Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Aaaaaand we‘re back - liebe Grüße aus Plön! Direkt zur nächsten Schulung hier und ich sauge natürlich jegliches Wissen auf, um am Ende eine kompetente Fachkraft zu sein. 🤓

[Werbung wegen Verlinkung] Aaaaaand we‘re...

[Werbung wegen Verlinkung] #latergram - my last concert of the year and probably the most special one. ♥️ @sarahklang has the most beautiful voice I’ve ever heard and her songs are absolutely wonderful. I shed a little tear during “Mind”, my favorite song, which I recorded as a memory. So happy I got to take a picture with this angel as well! You’re amazing, Sarah! 😘 #sarahklang #live #concert #nochtwache

[Werbung wegen Verlinkung] #latergram -...

[Werbung wegen Verlinkung] M O N D A Y. #mondayssuck #mondaymood #maybeyoushouldjustgofuckyourself

[Werbung wegen Verlinkung] M O...

[Werbung wegen Verlinkung] Ich war mal wieder Braut für @vollkommenbraut - an einem ganz schön kalten Tag in Blankenese haben wir da ein tolles Shooting gehabt. 🥰 📷 @useone_fotostudio
💄 @twentytwobychristin & @mua_anastasiahslmn
👗 @vollkommenbraut 💍 @sky.is.no.limit.design 
#vollkommenbraut #curvybride #bridalshoot #happybride #brautshooting #plussizebride #brautkleid #bridaldress

[Werbung wegen Verlinkung] Ich war...

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

Event

• Event | Murek Hamburg •

By Posted on 20 4.6K views

Photos: Micael Santos Graca

Letzten Samstag war ich zu Gast im → Murek Hamburg Hauptquartier für ein tolles Bloggerevent. Die Marke hat die aktuelle Sommerkollektion und eine Vorschau der kommenden Winterkollektion vorgestellt und wir hatten die Chance, unsere eigenen Styles mit den Sommerteilen zu kreieren. Außerdem durften wir unsere Favoriten aus der Winterkollektion vorbestellen und haben uns wohl alle in eine bestimmte Jacke verliebt, also haltet um den August herum die Augen offen – ihr werdet sie ganz oft und (da bin ich mir ziemlich sicher) ganz verschiedene Looks damit sehen!

Murek Hamburg ist eine deutsche Marke für Anlassmode, die ihren Sitz in Hamburg hat und bereits seit 60 Jahren auf dem Markt ist – das bedeutet, sie sind in ihrem Bereich besonders erfahren und kennen sich mit Passform bestens aus. Da sie bereits international bekannt sind, vor allem im arabischen Raum und in Belgien, wollen sie jetzt in Deutschland bekannter werden – und wir Blogger wollen dabei helfen, denn auch wenn es da ein paar Teile gibt, die definitiv ein bisschen altbacken sind (und zu viele Strasssteinchen draufhaben – aber ziemlich coole Sache: man kann alles ohne bestellen, wenn man die Steinchen nicht mag!), hat diese Marke Potential. Und ihre Spezialität ist Plus Size, denn die bestverkauften Größen sind 48-50 (übrigens bis 56 erhältlich). Sie wissen also, wovon sie sprechen, wenn es um Anlassmode für große Größen geht. ;)
Ich denke, wir haben ihnen ein paar gute Ideen gegeben, wie man den modernen Style der Marke verbessern kann, und ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft viel tolle Mode von Murek sehen werden (natürlich auch hier auf dem Blog, denn ich freue mich jetzt schon darauf, meine drei Teile aus der Winterkollektion zu stylen)!

Um zu zeigen, was man da so aus den tollen Kleidungsstücken machen kann – nicht nur für besondere Anlässe, sondern auch tagsüber – hatten wir ein grandioses Shooting und ich will euch alle Looks zeigen. :)

• Beth Ditto Collection & Private Shopping Event •

By Posted on 7 2.9K views

Ich hatte euch versprochen, einen Extrapost zu meinem ganz besonderen Date letzte Woche zu schreiben – ich habe Beth Ditto in Berlin getroffen. Hier in Deutschland hat sie München und Berlin besucht (und ein paar weitere Städe weltweit), um ihre erste Kollektion zu zeigen, viele Interviews zu geben und eine Trunkshow aka ein Private Shopping Event zu veranstalten – für Fans und Leute, die die Kollektion sehen, etwas davon kaufen und selbstverständlich auch Beth treffen wollen.

Ich wurde zu einem Privattreffen mit Beth eingeladen und da ich ziemlich schlecht im Interviewen bin (Fragen beantworten ist leichter, als sie zu stellen!), hatten wir einfach nur Spaß miteinander, haben gequatscht und ich hab’ fast alles aus → der Kollektion anprobiert. Meine beiden Favoriten sind das → “Lola”-Kleid und der → “Modern Love”-Jumpsuit. Da ich noch vor dem Event die Chance hatte, meinen Favoriten auszusuchen (aber er ist noch nicht angekommen), hatte ich das Glück, beide zu bekommen, also habe ich meine Chance genutzt und den zweiten Favoriten selbst gekauft. ;) Am Ende des Posts gibt’s eine kleine Vorschau auf das Teil, das ich zuerst erwischt hab’! ;)

• Plus Size Fashion Days Hamburg 2015 •

By Posted on 7 3.6K views

DSC_9771bs

de-2ENBR
Photos: Andreas Grav and
Belmondo Photography for Plus Size Fashion Days

Heute will ich ein paar Bilder der diesjährigen → Plus Size Fashion Days hier in Hamburg mit euch teilen. Es war eine ganz verrückte und unglaubliche Zeit, eine (hoffentlich dann doch nicht) einmalige Erfahrung und hat so viel Spaß gemacht! Tanja, die Gründerin der deutschen PSFDays hat mich gefragt, ob ich ein Teil davon sein möchte, eins der Models auf dem Laufsteg, und ich habe nicht eine Sekunde gezögert und zugesagt. Teil dieses “Body Positive”- und “Size Diversity”-Projekts zu sein, ist eine Ehre und ganz ehrlich: ich wollte schon immer wenigstens einen Tag in meinem Leben mal Model sein – weil ich ja eigentlich viel zu klein dafür bin, um das wirklich zu tun (was mich übrigens wirklich ein bisschen traurig macht!).

