Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich mal wieder was Anderes im Feed als immer nur mein Antlitz! 🤓 Bevor ich euch ein neues Selfie präsentiere, gibt‘s heute einen Post mit hübschen Sachen, die die nächsten Fotos von mir mit Sicherheit verschönern werden. ♥️ Ich bin ja schon sehr (!) lange ein großer Fan von @rougebunnyrouge - noch vor den Blogzeiten hab‘ ich mal einen Lidschatten, damals noch bei Douglas erhältlich, im SALE ergattert, und so fing die Liebe an. Ich freue mich immer riesig über Neuheiten - dieses Mal sind es die „Blush Wands“, Rouge in Stiftform, die man natürlich nicht nur für die Wangen, sondern auch prima für die Lippen nutzen kann. Praktische Sache, wenn‘s jetzt so mit der Arbeit morgens auch mal schneller gehen muss - da freue ich mich schon auf‘s Ausprobieren! Und neben meinem Lieblingspuder („Aura“, unten links) gab‘s noch eine Extra-Neuheit dazu, die im September erscheinen wird - ein loser Puder. Der erste Eindruck ist schon mal sehr gut, aber ich hab‘ auch nichts anderes erwartet, Puder können die Lieben von Rouge Bunny Rouge nämlich bestens! 👌🏻 Ich freu‘ mich riesig über die Produkte, dankeschön! 😘 Wenn euch was besonders interessiert, stellt gerne Fragen, dann kann ich dazu in den Stories was hochladen! #rougebunnyrouge 
P.S.: Ich liebe ja das RBR-Design und vor allem die schwarzen Verpackungen, aber wie cool ist bitte das Rot?! 😍

[Werbung wegen Verlinkung] Ooooh, endlich...

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht ein erfolgreiches Wochenende aus. Nix gemacht. Läuft. Habe meinen freien Samstag vielleicht nicht optimal genutzt (upsi), mich aber dafür maximal erholt, bevor es morgen direkt wieder weitergeht. Die Woche wird bei mir aber sogar spannend, weil zwei Tage davon mit einer Schulung besetzt sind. Was mich da wohl so alles erwartet... ich verliere langsam meinen Welpenbonus at work, der zwar ganz praktisch ist, aber ich will ja auch ordentlich mitmischen können, also bin ich fast froh drum, wenn der weg ist. Richtig „ernst“ wird es dann aber erst ab Oktober, wenn ich eine mehrwöchige Weiterbildung mache. Es bleibt also aufregend! Und obwohl es ganz schön anstrengend ist, macht es ja immerhin auch Spaß, also möchte ich im Moment eigentlich nur über meine armen Füße jammern, die wohl noch eine ganze Weile brauchen werden, bis sie sich ans viele Stehen gewöhnt haben. Ich danke an dieser Stelle übrigens für all eure Schuhvorschläge - nächsten Monat bin ich wieder etwas besser aufgestellt, was das Finanzielle angeht, dann werde ich wohl ein oder zwei Paar Schuhe für die Arbeit besorgen, die bequem und schick sind. Und Einlagen. 👌🏻 Bis dahin beiße ich weiter die Zähne zusammen.

[Werbung wegen Verlinkung] So sieht...

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for one bei @yoshi.im.alsterhaus - lecker wie immer! Entschieden hab‘ ich mich dieses Mal für die Sashimi Tagesempfehlung aus dem Mittagsmenü, dazu gibt’s noch eine Misosuppe vorab. Und weil ich ohne meinen Toro Maguro nicht leben kann (Drama, Baby, Drama!) gab‘s noch zwei Nigiri damit obendrauf. Meine Selfiekünste beim besten Licht sind dann noch der Bonus für euren Instagramfeed und ich hoffe, ihr habt jetzt dann alle einen guten (und mindestens genauso leckeren) Start ins Wochenende! Ich hab‘ tatsächlich mal morgen frei und freue mich deshalb über ein „richtiges“ Wochenende, das ich hoffentlich mit mehr nutzen werde als nur Schlaf. 🤓 #yoshiimalsterhaus #Sushi #Alsterhaus #japanisch #japanesefood

[Werbung | Advertisement] Mittagspause for...

