Lu zieht an. ♥ ®

Plus-Size Outfit + High-End Beauty

Top Archive

Montag

3

November 2014

0

COMMENTS

Outfit ♥ 02.11.14

Written by , Posted in Body, Cape, Herbst 2014, Leggings, Make-up, Outdoor, Outfit, Poncho, Stiefel, Top, Wetlookleggings

2

Photos: Falko Blümlein
Cape: Zara
Top: mat.
Body: H&M
Leggings: H&M
Boots: Nelly “Amadi”
Alternatives: Eleven Paris cape, ASOS body, Wonderbra body, ASOS leggings, ASOS Curve leggings, Report boots, ASOS boots, boohoo boots

DEErst mal ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser – heute Mittag lief mein kleiner Beitrag bei “drehscheibe” im ZDF (→ hier könnt ihr ihn in der Mediathek nochmal sehen, ab Minute 43:25) und ich muss sagen: ich bin doch ziemlich stolz auf mich. :) War doch ganz gut, oder? :)

Im Beitrag habe ich ganz kurz Capes und Ponchos als den Herbsttrend erwähnt (am Ende trage ich übrigens → dieses wunderschöne Stück von Samoon), also passt es ganz gut, dass direkt ein Look mit Cape kommt. ;)
Mein rotes Cape hat ziemlich lang im Kleiderschrank geschlummert, erst beim Umzug habe ich es wieder rausgekramt und auch direkt wieder sichtbar zu meinen Jacken gehängt. Ich hatte es damals für das → Shooting mit Gillette und unserem 2011er-GNTM Jana Beller gekauft und durfte es hinterher glücklicherweise behalten – was mir jetzt ganz recht kommt. Ich denke, das wird ein richtig schöner Cape-Herbst (noch ist es ja ziemlich schön draußen!) und vielleicht schaue ich mich sogar mal nach einem zweiten Teil um.

Der Look heute ist natürlich nicht ganz so alltagstauglich – eher was für abends, dank dem deutlich sichtbaren Body. Ich wollte mal was ausprobieren und hatte dieses transparente Top mit der Raubkatzenapplikation von mat. da, das ich irgendwie tragbar machen wollte. Es ist “one size” und für mich wieder mal eher ein Kleid und riesig, weshalb ich ein bisschen überlegen musste, wie ich es tragen kann. Dann kam mir die Idee mit dem Body, quasi zwei Mal transparent übereinander, womit es dann doch blickdicht wird. Zusammen mit der Leggings und den Boots, ein eher rockiger, sexy Style – mal wieder etwas ungewohnter von mir, aber ich find’s ziemlich gut! :)

Übrigens war es ein kleines Dilemma, die Fotos zu machen – wir konnten leider erst abends für ein paar Minuten raus. Leider war es schon so dunkel (ich nehme das mit dem “schönen Herbst” wieder zurück, haha!), dass die Fotos sehr körnig und extrem dunkel geworden sind. Glücklicherweise kriege ich das mit der Licht-Bildbearbeitung mittlerweile einigermaßen hin – die übliche Qualität haben die Fotos aber natürlich nicht. Seid also bitte nachsichtig – immerhin ist ein neuer Post da. ;)

ENFirst, I’d like to welcome all new readers – today, my little story was on TV and I have to say that I’m really proud. :) It was a very nice report and I really like it. You can watch it again → here. ;)

I mentioned capes and ponchos as this fall’s trend, so here’s my red cape look. Pretty edgy and something for a night out, as my semi-transparent body is mostly visible. ;) I just wanted to try something new and layer transparent fabrics – I got this top from mat., it’s more like a dress for me (it’s huge!), so I had to figure out how to wear it. I really like the rock style combination with the leggings and this whole sensual mix with the red cape. It’s something different and not typical me but I really like it!


(mehr …)

Dienstag

28

Januar 2014

22

COMMENTS

Outfit ♥ 26.01.14

Written by , Posted in Cardigan, Hose, Jacke, Make-up, Outdoor, Outfit, Schmuck, Stiefel, Top, Winter 2014

3

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Zizzi
Top: H&M
Pants: Via Appia Due
Boots: Vic Matié
Earrings: SIX
Alternatives: Muuba jacket, ASOS top, frapp jeans, Vic Matié boots, Finchittida Finch earrings

DEEigentlich sollte der Titel dieses Posts “Frizz” heißen, haha! ;) Und eigentlich ist es gar nicht so lustig – meine Haare kommen mit dem Wetter nämlich gar nicht klar und kräuseln sich so sehr! Ihr seht es ja auf den Fotos (frischgewaschene Haare, gepflegt und gefönt – und das kommt dabei raus). Ein wirklich (!) gutes Gegenmittel hab’ ich noch nicht gefunden… Falls ihr also den entscheidenden Tipp habt, lasst es mich wissen! Meine Haarroutine und welche Produkte ich bisher benutze, seht ihr → hier. :)

