Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte euch ja in den Stories einen Post zu meinem Bleaching bei meiner lieben Zahnärztin @dr.kleinertoezcan versprochen und dass ich Fragen dazu beantworte. Und am Schluss dieses Posts gibt’s noch ein Goodie für euch! Also heute kurz und knapp: das Bleaching kostet ~200,- € und bevor es losgeht, wird noch eine Zahnreinigung gemacht, bei der Zahnstein und oberflächliche Verfärbungen entfernt werden, damit die Zähne vorbereitet sind. In einer Sitzung gibt‘s zwei Runden à 15 Minuten, in denen das Bleachinggel auf die Zähne aufgetragen wird, das zusammen mit der Lampe aktiviert wird. In der ersten Sitzung hatte ich absolut keine Schmerzen, weder währenddessen, noch hinterher. Bei der zweiten Sitzung hatte ich auch bis eine Minute vor Schluss gar nichts, dann kam ein kleiner fieser Schmerz bei den unteren Zähnen, der sich dann den Rest des Tages immer wieder unregelmäßig die Ehre gegeben hat. Dagegen gibt‘s aber ein Gel, das die Zähne desensibilisiert, wenn es zu schlimm wird. Und am nächsten Tag ist alles wieder vorbei. 🤓 Die ersten 3 Tage nach dem Bleaching sollte man dann eine „weiße Diät“ machen, also keine färbenden Lebensmittel zu sich nehmen, da den Zähnen beim Bleaching Wasser entzogen wird und sie sich dann mit allem, was man zu sich nimmt, wieder regenerieren und zB bei Tomaten oder Curry wieder verfärben könnten. Nach der ersten Sitzung war schon ein gutes Ergebnis zu sehen, aber es war nicht so viel, weshalb wir zwei Wochen später noch ein zweites Mal den gleichen Vorgang gemacht haben. Für mich ist es ein schönes, natürliches Ergebnis. Kein leuchtendes Weiß, aber deutlich heller. Ich habe von Natur aus relativ dunkle, gelbliche Zähne, dabei trinke ich nur sehr selten Kaffee und schwarzen Tee, habe noch nie geraucht und Wein, v.a. Rotwein, ist so gar nicht meins. Ich hab‘ mir etwa seit ich 15 war, ein Bleaching gewünscht und bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat! ♥️ Damit ihr auch was davon habt, könnt ihr, wenn ihr bis zum 4.6. bei @dr.kleinertoezcan anruft und einen Termin zum Bleaching ausmacht, 20% sparen - ihr müsst nur Bescheid geben, dass ihr von mir kommt. ✌🏻 #bleaching #zahnbleaching #luziehtan #toothwhitening

[Werbung wegen Verlinkung] Ich hatte...

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird mein Look immer “sportlicher”. Jeans + T-Shirt geht halt immer. Heute war mal wieder ein guter Tag - das sind die Tage, an denen man auf Menschen trifft, momentan immer. Auch wenn Abstand und/oder Masken dazwischen sind. ♥️ #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Irgendwie wird...

Bored in the house and I’m in the house bored. #quarantineselfies

Bored in the house and...

Here’s a special weekend kiss for you. 🤍

Here’s a special weekend kiss...

Ich bin ja ein absolutes Papakind. Und trotzdem gibt’s von uns zusammen irgendwie kein schönes Foto. Dafür diesen legendären Faceswap. Ich finde, mein Papa geht super als Asterix durch. 😂 Auf jeden Fall: schönen Vatertag, lieber Papi! Ohne dich wäre ich aufgeschmissen. Einen besseren Helden hätte man mir nicht geben können! ♥️

Ich bin ja ein absolutes...

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und Robin oder Spucki und Lu? Wer ist das bessere Duo? 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Batman und...

