Outfit ♥ Silvester Glamour Look

21

Photos: Falko Blümlein
Kleid/Dress: Yoek
Pumps: LaStrada (no name)
Ohrringe/Earrings: Konplott
Alternatives: ASOS dress, ASOS pumps, ASOS earrings

DEDas wohl schönste Weihnachtsgeschenk, das ich blogtechnisch erhalten habe (natürlich habe ich mich über alle Päckchen der Marken und Agenturen sehr gefreut – danke an alle!), ist dieses traumhafte Paillettenkleid von Yoek, das ich mir für Silvester aufgehoben habe. Perfekt für unsere kleine Bloggerrunde zum Thema “Silvester Glamour Looks”! Ich habe mich also in Pailletten und Glitzer gehüllt und für euch am Nürnberger Flughafen gefröstelt, um Bilder mit ein bisschen passenderer Stimmung am Abend (so einen Look kann ich schließlich nicht mittags auf der Straße fotografieren!), um diesen Blogpost zeigen zu können. :)

Das Kleid ist ja bereits “Glamour pur”, aber da wir in dieser Bloggerrunde alle Beautybloggerinnen sind, habe ich auch hier noch ein bisschen mehr rausgeholt und mich für einen glitzernden Lidstrich entschieden. Gleiches Prinzip wie bei meinem → Weihnachtslook (flüssiger Eyeliner und dann sofort die Glitzerpartikel oder das Glitzerpuder darüber auftragen, damit es haften bleibt), nur hier habe ich ein bisschen Ombré versucht – von silber zu schwarz. Silvester ist für mich ein “silberner Anlass”, während Weihnachten nach warmem Gold schreit, darf es an Silvester für mich kühl glitzernd sein.
Neben dem glitzernden Kleid und Make-up habe ich aber natürlich noch eine dritte Möglichkeit gefunden, um noch mehr zu glitzern: meine Nägel. Aber die gibt’s später…

Jetzt hoffe ich erst mal, dass ich euch mit meinem Look inspirieren kann, falls ihr noch überlegt, was ihr an Silvester tragen oder schminken sollt. ;) Und falls meine Version nichts für euch ist, schaut auch bei den anderen Mädels (heute insbesondere bei → Nani!) vorbei!

Silvester_Banner_gross

27.12. Rhonduin & Shia
28.12. She-lynx & Vicky

29.12. Nani & ich

30.12. Biene & Claudia
31.12. Maris & Sindy

 

EN

This all-over sequined dress by Yoek is probably the most beautiful Christmas gift I got in relation with my blog this year (of course I really liked all the gifts from brands and PR agencies – thanks to everyone!). I saved this gorgeous dress for New Year’s Eve – perfect for our little blogger cooperation on the subject of “New Year’s Eve glamour looks”! So I wrapped myself up in sequins and glitter, and shivered only for you at Nuremberg airport in order to shoot the pictures for this blog post in a matching atmosphere (you can’t shoot a look like this on the street at noon!). :)

The dress is already “pure glamour”, but as we’re all beauty bloggers in this cooperation, I wanted to get more out of the look and went for glittering eyeliner. Same concept as for my → Christmas look (use fluid eyeliner and immediately dab on the glitter particles or glitter powder so that it stays put), but this time I tried a little ombré – from silver to black. For me, New Year’s Eve is a “silver occasion”; while Christmas begs for warm gold, New Year’s Eve is all about cold sparkling.

Besides the glittering dress and make-up, I found a way to bring in even more glitter: my nails. But I’ll show them later…
Now I hope that my look will inspire you if you’re still not sure what to wear for New Year’s Eve or which make-up you want to apply. ;) And if my version’s not your thing, have a look at the other girls’ (especially at →
Nani today!) entries!

1

2

11

18

14

23

5

3

13

16

15

6

10

20

12

24

19

Shop the Look:

DEBis auf den Glitzer-Lidstrich ist das Make-up ganz schlicht gehalten, der Teint soll eben sein und leuchten, auf Contouring habe ich verzichtet, dafür aber mit Highlighter gearbeitet. Nudefarbenes Rouge und ein passender Lippenstift (den man mit Lipgloss noch mehr glänzen lassen kann – je nach Geschmack) runden den Look ab.
Wie der Lidstrich funktioniert, habe ich ja bereits erklärt – drei Tipps habe ich noch:
Erst die Augen schminken, dann den Teint, denn der Glitzer bröselt ganz, ganz schlimm und geht nicht so easy ab. Dafür gibt’s aber folgenden Trick: Tesa! Funktioniert wie eine Fusselrolle und entfernt die fiesen, klebenden Glitzerpartikelchen ganz einfach! :) Mein dritter Tipp: bevor der flüssige Eyeliner und der Glitzer ins Spiel kommen, am besten erst mal mit einem Filz-Eyeliner die Form vorzeichnen – ich hab’ hier extra keinen schwarzen Liner, sondern blauen genommen, um den nochmal besser zu überdecken.

