• Plus Size Fashion Days Hamburg 2016 •

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2016 •

Photos: Carsten Belmondo

From October 28 to 30, it was finally time for the Plus Size Fashion Days again. I’ve been super excited because this year, I was booked more often than last time, got the chance to present a piece designed by me and was part of the → “BODYLOVE” walk by Silvana Denker and Happy Size (which meant: getting almost naked again!).

Like last year, because of the catwalk training, fitting and rehearsals, unfortunately I had no time to visit the workshops and daytime events around the show, so I can’t tell you more about them, but I visited the opening party and on the last day, I was able to have a look at the marketplace. All in all, these were some super busy and positively stressful days, just like last year. The feelings are intense during the preparations, it’s a mixture of happiness (especially because of all those amazing people, the atmosphere is super friendly and helpful and I absolutely appreciate this! ♥) and nervousness, a bit of fear (“Will I trip on the catwalk?”) and loads of excitement. The adrenaline level seconds before the first walk is incredibly high and the feeling when you step out into the light, pose and see all the faces looking at you is amazing. Oh, the goosebumps! It’s simply great. And the best reward for everything you’ve done the days before the show.

Continue reading →

• Street Style (feat. Extra Inches) •

• Street Style (feat. Extra Inches) •

4 - Lu zieht an.®

Photos: Falko Blümlein
Denim Jacket: Angel of Style
Dress: Angel of Style
Boots: C&A
Clutch: Fritzi aus Preußen
Earrings: Chanel
Necklace: Happy Size
In cooperation with Happy Size.

[Werbung | Advertisement – collaboration with Happy Size]

After my → first #plussizepower post with Jules, today I’ve got something very special for you with my dear friend → Claus. We’ve been wanting to shoot together since we first met → at the Plus Size Fashion Days last year. I’m so proud that he keeps saying that I inspired him to start his own blog, together with some of my fellow blogger girls who also were on the catwalk at the PSFD, and I’m even prouder to see how successful he already is – not only as a blogger but also as a male plus-size model, something we keep forgetting when talking about plus-size acceptance. It’s not only about women but also about men. Fat people struggle every day, no matter what gender. That’s why it is so important to also have male plus bloggers and models to represent “us” – and that’s why I’m so happy to do this outfit post together with Claus!

These were our looks at this year’s Plus Size Fashion Days for Happy Size. They had already chosen me to walk for them last year, and this year I was on the catwalk for them twice – once in this amazing street style look, and right afterwards just in black underwear for their “BodyLove” project with Silvana Denker. But I’ll tell you more about it all soon (only waiting for the video, which should go online these days, I think).

I’d like to tell you how amazing it is that Claus chose this outfit for me and how much I like it. He knows me pretty well and even though this cool style wouldn’t be something I’d pick myself, I felt great in this outfit – and still like myself. Maybe also because I added my own touch with the hat. ;) But all in all, this look is so good! And comfy. A feel-good look! The dress (size 44) – I love it! – and jacket (size 44) fit true to size, the clutch is super versatile (you can wear it as a cross body and also unfolded) and even the necklace (you know me, I don’t wear them usually) is a nice accessory which rounds up the whole look. The boots and the hat are my own and definitely two classics everybody should have because they go well with so many outfits! ;)

You can read everything about → Claus’ look on his blog – I’m sure it’s super inspirational for all male body types, a stylish and comfy everyday look which I really like! And don’t we just look great together? ;)

Continue reading →

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2015 •

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2015 •

DSC_9771bs

DEen-2BR
Photos: Andreas Grav and Belmondo Photography for Plus Size Fashion Days

Today, I want to share a few pictures of this year’s → Plus Size Fashion Days here in Hamburg with you. It’s been a crazy and incredible time, a (hopefully not really) once-in-a-lifetime experience and so much fun! Tanja, the founder of our German PSFDays asked me if I wanted to be a part of it, to be one of the models on the runway, and I didn’t hesitate one second and said yes. Being part of this body positive and especially size diversity project is an honor and seriously: I really wanted to be a model at least for one day – because I’m actually way too small to do it professionally (so sad about this!).