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir viele Gedanken dazu gemacht, ob und wie ich so ein Foto posten möchte. Schließlich bin ich die Erste, die immer wieder sagt, dass dieses ganze Nacktheitsding, vor allem bei den Plus-Size-Bloggern, irgendwie Überhand genommen hat und in den sozialen Medien gefühlt nur noch das klassische „Sex sells“-Prinzip für Likes und Klicks und Reaktionen sorgt (dass die meisten davon von ekligen Typen Ü40 kommen, lassen wir dabei mal bei Seite). Trotzdem sage ich auch immer wieder, dass es wichtig ist, auch stinknormale, unbearbeitete Körper in den Medien zu sehen. Nicht zuletzt, damit sich das Bild irgendwann auf Dauer in unseren Köpfen festsetzt, dass auch dicke Körper etwas Normales sind - nicht ein Grund, sich zu schämen. Es geht dabei nicht darum, ein „ungesundes Körperbild“ zu glorifizieren oder zu sagen, dass Dicksein toll ist. Und immer wieder frage ich mich, was die Kritiker denn glauben - dass jemand kommt und sagt „Hey, so fett will ich jetzt auch werden!“? Nein, dafür sorgt unser Schönheitsideal nämlich an jeder Ecke. Und so ist auch jetzt gerade, in Zeiten von Corona, Quarantäne und Selbstisolation - so scheint es zumindest - das größte Problem der Leute, dass sie ja zunehmen und fett werden könnten. Als gäbe es auf der Welt grad kein größeres Problem als Gewicht zuzulegen. Es werden unzählige Memes gepostet, Vorher-Nachher-Corona-Albträume, Witze darüber, wie man sich jetzt vollfuttert,... Ja, dicker werden ist kein Ziel, nichts, wonach man strebt. Aber wenn ich Bilder sehe, auf denen dünne Menschen neben dicken Menschen zu sehen sind und sich darüber lustig gemacht wird, dann ist das weder unterhaltsam, noch irgendwie cool. Es ist verletzend. Für all diejenigen, die auf der „so werde ich nach Corona aussehen“-Seite abgebildet sind. Mein Körper ist kein Quarantäne-Albtraum. Genauso wenig wie er ein Ideal ist. Mein Körper ist mein Körper und ich bin dankbar für ihn. Er mag seine gesellschaftlichen Defizite haben und ab und zu nervt mich der Anblick auch, so wie jeden von uns, aber ich bin dankbar, einen gesunden und funktionierenden Körper zu haben, der mich durch diese Zeit trägt und (mich) nicht aufgibt. ♥️

#mybodyisnotyourquarantinenightmare - ich hab‘ mir...

Happiness has a face. It‘s not Spucki‘s. 😂 (But isn’t he the cutest in the last photo? 🥰)

Happiness has a face. It‘s...

Felt like taking a #carfie today while sitting there for about 20 minutes just to see something else than my apartment.

Felt like taking a #carfie...

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

Also: HAPPY MEOWMY‘S DAY! ♥️

• Recap | June •

By Posted on 2 3K views

July’s on and it’s time to say that half the year is already done – isn’t it crazy how time flies? Here we go with another recap of the month…

• Outfits •


• Your Top 5 (most-clicked) Posts •

Private X | My Body is not your Fetish

Lu zieht an x Remi Ray | “The Release” • | • Lu zieht an x persona | #mypersonasummerday

Black & White Lace • | • At the Beach

• My June •

Let’s start with some features where you were able to find me this month: Refinery29 is now also online in Germany and I’m super honored to tell you that they introduced me as one of Germany’s 29 most inspirational women. You can read my interview → here (in German). I’m also one of SAAL ZWEI’s → six favorite fashion blogs, together with some lovely ladies! There’s a → feature from April on “El País” (thanks to my lovely blogger friend → Ana) which keeps bringing me some new readers, so since I forgot to mention it back then, I’m doing it today. ;) I’ve also talked to Deutschlandradio Wissen again, this time → about sizing, and even though they didn’t use much of our phone call, it’s an interesting broadcast! And the last feature this month is probably → the nicest blog post someone has ever written about me – thank you so much, dear Jessica, for your incredibly kind words (I kind of felt like an uber-celebrity after reading this!). ♥

Something very important for me this month was → this blog post about sexual harassment online and even though I knew that it wouldn’t change anything about these men’s behavior (for example, I received another dick pic afterwards – but answered with three STD penises and a block and report – and another man seriously offered me $10.000 for five hours with me), it felt good to write down what I think about it all. I really hope that one day we and our children won’t have to deal with this kind of inappropriate stuff.

Happy things this month: we went home to visit our families and for my best friend’s wedding (which was amazing). You can see my outfit → here and a cute couple photo of me and my husband → here. What I didn’t tell you – I was super proud to be her make-up artist for the day because she’s not that much into make-up but wanted to do something nice on her wedding day. This was a very special and proud moment for me and she looked stunning – of course! ;)
Another happy story – it seems like my dentist nightmare is almost over. I had to visit my dentist at home to repair what the other one ruined and now it’s definitely better. Going to check it all in a few months and I hope that everything will be good again soon. Phew!

