Outfit ♥ 18.11.11

12

34

Cardigan: Zara // Top: H&M Mama // Longtop (drunter): H&M // Strumpfhose: Primark // Stiefel: Crocs Cobbler High Espresso * // Uhr: Michael Kors

Am Freitag war ich – zusammen mit anderen tollen Bloggern (die Liste gibt’s dann im entsprechenden Post!) – bei Shiseido in die Beauty Academy in Düsseldorf eingeladen. Es war ein ganz wunderbares Event – eines der schönsten, wie ich finde – und ich werde natürlich noch extra darüber schreiben.

Für mich hieß es mal wieder früh aufstehen. Um 5 Uhr (ich hatte eine richtig kurze Nacht!) ging es los. Aber es hat sich gelohnt. :)

Ihr seid ja nun auch alle so sehr auf die Haare gespannt gewesen – für den Tag habe ich die Haare einfach nur normal geföhnt, hätte ich noch großartig was stylen wollen, hätte ich wohl (bei meiner Erfahrung mit Haarstyling *hust*) noch locker eine Stunde früher aufstehen können, um etwas anständiges zu zaubern. Deshalb habe ich die Haare nur seitlich abgesteckt, was mir aber sehr gut gefällt. Eine feminine Frisur, auch dank der locker fallenden Wellen, die wohl mein Favorit mit den langen Haaren ist. Für einen Zopf reicht es sowieso noch nicht, da man dann mein eigenes Haar noch sieht. Ehrlich gesagt weiß ich auch noch nicht, wie lange ich die Extensions drinlassen möchte. Im Moment bin ich sehr unzufrieden, aber auch hierzu werde ich noch einen zweiten Bericht, wie versprochen, schreiben. Man sieht auf den Fotos unten zum Beispiel einen der Punkte: die Haare sind unheimlich strohig und krauselig – ich müsste wohl jede Stunde 2-3 Mal ordentlich durchkämmen, aber wer hat denn bitte dafür Zeit? Bei all der besonderen Pflege, die Extensions brauchen – so sollte es eigentlich nicht sein (ich hatte auch die Mustersträhne in der Hand und die war nicht so…).

Jetzt also erst mal nur ein Outfit- und Make-up-Post und der Rest kommt natürlich noch. :)

5

6

7

8

11

12

Für diesen Look habe ich folgende Produkte benutzt:

FaceBase: Biotherm Aquasource Gel-Cream * // Biotherm Aquasource Biosensitive Yeux *
Corrector: Giorgio Armani Master Corrector – “#1”
Concealer: Giorgio Armani High Precision Retouch – “#2”
Foundation: Giorgio Armani Face Fabric – “#1”
Contour/Bronzer: Chanel Soleil Tan de Chanel – “Bronze Universel”
Powder: Chanel Poudre Universelle Libre – “Clair” (T-Zone und Wangen)
EyeshadowBase: MAC Paint Pot – “Painterly”
Eyeshadow: Giorgio Armani Maestro Eyeshadow – “#29” (auf dem beweglichen Lid und Innenwinkel) // MAC – “Patina” (Außenwinkel, Lidafalte/Crease und am unteren Wimpernkranz)
Eyeliner: Bobbi Brown Long Wear Gel-Eyeliner – “Black Ink”
Mascara: Sisley Phyto-Mascara Ultra-Stretch *
Eyebrows: Bobbi Brown Eye Shadow – “Grey”
Blush/Bronzer: Guerlain – “Terra Inca” [LE]
Lips: MAC Prep+Prime Lips // Giorgio Armani Sheer Lipstick – “#30”

Die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma zur Verfügung gestellt.

#Beauty Academy#beige#Blog#Blogger#Bloggerevent#Bluse#braun#Cardigan#Cobbler High Boot#Crocs#Düsseldorf#Espresso#Event#Giorgio Armani#Giorgio Armani Cosmetics#H&M#H&M Mama#Longtop#MAC#Make-up#Michael Kors#nude#Outfit#Primark#schwarz#Shiseido#Stiefel#Strumpfhose#Top#transparent#Uhr#Zara
32 comments
  • schönes make up =)
    allerdings muss ich auch sagen, dass mir die kurzen haare bei dir viel, viel besser gefallen haben
    dein gesicht hat sonst viel mehr gestrahlt und die haare waren eine art rahmen
    die langen haare lassen dich eher durchschnittlich (absolut nicht böse gemeint, liebe lu) aussehen und nehmen das besondere aus deinem gesicht
    aber das ist nur meine meinung, am ende muss es nur dir gefallen =)
    liebste grüße bia

