Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

#stayathome = #selfietime 🤓 Gestern mal wieder ein bisschen Farbe ins Gesicht gepackt. Aber wirklich nur ein bisschen.

#stayathome = #selfietime 🤓 Gestern...

Life was good today. ♥️

Life was good today. ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Wenigstens scheint die Sonne, es ist warm draußen, ich hab‘ einen Balkon (den ich jetzt doch nicht verbessern kann, weil @obi_baumarkt_ meine Bestellung storniert hat und ich jetzt nur Erde und ne kleine Schaufel bekomme, haha! Bin euch aber nicht böse, kann’s ja irgendwie verstehen - bin nicht die Einzige, die den Plan hatte...), höre den ganzen Tag Musik (draußen für mehr Konzentration beim Lesen gerne mit Kopfhörern, zum Beispiel den praktischen In-Ears von @sudio und ganz viel @listentolambert), ich kann in bequemer Kleidung rumgammeln (der Hoodie war eine limitierte Geschichte von @jessybarden zur wunderbaren Serie „The End of the f***ing World“ auf @netflixde und er könnte grad nicht passender sein!) und allgemein könnte so eine Quarantäne ja wirklich schlimmer sein. Ätzend ist es trotzdem, vor allem so allein. Aber ich hab‘ Spucki. ♥️

[Werbung wegen Verlinkung] Wenigstens scheint...

Respectfully f*** off please. ♥️ #stayathome

Respectfully f*** off please. ♥️...

🌻

🌻

[Werbung wegen Verlinkung] Monday Mood - when your favorite bar provides you with an Argyle Punch premix for the quarantine. ♥️ Ich hab‘ jetzt schon so viele Memes gesehen, dass es nach dem ganzen Mist zwei Gruppen geben wird: perfekte Köche oder Alkoholiker. Ersteres ist definitiv die bessere Idee, auch wenn mein Pulli meine Gedanken zu all dem am besten ausdrückt. „Social Distancing“ oder wie ich es lieber nenne „zusammen allein“ erfordert für uns alle spezielle Maßnahmen, um mit der Einsamkeit (oder auch Zweisamkeit, die einem sicher auch ganz schön auf den Sack gehen kann!) klarzukommen. Der ein oder andere Drink schadet da nicht, aber ich möchte euch gerne nochmal dran erinnern, Alkohol bitte in Maßen zu konsumieren, denn Alkohol ist keine Lösung (sondern ein Destillat, höhö!), auch bei Corona nicht. Und bei Einsamkeit erst recht nicht. Gönnt euch vielleicht mal ein Gläschen beim FaceTimen mit Freunden oder halt, weil dann wieder Samstag ist und ihr im Normalfall ausgegangen und euch einen Cocktail genehmigt hättet, aber übertreibt bitte nicht. Habt euch lieb und #stayathome 😘

[Werbung wegen Verlinkung] Monday Mood...

[Werbung wegen Verlinkung] Mal wieder eine klassische Dreierreihe vollmachen. Sorry, dass ich euch alle enttäuschen muss, dass es das Kleid nicht gibt, das ist schon ein paar Jährchen alt... 🙈 Ich hoffe aber, dass ihr euch trotzdem über diese grandiosen Fotos von @jfcreationsphotography freuen könnt. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Mal wieder...

[Werbung wegen Verlinkung] Vielleicht müssen wir es in diesen verrückten Zeiten einfach machen wie die Kakteen (ich nenne sie gerne „Kacktussen“) - Social Distancing mit kleinen Stacheln! 🌵 Nur dass wir die fiesen Stacheln durch ganz viel Kommunikation über Telefonate, Videochats und Nachrichten ersetzen müssen! Denkt an eure Lieben, aber auch an die, an die ihr vielleicht länger schon nicht so arg gedacht habt. Nutzt meinen Post hier, um am besten jetzt gleich den Messenger eurer Wahl zu öffnen und dem ersten Menschen zu schreiben, der euch gerade einfällt. Ein kleines „Hallo, ich denk‘ an dich und hoffe, es geht dir gut!“ kann Wunder bewirken. Bietet euch nicht nur den Nachbarn als Einkaufshilfe an, bietet euch gerne auch als Gesprächspartner an. Wir sitzen alle im gleichen Boot, aber manche sitzen doch ganz schön allein da und sind jetzt dank Quarantäne vollkommen isoliert. Manche kommen gut klar damit, manche macht das ziemlich traurig. Vielleicht hat dieser Virus eine gute Sache: wir können wieder empathischer und menschlicher sein. Es gibt keine bessere Zeit als jetzt, um endlich wieder zu lernen, lieb zueinander zu sein. Auch wenn das hier eine gewaltige Krise ist - für die Menschlichkeit ist es eine große Chance. ♥️ #stayathome #loveeachother #begood • 📷 @jfcreationsphotography