Natürlich steckt hinter der ganzen Show ganz schön viel Arbeit und Training. Wir haben am Donnerstag mit den Fittings angefangen und ich wurde für Manou Lenz, Happy Size und Beautiful Curves ausgesucht. Ich war sehr zufrieden mit meinen Outfits, zwei wunderbaren Kleidern, Farbe und der schönsten leuchtend pinken Lingerie für meinen letzten Walk. Ja, ihr lest richtig: Lingerie. Unterwäsche. Halbnackt. Ich. Lasst es mich so sagen: mein ganzer Körper hat gezittert, mein Herz hat wie ein Maschinengewehr geklopft und meine Knie haben sich wie weiche Butter angefühlt, als ich zum Schluss so dastand, neben all den bekleideten Mädels. ;) Aber es war grandios. Der Veranstaltungsort, die Kulturkirche in Altona, war rappelvoll und die Menge ist ausgerastet, als wir im Dunkeln auf die Bühne kamen und die Lichter dann auch angingen. So, so verückt! Und eine ordentliche Portion Adrenalin war auch dabei! ;)

Leider war es für mich als Model unmöglich, Fotos zu machen, aber glücklicherweise hat mein Mann als Bloggerersatz einen Front-Row-Platz bekommen und ein paar Schnappschüsse gemacht. Und zum Glück waren auch einige Profi-Fotografen da (→ Belmondo Photography und → Andreas Grav zum Beispiel), deren Bilder ich freundlicherweise mit euch teilen darf. :)

Das offizielle Video ist leider noch nicht online, aber hoffentlich ganz bald – natürlich bekommt dieser Post hier ein Update, sobald es verfügbar ist, und ich gebe auf meinen Social Media Kanälen Bescheid. ;) Also vergesst nicht, mir auf Instagram, Facebook und Twitter zu folgen. Und vielleicht sogar auch auf Snapchat (luziehtan). ;)

Outfit ♥ Cabaret

By Posted on 0 2.5K views

3

Photos: Falko Blümlein
Blazer: Emilio Pucci (via TK Maxx)
Jumpsuit: Jimmy Choo for H&M (2009)
Sandals: Arezzo
Bag:
Gucci “Soho” Leather Chain Shoulder Bag
Sunglasses: Dolce & Gabbana “Gold Edition” DG4110
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Bracelet: Sal y Limon
Alternatives: AQ AQ jumpsuit, ASOS jumpsuit, Closet blazer, River Island sandals, River Island bag, ASOS earrings

DEIch bin ziemlich überwältigt – das hier war mein meistgeliktestes Outfit ever auf Instagram (zumindest die kleine Preview davon)! Allerdings muss ich zugeben, dass es definitiv auch zu meinen Lieblingsoutfits gehört. :) Den Jumpsuit hatte ich ja mittlerweile schon einige Male an – auch für Events am Abend war er schon öfter ein wunderbarer Begleiter. So auch letzte Woche am Donnerstag bei der “Cabaret”-Fashionshow von Maite Kelly für bonprix hier in Hamburg. Passend zum Thema hab’ ich mir natürlich auch outfittechnisch ein bisschen was überlegt und zusammen mit dem roten Jäckchen von Pucci (ist es nicht grandios – das war ein meeeeega Schnäppchen bei TK Maxx!!) eine Art “Zirkusdirektor”-Look gestylt. :)

Für das Shooting (das wir schon mal vorab gemacht haben) habe ich noch eine Sonnenbrille gewählt, die mit den goldenen Bügeln zu den anderen Accessoires passt – irgendwie stört es mich zwar nicht, wenn jemand Silber und Gold mischt und zusammen trägt, aber selbst ist es mir dann doch lieber, wenn alles eine Farbe hat. :) Die Haare haben auch mal wieder ein neues Styling bekommen (erstaunlich, wie viel mehr Spaß es mir macht, mit den kurzen Haaren was auszuprobieren!) und da das Outfit ja schon ziemlich im Vordergrund steht, hab’ ich mich beim Make-up eher zurückgehalten.

EN

I’m really overwhelmed – this outfit is my most-liked outfit ever on Instagram (at least the little preview of it)! I have to admit that it’s definitely one of my favorite outfits too. :) I’ve already worn this jumpsuit a few times – and it is a great companion for evening events. Just like last Thursday at the “Cabaret” fashion show by Maite Kelly for bonprix here in Hamburg. I wanted to match my outfit to the motto of the evening and created kind of a ringmaster look with my red Pucci jacket (isn’t it great – this has definitely been my best TK Maxx bargain!). :)

For the shooting (which we already had the weekend before) I chose some sunglasses with golden frames that perfectly go with the accessories – somehow, I don’t care about others mixing silver and gold, but for myself I prefer only using one color. :) My hair got a new styling (it’s fascinating how much I like to try new things with my short hair!) and as the outfit is already the center of attention, my make-up is very simple.