Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte euch ja in den Stories einen Post zu meinem Bleaching bei meiner lieben Zahnärztin @dr.kleinertoezcan versprochen und dass ich Fragen dazu beantworte. Und am Schluss dieses Posts gibt’s noch ein Goodie für euch! Also heute kurz und knapp: das Bleaching kostet ~200,- € und bevor es losgeht, wird noch eine Zahnreinigung gemacht, bei der Zahnstein und oberflächliche Verfärbungen entfernt werden, damit die Zähne vorbereitet sind. In einer Sitzung gibt‘s zwei Runden à 15 Minuten, in denen das Bleachinggel auf die Zähne aufgetragen wird, das zusammen mit der Lampe aktiviert wird. In der ersten Sitzung hatte ich absolut keine Schmerzen, weder währenddessen, noch hinterher. Bei der zweiten Sitzung hatte ich auch bis eine Minute vor Schluss gar nichts, dann kam ein kleiner fieser Schmerz bei den unteren Zähnen, der sich dann den Rest des Tages immer wieder unregelmäßig die Ehre gegeben hat. Dagegen gibt‘s aber ein Gel, das die Zähne desensibilisiert, wenn es zu schlimm wird. Und am nächsten Tag ist alles wieder vorbei. 🤓 Die ersten 3 Tage nach dem Bleaching sollte man dann eine „weiße Diät“ machen, also keine färbenden Lebensmittel zu sich nehmen, da den Zähnen beim Bleaching Wasser entzogen wird und sie sich dann mit allem, was man zu sich nimmt, wieder regenerieren und zB bei Tomaten oder Curry wieder verfärben könnten. Nach der ersten Sitzung war schon ein gutes Ergebnis zu sehen, aber es war nicht so viel, weshalb wir zwei Wochen später noch ein zweites Mal den gleichen Vorgang gemacht haben. Für mich ist es ein schönes, natürliches Ergebnis. Kein leuchtendes Weiß, aber deutlich heller. Ich habe von Natur aus relativ dunkle, gelbliche Zähne, dabei trinke ich nur sehr selten Kaffee und schwarzen Tee, habe noch nie geraucht und Wein, v.a. Rotwein, ist so gar nicht meins. Ich hab‘ mir etwa seit ich 15 war, ein Bleaching gewünscht und bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat! ♥️ Damit ihr auch was davon habt, könnt ihr, wenn ihr bis zum 4.6. bei @dr.kleinertoezcan anruft und einen Termin zum Bleaching ausmacht, 20% sparen - ihr müsst nur Bescheid geben, dass ihr von mir kommt. ✌🏻 #bleaching #zahnbleaching #luziehtan #toothwhitening

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte...

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird mein Look immer “sportlicher”. Jeans + T-Shirt geht halt immer. Heute war mal wieder ein guter Tag - das sind die Tage, an denen man auf Menschen trifft, momentan immer. Auch wenn Abstand und/oder Masken dazwischen sind. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird...

Bored in the house and I’m in the house bored. #quarantineselfies

Bored in the house and...

Here’s a special weekend kiss for you. 🤍

Here’s a special weekend kiss...

Ich bin ja ein absolutes Papakind. Und trotzdem gibt’s von uns zusammen irgendwie kein schönes Foto. Dafür diesen legendären Faceswap. Ich finde, mein Papa geht super als Asterix durch. 😂 Auf jeden Fall: schönen Vatertag, lieber Papi! Ohne dich wäre ich aufgeschmissen. Einen besseren Helden hätte man mir nicht geben können! ♥️

Ich bin ja ein absolutes...

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und Robin oder Spucki und Lu? Wer ist das bessere Duo? 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und...

