit postete sie dieses Kleid in unterschiedlichen Farben und fragte, was denn so gefällt – ich habe mich sofort in dieses knallige Orange (ich nannte mich beim Shooten liebevoll ein kleines Knicklicht) verliebt und Remi bot mir an, es mir zu schicken, damit ich für sie Fotos damit mache. Klar, dass ich gerne zugesagt habe! :) Jetzt bin ich im Besitz eines absoluten Einzelstücks, das ich wirklich sehr liebe – und ich hoffe sehr, dass ich auch mal wirklich die Gelegenheit haben werde, es nicht nur für Fotos anzuziehen. Glücklicherweise gibt es für alles irgendwann mal den passenden Anlass. ;)

Für’s Erste habe ich mich für eine ganz schlichte Kombi entschieden, Schmuck komplett weggelassen, auf Schuhe verzichtet (für die Fotos finde ich es grandios!) und dafür bei Make-up und den Haaren auf ein bisschen mehr gesetzt: Smokey Eyes und abgedunkelte lila Lippen zu einem etwas größeren Dutt als sonst – insgesamt auch wieder ein Look, den man doch mittlerweile sehr selten an mir sieht. Aber jetzt hab’ ich wieder Lust, öfter mal dunkel zu schminken. ;)

Das Kleid ist Size 16 (übrigens ganz bezaubernd: Remis Kleider haben Buchstaben als Größenangabe, die der Reihenfolge nach ihren Namen bilden – 16, also unsere 44, wenn ich nicht ganz falsch liege, ist ein E) und sitzt wie angegossen. Ich LIEBE es, wie man die Körperkonturen, vor allem was die Rundungen der Hüfte bis hin zu den Beinen angeht, erkennen kann – ich finde es wahnsinnig sinnlich und feminin und auch wenn so natürlich der Bauch wieder etwas Extra-Aufmerksamkeit bekommt, was sicher vielen nicht gefällt, finde ich es genau so absolut perfekt. Wirklich – ich hoffe so sehr auf den richtigen Anlass, um es auch so mal auszuführen (ich bin ja schon ein bisschen stolz darauf)! :)

ENThat’s, of course, not a very simple outfit – I’d rather fancily call it an editorial, as this look isn’t for every day. ;)

Remi Ray and her collection already caught my eye in February in London. Very special and sexy. :) One of my favorite looks there was by Remi and that’s why I instantly followed her on instagram. Not much time ago, she posted this dress in some colors and asked which one was our favorite – I totally fell for this bright orange and Remi offered to send me the dress for taking some pictures. Of course I agreed! :) So now I own a one-of-a-kind dress which I absolutely adore – and I really hope that there will be an opportunity to wear it not only for pictures. Fortunately, there’s always a suitable occasion for everything. ;)

But for now, I went for a very easy combination, without jewelry and shoes (loved it for the pictures!) and went for a little more make-up and a special hairdo – smokey eyes and darkened purple lips, and a bigger bun than usual. Overall, a look which you don’t see that often on me anymore. But now I definitely want to get smokey more often. ;)

This dress is UK size 16 (absolutely adorable: Remi’s dresses have letters for sizes, which make up her name – so size 16 is and E) and it fits like a glove. I really LOVE how you can see the body contours, especially the hips and legs – so sensual and feminine, and even though the belly gets more attention, which probably many won’t like, it’s absolutely perfect this way. I really hope that there will be a perfect occasion for wearing this dress (I’m kinda proud of it)! :)

(mehr …)

Outfit ♥ 11.07.14

Written by , Posted in CURVISION, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sandalen, Schmuck, Sommer 2014