[Werbung | Advertisement] Ein seltener Anblick - ich im Profil (und mein seit diesem Sommer weniger seltenes Crazy Hair). Heute mal, weil ich euch meine neuen Bluetooth-Earphones von @sudio zeigen möchte, die mir jetzt schon seit fast einer Woche den Weg zur Arbeit und wieder zurück nach Hause versüßen! 🎶 Bei mir geht‘s ja nicht ohne Musik, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, und wenn wir mal ehrlich sind, sind die geschenkten Ohrstöpsel vom iPhone zwar gut (vor allem deren Headsetleistung), aber für Musik geht‘s immer noch ein wenig besser. Over-Ear-Kopfhörer sehen an mir immer irgendwie doof aus und wären mir jetzt für jeden Tag auch too much, auch das Thema Kabel nervt irgendwie (mir reicht eins am Körper und das gehört zur Insulinpumpe), also ist Bluetooth eine tolle Sache - aber vom Praktischen abgesehen, stimmt auch die Leistung! Technisch kann ich irgendwie nie was zu dem Thema sagen, aber wichtig ist ja, wie ich den Klang finde und ob ich zufrieden bin mit dem, was ich da zu hören kriege, und ja: bin ich!! 🖤 Einziger Nachteil, den ich aber gar nicht so verbuchen würde, weil ich die nicen Teile für Musik gewählt habe: als Headset sind sie etwas schwierig. Ist aber auch logisch, weil das Mikrofon (das zwar existiert) beim besten Willen nicht in die Nähe des Mundes kommt, daher hört man mich am anderen Ende viel zu leise. Ist nicht weiter schlimm, wollte ich aber erwähnt haben.
Falls ihr nun auch Lust auf die schönen „Tolv“ von Sudio bekommen habt: mit ‚Lbl15‘ gibt‘s 15% Rabatt auf euren Einkauf. Musikliebhaber werden den auch sicher nicht bereuen, versprochen! #sudio #sudiomoments

[Werbung | Advertisement] Ein seltener...

„If ever you feel ordinary
I hope you’ll think of what we’ve done
Hope you’ll think of my heart and yours
And think of all the big stuff“ • Kate Bollinger ‚Candy‘ 🖤

„If ever you feel ordinary...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘ mich da mal auf dieses Ding gestellt und einen Blick in die Zukunft geworfen. Und die wird ziemlich gut, würde ich behaupten! 😉 Die ersten drei Tage (Gott, bin ich froh, dass es nicht gleich fünf waren, haha!) waren zwar körperlich dann doch ganz schön anstrengend, weil das viele Stehen noch ungewohnt ist, aber auch super aufregend, spannend und auch spaßig! Ich habe einen schönen Arbeitsplatz, wirklich nette Kollegen und Kolleginnen, die mich mit einbeziehen und mir helfen und ich sauge alles an Infos auf, was ich so zu fassen bekomme. 10-Stunden-Arbeitstage sind zwar echt nicht ohne, aber dafür gibt‘s im Gegenzug auch mal nur halbe Tage und wenn ich mich erst mal an den neuen Rhythmus gewöhnt habe, werde ich die ganz bestimmt auch sinnvoller nutzen können als nur mit Schlaf und Füße hochlegen (krass, wie weh die tun können, aber irgendwie übersteht man alles irgendwie). Das wird jetzt alles ein bisschen dauern, aber ich freue mich auf alles was kommt! Nur das mit den Outfitfotos wird jetzt etwas schwierig - auf Arbeit gibt‘s zwar ganz viele Spiegel, aber logischerweise darf ich da nicht mit meinem Handy rumspielen. Auch der Dresscode ist nicht ganz so easy wie beim Kurvenhaus und somit meine Looks nicht so spannend für euch (würde ich jetzt mal so sagen), aber ich schau‘ mal, wie ich das so hinbekomme, damit das hier nicht einschläft! Das hier (vergesst nicht, die anderen beiden Fotos noch anzuschauen!) ist noch ein Outfit aus dem Kurvenhaus, bisschen „Casual Business“, mal was Anderes! 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hab‘...

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY - fresh hair, new me, ready to rumble at my new job starting tomorrow! PEW PEW PEW! ✌🏻

[Werbung wegen Verlinkung] FINALLY -...