[Werbung wegen Verlinkung] Vielleicht müssen...

[Werbung wegen Verlinkung] Damals... Als da draußen noch nicht alles so furchtbar verrückt war und @jfcreationsphotography und ich ein wundervolles Fotodate hatten... Vielleicht spamme ich euch jetzt einfach damit voll. Da sind so grandiose Bilder entstanden. 🌿 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Damals... Als...

🤍

🤍

• #BeachBodyNotSorry | Zenaya •

By Posted on 15 6.6K views

Today’s #BeachBodyNotSorry look is a bit different – first of all, because we shot it in the studio, so there’s no beach or pool around. But I think that’s okay, because it’s mainly about the message I want to spread with my annual project. :)

You may remember the project I shot last year with Sung-Hee, called “Female Diversity”, for which I posed naked – I used them for → this very personal blog post. This time, we went for clothing, even though most of the results are in lingerie. We’ve decided to work on underwear shots that are not primarily supposed to be sexy and/or erotic, which is not that easy to shoot when you’re wearing hot stuff, but I think we created some amazing pictures and you will get to see a few of them in some upcoming posts (still has to fit somehow, right?). 

I think, this one is my last #BBNS post for 2018, cause I won’t really be able to shoot that soon – there’s still some chaos because of moving, I really need to find a photographer and I didn’t bring new stuff to shoot. It’s gonna be interesting how everything will develop, blog-wise. And I hope that next year, I’ll be able to show you more beachwear again. 

Today’s photos are a bit different than the others I’ve been using for my project, but I think that’s just what makes them even more special and interesting. Sitting as a fat woman is so often a problem for many, but why is that? Just because we look even fatter when we sit and our bellies keep rollin’, rollin’, rollin’ (I had to… :D)? Everybody has belly rolls when they sit. Everybody looks a bit more like a little Buddha while sitting, especially all crippled on the floor at the beach. What’s the use of deciding not to sit down cause people could see you’re fat? Is it really worth it to try and hide yourself with all forces? Whether you’re standing or sitting, you’re still the same person and when you’re fat, you’re fat. That is that. Nothing bad about this, nothing to be ashamed of. It’s just a fact. And it’s still just an adjective. Even if you can see it and others can see it too. People who actually believe that they have any right to say something, should rather go eff themselves. Maybe we, the fat people, should actually start answering this instead of being ashamed and feeling sorry for our existence, even if that’s not polite at all. But is it polite to tell someone else he or she is disgusting? Or laugh about them? Or point at them with your fingers and whispering something to your friends? Think about it. And then choose to spread some love instead. Did I just contradict my own idea of telling mean people to go eff themselves? YES, I DID. Because: maybe smiling at them and wishing them a lovely day is a better answer to hate. And maybe it makes them think about the shit they just did. Maybe it will change their day, their view on other people. Maybe it won’t change nothing at all. But know that you just proved that you’re not on their low level of no acceptance and no tolerance. And that’s waaaay better. ♥

Photos: Sung-Hee Seewald

» München (Studio)

Swimsuit: Agent Provocateur “Zenaya”

[This post contains affiliate links.]