EN

Except for the glitter eyeliner, the make-up is very simple and easy. I wanted my skin to be smooth and glowing, I passed on contouring, but used a good highlighter. A nude blush and matching lipstick (you can use some extra gloss for more shine) complete the look.
I already told you how the eyeliner works – but I have three more tips for you:
Do the eyes first, then your skin – the glitter has major fallout and is not easy to remove. But here’s a trick: use Scotch tape! It works like a lint roller and removes all those little nasty glitter particles like it’s nothing! :)
My third tip: before you apply the fluid liner and glitter, draw the eyeliner with a felt-tip pen eyeliner, this way you can recreate your line much easier – I used a blue one that can easily be painted over.

25

26

27

28

29

30

FaceBase: Biotherm Aquasource Deep Serum *
Foundation: Givenchy TEINT Couture Long-Wearing Fluid Foundation SPF20 – “3 Elegant Sand” *
Concealer: Bobbi Brown Tinted Eye Brightener – “Porcelain Bisque” *
Powder: Givenchy Prisme Libre – “5 Soft White” *
EyeshadowBase: Benefit “Stay don’t Stray”
Eyeshadow: MAC Eyeshadow – “Vanilla”
Eyeliner: Rouge Bunny Rouge Satin Eyeliner – “Blauer Hengst (Blue Roan)” * // Helena Rubinstein Spectacular Eyeliner – “Vinyl Black” * // MAC Glitter – “Silver” // MAC Glitter – “Black”
Mascara: Sisley “So Intense” *
Eyebrows: Kryolan Eyebrow Powder Palette – “Light” * // alverde Augenbrauengel “Braun”
Blush: MAC Beauty Powder – “Her Own Device” [LE]
Highlighter: Shiseido Luminizing Satin Face Color – “High Beam White”
Lips: MAC Lipstick – “Crème in your Coffee” // Bobbi Brown Lip Gloss – “Nougat”


Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma zur Verfügung gestellt.
Products tagged with a * were sent to me for consideration by the brand or its PR firm.

#alverde#Benefit#Biotherm#Blogger#Bloggerkooperation#Bobbi Brown#Givenchy#Helena Rubinstein#Kleid#Konplott#Kryolan#LaStrada#MAC#No Name#nude#Ohrringe#Outfit#Pailletten#Pumps#Rouge Bunny Rouge#schwarz#Shiseido#Silber#Silvester#Silvester Glamour Looks#Silvester Make-up Special#Sisley#Special Make-up#Strass#Yoek
27 comments
  • Wow!!! Tolles Outfit!!!
    Schön, dass sich der Glitter vom Kleid sich im Make-Up wiederholt. Ich persönlich würde andere (längere) Glitzerohrringe dazu tragen, aber das ist Geschmackssache, denn das Outfit ist perfekt.

  • Warum ist bei Shop the Look asos angegeben und nicht Yoek? Ich finde das Yoek Kleid viel schöner. Es sieht absolut wertig aus und ich finde den Preis zwar hoch,aber angemessen,soweit ich die Qualität beurteilen kann. Vor allem zieht man so etwas nicht nur 1x an ,da lohnt sich ein Kauf. Naja das andere von asos hat halt eine andere Preisklasse,ich finds aber dafür nicht annähernd so schön.Ich finds ganz toll!! Auch die Nägel und das Makeup! Ich werde ein Glitzertop und Paillettenschuhe zu Silvester mit einer schwarzen Stoffhose kombinieren. Auch Glitter auf den Augen tragen. Allerdings ist meine Vorgehensweise anders als Deine. Ich habe mir auf der Friseurmesse Frankfurt mal Glitter in verschiedenen Farben gekauft,das auf eine durchsichtige Gelbasis aufgetragen wird. Das hält absolut sicher. Deine Methode eignet sich für mich nicht da ich Konstaktlinsen trage. Die Produkte waren von YOUANDEYE Cosmetics bzw. von Wimpernwelle. Ich bin sehr angetan davon.

    • Yoek ist bei dem Widget leider nicht mit dabei, ich muss mich da an die Produkte halten, die verfügbar sind. :( Sonst hätte ich das auch mit eingebaut (vielleicht ist es dir aufgefallen, dass das leider schon öfter so war, aber wenn es das Original gibt, ist es immer mit drin. :)).
      Was diese Gelbasis angeht – ich hab' leider momentan keine zur Hand, weil ich eigentlich gar nicht so oft mit Glitzer arbeite. Von MAC gibt's (im Pro-Sortiment, meine ich) auch so ein "Mixing Medium". Ob sich das halt für meine seltenen Einsätze lohnt, sei mal dahingestellt.