Of course, there’s lots of work and training behind the whole show, we started on Thursday with the fittings and I was chosen to walk for Manou Lenz, Happy Size and Beautiful Curves. I was extremely happy with my outfits, two beautiful dresses, color and the prettiest hot pink lingerie for my last walk. Yup, you’re reading right: lingerie. Underwear. Half-naked. Me. Let me say: my whole body was shaking, my heart was bumping like a machine gun and my knees felt like melted butter when I stood there, next to all the other girls fully dressed. ;) But it was amazing. The house was full and the audience freaked out when we stepped outside in the dark and the lights went on. So, so crazy! Too much adrenaline going on! ;)

Unfortunately, being a model made it impossible for me to take pictures, but luckily my husband had a seat in the front row as my blogger assistant and made a few snapshots. And thank God there were lots of professional photographers ( for example → Belmondo Photography and → Andreas Grav) and I’m allowed to share their pictures with you. :)

The official video isn’t online yet but hopefully soon – of course, I’ll update this post as soon as it’s available and let you know about it on my social media channels. ;) So don’t forget to follow me on Instagram, Facebook and Twitter. And maybe even on Snapchat (luziehtan). ;)

Continue reading →

Random Picture Post ♥ N° 45

222325

DEAm Wochenende stand fleißiges Shooten an. Samstag und Sonntag haben wir ordentlich Fotos gemacht (und es sind immer noch zu wenig – ich will endlich wieder mehr Outfits posten, aber es haut zeitlich einfach nicht mehr hin…). Das hier sind die kleinen Previews – für navabi habe ich meine ersten Carmakoma-Teile geshootet (freut euch schon mal auf die Fotos, ich liebe sie!) und damit die Wartezeit etwas verkürzt wird, habe ich am Sonntag noch ein etwas luftigeres Outfit gestylt (es war so wunderbar warm!). Ich hoffe, das schöne Wetter bleibt uns noch ein wenig erhalten und abends ist noch genug Licht für weitere Fotos – einen Versuch ist es ja wert, ansonsten geht es nur noch an den Wochenenden und auch da ist es Glückssache, denn das Wetter muss ja auch irgendwie passen.

261627

Belohnt für das viele Shooten haben wir uns am Sonntag mit einem Abendessen im “Se7en Oceans” in der Europa Passage – leider war es dort aber gar nicht schön, bis auf die Aussicht, so dass ich das Lokal leider gar nicht empfehlen kann. Was passiert ist: als wir fragten, ob wir außen sitzen dürfen – es war noch Platz – wurde das verneint, da sie in der Mitte die Türen nicht öffnen. Etwa 15 Minuten später kam ein Paar, das ebenfalls fragte, ob sie auf die Terrasse dürfen und siehe da, es war wohl plötzlich doch kein Problem mehr. Wir waren dann so frei und haben uns selbstständig rausgesetzt, waren aber schon auch etwas verwundert, dass man uns das nicht mal mehr angeboten hat. Das zweite Problem war meine Margharita (meiner Meinung nach gibt’s hier in Hamburg die Beste im Hard Rock Café – ebenfalls mit einer tollen Aussicht, wenn man oben auf die Dachterrasse geht!), die eher ein Salzsee war und bitter geschmeckt hat – sie war leider ungenießbar. Wie man einen Klassiker so ruinieren kann, ist mir immer noch ein Rätsel. Das Essen (wir hatten beide gratinierten Ziegenkäse auf Rucolasalat) war soweit geschmacklich okay, aber die Sandkörnchen im Salat sind ein absolutes No-Go und preislich war es das Essen auch einfach nicht wert. Empfehlen kann ich also lediglich die schöne Aussicht auf die Alster und den Jungfernstieg – falls man denn draußen sitzen darf.

