Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ich hab‘ ein bisschen überlegt, was ich zu diesem Bild schreiben soll. So ganz allgemein gesehen zeigt es mich ja an meinem liebsten Ort in Hamburg, am Hafen, mit Musik in den Ohren (mein persönlicher Hafensong ist übrigens „Not For Nothing“ von Guster) und Zufriedenheit im Herzen. Der Tag, an dem das Foto entstanden ist, war auch ein ganz besonderer Tag für mich, vor allem so im Nachhinein. Die alte Lu wäre niemals alleine zum Reeperbahn Festival gestapft, nur um eine Band zu sehen. Die alte Lu hätte sich nicht zwischendurch alleine in die Menge gesetzt und einen Burger gegessen. Und die alte Lu wäre abends nicht nochmal unvernünftig zu einem zweiten Künstler auf dem Festival gegangen, wissend, dass sie am nächsten Tag 10 Stunden arbeiten muss. Die alte Lu hätte einen wundervollen Sonnenuntergang mit einer Freundin verpasst, weil sie Angst gehabt hätte, rauszugehen. Aber die neue Lu... oh, die neue Lu, ich bin so unendlich stolz auf sie. Natürlich hat sie noch Angst, ab und zu, manchmal berechtigt, manchmal nicht. Angst ist okay, sie zeigt uns, dass wir am Leben sind und Dinge anpacken. Aber es gar nicht erst zu versuchen, das ist der Fehler. Vor 1,5 Jahren hab‘ ich meine Sachen gepackt und bin zurückgekehrt, an den Ort, an dem ich das Gefühl habe, genau dort zu sein, wo ich hingehöre. Es war ein ganz schöner Kampf, ein bunter Lebenslauf in recht kurzer Zeit, verschiedenste Wohnsituationen, verschiedenste Jobs, viele Tränen, viel Wut über manche Dinge, aber auch viel Freude, viele neue Erlebnisse, neue Erfahrungen, neue Freunde. Und jetzt, endlich, bin ich angekommen. Ich habe einen sicheren Job, eine Ausbildung abgeschlossen und eine Wohnung. 1,5 Jahre. Was sich alles in so kurzer Zeit verändern kann, wenn man nicht aufgibt und für seine Träume kämpft! ♥️

Ich hab‘ ein bisschen überlegt,...

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly - Feivel der Mauswanderer mit gemopster Mütze. 💙🐭

[Werbung wegen Verlinkung] Yours truly...

[Werbung wegen Verlinkung] Me being me.

[Werbung wegen Verlinkung] Me being...

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil bin ich halt eigentlich echt nicht, aber ich lieb‘ den Pulli trotzdem... ♥️ Zurück in Plön, nochmal Vollgas beim Lernen geben, und da funktioniert das mit den Klofies einfach am besten, um euch liebe Grüße zu schicken.

[Werbung wegen Verlinkung] Absurdly Evil...

Mood.

Mood.

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal wieder ein neues Lieblingsoutfit zusammengestellt. ♥️ Gut, dass es mittlerweile schon wieder kalt genug dafür ist. 🤓 #plussize #plussizeoutfit #plussizeblogger #luziehtan #celebratemysize #honormycurves #effyourbodystandards

[Werbung wegen Verlinkung] Hab‘ mal...

[Werbung | Advertisement] Sushi for one. ♥️ Ich teile ja gern, aber bei Sushi kann ich mich auch gut allein hinsetzen und egoistisch sein. 🤓 Ein paar leckere Nigiris von @yoshi.im.alsterhaus, bevor ich zur Arbeit muss, und der Tag ist gerettet. ♥️ #alsterhaus #japanesefood #japanisch #kobebeef #sushi #sushihamburg #yoshiimalsterhaus

[Werbung | Advertisement] Sushi for...

Wenn man sich den Himmel mal so auf dem Rücken liegend und dann noch über Kopf anschaut, fühlt es sich fast ein bisschen so an als wäre man im Weltall und blickt auf die Erde herab. ♥️ Für das kleine Mädchen, das damals unbedingt Astronautin werden wollte, eine gute Alternative zum Physik lernen und der Hoffnung, dass die NASA vielleicht trotzdem Ja sagt, bloß weil man Sterne cool findet. 😂

Wenn man sich den Himmel...

Good Morning Starshine, the Earth says ‚Hello‘! ♥️

Good Morning Starshine, the Earth...

So sieht übrigens ein Mensch aus, der seit so vielen Jahren ein Trauma hatte, das dafür gesorgt hat, dass er eine Heidenangst hatte, irgendeine Ausbildung oder Ähnliches anzutreten - und der dann irgendwann sein Leben in die Hand genommen hat, weil es so nicht mehr weiterging. Ein Mensch, der bei Null war und sich wieder hochgekämpft hat, nach wie vor mit einigen Rückschlägen, aber ohne sich unterkriegen zu lassen. Ein Mensch, der um Hilfe bittet, wenn es nicht anders geht. Ein Mensch, der Hilfe dankend annimmt.
Moin zusammen, ich bin die Lu und ich hab‘ heute nach über 10 Jahren mal wieder eine Prüfung mitgemacht, die ich mit 100% bestanden habe. Und weil ich darauf stolz bin, gibt’s dieses Klofie von mir für euch. Egal, wo ihr im Leben gerade steht: Gebt nicht auf! Ich glaube an euch. ♥️

So sieht übrigens ein Mensch...