Face Base: Biotherm Aquasource Aura Concentrate *
Foundation: Dior Diorskin Star Foundation “020” * | Bobbi Brown Natural Finish Long Lasting Foundation “00 Alabaster” | Rouge Bunny Rouge Highlighting Liquid “Sea of Tranquility” * | Rouge Bunny Rouge Bronzing Glow Liquid “As if it were Summer still…” * 
ConcealerL’Oréal Paris Perfect Match Concealer “1N Ivory” *
Powder: Rouge Bunny Rouge “Diaphanous” *
Eye Shadow Base: Benefit “Stay don’t Stray” 
Eye Shadow: MAC Eyeshadow “Mulch” 
Mascara: Sisley “So Intense” 
Eyebrows: Bobbi Brown Eye Shadow “Grey” | Kryolan Eyebrow Forming Gel
Bronzer: Guerlain “Crazy Terracotta” [LE] *
Blush: Urban Decay Backtalk Palette [LE] * – “Low Key”, “Party Foul”
Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color “High Beam White”
Lips: Bobbi Brown Crushed Lip Color “Baby”

15 Comments
  • pep
    December 1, 2019

    so so hot. loveeeee

    • Johanna Sibera
      July 19, 2018

      Wieso ist es plötzlich so schwierig und umständlich, einen Kommentar zu Lus Fotos und Posts zu senden?

        • Luciana
          July 21, 2018

          Es hat sich nichts geändert. Wo hast du denn Schwierigkeiten? Lass es mich bitte wissen, dann schau’ ich, ob was gemacht werden muss. :)

        • Johanna Sibera
          July 19, 2018

          Also, in diesen schicken Badeklamotten nix wie raus an den Strand, ans Flussufer (ich hau mich an die Donau, auch wenn ich kein so tolles Badeoutft habe) und Sonne und Wasser genießen, egal ob man dick oder dünn ist – wer fragt schon wirklich danach? Herrlich, wenn das kalte Wasser alles kribbeln lässt, die Wärme tut dann super gut, man streckt sich aus auf der Luftmatratze oder im Sand und zehn Kilo auf oder ab sind einem so was von schnurzegal!

          Einen wunderbaren Sommer!
          Johanna

            • Luciana
              July 21, 2018

              Totaaaal! Egal, in was, Hauptsache, raus gehen und Spaß haben – und dabei möglichst wenig schwitzen, weil man sich eben nicht aus Angst total verhüllt hat! ♥

            • Kirsten
              July 18, 2018

              Liebe Lu,
              Liebe ist definitiv die beste Antwort auf Hate, wobei ich damit nicht Sentimentalität, Zuckersüßes oder Schönrederei meine, sondern Klarheit, eine geradlinige, freundliche Ansage und gesundes Selbstbewusstsein. Wer es nötig hat, andere schlecht zu machen, hat davon nämlich in der Regel nicht viel und kann es dringend gebrauchen!
              Also, weiter so👍
              LG Kirsten

                • Luciana
                  July 21, 2018

                  Absolut, da muss man auch dahinterstehen! Ich hoffe aber natürlich – neben der Tatsache, dass die Leute sowas endlich nicht mehr machen -, dass sich sowas keiner mehr gefallen lässt, egal ob die Antwort darauf ebenfalls Hass ist, oder eben Liebe, aber wenigstens Gleichgültigkeit. Denn ernst nehmen sollte man das so oder so nie. ♥

                • hanene
                  July 18, 2018

                  You look really gorgeous :) i like your way of being .
                  my husband had a haemorrhagic stroke we have financial difficulties , i create a pot on leetchi I hope with all my heart to find some help even 1 euro a thousand thanks in advance
                  this is the link https://www.leetchi.com/c/un-don-pour-une-vie-37525344

                    • Luciana
                      July 21, 2018

                      Thank you, hanene! ♥ I really hope your husband recovers as soon as possible and people will be able to help you!