  • also ich habe auch den eindruck, dass du, lu, dich hier nur rechtfertigen musst, weil du es nicht selbst bezahlt hast. niemand würde eine frau, die extensions trägt, auf der straße ansprechen und bitten, zu erklären, wie sie das verantworten kann. also mal die kirche im dorf lassen.

    nichts desto trotz bin ich sehr davon überzeugt, dass der endverbraucher mit schuld trägt. aber das gleiche gilt auch für klamotten von h&m, jack wolfskin und sonstwasalles. ebenso wenig ethisch vetretbar finde ich es, fleisch zu essen. aber kaum jemand muss sich dafür rechtfertigen, weshalb er klamotten aus bangladesh trägt oder fleisch isst.

    lasst also mal die kirche im dorf und seid nicht so eklig neidisch!

  • Ich kann leider nicht jedes Shampoo benutzen, deshalb bin ich froh, dieses jetzt zu haben. Falls du aber eins kennst, dass nicht nur tensidarm ist, sondern sowohl keinen Alkohol als auch kein Cocamidopropyl Betaine enthält, wäre ich dir unheimlich dankbar für einen Tipp. :)

  • Hallo Lu,

    erstmal möchte ich sagen das mir das Outfit super an dir gefällt. Schön dezent aber trotzdem stylisch und alltagstauglich. Dein Make-Up mag ich auch. Dezente AMUs mag ich eh sehr gerne und der Lidstrich löst Neid in mir aus, weil ich den NIE im Leben so hinbekommen werde ^^

    Die Haare, finde ich, sehen auch okay aus. Klar ist ja das man, wenn man vorher nur kurze Haare hatte, mit dem frisieren erstmal zu tun hat und sich auch daran gewöhnen muss. Ich muss auch sagen das ich Extensions total in Ordnung finde. Ich selbst habe eine Perücke zu hause. Leider "nur" Kunsthaar aber für meine Zwecke (mal zum "schick" ausgehen, weil ich keine Haare habe) vollkommen ausreichend.

    Und so komme ich auch gleich mal zu dem Gedanken der sich mir aufdrängt, wenn ich diese Diskussion hier verfolge. Mich würde ja mal interessieren was all diejenige, die hier jetzt den Moralapostel raushängen lassen und den Zeigefinger auf auf die Ethikfrage – ob Echthaar in Ordnung ist oder nicht – richten, zu folgender Thematik zu sagen haben.

    An alle die hier so rumfrotzeln: solltet ihr mal jemanden kennen lernen der, aus welchen Gründen auch immer, an Haarausfall leidet, und sich eine Echthaarperücke gönnt, weil sie Qualitativ viel hochwertiger und nicht gleich nach 6 Monaten runtergerockt sind, würdet ihr dann so reagieren wie ihr hier bei Lu reagiert???

    Ich finde es absolut in Ordnung wenn Frauen oder Männer, sich für eine Zweitfrisur oder meinetwegen Extensions entscheiden, die aus Echthaar gefertig werden. Meiner Meinung nach ist das Einzige was hier verwerflich ist, die Reaktionen mancher Kommentoren. Es heißt nicht ohne Grund: "Jedem das Seine!"
    Man sollte niemanden dafür verurteilen oder auf ihm/ihr rumhacken nur weil er/sie Extensions aus Echthaar trägt. Ganz ehrlich, es gibt ja wohl wesentlich schlimmer Dinge auf diesem Planeten!