Das absolute Gegenteil (ich meckere ja doch sonst eher nicht so hier auf dem Blog, musste das aber doch auch mal öffentlich loswerden) war unter der Woche ein Besuch im “Café Paris”, wo wir uns einfach mal einen schönen Abend zu zweit gegönnt haben. Reservieren lohnt sich und vor allem sollte man oben im Salon einen Tisch bekommen – unten ist es wahnsinnig laut und dadurch nicht sehr gesellig, aber der Salon ist ruhig und sehr schön, wir konnten neben dem Essen auch unsere Gespräche genießen. :) Das Essen war wahnsinnig gut – ich hab’ außerdem meine ersten Austern probiert und war sofort Feuer und Flamme (ich weiß jetzt schon, wo man mich wohl doch immer wieder mal vorfinden wird!). Aber auch das anschließende Menü hat sich sehen lassen können – gewählt haben wir von der Tageskarte und waren beide begeistert. Hier war die Bedienung übrigens überaus freundlich und zuvorkommend. ;) Und – irgendwie ist es ein bisschen seltsam, das anzusprechen – die Waschbecken auf der Toilette sind total bezaubernd, findet ihr nicht? :)
An der Stelle fällt mir übrigens auf, dass ich doch glatt öfter mal ein bisschen drüber schreiben könnte, wenn ich irgendwo war. Ich werde das im Hinterkopf behalten und euch meine “Neuentdeckungen” (das Meiste kennen die Hamburger unter euch ja bestimmt – für mich ist es halt doch neu und vielleicht auch für diejenigen, die Hamburg mal besuchen wollen?) vorstellen. ;)

789

Bleiben wir beim Essen. :) Ich hab’ endlich mal wieder gebacken – in der neuen Wohnung hat es uns immer noch an ein paar Sachen gemangelt, darunter war auch eine Muffinbackform. :) Anlass für meine Carrot Cupcakes war ein Dankeschön für die Kollegen meines Mannes (irgendwie ist es immer noch ein bisschen komisch, nicht mehr “mein Freund” zu sagen – aber es ist schön!) und mein großes Tönespucken beim Nachbarn, dem ich gleich am Einzugstag welche versprochen hatte. :)
Das Rezept für den “Carrot Cake” findet ihr → hier. Die Muffins müssen im Gegensatz zum ganzen Kuchen nur etwa 25 Minuten bei gleicher Hitze in den Ofen. ;)

Ebenfalls ziemlich lecker war ein Abend mit Jo Malone London – denn zur Eröffnung der Boutique im Douglas Mönckebergstraße gab es passende Cocktails zu den Düften “Earl Grey & Cucumber” und “White Jasmin & Mint”. Neben den Getränken war natürlich auch der neue Duft – “Wood Sage & Sea Salt” – der Star des Abends und es wurde ordentlich geschnuppert und – wie es sich für Jo Malone gehört – gemischt. Zusammen mit “Peony & Blush Suede” macht sich der Neuzugang im Sortiment ziemlich gut, aber das nur am Rande. :)
An dem Tag war ich außerdem auch Gast beim Open Day von Sisley, um mir die Neuheiten anzuschauen. Auch hier war ich begeistert – von der neuen Foundation, die ich nun endlich auch mal testen werde, und dem Gesichtsöl “Huile Précieuse à la Rose Noire”. Auch der neue Herbstlook ist richtig schön.

