• Body & Curls •

• Body & Curls •

4

Photos: Falko Blümlein
Jacket: Love Moschino
Body: H&M
Jeans:
Zizzi
Heels: ASOS
Bag: Dior “Lady Dior” ‘medium’
Sunglasses: Thierry Lasry “Suggesty”
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Earrings
Bracelet: Hermès
Watch: Michael Kors MK5337
Alternatives:ASOS jacket,
Violeta by Mango jacket, Wonderbra body,
Zizzi Identity jeans, Zizzi Identity jeans, Zizzi Identity jeans, ASOS heels, New Look heels,
ASOS heels, Belmondo bag,
Ted Baker bag, Mint & Berry bag,
Urban Expressions bag, Thierry Lasry “Bunny” sunglasses, ASOS earrings

ENFrom time to time, I like to wear outfits that obviously are a little provocative – not for me, but for others. This one caused some discussion on Instagram whether it’s okay that you can see my nipples or not (actually, the body is a little see-through but no nipple alarm, I promise!) and that underwear may only be worn in your bedroom (seriously?!). Well, I’ll leave it like that – because I really loved wearing this outfit. :) It made me feel sexy but in a very casual way.
We shot this outfit after a visit to my hairdresser and I’m very happy about the different hairdo in these pictures. I wish I could do this but I’m all fingers and thumbs when it comes to hair styling… You can’t be a pro at everything, right? ;)

DEAb und zu trage ich wohl gerne Outfits, die ein bisschen provokant sind – zwar nicht für mich, aber für andere. Dieses hier hat eine Diskussion bei Instagram ausgelöst, bei der es darum ging, ob es okay ist, dass man meine Nippel sehen kann oder nicht (der Body ist zwar leicht transparent, aber ich schwöre, dass es keinen Nippelalarm gab!) und dass Unterwäsche nur ins eigene Schlafzimmer gehört (ernsthaft?!). Ich lass’ das jetzt einfach mal so stehen – denn ich hab’ das Outfit wahnsinnig gern getragen. :) Ich hab’ mich darin ziemlich sexy gefühlt, aber auf eine ganz lässige Art und Weise.
Wir haben das Outfit nach meinem Besuch beim Friseur geshootet und ich freue mich sehr, auf den Bildern mal ein anderes Haarstyling zu tragen. Ich wünschte, ich würde das auch hinkriegen, aber irgendwie bin ich absolut unfähig, wenn es um Frisuren geht… Man kann ja nicht für alles ein Profi sein, oder? ;)

Continue reading →

Outfit ♥ curvy® Fair Berlin

2

Photos: Falko Blümlein
Coat: Selection by s.Oliver
Dress:
Ted Baker
Stockings: Agent Provocateur
Boots: ASOS “Astronomy”
Bag: Dior “Lady Dior”
Earrings: Chanel
Bracelets: Hermès, Swarovski
Watch: Michael Kors MK5337
Ring: YSL Arty Ring
Alternatives: ONLY coat, ASOS Petite dress

DELetzte Woche war es mal wieder Zeit für die Fashion Week in Berlin – aus dem Trubel halte ich mich raus (und die einzige Show, die ich besuchen wollte, nämlich minx, konnte ich dann doch nicht sehen), aber auf der – wie ich sie immer liebevoll nenne – Moppelmesse habe ich doch vorbeigeschaut. Wenn auch nur recht kurz, da ich leider an allen Tagen mit Migräne zu kämpfen hatte.

Ein paar Eindrücke habe ich aber bekommen, einen tollen Abend mit Zizzi verbracht (und oh – da kommen wieder wunderbare Teile, inklusive einer ganz neuen “Black Label”-Range!), mich in einige tolle Mäntel verliebt (ganz vorn dabei zwei Capes, eins von persona by Marina Rinaldi, eins von SEELER) und mich natürlich über viele wunderschöne Frauen gefreut. :)
Leider habe ich wegen der Migräne viel zu viel verpasst, konnte nicht alle Aussteller besuchen und mich wegen der eingeschränkten Zeit auch nicht genug auf alles konzentrieren, daher bleibt für diese Saison ein detaillierter Bericht von mir aus – ich hoffe, ihr seht es mir nach. Im Sommer klappt es hoffentlich besser!