      Ich trage übrigens auch Kontaktlinsen – auch bei dem Look – und hatte absolut keine Probleme damit, weil der Glitzer wirklich fixiert ist. ;)

      • Da hast Du Recht,bei seltenen Einsätzen lohnt das kaum,obwohls nicht teuer ist. Bei uns wird das auch gern verwendet,um dem Kind mit Hilfe von Schablonen etwas glitzriges auf Hand/Arm/Wange usw zu machen. Desweitern verwende ich es gern mal als Augenmakeup (Art Lidstrich),da das in meinem Job erlaubt ist und durch meine Brille eh abgeschwächt wird. Die Nägel sind echt super,hab ich grad noch deutlicher auf dem neuen Post gesehen. Sieht richtig toll aus. Ich glaub ich nehm meine Glitzerpartikel auch mal dafür und probier die,ist zwar nicht extra für Nägel aber vielleicht klappts ja

  • Liebe Lu,

    ich sitze hier mal wieder mit einem Lächeln im Gesicht, welches DU soeben gezaubert hast! TOP! Top Bilder (toller Hintergrund, die Idee mit dem Flughafen war großartig!), top Makeup, wunderhübsches Kleid (nichts für mich, aber dir und deiner Hammer Figur (ja, ich finde deine Figur einfach wunderbar, einfach das absolute Gegenteil von mir mit 45kg und 1,62) steht es einfach wahnsinnig gut!). Großes Lob! Wieder einmal ;)

    Viele Grüße
    Franzi

  • Ich habe spontan an die große Sopranistin Montserrat Caballé denken müssen.
    Das Kleid ist sehr hübsch, nur frage ich mich wo eine junge Frau an Sylvester mit dem Kleid hin kann?
    Opernball? Wie auch immer, echt schön, Du wirst was finden, wo Du hin gehst… mit oder ohne Kleid.

  • Dein Make-Up ist hinreißend…ich üb wie bekloppt aber so nen tollen Lidstrich bekomm ich immer noch nicht hin. Freu mich schon auf Silvester wo ich den Glitzerlidstrich ausprobieren kann. Find den im Ombre-Look noch viel besser als den kompletten Glitzerstrich.
    Das Kleid find ich wunderschön..aber ich find es etwas zu kurz…für meinen geschmack hätte es einen Ticken mehr Länge haben können, so wirkt es irgendwie zu kurz. Der schöne klassische und schlichte Schnitt gefällt mir. Die Raffung vorn betont wunderbar weibliche Rundungen und der Glitterglam gibt dem ganzen das gewisse Extra. Ich hätte vielleicht noch eine schlichte Kette zum Kleid gewählt, denn so fehlt irgendetwas…vielleicht wäre es aber auch zu viel gewesen..schwer zu sagen, muss man ausprobieren.
    Wirklich ein sehr schöner Look für Silvester, wenn es mal was feiner zugeht ^^
    LG
    Nicole

    • Ich bin ja leider kein Kettenfan, daher habe ich automatisch drauf verzichtet. Ich denke aber ehrlich gesagt, dass eine Kette – egal wie schlicht – wirklich zu viel gewesen wäre. Pailletten auf dem Kleid, Glitzer im Gesicht und auf den Nägeln, funkelnde Ohrringe – irgendwann ist es dann doch too much. :) Aber ich denke, das kann jeder dann für sich so umsetzen wie er mag. :)
      Was die Kleidlänge angeht, bin ich auch ein wenig zwiegespalten – ich finde es eigentlich ganz gut, dass es nicht bodenlang ist (und das, obwohl ich ja wirklich klein bin – wie sieht das dann bei größeren Frauen aus?!), aber es wirkt halt ganz anders…

  • Bei dir fällt mir ja generell immer das Wort "hot" ein! ♥ Wirklich ein toller Look – ich liebe diesen Glitzereffekt. Nicht zu dominant, nicht zu subtil. Einfach glamourös. Das Kleid ist wahnsinnig toll und sehr sexy geschnitten. Die Idee mit dem Glitzerlidstrich finde ich genial – muss ich definitiv auch mal ausprobieren. :*

  • Ich finde das Kleid leider sehr unvorteilhaft, da es deine tollen weiblichen Rundungen versteckt und nach unten hin so weit ist. Dafür hättet es evtl länger sein sollen.

    Bist aber ne ganz hübsche :) Make up ist, wie immer, Super!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>