41015

New in: nachdem ich nach der Hochzeit so begeistert von La Mer war, habe ich mich für die “Soft Cream” entschieden und meine Pflege nun endgültig umgestellt. Wird wohl Zeit für einen Update-Post hier. Dann kann ich euch ein bisschen mehr erzählen. :)
Meine absoluten Lieblingstüten sind die von Agent Provocateur – natürlich ist der Inhalt entscheidend. ;) Ich bin wirklich superglücklich, dass es im Alsterhaus die Möglichkeit gibt, die wunderschöne Wäsche zu kaufen. Noch besser: die Mädels dort sind alle ganz, ganz toll und ich hab’ sie schon schwer ins Herz geschlossen (mit besonderem Gruß an Elena! ♥). Wenn ich in der Stadt bin, schaue ich immer dort vorbei. Und probiere was an. Und nehme was mit. Oops! ;)
Als Neu-Hamburgerin (ich zähle mich immer noch dazu – noch hab’ ich ja nicht alles gesehen!) komme ich um Gummistiefel nicht rum, hab’ ich mir sagen lassen. Also hab’ ich ein bisschen gestöbert und wurde bei Valentino fündig. Nicht gerade billig, aber dafür mega-stylish und für mich die beste Wahl. Muss man ja nicht nur bei Regen tragen! ;)

171920

Von den Plus Size Fashion Days hatte ich euch ja schon berichtet, als ich euch mein Outfit gezeigt habe. Meine Schnappschüsse sind tatsächlich arg mau ausgefallen, weil ich – dank Front Row Platz – doch sehr konzentriert auf die Show war und anstatt Fotos zu machen, lieber den Laufsteg im Auge hatte. Ein Foto im Anschluss nach der Show mit der schönen Fluvia konnte ich mir aber nicht nehmen lassen. :)

111412

Der neue Duft von Yves Saint Laurent, “Black Opium”, kam neulich in einem Päckchen voller Kaffeebohnen bei mir an (machen sich perfekt als Fotohintergrund, oder?) und siehe da: ich bin ja sonst nicht so, aber ich liebe ihn! Sexy, geheimnisvoll, opulent – eigentlich genau das Gegenteil von dem, was ich sonst trage. Vielleicht ist es der Herbst, vielleicht auch einfach eine Phase, aber ich trage “Black Opium” zur Zeit sehr gern. Die Kaffee-Note (daher auch die Bohnen im Paket) riecht man tatsächlich heraus, sie macht aus dem Duft etwas Besonderes. Ich bin jedenfalls begeistert und kann euch ans Herz legen, bei Gelegenheit mal dran zu schnuppern!

Auch diesen Look kennt ihr schon – ich habe ihn für ein Interview getragen, bei dem ich beim Shooten und Blogpost-Vorbereiten begleitet wurde. Sobald ihr den Artikel lesen könnt, gebe ich natürlich Bescheid! :)

Eine ganz wunderbare Überraschung, die mich wirklich wahnsinnig gefreut hat, war dieses zauberhafte Hochzeitsgeschenk von Dior – eine “Muguet”-Duftkerze in handbemaltem Porzellan. Sie duftet so wundervoll nach Maiglöckchen, selbst wenn sie einfach nur so dasteht. Auf meinem Schreibtisch bereitet sie mir daher jeden Tag besonders viel Freude – und sieht dabei auch richtig toll aus. :)

ENToday’s random picture post is very random indeed. First, I’ve got some preview pictures of upcoming outfit posts for you. We’ve been shooting the whole weekend, for navabi and for the blog. I can’t wait to show you everything!
We visited two restaurants here in Hamburg – one was more than disappointing, the other one was just perfect and I had my first oysters ever (and loved them!). Talking about food, I finally managed to bake again – my famous “carrot cupcakes”, everybody loves them. :)
I attended some events: Sisley’s “open day”, where I got to know their novelties, the Jo Malone London boutique opening at Douglas Mönckebergstraße and the Plus Size Fashion Days. 
Furthermore, I’ve got some new things like the La Mer “Soft Cream”, some goodies from Agent Provocateur and rubber boots by Valentino – perfect for fall here in Hamburg (even though you don’t have to wear them only when it rains, right?).
Yves Saint Laurent sent me their new fragrance “Black Opium” and – against all odds (well, my odds, you know) – I absolutely love it! It’s sexy, mysterious and opulent. Maybe it’s just a phase but I can really recommend it to you!
And the most beautiful surprise ever was from Dior – I got a wonderfully smelling scented candle as a wedding gift. It’s beautiful and makes me very happy every day!