Lu zieht an. ♥ ®

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

Punkte Archive

Dienstag

11

Februar 2014

12

COMMENTS

Outfit ♥ 07.02.14

Written by , Posted in Cardigan, Event, Jacke, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Stiefel, Taschen, Winter 2014

3b

Photos: Falko Blümlein
Jacket: H&M Trend
Dress: H&M Trend 
Boots:
Acne “Alma”
Bag:
Gucci “Soho” Disco Bag ‘tabasco’
Earrings:
Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Watch: Michael Kors MK5337
Alternatives: Diesel jacket, ASOS dress, Taupage boots, KIOMI bag

DEZiemlich dunkel war es noch, als wir die Fotos geschossen haben – und die Zeit war knapp, also sind die Bilder nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe (und ich hab’ schon einiges daran helligkeits- und sättigungstechnisch bearbeitet). :) Trotzdem wollte ich euch den Look nicht vorenthalten.

Am Freitag war ich so in Stuttgart bei ghd, wo uns die limitierte “Pastel Collection” vorgestellt wurde – natürlich mit anschließendem Ausprobieren. Und während ich irgendwie wirklich unfähig bin, mir schöne Locken damit zu machen, so hat mein Stylist vor Ort es geschafft, mir Locken zu zaubern, die ganze 3 Tage problemlos gehalten haben und wunderschön aussahen. Wenn ich jetzt also übe, übe, übe, bekomme ich es hoffentlich auch bald so hin. Ich werde es auf jeden Fall versuchen!
Übrigens: meine Haare sind noch ein Stückchen heller – leider sieht man das auf den Fotos wegen der Dunkelheit gar nicht so richtig (wenn man es weiß, merkt man es aber, oder?), aber beim nächsten Outfitpost bestimmt! :)

Zu diesem Anlass habe ich ein neues Jäckchen von H&M Trend getragen, das mir sofort aufgefallen war und das mich irgendwie an Isabel Marant erinnert hat. Eine schöne, schwere graue Jacke mit einem wunderschönen Strickmuster! Ich werde sicher lang etwas von ihr haben, das Teil ist wirklich cool! Dazu ein lockeres Kleid, meine bequemen “Alma”-Booties und mein rotes Täschchen für mehr Farbe (und es passt tatsächlich alles rein, was ich so für einen Tag brauche!). :)

EN

It was pretty dark when we shot these pictures – and we were short of time, so these photos didn’t come out as expected. :) Nevertheless, I wanted to show you this look.

On Friday I was in Stuttgart at ghd, where we got to know the limited “Pastel Collection” – and of course had the chance to try it out. While I am absolutely incapable of curling my hair, my stylist performed true magic with his ghd and my hair was perfectly curly for three days! So I have to practise, practise, practise and maybe one day I’ll be able to do the same. I’ll try!
By the way: the color of my hair got a little lighter – unfortunately you can’t really see it in the pictures because of the darkness outside (but if you know it, you notice a little difference, right?), but hopefully in the next outfit post! :)

For this occasion, I wore my new jacket by H&M Trend that instantly caught my eye and reminds me of Isabel Marant. A beautiful heavy gray jacket with a gorgeous knit pattern! I’ll wear it a lot, I’m sure, this piece is rad! I combined it with a casual dress, my comfy “Alma” booties and my little red bag (and in fact, everything I need fits into the bag!). :)

(mehr …)

Dienstag

19

November 2013

30

COMMENTS

Outfit ♥ 16.11.13

Written by , Posted in Cardigan, Herbst 2013, Kleid, Leggings, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Stiefel

16

Photos: Falko Blümlein
Cardigan: Primark
Kleid/Dress: connected (petite)
Leggings: Via Appia Due
Boots:
Head Over Heels Walker
Ohrringe/Earrings: Mango
Alternatives: ASOS cardigan, Junarose dress, Via Appia Due leggings, Head Over Heels Walker boots, Taupage boots, trendor earrings

DENein, die bunten Outfits gefallen mir immer noch, aber am Samstag war mir nach Schwarz-Weiß. :) Ich kann mich zwar an all den Farben noch (lange!) nicht sattsehen, aber ab und zu muss es halt doch ein bisschen farblos sein – und was passt da besser als ein “Black & White”-Look? :)