    VG,
    Tina

  • hallo Lu! wow, deine Haarverlängerung löst hier ja wahnsinns wellen ;-) also ich finde das man es nicht so dramatisch hinstellen sollte, dass du nun die Haare von Indischen Frauen trägst – sie bekommen ja auch geld dafür, das ist in indien einfach gang und geben! warum muss man aus solchen themen immer ein spektakel machen? wir kaufen ja auch alle bei h&m, oder? Nun ja aber eigentlich solltes es ja um dich gehen und nich umt die "Indischen Haare" :-) ich persönlich finde, dass du mit den kurzen haaren authentischer gewirkt hast, dass hatte so ein gewisses etwas :-) nicht das es mit den langen haare doof aussieht, aber es ist so "massenkompatibel" und du hast so ein hübsches Gesicht, was dadurch wie versteckt ist! aber letztendlich muss du dich ja damit mögen, egal wer hier was sagt, oder? :-) liebe grüße christina

  • Liebe Lu,

    ganz ehrlich ? Vor deiner Haarverlängerung hat mir deine Frisur um Längen besser gefallen. Das hatte etwas feminin Freches. Jetzt sieht es (für mich) nach langweiliger 08/15 Frisur aus. Vermutlich nicht das, was du hören möchtest – sorry. Dass du zudem noch unzufrieden mit der Haarqualität bist, macht es natürlich nicht besser….
    Bezüglich der Frage nach "politischer Korrektheit" finde ich es schade, dass du dich windest wie ein Aal. Da gibt es ja eigentlich nur "Schwarz" oder "Weiß", wenn man es genau nimmt: entweder ist es der Nutzerin egal, unter welchen Bedingungen die Haare verkauft werden, oder eben nicht. Ob so oder so – dazu stehen sollte man ….

  • Diskussion um die Herkunft hin oder her. Ich finde ehrlich gesagt, dass dir diese Frisur gar nicht steht. Nicht nur, dass die Haare schäbig sind, nein. Lange Haare stehen dir einfach nicht, sie rauben dir sogar deine Schönheit…Ich warte auf die Bekehrung und auf einen geilen Pixie-Schnitt :)

    ENJOY xoxo

  • Ich finde, du siehst so bezaubernd aus mit den Extensions! Und strohig sehen sie m. M. n. auf den Fotos auch nicht aus. Etwas wuschlig halt, aber ich mag die Frisur sehr. Sie setzt dein Gesicht viel besser in Szene und passt – wenn ich das mal beurteilen darf :-D – viel besser zu dir und deinen Kurven! So schön weiblich! 

  • Hallo Lu,
    ich hatte auch vor ca. 2 Jahren eine Haarverlängerung von Great Length und habe was die Strohigkeit, Struppigkeit und vor allem Kratzigkeit der Haare angeht ähnlich Erfahrungen machen wie du. Mir wurde sogar von Leuten in meiner Umgebung gesagt, die Haare sehen ungepflegt aus und fühlen sich auch so an :-(
    Wenn du möchtest, schreib mir gern eine Email und ich kann dir weitergeben, was mir damals geholfen hat und was nicht, weile Tipps und Tricks ich von verschiedenen Friseuren bekommen habe und was ich dir besonders empfehlen kann, denn eins muss man sagen: Eine Haarverlängerung hat ganz andere Beürfnisse als die eigenen Haare.
    Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei der Mission Haarverlängerung und wie gesagt, für Tipps und Erfahrungen einfach melden
    Lieben Gruß,
    Anke

  • Hallo Lu,
    ich habe vor ca. 2 Jahren nach einem Frisuerunfall auch eine Haarverlängerung von Great Length gehabt, allerdings 50cm lang. Auch ich hatte die Variante mit den leicht gewellten Haaren und einen ähnliche Farbe wie du ;)
    Die Erfahrung, dass die Verlängerung strohig, kraus und vor allem kratzig ist, musste ich auch machen und dies hat mich so genervt und angestrengt, dass ich nie wieder eine Haarverlängerung machen würde.
    Ich habe in der Zeit oft hören müssen, dass "meine Haare" ja total kaputt und stohig aussehen würden und sich so anfassen würden, was ja auch leider stimmte. Wenn du möchtest, gebe ich dir gerne ein paar Tipps, was mir damals geholfen hat, auch in Sachen styling, schreib mir dann doch einfach eine Email ;)
    Auf jeden Fall war ich nach den 4 Monaten, die ich es mit der Verlängerung aushalten habe sehr froh, wieder meine richtigen Haare zu haben :D
    Aber eins lass dir sagen: nach dem Entfernen waren meine Haare aboslut gesund und haben keinen Schaden davongetragen, was ja ganz viele Leute immer behaupten nach einer Haarverlängerung ;)
    Lieben Gruß und viel Erfolg bei der Mission Haarverlängerung,
    Anke