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir viele Gedanken dazu gemacht, ob und wie ich so ein Foto posten möchte. Schließlich bin ich die Erste, die immer wieder sagt, dass dieses ganze Nacktheitsding, vor allem bei den Plus-Size-Bloggern, irgendwie Überhand genommen hat und in den sozialen Medien gefühlt nur noch das klassische „Sex sells“-Prinzip für Likes und Klicks und Reaktionen sorgt (dass die meisten davon von ekligen Typen Ü40 kommen, lassen wir dabei mal bei Seite). Trotzdem sage ich auch immer wieder, dass es wichtig ist, auch stinknormale, unbearbeitete Körper in den Medien zu sehen. Nicht zuletzt, damit sich das Bild irgendwann auf Dauer in unseren Köpfen festsetzt, dass auch dicke Körper etwas Normales sind - nicht ein Grund, sich zu schämen. Es geht dabei nicht darum, ein „ungesundes Körperbild“ zu glorifizieren oder zu sagen, dass Dicksein toll ist. Und immer wieder frage ich mich, was die Kritiker denn glauben - dass jemand kommt und sagt „Hey, so fett will ich jetzt auch werden!“? Nein, dafür sorgt unser Schönheitsideal nämlich an jeder Ecke. Und so ist auch jetzt gerade, in Zeiten von Corona, Quarantäne und Selbstisolation - so scheint es zumindest - das größte Problem der Leute, dass sie ja zunehmen und fett werden könnten. Als gäbe es auf der Welt grad kein größeres Problem als Gewicht zuzulegen. Es werden unzählige Memes gepostet, Vorher-Nachher-Corona-Albträume, Witze darüber, wie man sich jetzt vollfuttert,... Ja, dicker werden ist kein Ziel, nichts, wonach man strebt. Aber wenn ich Bilder sehe, auf denen dünne Menschen neben dicken Menschen zu sehen sind und sich darüber lustig gemacht wird, dann ist das weder unterhaltsam, noch irgendwie cool. Es ist verletzend. Für all diejenigen, die auf der „so werde ich nach Corona aussehen“-Seite abgebildet sind. Mein Körper ist kein Quarantäne-Albtraum. Genauso wenig wie er ein Ideal ist. Mein Körper ist mein Körper und ich bin dankbar für ihn. Er mag seine gesellschaftlichen Defizite haben und ab und zu nervt mich der Anblick auch, so wie jeden von uns, aber ich bin dankbar, einen gesunden und funktionierenden Körper zu haben, der mich durch diese Zeit trägt und (mich) nicht aufgibt. ♥️

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir...

Happiness has a face. It‘s not Spucki‘s. 😂 (But isn’t he the cutest in the last photo? 🥰)

Happiness has a face. It‘s...

Felt like taking a #carfie today while sitting there for about 20 minutes just to see something else than my apartment.

Felt like taking a #carfie...

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

Hut

Outfit ♥ Addicted to…

By Posted on 0 2.1K views

10

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Gozzip
Shirt: Yoek
Leggings: H&M
Peep-Toes: Claudia Bauknecht
Bag: Dior “Lady Dior” ‘medium’
Hat: H&M Divided
Sunglasses: Steve Madden (via TK Maxx)
Alternatives: Puma jacket, ASOS shirt, ASOS Curve leggings, ASOS leggings, Evita peep-toes, ASOS bag, ASOS hat

DEZur Zeit habe ich eine kleine Sucht entwickelt: Hüte, Sonnenbrillen und – wie eigentlich immer – knallige Lippenstifte. Zu meinen “Black & White”-Looks trage ich eigentlich immer Rot auf den Lippen, das ist vielleicht sogar schon ein bisschen langweilig, aber ich finde, es gibt nichts, was noch besser passt, auch wenn Pink und Orange dazu natürlich auch noch gut aussehen. ;)
Was die Hüte angeht, so hab’ ich eigentlich erst mit den kurzen Haaren so richtig Lust darauf bekommen. Vermutlich, weil manchmal obenrum einfach noch was Breiteres fehlt – oft passiert am Körper so viel, zB bei einem ausgestellten Rock, dass es teilweise ganz schön komisch aussieht, wenn da nur der kleine, nackte Kopf oben draufsitzt. ;) Ein Hut komplettiert manche Looks so perfekt, dass ich mittlerweile fast immer ausprobiere, wie ein Outfit mit Hut aussieht. :)
Und Sonnenbrillen, naja, das war schon immer eine Sucht. Ich liebe es, wenn Sonnenbrillen nicht einfach nur einfache Modelle sind, die möglichst zu allem passen – je ausgefallener, desto besser! Heute hab’ ich ein schwarzes Modell mit ordentlich silbernem Glitzer drin – passt perfekt zur Tasche mit silberner Hardware und ist neben dem Hut die kleine Kirsche auf dem Sahnehäubchen, das alles abrundet. Fertig ist ein weiterer meiner geliebten “Black & White”-Looks – und trotzdem wieder was Neues! ;)