Ich trage hier wieder ein geliehenes Stück, nämlich das Kleid, von connected in einer Petite-Größe. Ich bin ja 1,60 m und oft sind mir Kleider in der normalen Länge doch ein ganzes Stückchen zu lang, so dass sie eine ganz neue Form bekommen (oder Blusen werden zu Kleidern, so wie → hier). :) Petite ist also perfekt für mich. Übrigens: während das Kleid am Bügel hing, dachte ich, es würde grauenhaft an mir aussehen, den grandios taillierten Schnitt hat man gar nicht gesehen – bis ich es anprobiert habe und schwer verliebt war. Vielleicht kann ich es meiner Freundin ja abschwatzen! :) Oder zumindest mal wieder leihen, wenn ich Lust darauf habe. :)
Was ich auch unbedingt ansprechen muss, sind die Stiefel – mein erstes klassisches Paar Langschaftstiefel in schwarz. Bisher hatte ich noch nie welche (und die meisten, die ich mir so angesehen hatte, gefielen mir auch nie zu 100%). Bei diesen hier war es sofort Liebe auf den ersten Blick und als ich die Gelegenheit hatte, auf den → Berliner Press Days zu “modeln”, konnte ich mich auch von den Stiefeln live überzeugen lassen, so dass ich sie gleich danach bestellt habe. navabi ist allerdings vor Kurzem umgezogen, so dass sich die Versanddauer etwas verschoben hat und ich sie erst letzte Woche in Empfang nehmen konnte. Macht aber nichts, denn ich brauche sie auch erst jetzt wirklich. Am Samstag war ich den ganzen Tag damit unterwegs und hatte schon ein bisschen Angst, dass das viele Laufen mit den Absätzen unangenehm werden würde, aber meine Füße haben es schmerzfrei überstanden und ich kann also garantieren, dass die Stiefel wahnsinnig bequem sind. Hinzu kommt eine größere Schaftweite (in meinem Fall 44cm), die es also auch bei “strammen Waden” möglich macht, diese tollen Stiefel tragen zu können. Im Moment sind die Stiefel fast ausverkauft, aber es gibt das gleiche Modell auch mit einem → kleineren Absatz – vielleicht auch eine Alternative für diejenigen, die sich den hohen Absatz trotz meines Versprechens nicht zutrauen. ;)

Am Samstag hatte ich übrigens ein wunderbares Date mit drei entzückenden Asiatinnen: → Mici, → Binh und → Thuy und wie es sich für eine asiatische (ich zähle mich als halbes Sushiröllchen dazu) Reisegruppe gehört, waren wir natürlich auch asiatisch essen. Das → CôDung in Nürnberg ist wohl eines der leckersten Restaurants hier in der Gegend (wenn auch etwas teurer, aber dafür stimmt das Gesamtpaket) und ich kann es jedem Sushi-Fan nur ans Herz legen, dort mal vorbeizuschauen. Anschließend waren wir noch im kleinen Asialaden um die Ecke, wo ich mich mit Udon eingedeckt habe – mein ganz persönliches Rezept für Yakiudon kommt die Tage auf den Blog, damit ihr auch da mal wieder was zum lesen (und hoffentlich auch schmecken!) habt. :)

EN

I’m not getting tired of colorful outfits, but sometimes it has to be colorless. And there is nothing better than a “black & white” look!

I am wearing another borrowed piece from my friend, this time it’s a dress from connected in petite size. As I’m only 5’3’’, that’s best for me (dresses with a normal length often get a totally new shape on my body or blouses become dresses, just like → here). I really fell in love with this dress because it is so beautiful – when I saw it on the hanger, I was sure it would never look good because you couldn’t see its waisted shape, but when I tried it on, I was immediately in love. :)
And I have to talk about these boots – they truly were made for walking! I wore them the whole day on Saturday for a date with three charming girls in Nuremberg and my feet survived it without any damage. :) They didn’t hurt for a second! Plus: these are my first classic black boots ever! So now I’m all geared up for winter and any occasion.