Trotzdem habe ich mir für den Tag natürlich ein besonderes Outfit überlegt und auch wenn ich eigentlich auf mehr Farbe setzen wollte (auf einer Veranstaltung für Plus Size ist Schwarz so krass omnipräsent, dass ich eigentlich zeigen wollte, dass es auch anders geht), wurde es am Ende einer meiner typischen “All Black”-Looks, aber mit ein paar besonderen Details: da wäre nämlich direkt nochmal ein Mustermix (Python und Hahnentritt), etwas derbere Boots zum Kleid (bei mir ja eigentlich eine absolute Seltenheit!) und natürlich die Strümpfe, bei denen man zwei Mal hinsehen muss, was da überhaupt draufsteht (ein bisschen unanständig!). ;)

ENLast week was Fashion Week in Berlin – I did not visit the tent but the Plus Size fair and had the chance (even though there was too little time for me because I had some very bad migraine – so stay tuned for next season in summer) to get some impressions, I spent a great evening with Zizzi (and there’s coming up some wonderful stuff, including a brand new “Black Label” range), fell in love with many gorgeous coats (especially two capes, one from persona by Marina Rinaldi and one from SEELER) and had a good time with wonderful ladies. :)

Of course I came up with a little more special outfit for this day and even though I wanted to wear color (Plus Size events always mean so much black), I ended up with one of my typical “all black” looks, but with some little details: pattern mix with python and houndstooth, a little rougher boots in combination with a dress (and that’s an absolute rarity when it comes to my outfits!) and, of course, the stockings, at which you have to look twice to see what’s written on them (a little bit naughty!). ;)

 

Continue reading →

Outfit ♥ 25.10.14

5

Photos: Falko Blümlein
Dress: Karen Millen
High Heels: ASOS
Earrings: Dior “Mise en Dior” Tribal Pearl Earrings
Bracelets: Hermès, Swarovski
Watch: Michael Kors MK5337
Ring: Zara
Alternatives: Karen Millen dresses, Steve Madden heels, Dune heels, ASOS earrings, ASOS Curve ring, ASOS ring

DEAhoi! :) Das zweite Outfit, das wir während des Drehs am Samstag geshootet haben, → kennt ihr schon so ähnlich (das Kleid ist auch definitiv ein Solokünstler – wirklich viel kann und sollte man da nicht kombinieren, finde ich). Für’s Fernsehen haben wir locationtechnisch ein bisschen aufgedreht und waren in der Hafencity unterwegs, wo wir dieses Boot gefunden haben (dort gab’s übrigens superleckere Waffeln mit heißen Kirschen!). Wir durften freundlicherweise auf dem Deck unsere Fotos machen und dabei filmen und dabei wurde ich zum ersten Mal so wirklich beobachtet – und fotografiert! Erstaunlich, wie lustig die Menschen auf sowas reagieren. :) Sonst suchen wir uns für die Fotos immer etwas abgelegenere Plätzchen, weil ich es eigentlich gar nicht so mag, wenn die Leute stehenbleiben und zuschauen, aber das hat mich jetzt definitiv abgehärtet, hihi! So schlimm war es auch gar nicht, aber – zusammen mit der Kamera – eben etwas ganz Neues für mich.

Wer von euch jetzt also sehen möchte, was genau beim Dreh mit dem ZDF (!) entstanden ist, sollte am Montag um 12:10 Uhr “drehscheibe” einschalten, denn da wird voraussichtlich mein kleiner Beitrag laufen (aber keine Sorge – er kommt auch in die Mediathek!). Ich bin selbst mega aufgeregt und extrem gespannt. :) Spaß gemacht hat es auf jeden Fall, war eine tolle neue Erfahrung und ich hätte glatt Lust, das öfter zu machen (fragt mich nach dem Beitrag aber nochmal, falls ich Unsinn gelabert hab’ – dann nehme ich alles wieder zurück!). Lassen wir uns also mal überraschen!

ENAhoy! This is my second look from Saturday’s shooting. You already know the dress from → this post. We found a special location for our shoot with the TV crew on a boat at the Hafencity. The owners were so kind to let us work on deck. It was kind of weird to see most people walk around us, watch and take some pictures. That’s a very new situation for me. Normally, we search for a place that’s a little quieter because I actually don’t really like being watched. But this was good therapy. ;) It wasn’t that bad, but something very new – especially with the camera.

So if you want to see the result of our shooting with the German television channel ZDF, please tune in to “drehscheibe” at 12:10 h on Monday. I’m very excited and can’t wait to see how everything turned out. It was a lot of fun and I could actually imagine myself doing this again. So let’s wait and see! ;)

Continue reading →