Also, last week, we went to Berlin for Fashion Week – well, not really, because I had some serious hay fever attack on that day and we couldn’t leave the house soon enough. So we missed the Panorama fair (but it seems it wasn’t that interesting after all) but spent a lovely evening with Zizzi, first getting a presentation at the Hotel de Rome and later enjoying some delicious BBQ on the hotel’s rooftop! :) Thanks again for inviting us, it’s always a pleasure!

What’s next?
July isn’t that busy (as always, huh?), but there are some nice events coming up – one took place on July 1 and since it’s already July 6, I’ll just tell you here that I was part of this year’s jury at the model casting for the Plus Size Fashion Days here in Hamburg in October. It was a great day and super interesting, we’ve seen lots of amazing women and I can’t wait to see who’ll be on the catwalk on October 30! So exciting!
There’s another fashion show this week in Hamburg and tomorrow’s a huge launch party with Urban Decay in Berlin to celebrate the new Vice lipsticks (I’ve already seen them all →
here and it’s seriously hard to choose between all the 100 colors, they’re all gorgeous!).
At the moment that’s everything on my schedule, but since blogging is always a surprise, I guess and hope that there’ll be more in next month’s recap – stay tuned! :)

2 Comments
  • Elke
    July 7, 2016

    Zweidrittel Deiner gezeigten Kleider würde ich sofort haben wollen!
    Hast du gesehen, dass ‘Shopping Queen’ diese Woche aus Nürnberg kommt? Eine Teilnehmerin war bei Marina Rinaldi einkaufen und hat Dein Zitronenkleid genommen. Ok, sie hat es nicht gut gestylt und Dir steht es wesentlich besser, aber Kretschmer zog dermaßen über dieses Kleid her (das ich im Übrigen immer noch sehr entzückend finde!), dass ich mir nur dachte, sein modischer Horizont kann nicht so weit sein, wie man das annehmen sollte. Und grad zum Thema ‘Dolce Vita’ gibt es doch kaum was Passenderes. anscheinend hat er noch nie ne Dolce&Gabbana Kollektion gesehen. Vielleicht sieht er ja MR ja auch als Konkurrenz für seine eher halbherzige Heine-Kollektion für ‘Anschlußgrößen’, wer weiß das schon.
    LG Elke

      • Luciana
        July 8, 2016

        Hihi, liebe Elke – dein Kommentar hat mich zum Lachen gebracht! :) Ich bin tatsächlich selbst kein allzu großer Fan von Shopping Queen und das bestätigt mal wieder meinen Eindruck. Gestern hatte ich das schon über Instagram mitbekommen und mal auf der Facebookseite von Shopping Queen vorbeigeschaut – ich bin entsetzt, wie kleinkariert da manche Menschen sind, wie unflexibel in ihrem modischen Denken und vor allem auch, wie krass unfreundlich und teilweise auch wirklich unter der Gürtellinie dort manche Kommentatoren sind. Es ist schade, dass sich Guido da noch mit einreiht und einem (vielleicht bin ich da auch etwas voreingenommen, weil ich es heiß und innig liebe) so schönen Kleid nicht mal ansatzweise eine Chance gibt. Denn ich gebe zu: so ganz ohne Unterkleid (dafür ist es dann doch etwas zu transparent!) ist es natürlich nicht ideal und auch der Gürtel macht aus dem je nach Trägerin eher unförmigen Kleid (in meinem Fall sähe es ohne Gürtel auch nicht ganz so toll aus, obwohl es bei der Kandidatin gar nicht mal SO übel ist, wie es dargestellt wird!) ein schickes Ding. Vielleicht wären Schuhe mit Absatz auch für den Look der Kandidatin nicht übel gewesen (passt ja dann auch noch etwas besser zu “Dolce Vita”, finde ich persönlich, aber ist ja nun auch kein Muss). Ich finde aber auch, dass sie das Thema gerade mit dem Kleid mehr als perfekt getroffen hat und fand die doch übertrieben negative Kritik ziemlich unangemessen. Was willst du machen – so sind sie halt, die Menschen. Da bin ich dann doch ganz froh, dass ich hier so viele liebe offene Leserinnen habe, die nicht gleich alles als Müll abstempeln, auch wenn es mal nicht dem eigenen Geschmack entspricht – aber genau deshalb versuche ich auch immer, möglichst viele unterschiedliche Sachen zu zeigen, damit für jeden was dabei ist (und ich selbst hab’ beim Ausprobieren ja auch riesigen Spaß!). :)

      What do you think?

      Your email address will not be published. Required fields are marked *

      This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.