Das Outfit ist – für mich – mal ein ganz neuer Look. Ich war bisher kein großer Aztekenmuster-Fan, aber dieses schicke Jäckchen, das ich auf der Messe von Zizzi geschenkt bekommen habe, hat mir wirklich gut gefallen. Vielleicht, weil das Muster nur auf der Rückseite ist, ich den lockeren Schnitt mag und die Kombi aus Strick und Fake-Leder, wer weiß? Kombiniert habe ich das Teil mal ganz gewagt und mich für eine hautenge Hose entschieden. Ich liebe sie so, so sehr, weil sie einfach zu vielem passt und sie wirklich knackig sitzt – wenn schon körperbetont, dann auch richtig! :)
Ebenfalls neu: die Boots von Vic Matié, die ich im SALE in Nürnberg ergattert habe. Liebe auf den ersten Blick, dann kurze Schockstarre – weil es das letzte Paar in Größe 40 war, und dann aber Aufatmen – weil sie kleiner ausfallen und mit einer Einlage doch wieder gut passen. So muss das sein! :)

EN

Actually, this post should be titled “Frizz”, haha! ;) And actually, this is not that funny – my hair’s not doing well in the weather and curling so bad! You can see it in the pictures (washed my hair, pampered it and blow-dried it – and that’s the result). I haven’t found a really (!) good product against it… So let me know if you have a crucial piece of advice for me! You can find my hair routine and the products I’ve been using so far → here. :)

This outfit – for me – is something new. I’ve never been a fan of aztec patterns, but I really like this nice jacket, which I got from Zizzi at the fair. Maybe because the pattern is only on the back, or because I like the loose cut and the combination of knitwear and fake leather, who knows? I daringly combined it with skinny pants. I love them so much because they go well with anything and they’re really tight – when I wear something formfitting, then I do it properly! :)
Also new: the Vic Matié boots that I got in the SALE in Nuremberg. Love at first sight, then a short state of shock – because it was the last pair, EU size 40; but then a sigh of relief – as they come off small and fit with an insole. That’s how it should be! :)

(mehr …)

Samstag

11

Januar 2014

18

COMMENTS

Outfit ♥ 07.01.14

Written by , Posted in Gürtel, Heels, Hut, Kleid, Leggings, Outdoor, Outfit, Sandalen, Schmuck, Shirt, Top

16

Photos: Falko Blümlein
Shirt: COS
Gürtel/Belt: Zara
Kleid/Dress (Longtop): H&M
Leggings: H&M
High Heels:
Jeffrey Campbell “Foxy”
Hut/Hat: Zara
Armband/Bracelet:
Swarovski
Alternatives: ASOS Curve shirt, ASOS belt, ASOS Curve dress, ASOS leggings, bagatt sandals, Catarzi hat

DEDa ist es also – mein erstes Blog-Outfit im neuen Jahr. :) Dank ziemlich frühlingshaftem Wetter konnte ich sogar mal wieder barfuß raus und habe – passend zum “Over Rose”-Make-up in rosa – endlich mal wieder meine “Foxies” von Jeffrey Campbell getragen. :) Schwarz kann ja schließlich jeder und der Look ist sowieso schon komplett schwarz, also hab’ ich mich für die rosafarbenen Sandalen entschieden. :)
Aus dem Shirt, das eigentlich sehr locker und A-förmig fällt, habe ich kurzerhand mit meinem liebsten Gürtel ein Schößchen-Oberteil gemacht, drunter ein langes Top/Kleid angezogen und für die kleine Portion Extra-Glam noch einen Hut aufgesetzt – und da wird mir jedes Mal bewusst, dass der eigentlich viel zu groß ist (also was die Krempe angeht), ich brauche dringend mal eine etwas kleinere Version, denn ich trage Hüte eigentlich sehr gerne, vor allem diesen, aber er ist schon etwas arg extrem. :)

EN

So here’s my first blog outfit of the new year. :) Thanks to the spring-like weather making it possible to wear sandals with bare feet, I could wear my “Foxies” by Jeffrey Campbell – the perfect match to my “Over Rose” make-up in rose. Anybody can do black, and my look is already all-black, so I chose my rose sandals. :)
I modified my shirt, which actually falls very loosely and in an A shape, to a peplum shirt, using my favorite belt, and put on a long top/dress. For a little extra glam, I wore a hat – and I always realize that it’s actually way too big (the brim). I really need a smaller version because I love wearing hats, and especially this one, but it’s a bit too much. :)

(mehr …)