Sommer 2013

Outfit ♥ 09.08.13

1

Blazer: Basler (→ hier) // Top: ASOS (ähnliches → hier) // Jeans: s.Oliver Denim (→ hier) // Pumps: LaStrada (noname) (ähnliche → hier) // Tasche: The Cambridge Satchel Company (→ hier oder → hier)

Da mein zweiter Look für’s navabi Style Councilbereits online ist, möchte ich euch heute noch ein paar Fotos von meinem → ersten Outfit, das ich für navabi mit meinem neongelben Blazer gestylt habe, zeigen…

Ich möchte auch gar nicht zu viel dazu sagen, denn wenn ihr meinen → “Style Council”-Artikel lest, erfahrt ihr schon einiges dazu – ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Kombi euch besser gefällt. Der → klassische Look mit dem “Little Black Dress” von Anna Scholz oder ganz casual mit Jeans und Top. :) Ich finde beides toll und mag genau deshalb den Blazer so sehr, weil er sich einfach immer unterschiedlich stylen lässt. Praktisch, dass ich direkt eine passende Tasche dazu hab’, oder? :)

Ich möchte euch aber unbedingt noch zu meinem → neuen Outfit schicken, denn da hab’ ich mal was ganz Neues ausprobiert – einen Style, den ich sonst gar nicht trage und der deshalb auch eine kleine Herausforderung war – die ich aber hoffentlich gut gemeistert habe! :)

Outfit ♥ 20.09.13

2

Poncho-Mantel: Samoon by Gerry Weber (→ hier) // Cardigan: Primark (ähnlicher → hier) // Kleid: H&M (ähnliches → hier und → hier) // Leggings: H&M // Stiefel: Sommerkind (ähnliche → hier) // Armband: Sal y Limon (anderes Modell → hier) // Ring: YSL Arty Ring

Für einen kleinen Shopping-Nachmittag hab’ ich mir heute den schicken Poncho-Mantel von Samoon by Gerry Weber übergeworfen – ich hab’ ihn freundlicherweise von Gerry Weber bekommen und somit ist mal wieder ein Lieblingsteil von der ewig langen Wunschliste gestrichen, das mir diesen Herbst/Winter sehr viel Freude bereiten wird. Er ist wunderbar kuschlig, warm und bequem. :) Und sieht dazu noch total toll aus! Ganz große Mantelliebe (aber glaubt mir – der nächste kommt bestimmt bald, ich hab’ allein heute beim Bummeln schon wieder einige tolle Teile gesehen)! :) In nächster Zeit wird mich dieses schicke Ding öfter begleiten.

Drunter hab’ ich ein Sommerkleid herbsttauglich gemacht – mit Leggings und drüber noch einem Cardi, damit ich nicht friere. Und meine Lieblingsstiefelchen werden jetzt auch endlich wieder oft getragen. :)

Das Einzige, was ich am Herbstwetter jetzt noch bemängeln kann, ist der Regen, der meine Haare sofort ruiniert. Gewaschen, gefönt, geglättet + Nieselregen = Frizz und strähnige Haare. Wird wohl wieder Zeit für Beanies. ;)

Outfit ♥ 17.09.13

1

Wickelbluse: Paraguay // Hose: H&M Trend (ähnliche → hier) // Heels: Jumelles (eBay) (ähnliche → hier) // Uhr: DKNY NY8433 // Armband: Feira Hippie Ipanema (Brasil)

Die letzten Sonnenstrahlen an einem verhältnismäßig warmen Tag (ja, das Outfit war wirklich tragbar!) haben wir mit einem späten Shooting genutzt – der Sonnenuntergang ist ja manchmal etwas tückisch auf den Fotos, aber heute bin ich ein kleines Bisschen verliebt. Jetzt ist es schon wieder dunkel, mittlerweile friert es mich auch ein bisschen und ich bin sicher nachdem ich den Post fertig geschrieben habe, warm eingekuschelt mit einer leckeren Tasse Tee im Bett. :) Und das war dann wohl das letzte doch noch sommerliche Outfit für dieses Jahr.

Vor einigen Jahren hat mir meine Mama mal diese Bluse aus Paraguay mitgebracht – ein traditionell besticktes Stück (wenn ich mich nicht täusche, heißt diese Stickerei “Ao Poí”, korrigiert mich aber gern, wenn ihr euch besser auskennt!), das ich ewig nicht getragen habe, aber jetzt gefällt es mir richtig gut. Vor allem in Kombination mit der lockeren Hose, die ich dieses Jahr doch glatt nur ein Mal getragen habe – nämlich heute. Vielleicht kommt sie ja im Herbst noch ein paar Mal raus. ;)