(mehr …)

Sonntag

10

November 2013

33

COMMENTS

Outfit ♥ 09.11.13

Written by , Posted in Heels, Herbst 2013, Jacke, Kleid, Make-up, Outdoor, Outfit, Pumps, Schmuck, Strumpfhose, Vintage

11

Photos: Falko Blümlein
Jacke/Jacket: H&M Trend
Kleid/Dress: Vintage
Gürtel/Belt:
Zara
Pumps: LaStrada (no name)
Ohrringe/Earrings: Vintage
Alternatives: ASOS jacket, King Louie dress, New Look pumps, Lulu & Jane earrings 

DEBereits Ende letzten Jahres haben es mir die flauschigen (wie ich sie gern nenne) Chewbacca-Jäckchen angetan. Neben dem schwarzen Exemplar von Mango besitze ich nun schon seit knapp zwei Monaten dieses cremeweiße Jäckchen von H&M Trend, das temperaturtechnisch erst mal noch ein bisschen im Schrank warten musste.

Mir war gestern nach einem Vintage-Look und was passt da besser als ein richtiges Vintage-Stück, nämlich das Midikleid, das ich vor etwa 3 Jahren mal in unserem Keller gefunden habe. Damals kam das gar nicht gut bei euch an, als ich mal ein → Outfit damit gepostet hatte (mir wurde sogar empfohlen, es am besten nie wieder anzuziehen) – heute starte ich nochmal einen Versuch, es euch schmackhaft zu machen, weil ich selbst es wirklich ganz, ganz toll finde und Midi jetzt sowieso schon seit einem Weilchen auch wieder im Trend ist (nicht, dass ich mich danach richten würde, aber tatsächlich suche ich jetzt, wo es die Möglichkeit gibt, doch etwas interessierter nach Midi-Teilen). :)
Für ein bisschen Glamour – und ich denke da ein bisschen an die “Golden 20’s” mit flauschigen Stolas und funkelnden Accessoires – hab’ ich auf ein paar Fotos mein Chewbacca-Jäckchen dazu angezogen, das mich immerhin ein bisschen warm gehalten hat. Natürlich ein bisschen overdressed und eher was für abends, deshalb gibt’s natürlich auch Fotos ohne das fusselige Ding. :) Ohne ist der Look auch nochmal ein ganzes Stück vorteilhafter, was sich bei so einer ausladenden und “dicken” (dick ist sie gar nicht, sie wirkt nur so) Jacke einfach auch nicht vermeiden lässt – trotzdem mag ich die Fotos damit sehr gern und habe einer Freundin auch in genau dem Outfit einen Besuch abgestattet. ;)

Apropos Freundin: ich habe bei ihr im Kleiderschrank wühlen dürfen und ein paar tolle Sachen für Outfitshoots ausgeliehen. Ihr dürft euch auf ein paar schöne Looks freuen! :)

Und wenn wir schon beim Ankündigen sind: ich würde gern mal einen “Frage & Antworten”-Post machen, hättet ihr Interesse daran? Falls ja, hinterlasst doch einfach mal die Fragen, die euch auf der Zunge brennen, in den Kommentaren – ich würde dann ein paar aussuchen und beantworten. :)

EN

It’s been a long time since I last wore this vintage dress, which I found in our basement. 3 years ago, almost nobody liked it, so today I’m giving it another shot, once more trying to convince you of the beauty of this polka-dot dress. ;) I hope I’ll be successful! Midi is in fashion anyway, and even if I’m not a trend hunter, I find myself constantly looking for midi pieces. :)
For a bit of glamour (and I’m thinking of the fuzzy boas and sparkling accessories of the “Golden 20s”), I am wearing my new Chewbacca jacket (as I love to call these fluffy thing!) from H&M Trend. Of course that’s very overdressed and something for the night, so we took some pictures without it, too. :) Even if it’s not very flattering because of its thickness (and it is not even thick, it’s just so fluffy!), I really like the photos with it – and I visited a friend wearing it exactly like this.

Talking of my friend: I had the chance to dig around in her closet and found some very charming pieces for following shootings – look forward to some adorable outfits! :)

And my second announcement (which is more of a question): I’d love to do a “question & answer” post. Are you interested in it? If you are, just leave a comment with your burning questions and I’ll select some of them that I will answer in a separate post. ;)

(mehr …)