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause bei dem seltsamen Wetter (immer noch super warm, aber jetzt plus Regen): eine frische Bowl bei @soehne.hamburgs - ich hatte heute meinen letzten Arbeitstag im Kurvenhaus, bevor am Donnerstag die Reise im neuen Job (lest gerne meinen neuesten Blogpost, wenn ihr neugierig seid!) losgeht und mit zwei anderen Kolleginnen gab’s ja schon ein Burger-Abschiedsessen, heute mit der letzten Kollegin eine unheimlich leckere Avocado-Lachs-Bowl und dazu noch eine Stulle mit Chicken zum Teilen. Ich wurde gefragt, wie glücklich ich danach auf einer Skala von 1-10 bin. Hab‘ mit 15 geantwortet und ich finde, dass das absolut passt! Kann euch diesen schönen kleinen Laden sehr ans Herz legen! Die frisch gepressten Säfte sind übrigens auch lecker! 💚 Zum Glück bleibe ich auch beim nächsten Job in der Innenstadt und kann mal wieder vorbeischauen! Danke #söhnehamburgs! #hamburgfood #hamburg #hh

[Werbung | Advertisement] Beste Mittagspause...

Summer in Hamburg got me like... #ventilatorrightbehindme

Summer in Hamburg got me...

So sehe ich zur Zeit meistens aus. Haare hoch, kein bis wenig Make-up, möglichst wenig Kleidung. Daheim so gut wie nackt vorm Ventilator. 😂 Ich mag den Sommer ja und ich freue mich, dass er endlich richtig da ist, aber alles über 30 Grad (um ehrlich zu sein, reichen mir 25 vollkommen!) ist halt irgendwie too much. Wenn ich aufgrund meiner bloßen Existenz bereits einen auf Niagarafälle mache, hab‘ zumindest ich keinen Spaß mehr an dem Wetter. Bleiben also nur die üblichen Abkühlmethoden (primär Eis und kalte Getränke, obwohl es ja immer heißt, dass Tee eine gute Idee wäre). Und weil man es nicht oft genug sagen kann: bitte zieht an, was ihr wollt. Versteckt und/oder verhüllt euch nicht, wenn ihr nicht müsst! Es ist viel zu heiß für bedeckte Oberarme und Beine. Egal, ob da was schwabbelt, Dellen hat oder anderweitig „nicht perfekt“ ist. Ihr müsst nicht für Andere schwitzen! ♥️

So sehe ich zur Zeit...

Outfit ♥ 13.09.13 – “Hello Style Council!”

By Posted on 23 1.9K views

01

Kleid: Anna Scholz (→ hier) // Blazer: Basler (→ hier und → hier gibt’s das passende Kleid) // Pumps: LaStrada (no name) (ähnliche → hier)

Heute ist es endlich soweit und nachdem ich euch ja gestern schon die Einstimmungs-Videos gezeigt habe, darf ich stolz verkünden, dass heute der erste Look online geht, den ich im Rahmen des Style Councils für das “CURVISION”-Projekt mit navabi gestylt habe. Herzstück des Outfits ist mein wunderschöner Blazer von Basler, der nicht nur mit dem coolen Neon-Print, sondern auch einem tollen strukturierten Stoff glänzt. Ich liebe den Blazer sehr und habe ihn für den Blog in der etwas edleren Variante kombiniert.

Beim Style Council und in meinem ersten redaktionellen Beitrag für navabi könnt ihr die → lässigere Variante sehen, denn der Blazer geht – gerade durch das Neon – vor allem auch “casual” richtig gut. Aber natürlich ist so ein auffälliger Print perfekt für ein schwarzes Kleid. :)
Dieses hier ist von Anna Scholz, der wohl bekanntesten deutschen Plus-Size-Designerin und ich bedauere sehr, dass es mir in der kleinsten Größe (44) etwas zu groß ist und somit leider nichts für mich ist – dabei ist es wirklich perfekt geschnitten, wunderbar für Kurven, zaubert ein grandioses Dekolletée und ist natürlich als “Little Black Dress” ein absoluter Klassiker, der in keinem Kleiderschrank fehlen sollte!
Fotografiert haben wir den Look übrigens abends im Hotel – weshalb das Licht auch etwas anders ist als gewohnt. Ohne Blitz und Co. ist es natürlich etwas schwieriger, “perfekte” Bilder zu machen, seid also bei leichter Unschärfe, körnigen Bildern und etwas höherer Sättigung (warmes Licht ist fies) nachsichtig. ;) Auch wenn nicht alles hochglanzmagazinfähig ist, mag ich die Fotos, sie sind mal was Anderes und doch auch besonders, oder?