  • Gefällt mir überraschend gut mit Deinen Extensions. Vor allem weil man keinen massiven Farbunterschied sieht. Ich bin bei sowas immer skeptisch. Wir verwenden bei uns im Salon auch Extensions,die sehr gut sind (leider teuer ohne Gnade!) Wie wurden Deine befestigt?
    Am schönsten fand ich aber trotzdem  Deine Frisur damals,nachdem sie  die Spitzen mittels Glätteisen nach aussen gedreht hatten,da war Dein Haar noch kurz,weißt Du was ich meine??
    Das sah so unglaublich süß,frisch und besonders aus. Mein Favorit!
    Auch gefällt mir Deine Kleiderwahl dieses Mal gut.

    Viele Frauen in Indien scheren sich den Kopf aus religiösen Gründen. Ich she daran nichts anrüchiges und dass great Lengths sie verwendet und damit Geld verdient,finde ich ok.
    Das hat für mich irgendwie so ein geschmäckle,wenn darüber gemeckert wird. Ein Beispiel dazu: Tierschützer plädieren für Vegetarismus,aber tragen Schuhe und Taschen aus Leder. Ich meine damit,dass es immer zwei Seiten gibt, und die muss man sich ansehen und dann entscheiden. Niemand macht immer alles richtig ……

  • Ich mag lange Haare eig immer viel, viel mehr, aber dir steht der Pixie Schnitt einfach so gut. Er verleiht deinem sehr weichem Gesicht eine "Frechheit", wenn man das so nennen kann ^^ Eine lange, dicke Mähne würde dir wohl auch noch gut stehen, aber dieses Zwischending finde ich persönlich zu langweilig und zu .. normal :)

  • Ich wollte Dich noch gefragt haben, woherdas Top ist- Danke dafür ;)!
    Fand sowohl Outfit als auch MakeUp wunderschön- und schön, Dich endlich mal zu treffen! <3

  • Dein Make-Up und dein Outfit sind wunderbar, gefällt mir richtig gut. Aber deine Haare gefallen mir irgendwie gar nicht. Ich seh irgendwie nicht die Lu, die ich sonst gesehen habe (falls du weißt was ich meine :)).

  • Ich hatte in deinem Post über die "Verwandlung" einen Link gepostet, dort steht genau drin, wo diese Haare herkommen, wer damit verdient und wie das so läuft. Vielleicht mal lesen, kann sehr reinigend sein, sich mal kritisch damit auseinanderzusetzen und zu wissen, wo diese Dinge herkommen, welchen Weg sie gemacht haben und wie viel Chemi da schon dran war, anstatt zu schreiben "Naja, da kann ich ja nichts für".
    Es ist dein Kopf, deine Haare und du hast dir die Dinger reinmachen lassen, wer anderes, als die Konsumentin kann etwas für die Nutzung??? Bin etwas irritiert angesichts dieses Kommentares.

    • Ich habe den Bericht natürlich gelesen.

      Ich meinte damit nur, dass es nichts bringt, mir die Vorwürfe zu machen. Es ist nicht meine schuld, dass sowas passiert (gut, wenn man es unbedingt so drehen und wenden will, bin auch ich beteiligt daran, aber zumindest nicht aktiv – die Haare wurden bereits "entfernt" und verkauft). Ich finde es auch nicht gut, aber es gibt auch viele Inderinnen, die das freiwillig tun. Auch in meiner Heimat in Brasilien verkaufen die Frauen ihre Haare, es ist ja nichts komplett unmenschliches – und es gibt leider immer irgendwo ethisch unkorrekte Fälle.

      Ich möchte damit nicht sagen, dass es mich nicht interessiert, nur mir den Vorwurf zu machen, ist auch nicht richtig…