3

DEIrgendwie konnte ich es mir nicht verkneifen, euch doch noch die paar Fotos von der schlichten Version mit dem Wickelkleid zu zeigen – es sind zwar nur wenige Fotos, aber ich mag sie ganz gern. Und sie sind ein guter Lückenfüller, denn ich habe gerade so wahnsinnig viel um die Ohren (die Hochzeitsplanung geht jetzt in die heiße Phase!) und war letzte Woche über’s Wochenende in der Heimat, so dass der Blog ein bisschen drunter gelitten hat. Dieses Wochenende stehen unzählige Shootings an, ich hab’ einiges zu fotografieren und hoffe, dass alles so klappt wie ich will – auf jeden Fall habe ich dann auch wieder was Neues zu zeigen und freue mich schon drauf. Heute also ein kleiner “Vertröster” mit diesem wunderbaren Kleid. :)

ENSomehow, I just had to show you the pictures of this easy, casual chic outfit with the wrap dress – only a few photos, but I really like them. And they’re a great filler, as I’m absolutely busy at the moment (we’re in crunch mode with our wedding plans now!) and we visited our families last weekend, so the blog suffered as a result of my little vacation. This weekend, we’re going to shoot a lot. I’ve got many things to photograph and I really hope that it will all work – anyways, I’ll finally be showing you new stuff and can’t wait to share it all with you. So today there’s only a little “consolation prize” with this beautiful dress. :)

(mehr …)

Outfit ♥ 11.07.14

Written by , Posted in CURVISION, Heels, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Sandalen, Schmuck, Sommer 2014, Taschen

1

Photos: Falko Blümlein
Dress: Kiyonna
Platform Sandals: Gucci
Clutch: Gucci
Earrings: Topshop
Alternatives: ASOS Curve dress, Carvela sandals, French Connection clutch, Johnny loves Rosie earrings, Love Rocks earrings

DEMeine drei Styles für das Wickelkleid von Kiyonna hab’ ich euch schon gezeigt (und es gibt sogar noch einen vierten Style, wenn auch nicht für das “Little Black Dress”, denn in rot habe ich das Kleid schon → in London getragen) – meinen Lieblingsstyle hab’ ich noch ein bisschen genauer für euch festgehalten. ;)

Immer, wenn mich jemand fragt, ob ich einen Styling-Tipp für dicke Frauen habe, nenne ich das Wickelkleid. Es gibt eigentlich für jede Figur einen passenden Schnitt davon und es zaubert immer eine schöne Figur – wo eine Taille ist, wird diese perfekt betont, wo keine ist, wird optisch eine hindrapiert. Meiner Meinung nach gibt es nichts Weiblicheres als ein Wickelkleid und eigentlich sollte jede Frau eins besitzen. :)

Für den Glamour-Look habe ich zwei wunderschöne Teile von Gucci dazukombiniert: die Sandalen und die dazu passende Clutch im Vintage-Metallicleder-Look mit absolut traumhaftem Holoschimmer (im richtigen Licht wirklich ohne Worte!) sind genau die richtige Portion Glamour, um ein wunderbares Outfit für den Abend zu haben. Ich bin noch ein bisschen weiter gegangen und hab’ meine liebsten Statement-Ohrringe aus London von Topshop dazu gewählt und trage sowohl auf den Lippen, als auch auf den Nägeln ein dunkles, beeriges Rot.

ENYou have already seen my three styles with Kiyonna’s black wrap dress (and there’s actually a fourth look, even though it’s not with a LBD, as I wore → this dress in red in London) – this is my favorite style and that’s why I want to show you more pictures of it. ;)

When people ask me which styling advice I have for big women, I always say: a wrap dress. There’s a matching cut for everyone and it always makes a great shape – it accentuates already existing waists perfectly but can also create a waist if you haven’t got one. In my opinion, there’s nothing more feminine than a wrap dress and every woman should own one. :)

For this glamour look, I combined it with two gorgeous Gucci pieces: the sandals and their matching clutch in a vintage-metallic look with the most beautiful holographic shimmer (it’s unbelievably beautiful in the right light!) are just the right amount of glamour for a wonderful outfit for the evening. I even decided to go one step further and added my beloved statement earrings by Topshop, and I’m wearing a dark berry red not only on my lips but also on my nails.

(mehr …)