Aber nochmal zum Style Council: wir sind sechs Frauen aus sechs verschiedenen Ländern und haben alle die gleiche Überzeugung – dass Schönheit und Lifestyle und vor allem auch das persönliche Styling keine Frage der Konfektionsgröße ist. Wir wollen zusammen mit navabi unsere Liebe zur Mode mit euch teilen und werden euch ab sofort mit Stories aus unserem (Mode-)Leben, Outfits, Tipps und vielem mehr versorgen. All unsere Beiträge findet ihr ab heute wöchentlich → hier.
Natürlich sollt ihr auch ein bisschen mehr zu uns erfahren – die Profile zu → Nicolette, → Elisa, → Laura, → Edith, → Fluvia und → mir werden außerdem immer wieder mit unseren Favoriten aus dem Onlineshop gefüllt, so dass ihr, wenn euch unser Style gefällt, auch ein bisschen inspiriert werden könnt. ;)
Das Style Council soll nun ein erster Schritt sein – wir möchten in Zukunft natürlich die Modewelt ein bisschen aufmischen, denn vor allem bei Plus Size muss noch einiges passieren und daran möchten wir arbeiten, das ist unser Ziel. Natürlich bin ich selbst schon sehr gespannt, wohin uns das alles führen wird, was wir erleben werden und vor allem auch, was ihr dazu sagt! :)

02

08

05

03

013

07

04

06

09

0012

014

Natürlich darf ein passendes Make-up zu dem schicken Look nicht fehlen – entschieden hab’ ich mich für rote Lippen und habe den Rest ganz dezent gelassen (sogar auf Foundation verzichtet!).

16

17

18

15

19

20

Für diesen Look habe ich folgende Produkte benutzt:

FaceBase: Biotherm “Travel Recharge”
Powder: Givenchy TEINT Couture Long-Wearing Compact Foundation SPF10 – “3 Elegant Sand” *
Eyeliner: Eyeko Graffiti Pen Eyeliner – “Black” *
Mascara: Sisley “So Intense” *
Eyebrows: Kryolan Eyebrow Powder Palette – “Medium” + “Fair” * // alverde Augenbrauengel “Braun”
Blush: Sisley Highlighter Blush with Whity Lily – “L’Orchidée” [LE] *
Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color – “High Beam White”
Lips: Giorgio Armani Rouge d’Armani – “#400”

Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma zur Verfügung gestellt.

styleitdifferently.png

090813

23 Comments
  • Maggi
    Oktober 3, 2013

    Liebe Lu, ich finde diese Bilder total gelungen! Ich finde die Hotelumgebung toll u dein Outfit. ..top! Die Fotos passen super u sehen sehr hochwertig aus finde ich! Die Kritik an dem Navabi-Projekt hier kann ich nicht so ganz nachvollziehen:Navabi bietet ja sehr hochwertige Mode ab Größe 42…die am Projekt teilnehmenden Mädels haben alle unterschiedliche Formen und zeigen durch ihren Beruf wie gut sie zu Navabi passen…ich finds sehr interessant u wünsche dir viel Spaß:-)

    • Sabine
      Oktober 1, 2013

      Liebe Lu!
      Du bist wunderschön wie immer, Dein Make-up ein Traum…aber Dein Style auf den Fotos gefällt mir diesmal nicht.
      Es wirkt so altbacken und irgendwie aufgesetzt, so gar nicht typisch Lu!
      Bitte nicht falsch verstehen, Du gehörst zu den Menschen die auch in einem Kartoffelsack toll aussehen würden, aber irgendwie passen diese Sachen meiner Meinung nach nicht zu Dir. Du hast sonst so einen wunderbaren Style mit Stilbrüchen und frechen Details, aber in letzter Zeit habe ich öfter den Eindruck Du kombinierst Teile, die eigentlich viel zu "reif" und auch viel zu langweilig für Dich sind.
      Ganz sicher alles Geschmacksache und die Hauptsache ist ja das Du Dir gefällst und Dich wohlfühlst, ich wünsche Dir nur ( und uns, Deinen Fans) dass Du Dich nicht verlierst….

        • Lu zieht an. ♥
          Oktober 2, 2013

          Schade, dass es dir nicht gefällt. Auch ein klassisches Outfit gehört zu meinem Style und ist definitiv auch "typisch Lu"! Und ich würde mir wünschen, dass man beim Lesen (oder Anschauen) meines Blogs daran denkt, dass ich mir viel Mühe gebe, viele verschiedene Styles zu zeigen, die aber alle nie aufgesetzt, sondern "ich" sind und immer etwas sind, das ich genau so trage, auch wenn ich ab und zu mal etwas nur für den Blog style, weil es halt gerade thematisch passt oder ich mir etwas ausgeliehen habe (wie zB das Kleid), das mir einfach gerade in den Sinn kam, aber ich leider gerade ohne Anlass dastehe. Und das ist ja das Gute am Blog: zeigen kann ich euch immer etwas. ;) Ein schwarzes Kleid mit einem etwas ausgefalleneren (und ausgefallen ist definitiv "Lu"!) Blazer ist sicher nicht altbacken oder aufgesetzt, sondern schlicht und einfach etwas Klassisches und ich fühle mich auch oft reif genug für klassische Looks – verlieren werde ich mich sicher nicht (das ist aber auch sehr dramatisch gesagt!). ;)