      • Ich bin in dem Fall auf deiner Seite, Lu.. die Menschen werden nicht gezwungen ihre Haare zu rasieren und zu verkaufen. Wie und unter welchen Umständen das passiert, is natürlich eine andere Sache.. aber keiner MUSS es machen lassen.
        Ich finds iwie schon echt lustig wie sich hier alle künstlich darüber aufregen, was in Indien auf freiwilliger Basis und aus größenteils religiösen Gründen passiert. Dabei sollten sie viel lieber mal nachdenken, wieviele tausend Tiere am Tag qualvoll sterben müssen, weil geldgeile und gewissenlose Firmen wie z.B. Shiseido und L'Oreal Tierversuche durchführen, die heutzutage eigentlich schon garnichtmehr nötig wären.
        Die Produkte werden dann natürlich "ohne nachzudenken" gekauft und benutzt.. aber immer schön über den freiwilligen Haarhandel aufregen. Die vielen Mäuse, Ratten, Katzen, Hasen und andere Tiere, die hilflos sterben müssen damit eure Haut toll aussieht und mit Blush und Highlighter ein wenig frischer wirkt, sind ja egal..
        Wenn ich eins hasse dann ist es scheinheilige Doppelmoral.. und die trifft in dem Fall mal wieder voll zu.
        Keine Produkte von L'Oreal oder deren Tochterfirmen im Haus? Sämtliche Petitionen gegen Tierversuche unterschrieben? Dann dürft ihr meckern.. aber sonst? Fragt euch mal ernsthaft wer in dem Fall ne Wahl hat und wer nicht.

  • Das Outfit ist super süß, aber es ist schade zu hören, dass du so unzufrieden mit den Extensions bist! Anscheinend gibt es da auch sehr große Qualitätsunterschiede… Dein Make-Up gefällt mit sehr gut, bis auf den Bronzer, da hast du für meinen Geschmack etwas zu viel erwischt :), aber ansonsten sehr sehr hübsch! LG :)

  • Die langen Haare gefallen mir richtig gut! Nur irgendwie hab ich (haha obwohl du sie ja trägst) ein schlechtes Gefühl…du sagtest ja die Haare kommen aus Indien…und jetzt hab ich ein Bild im  Kopf aus irgendeiner alten Doku wo arme Frauen ihre Haare verkauft haben um die Kinder zu ernähren, die werden sehr ausgebeutet dabei…aber das ändert nichts daran das ich es bei dir soooo hübsch finde!

    • Naja, aber dafür kann ich ja nichts. :( Es gibt aber auch eine indische Tradition, bei der sich die Frauen nach der Hochzeit die Haare abschneiden. Frag' mich jetzt aber nicht, wie das genau funktioniert. Zumindest habe ich mal davon gehört.

      Mich selbst stört es jetzt nicht, dass ich fremdes Haar trage, ändern kann man es ja nun auch nicht. Damit meine ich es jetzt vom Tragen her.

    • Ich benutze Friseurshampoo (das von Great Lenghts direkt kann ich leider nicht benutzen, weil ich einen der Inhaltsstoffe nicht vertrage), den Great Lenghts Conditioner und ein Pflegespray, ebenfalls von Great Lengths. Ansonsten hab' ich bisher noch nichts anderes an die Haare gelassen.

      Ich find's sehr schade, dass die Haarstrukturen so voneinander abweichen – es passt einfach gar nicht zu meinem eigenen Haar. :(

      • Also sorry liebe Lu, "ich kann nichts dafür" ist wirklich nicht weit gedacht. Wer, wenn nicht der Endverbraucher kann etwas dafür? Derjenige, der bei H&M kauft, ist für die Arbeitsbedingungen dort verantwortklich. Derjenige, der Fleisch isst, ist für die Massentierhaltung verantwortlich. Und derjenige, der sich die Haare reinklebt, ist für dessen Herkunft verantwortlich. Ich will dir nicht sagen, was du zu tun oder zu lassen hat, ich trage selbst Extensions, aber zu sagen "sie sind doch schon verkauft, was kann ich denn dafür" ist wirklich nicht über den Tellerrand gedacht. Angebot und Nachfrage… und sowas halt

        • Ich hab' ja auch gesagt – wenn man es so drehen möchte, ist es so.

          Aber ganz ehrlich: für mich gibt es deutlich verwerflicheres als die Sache mit den Inderinnen, die ihre Haare freiwillig (!) opfern – ist ja auch nicht so, dass sie dann für den Rest ihres Lebens mit Glatze oder kurzen Haaren rumlaufen. Die wachsen doch nach! Und wenn ich das recht verstanden habe, bekommen sie ja auch Geld dafür, selbst wenn es nicht viel ist.

          Ich bleib' auch gerne bei meiner Meinung: ich finde es schade, dass immer irgendwo was ethisch schiefläuft, aber bei dem Thema jetzt ist es doch kein Weltuntergang…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>