EN

At the moment, I’m kind of addicted to hats, sunglasses and – as always – bright lipsticks. It’s nothing new that I love wearing red lipstick with my black and white outfits. It’s maybe a little boring, but there’s no color that goes better with them, even though pink and orange look great too. ;)
Talking about hats, I actually started wearing them since I got my short hair back. Maybe because sometimes there’s something missing on my head when there’s happening a lot around my body, like when I’m wearing a flared skirt, and it looks a little weird when there’s only my little head “upstairs”. ;) A hat completes many outfits and that’s why I mostly put one on just to see how it looks. :)
And sunglasses, well, this addiction has been going on for a long time. I love special sunnies, not that typical simple sunglasses which match every outfit. The fancier the better! Today, I’m wearing a black model with lots of silver glitter – a perfect match for my bag with silver hardware and the cherry on top – besides the hat which is the icing on the cake – and it makes the outfit complete. And here we are with yet another “black and white” look – but never the same! ;)

Outfit ♥ Style Council: Culottes – I

By Posted on 0 2.1K views

04

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: H&M
Blouse:
Manon Baptiste (via navabi)
Culottes:
Manon Baptiste (via navabi)
Platform Sandals:
Jeffrey Campbell “Foxy”
Hat: H&M Divided
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS cardigan, ASOS sandals, ASOS sandals

DEOutfittechnisch geht es direkt weiter mit einem aktuellen Trend, den ich unbedingt ausprobieren wollte. Die Hauptrolle spielt also heute die Hose, um genau zu sein: die Culottes. Da ich etwas kleiner bin (ich musste neulich sehr über den Begriff “Mensch McNugget” lachen!!), musste die Hose für mich erst mal noch ein Stückchen gekürzt werden, um die eigentliche Länge zu haben. Das Praktische: je nachdem, wie man sich gerade bewegt, könnte man auch meinen, dass es ein (Midi-)Rock ist. :)

Meinen → neuesten “Style Council”-Beitrag habe ich also diesem Trendteil gewidmet und heute eine eher romantische Kombi mit Rosa für euch. Ein zweiter Look mit den Culottes ist schon im Kasten und wartet noch darauf, gebloggt zu werden. Ich bin gespannt, wie eure Meinung zu dem besonderen Hosenschnitt ist!

ENTalking about new experiments, today it’s time for a current trend: culottes. Mine had to be shortened (in order to have the intended length) as I’m a Human McNugget (read this some time ago and thought that it was pretty funny!). What I really like about this kind of trousers is that depending on how you’re moving, they even look like a (midi) skirt. They’re very versatile and for → my latest “Style Council” article I went for a more romantic combination with pink. We already shot a second look with the culottes, so stay tuned! I’m curious to know what you think about these very special trousers!

Outfit ♥ Leather Shorts

By Posted on 0 1.8K views

05

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Gozzip (via navabi)
Body: La Perla
Fake Leather Shorts:
Zizzi (via navabi)
Boots: ASOS “Astronomy”
Hat: H&M Divided
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Alternatives: ASOS body, ASOS Curve shorts, ASOS boots, ASOS boots, ASOS hat, ASOS earrings