        • Nina
          Oktober 1, 2013

          liebe lu!

          deinen blog verfolge ich nun schon seit mehreren monaten und ich muss sagen – großes kompliment an deine stilsicherheit und deinen guten geschmack! ich gehöre ja selbst zu den plus size frauen – leider aber ohne den mut mich auch so richtig zu stylen. für mich ist es aber immer wieder erfrischend deine fotos anzuschauen und ich denke mir dann "naja, vielleicht sollte ich auch mal wagemutiger sein" und das gibt mir ein gutes gefühl. mach weiter so!

          alles liebe aus wien :-)
          nina

          • Ännchen
            Oktober 1, 2013

            Ich finde das Outfit auch irgendwie "altbacken" leider, und das Posing ein wenig zu … hm … gewollt? Da fehlt so diese fröhliche Natürlichkeit, die ich bei dir auf dem Blog sonst so mag!

            • Luise
              Oktober 1, 2013

              sehr schöne Bilder!!!

              habe gleich Mal eine Frage- was hältst du von MAC Lippenstiften? Suche einen Rosenholzton..any tips?

              <3

                • Lu zieht an. ♥
                  Oktober 1, 2013

                  Ich hab‘ ja einen absoluten Liebling bei MAC, das ist „Captive“! :) Ich weiß allerdings nicht, ob dir das nicht schon zu viel ist.

                • Sabrina
                  Oktober 1, 2013

                  Die Bilder finde ich toll. Mir gefällt auch die Beleuchtung gut! Ich finde gar nicht, dass man da nachsichtig sein müsste. Sie sind einfach schön geworden. Dass deine Haut ein absoluter Traum ist sieht man ja in allen Posts, aber hier, mit dem Wissen, dass du gar keine Foundation trägst: WOW, so tolle Haut hätte ich auch gern.

                  Ich habe mich mit dem Curvision Projekt noch nicht so richtig auseinander gesetzt, mir gefällt die Idee an sich ganz gut. Die anderen Frauen kommen mir nur leider unheimlich unnahbar vor. Alle so absolut erfolgreich, teilweise ja richtige Berühmtheiten und dann bekommt man noch den Eindruck, dass da nicht viel Plus Size dabei ist.
                  Der Großteil der anderen Frauen (bis auf eine) sind doch absolut normalgewichtige Frauen die hundertprozentig in jedem Laden auf einer Einkaufsmeile einkaufen könnten ohne Probleme zu haben.
                  Ich finde es ehrenswert, dass sie sich für dieses schwierige Thema einsetzen, aber als richtige Plus Size Frau jenseits der 42/44 und in meinem Fall auch jenseits der 48/50 fühlt man sich schon ein bisschen vor den Kopf gestoßen. Man bekommt leicht das Gefühl, dass man selbst einfach nur fett und unförmig ist und die echten Plus Size Mädels eben die mit den wohl geformten Rundungen sind die eben nur einfach nicht in die 34/36 Welt passen. Ich finde das schade und finde, man hätte ruhig die ein oder andere "No Name Frau" mit richtiger Plus Size Figur dazu nehmen können. Dann wäre die Mischung sicherlich angenehmer ausgefallen.

                    • Lu zieht an. ♥
                      Oktober 2, 2013

                      Also die Mädels sind wirklich unheimlich lieb und kein bisschen unnahbar – das kann ich sagen, weil ich sie kennengelernt habe. Erfolgstechnisch kann ich aber verstehen, was du meinst. Im Gegensatz zu Deutschland, wo Plus Size ja nun wirklich leider immer noch unangesehen ist und eher zu "um Gottes Willen, bitte nicht erstrebenswert sein" zählt, haben die anderen Frauen in ihren Ländern einfach die Chance, damit Erfolg zu haben und ich zum Beispiel irgendwie eher nicht so (versteht man, was ich meine?). Wir sind aber alle Plus Size und alle über Größe 42 und alle sehr unterschiedlich und somit ist die Mischung meiner Meinung nach perfekt – vielleicht musst du uns auch nur erst mal noch etwas besser kennenlernen. ;)