                    • Jacqui
                      July 17, 2018

                      Tolle Bilder !’also sowohl was du trägst,.als auch die Message.
                      Ich bin ja jemand, der die kLappe aufreisst, immer auch eigentlich das Passende sagen kann und die Leute dabei auch beschämt, indem ich sie vorführe. Manche quatschen nämlich ohne Sinn und Verstand.
                      Ich hatte es schon mal hier geschrieben … die Leute haben, wenn sie das echt wollen, immer was zu quatschen, was zu bemängeln. Ob du dick, dünn, blau, schwarz oder heiss bist. Du kannst es Nörglern oder Tratschern nicht recht machen. Und warum auch :)
                      Meine beste Freundin ist ne dicke Frau, aber niemals niemals habe ich sie derart gesehen. Für mich ist sie die ***** und sie ist eine klasse Frau. Die sich selbst wahrnimmt und einfach eine tolle Frau ist.
                      Es sollte aufhören, darüber nachgedacht zu werden, ob man im sitzen dicker aussieht oder so…. wenn man dick ist, sieht man es, selbst wenn man den bauch einzieht. Aber ihr rollen Frauen da draussen …. Kopf hoch. Brust raus, ihr seid toll und das Leben sollte genossen werden …. es ist nur das eine :) Augenblicke, aufgefädelt auf der Kette des Lebens, sind der wahre Schmuck eines Menschen … um so zufriedener,um so mehr strahlts !!!!

                        • Luciana
                          July 18, 2018

                          Haha, liebe Jacqui, Klappe aufreißen mache ich auch immer wieder mal gern. Bei manchen Leuten merkt man ja auch, dass es ganz sinnvoll ist, wenn man sie in ihre Schranken weist. Andere hingegen sind hoffnungslose Fälle und wiederum andere werden im Idealfall mit besonders netter Freundlichkeit konfrontiert. Aber ich ignoriere es meistens, wenn mir jemand blöd kommt.
                          Und jaaaa – es wird Zeit, dass wir aufhören, primär Körper(-formen) wahrzunehmen und uns ständig Gedanken machen, wie wir aussehen oder auf andere wirken (könnten). LEBEN – das wäre viel sinnvoller und das Ganze dabei noch genießen!

                        • Susan
                          July 17, 2018

                          Warum kein Bild von der Seite?

                            • Luciana
                              July 18, 2018

                              Die sind doch von der Seite? :) Die Fotos, die ich gepostet habe, sind die, die ich von Sung-Hee bekommen habe. Das hat sie aussortiert. Das läuft natürlich etwas anders als bei mir, wenn ich selbst was produziere. ;)
                              Ich persönlich hätte ja gerne noch eins von vorn ausgesucht, das ich euch zeigen kann, weil ich den Schnitt vom Badeanzug sehr mag. Aber den kann man auch prima als Body mit Jeans tragen, vielleicht kommt davon ja nochmal ein Look auf den Blog. ;)

                            • Katharina
                              July 17, 2018

                              Magst du eigentlich alle deine Tattoos noch oder hast du inzwischen ambivalente Gedanken zu dem einen oder anderen? Ich hoffe, das klingt jetzt nicht so, als ob ich eins davon schrecklich finde und denke, dass du das auch musst. ;) Aber du bist ja nun schon eine ganze Weile tätowiert, es würde mich einfach interessieren, ob sich dein Bezug dazu vielleicht inzwischen geändert hat oder dich eins der Tattoos an Dinge erinnert, die du vielleicht lieber begraben möchtest.

                              Viele Grüße und einen schönen Abend für dich,
                              Katharina

                                • Luciana
                                  July 18, 2018

                                  Natürlich mag ich alle Tattoos noch – die hab’ ich mir ja alle gut überlegt vorher. Die Sterne auf dem Rücken liebe ich nach wie vor, weil ich Sterne liebe (ich wollte ja immer Astronautin werden, als ich klein war, und meine Oma hat mich immer ihr Sternchen genannt). “Impossibility” ist immer noch einer meiner Lieblingssongs und das Wort an sich mag ich – und dass es dann noch die Handschrift eines Bandmitglieds ist, ist natürlich immer noch sehr cool und macht mich auch irgendwie stolz. :) Und das Neueste, “And I am evidence”, wird mich immer daran erinnern, was ich in dieser Zeit geschafft habe – ich bin mein eigener Beweis, für mich selbst. ♥

                                What do you think?

                                Your email address will not be published. Required fields are marked *

                                This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.