DEAb und zu probiere ich ja gerne mal was extra für den Blog aus. Da wird dann auch mal etwas nur für die Fotos getragen. Heute hab’ ich für das kleine Experiment mal Shorts aus Kunstleder an, die ich etwas gewagter gestylt habe. :) Sicher also kein Look für den Alltag, eventuell vielleicht aber was für abends. Ich muss zugeben: ich finde die Shorts nicht schlecht, ich mag das ganze Outfit damit eigentlich sogar ganz gern, aber ich bin froh, dass sie nur eine Leihgabe waren und ich nicht weiter überlegen muss, wie ich sie nochmal stylen könnte – denn so ganz mein Style ist das ja doch wieder nicht. Trotzdem hat es Spaß gemacht, mal was Neues auszuprobieren und das, finde ich, ist ja auch das, was Mode so interessant macht. ;)

ENFrom time to time, I like to try new things for the blog. Sometimes, I only wear them for pictures. This experiment is all about fake leather shorts which I styled a little more daringly. :) That’s definitely not an outfit for every day, but I have to admit: I actually like the shorts, I like the whole outfit, but I’m happy that I don’t have to think about more outfits with them as they’re just not really my style (fortunately, I just borrowed them for the photos). Nevertheless, it was fun trying something new and in my opinion, that’s just what fashion is about and what makes it interesting. ;)

Outfit ♥ Stylefully: Grid & Red (+ Giveaway)

By Posted on 0 2.5K views

10

Photos: Falko Blümlein
Dress: Zizzi (via Stylefully)
Belt: Ted Baker “Julo”
Heels: ASOS
Bag:
Gucci “Soho” Disco Bag ‘tabasco’
Hat: Zara
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Bracelet: Hermès
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: ASOS belt, New Look sandals, Vagabond bag, ASOS hat, ASOS earrings, ASOS ring
In cooperation with Stylefully.

[Werbung | Advertisement – collaboration with Stylefully]

DEHeute hab’ ich neben dem Outfit mal wieder ein kleines Gewinnspiel für euch – sozusagen als Start in den Frühling! ;) Aber erst möchte ich natürlich noch ein paar Worte zu meinem Look verlieren…

Bei Stylefully habe ich mir das Kleid für den Blogpost ausgesucht und geliehen, das mal wieder ein bisschen was anderes ist. Der “Grid Print” ist ja zur Zeit ganz schön beliebt (bei → Theodora und → Mia könnt ihr auch was damit sehen), also hat es mich dann auch erwischt und ich wollte das Kleid von Zizzi unbedingt für den Blog stylen. Entschieden hab’ ich mich – wie ich es am liebsten mache, wenn es um Schwarz-Weiß geht – für eine Kombi mit Rot und dem aktuell obligatorischen Hut (irgendwie bin ich zur Zeit ein bisschen süchtig nach Hüten, nehmt es mir nicht übel! ;)).

Stylefully ist übrigens ein neuer Onlineshop für Damenmode in großen Größen, aber es gibt auch schon seit Jahren in Erfurt einen Laden. Falls ihr also nicht ganz so gerne online shoppt und in der Nähe wohnt, solltet ihr dort mal vorbeischauen. ;) In jedem Fall verlose ich heute zusammen mit Stylefully für den Onlineshop einen Gutschein im Wert von 200,- € für ein Lieblingsteil – und was ihr dafür tun müsst, ist:

   • Fan von Stylefully auf Facebook werden (optional freue ich mich natürlich ebenfalls → auf Facebook über euer Like, auch wenn es für die Teilnahme kein Muss ist)
• Hinterlasst bei → diesem Post einen Kommentar mit eurem Lieblingsteil von Stylefully

Die Teilnahme ist bis zum (einschließlich) 03.04.2015 möglich, anschließend wird der Gewinner ausgelost und von mir auf Facebook kontaktiert, daher bitte nach Teilnahmeschluss auch in euer Facebook-Postfach schauen! ;)
Alle Teilnahmebedingungen1 findet ihr wie immer ganz unten am Ende des Blogposts.

ENToday’s outfit is all about this grid print dress which I styled – as most times when it comes to black and white – with red accessories and the obligatory hat (I’m pretty much obsessed with hats at the moment, please don’t be mad! ;)).