                    • Michaela
                      Oktober 1, 2013

                      hmm ich weiß nicht. ich find die bilder nicht schön. sie machen dich sehr hart vom look. das kleid ist zu groß, wobei die farbe sehr schön ist. insgesamt find ich den look etwas zu erwachsen für dich junge frau <3

                      • jaja
                        Oktober 1, 2013

                        Hallo Lu,
                        das Outfit ist einfach traumhaft schön. Schade ist nur dass es sehr teuer ist. Ich kann mir das nicht kaufen.. :-(
                        Du siehst auf den Bildern wirklich sehr schön aus.
                        LG jaja

                        • Fel
                          Oktober 1, 2013

                          Hm, ich weiß ehrlich gesagt nicht. Ich sehe das Ganze etwas kritisch (nichts mit dir persönlich, eher das Projekt und die Styles).

                          Von den 6 Frauen ist gerade mal eine wirklich Plus Size. Die anderen tragen das label, weil sie in 34/36 Ecke nicht modeln könnten. Aber eine "echte" Plus-Size-Frau kann sich auch nicht mit den 38/40/42ern identifizieren. Das ist realistisch betrachtet auch kein Stück dick, sondern halt "normal". Es ist einfach nicht richtig alles jenseits von "dürr/dünn" als Plus-Size zu bezeichnen. Das ist den ganzen normal-gewichtigen Frauen nicht fair gegenüber und den echten Plus-Size-Frauen auch nicht.

                          Elisa D'ospina ist doch beim besten Willen nicht Plus Size. Da fühle ich mich als echte Plus-Size-Frau ehrlich gesagt verarscht. Dann haben wir da noch ein Model – ja, damit kann ich mich natürlich auch voll und ganz identifizieren. Und dann Frauen die für irgendwelche Modezeitschriften schreiben oder selbst Mode kreiieren.

                          Und ohne dir zu nahe treten zu wollen: du scheinst die einzig "normale" dabei zu sein. Auch von der Konfektionsgröße her (ich finde nun mal 42/44 ist halt "normal" und nicht dick). Aber primär vom Lebenslauf her. Du bist in der Personenauswahl irgendwie ein Stilbruch, was sich, wie ich finde, auch im Outfit und den Fotos auf der Internetseite widerspiegelt. Nicht Hochglanz, nicht schickimicki – ganz natürlich eben.

                          Wobei ich persönlich ja finde, dass der Jacke die Beleuchtung im Hotelzimmer gut tut ;). Da fällt das Neon nicht so sehr auf ;)

                          • Kirsten
                            Oktober 1, 2013

                            Wow, das Outfit ist wirklich BOMBE!
                            Wenn Dir das Kleid so gut gefällt, dass Du es behalten möchtest, kannst Du es ja auch umnähen lassen, so dass es Dir passt.
                            Seit ich eine Nähmaschine habe, kaufe ich im Zweifel lieber die Nr. größer und mache das dann so.
                            Liebe Grüße
                            Kirsten!

                            • Sarah
                              September 30, 2013

                              Mensch Lu, deine Haut hätte ich gerne :O

                              • vreeni
                                September 30, 2013

                                so ein hammer jäckchen. die farbe steht dir super. und in kombi mit dem lippenstift – bhäm ;)

                                vielleicht ist das label ludovika van inkpen was für dich? es gibt gerade ein give away dazu bei mir. mein erstes ;)

                                liebe grüße und eine schöne woche…
                                vreeni
                                freak in you

                                • Janica
                                  September 30, 2013

                                  Großartige Idee und großartiges Outfit!
                                  Ich bin begeistert!

                                  • Stefan
                                    September 30, 2013

                                    Die Bilder bekommen durch die veränderte Belichtung eine ganz neue Stimmung. Passt zum Outfit und gefällt mir sehr gut.
                                    Schick siehst du ja eh wieder aus :)

                                    Liebe Grüße
                                    Stefan von SpeedTutorial

                                    • @Simonii
                                      September 30, 2013

                                      Ich liebe liebe liebe Fotos von dir! Du bist einfach die Sinnlichkeit pur! So hübsch und deinen Stil finde ich klasse :) <3

                                      • Karmesin
                                        September 30, 2013

                                        Tolle Bilder!

                                        • Theodora Flipper
                                          September 30, 2013

                                          bezaubernd :-)

                                          • Alina
                                            September 30, 2013

                                            richtig schöne bilder! :)

                                            What do you think?

                                            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                            Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .